Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  Schraube gesucht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schraube gesucht (2364 mal gelesen)
Ani CAD
Mitglied
technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Ani CAD an!   Senden Sie eine Private Message an Ani CAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ani CAD

Beiträge: 23
Registriert: 21.06.2007

erstellt am: 27. Feb. 2009 17:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Leute,

ich bin seit Monaten an einer sehr komplexen Konstruktion dran. Endlich nahm es Form an und der erste Testlauf konnte vollzogen werden. Alles war soweit in besster Ordnung. Bis der Chef heute rein kam und viele Änderungen wollte -wie immer-
Ein Gedanke war, durch ein Brennteil und das dort gehaltene VA Rohr durchzubohren.Bis man wieder ans andere Ende des Brennteils kommt. (Klingt jetzt irgendwie komisch-is aber so). Damit soll das ganze gegen Verdrehung gesichert werden. Halte ich persönlich für völligen Unsinnig, aber Cheffen will das so. Das VA Rohr wird jetzt mit einem Klemmring, zweiteilig, was an dem Brennteil angeschweißt ist gegen Verdrehung gesicht. Er hält aber nichts von Kraftschlüssigen Verbindungen.

Das Ding ist jetzt: Er will eine Schraube die nach dem Kopf ein kurzes Stück Gewinde hat & danach kommt eine Art Bolzen bzw. Stift. Das ganze Objekt am bessten aus Edelstahl-aber das sei erstmal dahin gestellt-.
Das Problem: Er kannte weder eine genaue Bezeichnung, noch DIN.
Jetzt soll ich seinen Gedanken in die Tat umsetzen, habe aber nicht mal eine genaue Bezeichnung nach der ich suchen kann. Ich habe schon bei sämtlichen Schraubenlieferanten geguckt (Würth, Reyer, Böllhoff) aber leider kein Ergebnis. Eine Idee war noch eine normale Maschinenschraube abdrehen zu lassen bzw. schleifen. Problem: bei M12 etc. gar kein Problem, aber bei M5 wird es schwer die Schraube fest zu spannen.

Bitte, bitte helft mir. Der Alte macht mich noch krank...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PKlotz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von PKlotz an!   Senden Sie eine Private Message an PKlotz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PKlotz

Beiträge: 44
Registriert: 19.07.2002

CAD/PDM-Admin
PDMlink8.0
Medusa

erstellt am: 27. Feb. 2009 17:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ani,

wie wäre es zB damit:

Gewindestift mit
  Spitze ISO 4027 ; DIN 914
  Zapfen ISO 4028 ; DIN 915
  Ringschneide ISO 4029 ; DIN 916
oder
Schrauben mit Zapfen DIN 561; DIN 922

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4509
Registriert: 21.07.2005

-egal-

erstellt am: 27. Feb. 2009 18:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

So richtig klar ist mir die Probemstellung nach dieser Beschreibung nicht geworden.
Eine Skizze wäre da ganz hilfreich.

Es klingt so, als ginge es um eine klassische Wellen-Nabe-Verbindung (Rohr=N, Brennteil=W), wobei mir das Aussehen der Welle als Brennteil nicht klar ist.

Außerdem stelle ich mir die Frage, warum der Cheffe den Formschluß so vehement verlangt. Da liegt die Vermutung nahe, dass es schon mal ein Lösen einer solchen Verbindung in kraftschlüssiger Ausführung gegeben haben könnte. Warum aber löst sich eine Verbindung?
a) statische Überlastung (eher Bruch als Lösen)
b) dynamische Überlastung
c) kraftschluß unzureichend ausgelegt oder montiert.

Der Lösungsvorschlag von Cheffe läuft darauf hinaus, eine Querstiftverbindung mit Verliersicherung (Einschraubgewinde) als wahrscheinliche Sonderanfertigung zu beziehen.

Ihr dürft natürlich machen, was Cheffe will, aber eine Querstiftverbindung ist so ziemlich das denkbar ungünstigste bei dynamischer Beanspruchung. Man bedenke, dass sämtliche Kräfte nur idealisiert über die projezierte Bohrungsfläche der (dünnen?) Rohrwand übertragen werden müssen. Tatsächlich führen leichte Verdrehungen dazu, dass die Stiftfläche auf der Bohrungskante anliegt und diese nach und nach rund dengelt.

Weiteres Herumraten macht aber ohne genauere Hintergrundinformationen auch am Freitagabend keinen Sinn.

Etwas zum Nachdenken:
Der Ausdruck "der Alte macht mich noch krank" wird möglicherweise nicht von jedem Vorgesetzten mit Humor hingenommen. Auf der anderen Seite ist die beschriebene Aufgabe aktuell so speziell, dass nur ein anderer Kollege Ihres Unternehmens hier mitlesen müsste, um zu wissen wer diesen Beitrag geschrieben hat.


------------------
----------------
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ani CAD
Mitglied
technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Ani CAD an!   Senden Sie eine Private Message an Ani CAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ani CAD

Beiträge: 23
Registriert: 21.06.2007

erstellt am: 27. Feb. 2009 20:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Skizze.pdf

 
Zum besseren Verständnis, hier eine Skizze.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von  an!

Beiträge: 4755
Registriert: 27.09.2000

Dell precision M4300, 4GB Arbeitsspeicher
NVidia FX360M
Windows XP professional SP3
CATIA V5 R16SP9, R17SP8, R18SP8, R19SP6
Adobe Acrobat 8
Linux: Ubuntu 8.04LTS

erstellt am: 27. Feb. 2009 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Mal abgesehen von Wyndorps' Einwänden habe ich eine Frage zu der Skizze:

Warum muß das Gewinde zwischen Rohr und Schraubenkopf sein? So würde eine simple Paßschraube doch auch funktionieren. Mal abgesehen davon, daß die Positionierung der Teile zueinander bei Preßpassung wohl auch nicht so ganz einfach ist.

------------------
Meine Firma  |  Website zum Buch Technisches Zeichnen mit CATIA V5

Wie stelle ich meine Fragen richtig?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4217
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2008
SW 2009
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64

erstellt am: 27. Feb. 2009 21:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

ist doch kein Problem:

Kaufe Dir Normale VA Schrauben mit dem Gewinde bis zum Kopf und lass die Vorn von deinem Chefe passig abdrehen.

Es sind ja nur 2000 Stück

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

erstellt am: 27. Feb. 2009 21:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Tja, so ganz überzeugt wäre ich von der abgedrehten Schraube auch nicht.

Was man machen könnte:
Das Prinzip der Ermeto-Verschraubung (Spannkegel, evtl. noch geschlitzt, mit Außengewinde-Anzugsmutter) anwenden.

Hält verdammt gut, könnt' ich mir vorstellen. Und zentriert wird im Rest der Brennteil-Bohrung ..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4509
Registriert: 21.07.2005

-egal-

erstellt am: 28. Feb. 2009 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich


zsb.PDF

 
Wenn es denn die Stiftlösung vom Chef sein soll, dann aber aus Standardstift und Standardschraube kombiniert.

------------------
----------------
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

erstellt am: 28. Feb. 2009 13:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Genial, Paul.
Auch weitgehend demontagesicher ..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von  an!

Beiträge: 4755
Registriert: 27.09.2000

Dell precision M4300, 4GB Arbeitsspeicher
NVidia FX360M
Windows XP professional SP3
CATIA V5 R16SP9, R17SP8, R18SP8, R19SP6
Adobe Acrobat 8
Linux: Ubuntu 8.04LTS

erstellt am: 28. Feb. 2009 14:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4217
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2008
SW 2009
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64

erstellt am: 28. Feb. 2009 14:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

Zitat:
Auch weitgehend demontagesicher ..

nein, nein - er hat den falschen Stift reingemalt - ein Ziehstift und gut ist.

G.   thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

erstellt am: 28. Feb. 2009 15:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich


Rohrklemmung.jpg

 
Ja, die Freiheit des Konstrukteurs ist grenzenlos. Und deshalb hätt' ich das so gemacht.
Pos.4 ist Teil einer EGE28LRED von Parker-Ermeto, Pos.3 muß man sich noch geschlitzt vorstellen.

Wieviel Moment und Lastwechsel soll denn an der Verbindung auftreten? Aber da müssmer wohl bis Montag warten; Annika führt den Hund aus .. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4509
Registriert: 21.07.2005

-egal-

erstellt am: 28. Feb. 2009 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich


zsb2.PDF

 
Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
G... Auch weitgehend demontagesicher ..

Das ist tatsächlich in vielen Fällen ein Feature, kein Bug.
Leider sehr beliebt in der Konsumgüterindustrie. Ein weiteres Beispiel ist der Bolzen mit Absolut-Sicherungsring.

------------------
----------------
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

erstellt am: 28. Feb. 2009 16:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, genau. Da hamse die Schrauben mit dem sternförmigen Schlitz.

Aber ich hab 3 Stahldrähte im Messingrohr ..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ani CAD
Mitglied
technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Ani CAD an!   Senden Sie eine Private Message an Ani CAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ani CAD

Beiträge: 23
Registriert: 21.06.2007

erstellt am: 28. Feb. 2009 21:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Anregungen.

Als erstes muss ich erwähnen, dass das nur eine Skizze war. Ich habe  nun nicht alle Details offen gelegt. Es besteht keine Presspassung zwischen Rohr und Brennteil. Zwischen den Teilen sitzt natürlich noch eine POM Buchse.

Und zu Wyndrops:
Es waren vorher Stellringe angeschweißt, mit nur einer 5’er Madenschraube. Dieser hat das Rohr gegen verdrehen nicht gesichert. Aus diesem Grund lasse ich jetzt die zweiteiligen Klemmringe anschweißen. Laut Hersteller sollen diese ein max. Drehmoment von 9,6 Nm erzielen. Dies auf 9 Punkten würde ein Moment von 86,4 Nm ergeben -ganz klar-. Und ich benötige für diese Konstruktion ein Drehmoment von 64 Nm. Also meiner Meinung nach völlig ausreichend.

Eine Passschraube lässt sich schwer realisieren. Denn man stelle sich das Brennteil (t=10mm) verteilt  auf ein 4m langem VA Rohr vor. Dieses Rohr soll vor Ort durch die Brennteile und natürlich noch 9 weiteren Auflagepunkten geschoben werden. Das man die –gehen wir mal von der 4mm Bohrung aus- Bohrungen wieder findet, um den Bolzen bzw. Schraube durch zufädeln wird meines Erachtens sehr schwierig.
Weiterer Grund warum sich eine Passschraube nicht eignet, wäre das niemand ein Gewindebohrer durch dieses Brennteil bekommt, um im hinteren Material ein Gewinde zu schneiden. Jedenfalls habe ich in unserer Werkstatt noch keinen so langen Gewindebohrer gesehen.

Ganz wichtig: Es soll eine lösbare Verbindung werden. Zwecks Wartung oder –will ich nicht hoffen- Reparatur.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

myca
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von myca an!   Senden Sie eine Private Message an myca  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für myca

Beiträge: 4217
Registriert: 15.06.2007

SW 2007
SW 2008
SW 2009
2,67 GHz,2 GB, ATI FIRE GL V5200, XP 64

erstellt am: 28. Feb. 2009 22:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich


Klemmung.jpg

 
Hi Ani CAD,

ist zwar vermutlich schon zu spät dafür, würde aber dennoch wie im Bild machen - Teil mit Bohrung und Schlitz lasern/brennen,Bohrung für die Buchse, Bohrung mit Senkung, Gewinde.

G.  thomas

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9112
Registriert: 13.10.2000

erstellt am: 28. Feb. 2009 22:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Naja, lösbar ist so'n geschlitzer Klemmring, wie in meiner Skizze, schon. Winkeleinstellbar auch.
Doch alles, was klemmen soll, aber zusätzlich verschweißt wird, klemmt nicht mehr so richtig.

Eigentlich müßt' ich jetz' 'n Patent anmelden. Wenn die 10 mm Breite nicht wären..        

Aber bei 9 Klemmstellen, die parallel aktiv sind, hätte ich auch bei dem Vorschlag von Thomas keine Bedenken.

Doch ich zieh' mich besser mal zurück. Nicht, daß ich auch noch krank werde ..

[Diese Nachricht wurde von W. Holzwarth am 28. Feb. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4509
Registriert: 21.07.2005

-egal-

erstellt am: 01. Mrz. 2009 10:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Da ich den gesamten Anwendungszusammenhang (insbesondere des 4m langen VA-Rohres) nicht kenne, ist der folgende Vorschlag möglicherweise ungeeignet:
Man ersetze das VA-Rundrohr durch ein entsprechendes 4-Kant-Rohr und verwende dann die Lösung von Thomas mit dem geschlitzen Brennelement zur Klemmung.
Vorteile:
  • Drehmoment durch Formschluß,
  • Axialkraft durch Reibschluß,
  • Winkellage eindeutig gegeben.

Es gibt sogar Flanschlager mit 4-Kant-Bohrung, wenn das Rohr z. B. als Stellewelle verwendet wird.

------------------
----------------
"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ani CAD
Mitglied
technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Ani CAD an!   Senden Sie eine Private Message an Ani CAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ani CAD

Beiträge: 23
Registriert: 21.06.2007

erstellt am: 01. Mrz. 2009 18:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Naja, lösbar ist so'n geschlitzer Klemmring, wie in meiner Skizze, schon. Winkeleinstellbar auch.
Doch alles, was klemmen soll, aber zusätzlich verschweißt wird, klemmt nicht mehr so richtig.

Eigentlich müßt' ich jetz' 'n Patent anmelden. Wenn die 10 mm Breite nicht wären..   

Deshalb ja auch ein zweiteiliger Klemmring. Die eine Seite ist geschweißt & die andere nimmt immer noch die Funktion zum klemmen ein.

Das Patent sei meins


Das Vierkantrohr ist so ne tolle Sache. Nur leider ist die ganze Konstruktion & somit auch die vorhandenen Teile auf ein Rohr ausgelegt.

Vielen lieben Dank für eure Anregungen.


   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von  an!

Beiträge: 4755
Registriert: 27.09.2000

Dell precision M4300, 4GB Arbeitsspeicher
NVidia FX360M
Windows XP professional SP3
CATIA V5 R16SP9, R17SP8, R18SP8, R19SP6
Adobe Acrobat 8
Linux: Ubuntu 8.04LTS

erstellt am: 01. Mrz. 2009 19:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ani CAD 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Ani CAD:
Naja, lösbar ist so'n geschlitzer Klemmring, wie in meiner Skizze, schon. Winkeleinstellbar auch.
Doch alles, was klemmen soll, aber zusätzlich verschweißt wird, klemmt nicht mehr so richtig.

Eigentlich müßt' ich jetz' 'n Patent anmelden. Wenn die 10 mm Breite nicht wären..    

Deshalb ja auch ein zweiteiliger Klemmring. Die eine Seite ist geschweißt & die andere nimmt immer noch die Funktion zum klemmen ein.

Das Patent sei meins :D


Das Vierkantrohr ist so ne tolle Sache. Nur leider ist die ganze Konstruktion & somit auch die vorhandenen Teile auf ein Rohr ausgelegt.

Vielen lieben Dank für eure Anregungen.


   


Wieso Patent? Das ist doch das einfache Schlauchschellen-Prinzip. Gibt es auch bei Gerüstbauern, wenn ich das richtig gesehen habe.

Und was die Aussage angeht, daß die Konstruktion auf ein Rohr ausgelegt ist: Es heißt doch: "Unsere tägliche Änderung gib uns heute...

Viele Grüße,

CEROG

------------------
Meine Firma  |  Website zum Buch Technisches Zeichnen mit CATIA V5

Wie stelle ich meine Fragen richtig?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz