Inkompatibilit��t NX1926 und SpaceExplorer / 3DConnexion
gleichmau1 18. Nov. 2020, 14:52

Hallo,

leider sind unsere SpaceExplorer Geräte nicht mehr mit NX1926 und des erforderlichen Treibers V10.6.9 / V10.7 kompatibel.
Der SpaceExplorer wurde zuletzt unterstützt vom Treiber V10.6.4 .
Oder gibt es einen Trick diese Kombination stabil hinzubekommen?
Im UGII Verzeichnis kann man zwar manuell den Ordner nx1926 erzeugen und mit der 3dConnexion DLL betreiben, aber optimal läuft auch das nicht.


Daher werden wir diese Geräte ersetzen müssen gegen SpacemousePro um alle Funktionen und Stabilitätsverbesserungen in NX nutzen zu können.

Hat jemand Interesse an der gesamten Abnahme (ca. 150 Stk) dieser Geräte?
Oder kennt ihr Händler, die solche Geräte evt. aufkaufen?

Besten Dank!

Grüße

ThomasZwatz 19. Nov. 2020, 12:27

Zitat:
Original erstellt von gleichmau1:
....leider sind unsere SpaceExplorer Geräte nicht mehr mit NX1926 und des erforderlichen Treibers V10.6.9 / V10.7 kompatibel.
Der SpaceExplorer wurde zuletzt unterstützt vom Treiber V10.6.4 .

Das lese ich gar nicht gerne ...
Wie äussert sich die Inkompatibilität genau, geht der SpaceExplorer gar nicht mehr mit NX1926 oder z.B. nur mehr Pan/Rotate/Zoom ?

Falls ein grosser Hardware Ersatz ansteht, würde ich 3Dconnexion direkt kontaktieren, die sind da bisher immer gesprächsbereit gewesen ...

Ocelot 10. Dez. 2020, 12:45

Hallo zusammen,

ist das Thema bei euch noch aktuell? Denn es gibt da tatsächlich einen Trick.

Wenn ja, wäre nur die Frage, ob ich den hier einfach posten soll, denn ich möchte zwar nichts damit verdienen, bin aber sehr daran interessiert, dass er auch zukünftig funktioniert, was aber höchstwahrscheinlich nicht im Sinn von 3Dconnexion ist...

Im Zweifel würde ich euch daher eher eine PM senden.

Viele Grüße
Johannes

ThomasZwatz 10. Dez. 2020, 17:58

Danke für die Rückmeldung, für mich ists nicht mehr so aktuell weil wir das Update zu Weihnachten auf NX1926 kurzfristig gedropped haben ... wird ca. ein Jahr dauern bis ich wieder auf das Problem stosse.
Und ausserdem ist die Anzahl der SpaceExplorer bei uns inzwischen eh überschaubar geworden...