Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Anwendungen
  [Ideen] Schrittmotor + Encoder

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  [Ideen] Schrittmotor + Encoder (255 mal gelesen)
Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 621
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Dez. 2021 14:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo miteinander,

ich habe ein Paar Schrittmotoren leider ohne Encoder, das würde ich gerne nachrüsten.

Benötige jedoch ein Paar Ideen, die umsetzbar wären.

Der Schrittmotor hat Hinten ein Loch an der Welle, leider schaut die Welle jedoch nicht raus.

Der Encoder hat ein Normale Welle.

Encoder  = LPD3806-600BM-G5-24C
https://german.alibaba.com/product-detail/new-and-original-incremental-rotary-encoder-lpd3806-600bm-g5-24c-ab-two-phase-600ppr-diameter-38mm-shaft-6mm-60729422083.html

Schrittmotor = 1.8°; 6.0A; 8.7N.m SH08608760
https://www.cncprofi.eu/de/Schrittmotor---8-7-Nm-6-0-A-Welle-fi--14-mm---Flansch-86-mm.html

Ich würde gerne den Encoder von Hinten an den Schrittmotor anbringen.
zuerst dachte ich das ich per Magnet an die Welle gehen könnte um so ein Verbindung herzustellen, doch die Welle ist nicht Magnetisch!

Ich dachte auch schon das ich die Motoren zerlege, dann könnte ich in die Welle Bohren mit einem Gewinde, doch wie mache ich dann den Encoder an die Welle der hat ja kein Gewinde und ich bekomme da auch kein Gewinde drauf geschnitten :-(.


Habt Ihr Ideen für mich?

Gruß Mücke

ps. Ich werde jetzt mal 3D Zeichnungen von beiden teilen anfertigen.


------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

[Diese Nachricht wurde von Muecke.1982 am 16. Dez. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4232
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2008
SW 2009
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64

erstellt am: 16. Dez. 2021 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ich sehe hier nur eine Möglichkeit: an der Welle vorn ein schmales Riemenvorgelege.

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 621
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Dez. 2021 15:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

das war auch meine erste Idee, doch leider kann ich baulich nicht an den Vorderen teil der Welle gelangen.
Ich muss von Hinten mit dem Encoder dran :-(.

gruß Mücke

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 621
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Dez. 2021 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Encoder.zip


Nema34.zip

 
Habe die Daten Fertig gestellt.

Leider habe ich vergessen welches Format hier bevorzugt bzw. benötigt wird, daher habe ich beide Daten als IAM bzw. IPT aus dem Investor in ein ZIP gepackt.
ich nutze das teil einfach viel zu selten.

Gruß Mücke 

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2608
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2015
verschiedene Rechner

erstellt am: 16. Dez. 2021 16:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Muecke, 1982

Encoder ist da vielleicht überflüssig. Ich habe gerade beruflich eine Situation wo nur ein Magnet auf der Welle sitzt (ankleben?) und mit 1-2mm Entfernung magnetisch abgetastet wird. Der Encoder gibt dann die Absolutposition innerhalb einer Umdrehung aus.

Leider ist der IC bei mir nur mit IC1 bezeichnet. Vielleicht hilft dir die Idee, im Zweifelsfall anrufen dann suche ich den Typ raus.

HTH
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 621
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Dez. 2021 16:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Idee_1.png

 
Zitat:
Original erstellt von Jonischkeit:
Hallo Muecke, 1982

Encoder ist da vielleicht überflüssig. Ich habe gerade beruflich eine Situation wo nur ein Magnet auf der Welle sitzt (ankleben?) und mit 1-2mm Entfernung magnetisch abgetastet wird. Der Encoder gibt dann die Absolutposition innerhalb einer Umdrehung aus.

Leider ist der IC bei mir nur mit IC1 bezeichnet. Vielleicht hilft dir die Idee, im Zweifelsfall anrufen dann suche ich den Typ raus.

HTH
Michael


Das mit dem Ankleben eines Magneten habe ich mir auch schon überlegt, habe jedoch angst das mir der irgend wann abfällt.
Das Magnet Feld als Positionsgeber (Encoder) zu verwenden ist eine gute Idee und machen in zwischen viele da die IC`s die das können sehr klein und kostengünstig sind.

Ich möchte die Encoder an meine CNC Steuerung anklemmen, daher ist das mit dem Magneten glaube ich so nicht machbar bei mir. Ich bin mir nicht sicher ob die das richtig verarbeiten könnte.


hatte jedoch gerade die Idee, beim zeichnen bekommen, wenn ich in die Welle des Motors ein Gewinde schneide (M6) dann könnte ich eine "Schraube" rein drehen die auf der anderen Seite ein Hülse hat in die ich den Encoder stecken kann und mit eine Maden schraube Fixiere.
Doch wie bekomme ich die Schraube in der Welle dazu sich nicht mehr zu lösen?

Dann müsste ich noch ein Halterung für den Encoder an sich machen, dafür könnte ich die 4 Löcher auf der Rückseite des Motors verwenden.


Ein Bild meiner Schraube mit Hülse habe ich angehängt.


Was meint Ihr dazu?


Gruß Mücke


------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 621
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 16. Dez. 2021 17:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Ubersicht.png

 
Könnte dann so ausschauen. :-)

(Bild)

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4232
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2008
SW 2009
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64

erstellt am: 17. Dez. 2021 20:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Muecke.1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

Zitat:
Original erstellt von Muecke.1982:

... wenn ich in die Welle des Motors ein Gewinde schneide (M6) dann könnte ich eine "Schraube" rein drehen die auf der anderen Seite ein Hülse hat in die ich den Encoder stecken kann und mit eine Maden schraube Fixiere.
Doch wie bekomme ich die Schraube in der Welle dazu sich nicht mehr zu lösen?


Encoder (Lagerung) - empfindlich. Schraube i die Motorwelle gut aber sehr ungenau - Gewinde als Zentrierung für eine Welle für Encoder? 

Vorschlag:
1. Gewinde in die Motorwelle M6.
2. Zylinderschraube M6 angepasst - Gewindelänge zur Gesamtlänge.
3. Fertige "Kupplung M6" in die Motorwelle mit Loctite Schraubensicherung reindrehen.
4. Motorwelle mit der "Kupplung" möglichst präzise aufnehmen und das freie Ende der Schraube auf 5h7 abdrehen.
5. Eine kleine echte Kupplung besorgen: z.B.

            https://www.rw-kupplungen.de/produkte/praezisionskupplungen/miniaturbalgkupplungen/mk5/

6. Aufnahme für den Encoder dem, was geworden ist, konstruieren.

Alles andere tut dem Encoder bestimmt nichts Gutes.

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Muecke.1982
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Muecke.1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Muecke.1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Muecke.1982

Beiträge: 621
Registriert: 23.07.2009

Inventor Professional 2020 & WIN 10

erstellt am: 19. Dez. 2021 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Thomas,

das hört sich deutlich besser an, wie meine Idee.
ich versuche das im Inventor zuerst umzusetzen. Damit ich ein besseres Bild davon bekomme.

------------------
Inventor Professional 2020 & WIN 10

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz