Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Teamcenter
  Speicherprozess von NX beschleunigen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Speicherprozess von NX beschleunigen (287 mal gelesen)
FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2355
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 2020
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2019
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 24. Jul. 2020 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Es geht um den Speicherprozess vom NX ins TC, genauer NX1926 Serie ins TC11.06.13. Meine Baugruppen, die ich zur Arbeitsvorbereitung erstelle, belaufen sich auf 3500 - 4500 unterschiedliche Teile. Die werden in einem Rutsch von NX erstellt und müssen natürlich dann auch mal gespeichert werden. Auf meinem System dauert das zwischen 1:20 und 2:00 Stunden. Das ist sehr lang. Dabei ist der eigentliche Speicherprozess rund 30 Minuten, der Rest sind TC bzw. SQL Aktionen.
Habt ihr Ideen wie man das beschleunigen könnte?
Vom Development höre ich nur, dass das wohl normal sei, sogar schon recht schnell. Auch sind die Performance Fixes von 1934 nicht echt durchschlagend. Ich kann mich aber so gar nicht damit abfinden, da ich in einem Projekt ja nicht nur eine solche BG habe, sondern oftmals 10 oder mehr. Auch muss man nicht nur einmal diese Parts speichern, sondern in der Fülle auch schon mal 5 mal.
So kommen leicht mal 60-80 Stunden Wartezeit zusammen. Ich mache das dann nachts oder in der Pause, kann aber nicht im Sinne des Erfinders sein.

Hoffe, hier sind noch mehr geplagte, denen das gegen den Strich geht.

Grüße
Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 5073
Registriert: 19.05.2000

(07-2020)
[stable][testing]
NX12.0.2.9 MP12 + TC12.1.0.8, RAC +AWC 4.2.3
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup 12.4, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V18.8
[unstable]
NX1930
@M7720 Win10 (1909)

erstellt am: 27. Jul. 2020 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FelixM 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich hab keine Vergleichswerte, aber bei 4000+ sind das <2sec je Teil, was mich nun auch nicht schreckt....

Ist das ein 1926er Spezifikum und ist sonst nicht so langsam ?
Arrangements werden nach TC synchronisiert ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StevenNX7518xx
Mitglied
NX-Spezialist


Sehen Sie sich das Profil von StevenNX7518xx an!   Senden Sie eine Private Message an StevenNX7518xx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StevenNX7518xx

Beiträge: 27
Registriert: 17.09.2019

NX7.5
.
.
.
NX19xx<P>TC11.5

erstellt am: 27. Jul. 2020 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FelixM 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Felix,

erstellst du beim Speichern gleich JT's mit?
Falls ja könntest du das auch in den Speicheroptionen mal abschalten falls es möglich ist und die JT's nicht benötigt werden.

------------------
Gruß Steven

Break the Rules!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2355
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 2020
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2019
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 27. Jul. 2020 09:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas, Steven,

JT läuft über den Dispatcher, Erstellen der Previews ist abgeschaltet.

2s pro teil stimmt so einigermaßen. Deswegen sagt DEV wahrscheinlich auch, dass das soweit ok ist. War früher in NX11/12 auch nicht anders.
Arrangements habe ich nicht.

Grüße
Felix

[Diese Nachricht wurde von FelixM am 27. Jul. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2355
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 2020
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2019
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 06. Aug. 2020 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

so ich habe nochmal weiter probiert und konnte den Speicher Prozess um rund 10-15% verbessern. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich zu viele Snapshots in meiner VM hatte. Habe sie mal alle gelöscht und nun geht es besser, wie gesagt so rund 10-15%.
Ist mir aber noch immer viel zu lang. Da sollte noch was gehen.

Grüße
Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Big King
Ehrenmitglied
NX/Tc Admin


Sehen Sie sich das Profil von Big King an!   Senden Sie eine Private Message an Big King  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Big King

Beiträge: 1538
Registriert: 06.12.2010

TC11.6_Patch_12
(Testing .....)
NX1899serie 1903
(Testing 1926)
BCT 18.12 Products & Inspector & Raster
(Testing Products & Inspector & Raster)
DQM 11.2.0 15704
(Testing DQM xx.x)
-Server VM
-HP Workstation z640
Intel Xeon E5-1620v3 3.5GHz
NVIDA Quatro M4000 3GB
32GB DDR3-1866 RAM
Samsung Enterprise 240GB SSD
Win10 Enterprice 1809 - 17763.1039
(Testing ...)

erstellt am: 07. Aug. 2020 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FelixM 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Felix

Es wäre machbar, nur mal laut gedacht, den Dispatcher aufzusplitten auf mehrere Server somit würde die JT Erzeugung ev. noch schneller gehen....
wenns mir noch recht im hirn hinterblieben ist, haben wir das folgende Scenario mal probiert....
Dispatcher Server + 2 Clients die die JT erzeugung abgearbeitet haben, dass hatte funktioniert....

wünsche dir viel Glück ;-)

mfg
BK

------------------
“Vision without action is a daydream. Action without vision is a nightmare."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2355
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 2020
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2019
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 07. Aug. 2020 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

das ist eine sicherlich gute Idee, jedoch geht es mir nicht um die JT Erzeugung, sondern um den Speicherprozess von NX ins TC. Die JT Erzeugung schalte ich per Dispatcher nur bei Bedarf ein sodass das keinen Einfluss auf den Speicherprozess haben dürfte. Oder übersehe ich da was?

Grüße
Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 5073
Registriert: 19.05.2000

(07-2020)
[stable][testing]
NX12.0.2.9 MP12 + TC12.1.0.8, RAC +AWC 4.2.3
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup 12.4, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V18.8
[unstable]
NX1930
@M7720 Win10 (1909)

erstellt am: 07. Aug. 2020 10:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FelixM 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FelixM:
... Die JT Erzeugung schalte ich per Dispatcher nur bei Bedarf ein sodass das keinen Einfluss auf den Speicherprozess haben dürfte. Oder übersehe ich da was?

Wenn das so konfiguriert ist, nein.
Aber es gibt eine Einstellung, dass die JT Erzeugung "live" beim Speichern von NX mitgemacht wird.
Wenn das aktiv ist, dauert das Speichern natürlich länger ...
(weiss jetzt aber nicht, wo sich das genau versteckt)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2355
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 2020
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2019
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 07. Aug. 2020 12:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

da ist natürlich so eingestellt, das beim speichern aus NX die JT Daten nicht direkt erzeugt werden.
Gleiches gilt für die Previews der einzelnen Part, auch die werden im Nachgang bei Bedarf über den Dispatcher erzeugt.
Zudem werden keine Backup Datasets angelegt (TC Preference, sodass das Purgen der Datasets entfällt was auch wieder bis zu 15min bringt.

Grüße
Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Big King
Ehrenmitglied
NX/Tc Admin


Sehen Sie sich das Profil von Big King an!   Senden Sie eine Private Message an Big King  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Big King

Beiträge: 1538
Registriert: 06.12.2010

TC11.6_Patch_12
(Testing .....)
NX1899serie 1903
(Testing 1926)
BCT 18.12 Products & Inspector & Raster
(Testing Products & Inspector & Raster)
DQM 11.2.0 15704
(Testing DQM xx.x)
-Server VM
-HP Workstation z640
Intel Xeon E5-1620v3 3.5GHz
NVIDA Quatro M4000 3GB
32GB DDR3-1866 RAM
Samsung Enterprise 240GB SSD
Win10 Enterprice 1809 - 17763.1039
(Testing ...)

erstellt am: 07. Aug. 2020 12:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FelixM 10 Unities + Antwort hilfreich

nochmal auf Anfang....

du öffnets eine Baugruppe mit >3000 Parts und fängst an zu Ändern und speicherst dann die komplette Baugruppe ? Save All und nicht Save Part only
hab ich das so richtig verstanden ?

Edit:

Zitat:
Die werden in einem Rutsch von NX erstellt und müssen natürlich dann auch mal gespeichert werden.

Wieso nihmst du nicht die Clone Funktion in TC ? Gibt glaub auch noch was anderes in TC um komplette Strukturen als Vorlage anzulegen....

------------------
“Vision without action is a daydream. Action without vision is a nightmare."

[Diese Nachricht wurde von Big King am 07. Aug. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



IT Application Manager PLM NX TC (m/w/d)

In der Automobilindustrie sind wir der technologisch weltweit führende Hersteller hochfester Verbindungselemente. Wir setzen Standards in den Bereichen Innovation, Qualität und Wirtschaftlichkeit. In verlässlichen und langfristigen Partnerschaften mit unseren Kunden entwickeln wir gemeinsam individuelle Lösungen für hochkomplexe Anforderungen der Zukunft. Zu Hause in den großen Automobilregionen dieser Welt, in Europa, Amerika und Asien sind wir als unabhängiges Familienunternehmen mit 3....

Anzeige ansehenAnwendungsadministration
FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2355
Registriert: 17.05.2004

NX1-NX CR
Star CCM++ 2020
Heeds
TC 10 + TC 11
Alma ActCut 3.8
Rhino 6
Paramarine 2019
Bricscad 18
Dell M7710 in Dock
32GB
XEON E3-1535M
Quadro M4000M
3xSSD
Win10-1709 64bit
3x 25" Dell U2515H

erstellt am: 07. Aug. 2020 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nee, das verstehst du falsch. Das hat mit dem Prozess der Schiffbau Applikation zu tun.
Ich versuch das mal an einem einfachen Beispiel zu erklären.

Die Stahl/Alu Schiffbaukonstruktion besteht aus tausenden Platten und Profilen. Nehmen wir mal nur eine ganz einfache gewölbte Platte z. B. 12m lang und 3m breit, darauf werden in Längsrichtung Profile im Abstand von 600mm geschweißt. In Querrichtung alle 2m ein Querträger. So sind wir bei ca. 10 Teilen. Die werden modelliert (stehen jetzt mal für eine Baugruppe).
Nun muss davon natürlich die Arbeitsvorbereitung gemacht werden. Die wird nicht direkt auf den Konstruktionsteilen gemacht, sondern einfach gesagt auf einer Kopie davon, allerdings einer assoziativen Kopie. Das macht NX automatisch, also habe ich in einem Schritt 10 neue Teile (im TC 10 neue Items) . Die müssen natürlich gespeichert werden. Nun muss der Arbeiter vor Ort natürlich auch wissen, welches Profil er auf welche Platt und wo auf der Platte anbringen muss. Dafür werden Markierlinien erzeugt und Positionsnummern. Diese Aktion ist automatisch, ändert aber jedes Teil, so muss also jedes Teil auch wieder gespeichert werden. Dann müssen alle Plattenabwicklungen und Profilabwicklungen gemacht werden. Das erzeugt neue Feature in allen Teilen. Also wieder speichern. Nun ändert sich während des Konstruktionsprozesses die Wölbung der Platte, also müssen alle an der Platte liegenden Teile geupdated werden, die Markierlinien auch und natürlich auch die Abwicklungen, und wieder speichern.
Nur reden wir natürlich nicht von einer Platte mit ein paar Profilen drauf, sondern von z.B. 1000 Platten mit 2500 Profilen drauf. Diese 1000 Platten mit 2500 Profilen formen dabei nicht das ganze Schiff, sondern nur einen Teilblock des Schiffes. Das Schiff wird dann aus den Teilblöcken zusammengebaut. Das können dann auch schon mal hunderte sein, je nachdem wie groß die Einzelblöcke und natürlich das Schiff ist.
Ich hoffe, das macht es etwas deutlicher, warum ich immer so viele Teile speichern muss.

Grüße
Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz