Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Master und Standardbauteile

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Master und Standardbauteile (854 mal gelesen)
CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 02. Jun. 2021 09:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich erarbeite gerade ein neues Konzept und bitte Euch um eure Hilfe:
Ausgangspunkt ist eine Baugruppe, die im Kern immer mit ähnlichen Bauteilen aufgebaut ist. Die Größe der Baugruppe und der Einzelteile variiert allerdings.
Gedankliche Vereinfachung: Eine Schublade in der Stifte liegen.
Die Größe der Schublade kann sich ändern, die Größe und Position der Stifte ebenso.

Ich hätte nun gerne folgendes gemacht:
Die Schublade, die Position der Stifte und die Größe der Stifte über einen Modellmaster gesteuert. Einfach, praktisch und schnell.

Nun aber folgendes Problem:
Die Stifte sind Standardteile - heißt im ERP vollständig angelegt. Wenn ich diese nun über den Master steuere, kann ich weder garantieren, dass sie dem Standard entsprechen, noch kann ich sie mit dem ERP verknüpfen, da ich sie ja jedes mal neu generiere.

Heißt, es bleibt mir nur die Möglichkeit, die Baugruppe abzuleiten und die Stifte dann zu platzieren?

Wie würdet ihr das angehen?

Ich bin für jede Idee dankbar.

Vielen Dank und Gruß

CAD-M


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Inventor Administrator



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3488
Registriert: 30.11.2006

Inventor 2017.4.12 64 bit
Windows 10 Enterprise 64 bit
3DEXPERIENCE R2016x
--------------------
HP Z-Book 15 G4
32 Gig Ram
NVIDIA Quadro M2200
2x HP E243i

erstellt am: 02. Jun. 2021 11:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ja das alte Problem, das ERP und MM sich wegen Mehrfachverwendung nicht gut vertragen.

Mastermodelling ist hier schwierig.
Um bei deiner Schublade zu bleiben.
Wenn Seitenteile der Schublade bei verschiedenen Projekten wiederverwendet werden sollen, wird es schon kompliziert.
Wenn die Seitenteile und der Boden für jedes Projekt variieren, kann man hier mit MM gut arbeiten.

Du könntest z.B. eine BG bestehend aus Schublade + allen Stift Varianten anlegen, diese für dein Projekt kopieren und bei Bedarf Teile entfernen oder austauschen.
Das kann aber auch schnell unübersichtlich werden.


------------------
Gruß, Gandhi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 02. Jun. 2021 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Servus Gandhi,

ja sowas habe ich befürchtet (und wollte ich eigentlich auch gar nicht hören) ;-)

Trotzdem vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 2585
Registriert: 15.03.2005

DELL Precision 7740
Intel Core i9-9980HK
32 GB RAM
NVISIA Quadro RTX4000
Windows 10 Enterprise<P>SolidWorks 2019 SP3.0

erstellt am: 02. Jun. 2021 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Über Formeln kannst Du beispielsweise sicherstellen, daß die Skizze welche die Stifte beschreibt, auch nur existierende Größen annimmt. Eine frei schwebende Linie im Master ist die kontinuierliche Eingangsgröße.

Ich habe keinen Zugriff mehr auf Inventor, und kann es deshalb nicht mit Beispielen verdeutlichen.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 02. Jun. 2021 14:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jochen,

das stimmt vom Prinzip her - wie verknüpfe ich das dann allerdings wieder mit ERP-existierenden Teilen? Wenn ich das ableite, habe ich immer ein neues Bauteil.

Gruß


CAD-M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eddiefelson
Mitglied
Konstrukteur, CAD/IT-Administration


Sehen Sie sich das Profil von eddiefelson an!   Senden Sie eine Private Message an eddiefelson  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eddiefelson

Beiträge: 132
Registriert: 13.07.2004

Windows 10 Pro 64-Bit
3DConnexion SpacePilot Pro
Vault Basic 2020 Build 25.3.22.0 - Update 2020.3.4
Autodesk Inventor Pro 2020 64 Bit Build 396 - Release 2020.4
Autodesk AutoCAD Mechanical 2020 Vers. 24.0.51.0
Erstellt mit: Q.111.0.0 AutoCAD 2020.1.3

erstellt am: 02. Jun. 2021 14:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Fa. Cideon hatte uns damals im Jahre 2007 für den Inventor ein Plugin für genau so eine Anwendung gebaut. Über eine Eingabemaske konnte man Baugruppen aus einem Standard - Baugruppen - Baukasten wählen. Innerhalb der Hauptbaugruppe inkl. Mastermodell wurden die entsprechenden Werte, damit die Baukastenelemente passten, automatisch geändert und die entsprechende Standardbaugruppe wurde automatisch in die Hauptbaugruppe eingefügt und an die, sich geänderten, Elemente per iMate automatisch angebaut. Das war traumhaft schön :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 02. Jun. 2021 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Cool, danke für den Hinweis - gehe ich gleich mal nach

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rkauskh
Moderator
Dipl.-Ing. (FH) Versorgungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von rkauskh an!   Senden Sie eine Private Message an rkauskh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rkauskh

Beiträge: 1786
Registriert: 15.11.2006

Windows 10 x64, AIP 2021

erstellt am: 03. Jun. 2021 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Wenn sich in deinem Modell unveränderliche Stifte an die Größe der Schublade anpassen, stimmt dein Modell oder die Teiledefinition im ERP nicht. Die Stifte dürfen sich entweder nicht parametrisch größenabhängig anpassen oder das Teil im ERP darf nicht in Stück geführt werden. Wenn ich unterstelle, dass sich die Stifte nur in der Länge anpassen, wäre es eine Möglichkeit die Stifte im ERP Endlosware zu definieren. Vergleichbar mit einem Kabel von der Rolle. Ist im ERP endlos und in der Stückliste stehen lfm. statt Stück. Aber dazu musst du mit deinen ERP-Leuten reden. Wir wissen nichtmal, von welchem ERP wir reden. 
Manchen ERP's ist die Verknüpfung zum Teil relativ egal. Wenn das Teilenummernproperty korrekt gefüllt ist, reicht das für die Stücklistenübergabe und davon abgeleitete Bedarfsmengenermittlungen.

------------------
MfG
Ralf

RKW Solutions GmbH
www.RKW-Solutions.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 717
Registriert: 10.07.2007

Xeon 2,67 GHz / 12GB RAM
Quadro FX 1800 / 768 MB
Space Navigator
Win7
Inventor 2012

erstellt am: 03. Jun. 2021 10:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht könnte man auch die Methode anwenden, die Roland Schröder hier beschrieben hat.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 08. Jun. 2021 09:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Roland macht - wie ich - einen Master.. beim Master hat man eben das Problem, dass immer alle Teile neu erzeugt werden, sobald ich sie ableite (Komponente ableiten).
Damit habe ich aber das Problem, dass ich ERP-Teile (egal mit welchem) ich diese Teile  neu anlegen muss

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fischkopp
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Fischkopp an!   Senden Sie eine Private Message an Fischkopp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fischkopp

Beiträge: 312
Registriert: 23.02.2004

Die Diva und das Biest...

erstellt am: 08. Jun. 2021 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Du kannst aber auch nur die neuen Bauteile ableiten und die ERP-Teile in die Baugruppe einfügen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 2585
Registriert: 15.03.2005

DELL Precision 7740
Intel Core i9-9980HK
32 GB RAM
NVISIA Quadro RTX4000
Windows 10 Enterprise<P>SolidWorks 2019 SP3.0

erstellt am: 08. Jun. 2021 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CAD-M:
wie verknüpfe ich das dann allerdings wieder mit ERP-existierenden Teilen?

Formelbasierte Bezeichnungen?

Du kannst beim Mastermodelling systembedingt keine extern bereits existierenden Dateien automatisch verwenden. Du könntest nur die neuen Teile ableiten, und den Rest manuell aus dem Teilestamm einfügen. Oder die gedoppelten Teile im 3D einfach ignorieren, und die Stückliste entsprechend manuell bearbeiten.

Eine kombination aus Neu- und Bestandsteilen kannst Du im Mastemodelling nur mit händischer Nacharbeit abbilden.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 717
Registriert: 10.07.2007

Xeon 2,67 GHz / 12GB RAM
Quadro FX 1800 / 768 MB
Space Navigator
Win7
Inventor 2012

erstellt am: 09. Jun. 2021 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CAD-M:
Roland macht - wie ich - einen Master.. beim Master hat man eben das Problem, dass immer alle Teile neu erzeugt werden, sobald ich sie ableite (Komponente ableiten).

2x Einspruch:

Roland macht ZWEI Master: Obermeister ist die Baugruppe, in der die bereits bekannten, unveränderlichen Teile positioniert werden (das wäre in deinem Fall also eine Baugruppe aus Stiften). Von dieser Obermeister-Baugruppe leitet er dann das Master-Bauteil ab.

In diesem Master-Bauteil können somit Ableitungen von bereits im ERP-System vorhandenen Teilen vorkommen, aber diese muss man selbstverständlich auslassen, wenn man die neuen Teile per Ableitung aus dem Master erzeugt.

Zum Schluss packt man die aus dem Master erzeugte Baugruppe und die Obermeister-Baugruppe beide in eine übergeordnete Baugruppe. Dort hat man dann alles beisammen: die bereits vorher im ERP vorhandenen Teile und die passend dazu per Mastermodelling neu erzeugten Teile. Falls man diese zusätzliche Baugruppe einsparen möchte, kann man auch die Obermeister-Baugruppe als Unterbaugruppe in die aus dem Master erzeugte Baugruppe einfügen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 17. Jun. 2021 16:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hmmm... diese Methode macht aber nur Sinn, wenn ich die Baugruppe mit den ERP-Teilen schon vorher habe.
Ansonsten ist das nur umständlich und bringt keinen Vorteil

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11911
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 20. Jun. 2021 23:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn die verwendeten Teile und ihre Positionen von vornherein festliegen, dann ist diese Methode sinnvoll.

Ansonsten arbeite ich gerne mit Skizzenblöcken, die die Haupt- und Anschlußmaße der verwendenten (ERP-)Teile repräsentieren. Diese werden aus den Bestandsteilen via abgeleiteter Komponente übernommen.

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank_Schalla
Ehrenmitglied
CAD_SYSTEMBETREUER


Sehen Sie sich das Profil von Frank_Schalla an!   Senden Sie eine Private Message an Frank_Schalla  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank_Schalla

Beiträge: 1707
Registriert: 06.04.2002

DELL M6800
Cad Admin
Methodikentwickler 3D

erstellt am: 21. Jun. 2021 07:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

„ Nun aber folgendes Problem:
Die Stifte sind Standardteile - heißt im ERP vollständig angelegt. Wenn ich diese nun über den Master steuere, kann ich weder garantieren, dass sie dem Standard entsprechen, noch kann ich sie mit dem ERP verknüpfen, da ich sie ja jedes mal neu generiere.”

Guten Morgen CAD-M
Was hältst du von diesem Ansatz.

Deine Stifte müssen ja über irgendwelche Parameter in der Art & Größe bestimmt sein.
Diese nutz du um sie eindeutig zu identifizieren.
Einfachstes Beispiel
Var1|Lg=100|Bg=200|D=300|Fname=Var1.ipt
Var2|Lg=110|Bg=200|D=300|Fname=Var2.ipt
Var3|Lg=120|Bg=200|D=300|Fname=Var3.ipt
Var4|Lg=130|Bg=200|D=300|Fname=Var4.ipt
Var5|Lg=140|Bg=200|D=300|Fname=Var5.ipt

Diese werde haltet ihr in einer externen Liste (TXT/XLS/…..)

Nun generierst du eine neues Design über deinen Master.
BEVOR ihr jedoch zum ersten mal ins ERP speichert rennt ein kleines Makro (oder ILOGIC oder Addin) über die Baugruppe(en) und sucht in den neuen Teilen nach diesen Wertekennern.
Wenn ein Treffer tauscht diese Routine das neue Teil gegen die bestehende Variante.
Wenn nicht wird eine neue Variante erzeugt (Im besten Fall auch gleich die externe Liste erweitert also Var6)

Viola alles gut 😊


------------------
************************************
    

[Diese Nachricht wurde von Frank_Schalla am 21. Jun. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 21. Jun. 2021 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Frank,

vielen Dank - die Idee gefällt mir!

Das ist auf jeden Fall ein top Ansatz.
Werde mal sehen, wer mir sowas umsetzen kann.

Gruß


CAD-M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank_Schalla
Ehrenmitglied
CAD_SYSTEMBETREUER


Sehen Sie sich das Profil von Frank_Schalla an!   Senden Sie eine Private Message an Frank_Schalla  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank_Schalla

Beiträge: 1707
Registriert: 06.04.2002

DELL M6800
Cad Admin
Methodikentwickler 3D

erstellt am: 21. Jun. 2021 08:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Versucht die Liste zentral (Server) mit schreibrecht zu halten.
Wenn dies nicht geht macht euch eine IV Startroutine welche sie lokal immer bei jeden Start zum Client (Robocopy is your friend) kopiert

------------------
************************************
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

OibelTroibel
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von OibelTroibel an!   Senden Sie eine Private Message an OibelTroibel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für OibelTroibel

Beiträge: 406
Registriert: 18.04.2014

ACAD/Inventor 2018-21

erstellt am: 21. Jun. 2021 10:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Cad-M

Die von Frank genannte Lösung wurde auch mal in ähnlichem Zusammenhang an der Autodesk University in Darmstadt präsentiert. War meiner Meinung nach im Zusammenhang mit Vault. Leider habe ich gerade keinen Link dazu, vielleicht kann da jemand aushelfen?

Beste Grüsse
Raphael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-M
Mitglied
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von CAD-M an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-M

Beiträge: 288
Registriert: 04.01.2008

Mechanical 2021
Inventor 2021
Vault 2021

erstellt am: 21. Jun. 2021 12:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Raphael,

vielen Dank! Habe leider auch nichts passendes gefunden..
Für Tipps bin ich sehr dankbar!

Gruß

CAD-M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank_Schalla
Ehrenmitglied
CAD_SYSTEMBETREUER


Sehen Sie sich das Profil von Frank_Schalla an!   Senden Sie eine Private Message an Frank_Schalla  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank_Schalla

Beiträge: 1707
Registriert: 06.04.2002

DELL M6800
Cad Admin
Methodikentwickler 3D

erstellt am: 21. Jun. 2021 20:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich sage mal so die VBA Routine ist keine Raketenwissenschaft.
1) Du läufst durch die Struktur (nur unique components)
  Bildest aus den relevanten Wertepaaren (egal ob FX oder Iprops)
  ein Array
2) Mit diesem Array gehtst du in die TXT oder XLS
  Suchst nun nach der Zeile wo diese Werte auftauchen
3) Wenn ka steht in der letzten Spalte oder als letzter Wert (TXT) die      zu verwendenen Datei und ein replace component wird auf das aktuelle Objekt durchgeführt
4) Wenn nein passiert nichts und die nächste occurence der Baugruppe wird untersucht

------------------
************************************
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frank_Schalla
Ehrenmitglied
CAD_SYSTEMBETREUER


Sehen Sie sich das Profil von Frank_Schalla an!   Senden Sie eine Private Message an Frank_Schalla  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frank_Schalla

Beiträge: 1707
Registriert: 06.04.2002

DELL M6800
Cad Admin
Methodikentwickler 3D

erstellt am: 21. Jun. 2021 21:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Hier mal der kleinste Einstieg.
****************************************************
Public Sub START_FINDINGS()
If Not ThisApplication.ActiveDocumentType = kAssemblyDocumentObject Then Exit Sub
Dim oDoc As Document
Dim oDef As Inventor.PartDocument
Dim oPartDef As PartComponentDefinition
Dim i As Integer

For Each oDoc In ThisApplication.ActiveDocument.AllReferencedDocuments
   
    If oDoc.DocumentType = kPartDocumentObject Then
    Debug.Print "********************************************"
    oStr = oDoc.PropertySets.Item("Design Tracking Properties").Item("Part Number").Value
    Debug.Print "PART FOUND = " & oStr
    Set oDef = oDoc
    Set oPartDef = oDef.ComponentDefinition
                For i = 1 To oPartDef.Parameters.Count
                    Debug.Print (oPartDef.Parameters.Item(i).Name & "=" & oPartDef.Parameters.Item(i).Value)
                Next i
    End If
Next
End Sub
****************************************************
ERGEBNISS (Debug Fenster)
****************************************************

PART FOUND = 5_4612_1095_T0011
d4=43
d5=335
d6=1,5
d7=0
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0010
d4=100,5
d5=10
d6=2
d7=8
d8=1,5
d9=0
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0015
d4=19,5
d5=35
d6=1,8
d7=0
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0009
d4=20,5
d5=35
d6=1,8
d7=0
d19=12
d20=1,8
d22=0
d23=6
d25=6,28318530717959
d27=15
d35=6
d37=6,28318530717959
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0008
d4=20,5
d5=35
d6=4
d7=0
d15=1,8
d16=12
d17=4,8
d18=0
d19=6
d21=6,28318530717959
d22=15
d30=6
d32=6,28318530717959
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0014
d4=19,5
d5=35
d6=4
d7=0
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0006
d4=1
d5=5
d6=6
d7=38
d9=40
d10=1,5
d11=0
d19=6
d20=6
d21=6
d22=6
d23=28,5
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0004
d4=43
d5=174
d6=1,5
d7=0
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0007
d4=20,5
d6=60
d10=38
d12=2
d13=0
d14=30
d33=42
d34=2
d42=30
d53=0,436332312998582
d54=20
d55=9
d56=0,174532925199433
d58=5
d59=30
d60=131,6
d67=12
d68=1,8
d70=0
d71=6
d73=6,28318530717959
d75=10,4
d77=0
d103=2
d104=2
d107=3,5
d108=3,5
d109=1
d112=0
d113=15
d121=6
d123=6,28318530717959
d124=9
d131=9
d132=112,5
d133=20
d134=0,174532925199433
d135=5
d136=5
d137=10,4
d138=10,4
d139=0,78539816339745
d144=6,5
d145=6,50000000000001
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0003
d5=35
d6=80
d7=5
d8=62,5
d9=42,5
d10=30
d11=15
d12=2
d13=0
d14=30
d15=50
d16=100
d17=0,272794962086714
d18=115
d19=5
d20=104,471433979769
d21=41,9714339797691
d22=4,04931929522186
d23=108
d30=30
d38=0,436332312998582
d39=19,5
d40=9
d41=10
d42=0,174532925199433
d43=5
d46=10,4
d48=0
d56=131,6
d58=9
d59=20
d61=9
d63=10,4
d64=0,174532925199433
d65=5
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0002
d8=335
d9=0
d10=35
d11=2,5
d14=2,2
d16=43
d18=2,5
d19=0
d34=2,2
d37=4,375
d38=4,375
d39=4,375
d40=8,75
d41=4,375
d42=17,5
d43=8,75
d45=8,75
d46=8,75
d47=8,75
d48=8,75
d49=8,75
d50=8,75
d51=17,5
d52=2,5
d53=8,5
d54=0,523598775598299
d55=0,698131700797732
d58=34
d59=68
d60=10
d61=10
d63=10
d64=33
d65=10
********************************************
PART FOUND = 5_4612_1095_T0001
d4=35
d5=335
d6=2,5
d7=0


------------------
************************************
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 258
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 22. Jun. 2021 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CAD-M 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Frank_Schalla:
...
Deine Stifte müssen ja über irgendwelche Parameter in der Art & Größe bestimmt sein.
Diese nutz du um sie eindeutig zu identifizieren.
...

Diese werde haltet ihr in einer externen Liste (TXT/XLS/…..)

Nun generierst du eine neues Design über deinen Master.
BEVOR ihr jedoch zum ersten mal ins ERP speichert rennt ein kleines Makro (oder ILOGIC oder Addin) über die Baugruppe(en) und sucht in den neuen Teilen nach diesen Wertekennern.
Wenn ein Treffer tauscht diese Routine das neue Teil gegen die bestehende Variante.
Wenn nicht wird eine neue Variante erzeugt (Im besten Fall auch gleich die externe Liste erweitert also Var6)

...


Hallo zusammen,

ähnlich aber etwas umfangreicher (inkl. mehreren Baugruppen über verschiedene BG-Ebenen) habe ich einen Schubladen-Stift-Konfigurator vor einiger Zeit umgesetzt. Funktioniert recht gut. Mit die größte Schwierigigkeit war, die bereits erstellten Komponenten über eine entsprechende Suchanfrage zur Laufzeit aus dem PDM zu ziehen. Die Möglichkeiten dazu sind natürlich PDM-spezifisch und sollten frühzeitig in die Gesamtbetrachtung einbezogen und getestet werden. Dabei sind natürlich auch solche "Kleinigkeiten" wie falsch-positive Ergebnisse durch z.B. mehrfache Treffer zu berücksichtigen.
Wichtig ist es zu Beginn exakt zu definieren welche Aufgabenstellung umgesetzt werden soll und wie die jeweiligen Anforderungen aussehen.


Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz