Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  PTC Creo mit Windchill

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Rezepte für besseres Konstruieren - Mit Creo Simulation Live optimierter Lenkhebel
Autor Thema:   PTC Creo mit Windchill (2612 mal gelesen)
pm00
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von pm00 an!   Senden Sie eine Private Message an pm00  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pm00

Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2016

erstellt am: 31. Aug. 2016 12:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

Wir sind am überlegen auf ein 3D CAD Programm umzusteigen mit einem PDM System im Hintergrund. Das CAD Programm sollte dann via PDM unser ERP mit Stammdaten füttern. Die CAD Daten sollten nicht nur in der Fertigung verwendet werden sondern es sollten dann auch noch 3D Modelle der Produkte entstehen, welche dann im verkauf bzw. dem Kunden gezeigt werden können. Dazu haben wir uns verschiedenen Softwarelösungen angesehen. Unter anderem auch PTC Creo mit Windchill.
Wir kommen aus der Möbelbranche und konstruieren und verkaufen Massivholzmöbel. Jetzt möchte ich bei euch nachfragen, wie eure Erfahrungen mit PTC Creo Windchill sind, wo Probleme auftreten können, was beachten werden sollte und ob diese Kombination das beste für uns ist oder ihr eine andere Lösung bevorzugen würdet?

Vielen dank im voraus für eure Hilfe.

pm00

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Callahan
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Administrator PDMLink


Sehen Sie sich das Profil von Callahan an!   Senden Sie eine Private Message an Callahan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Callahan

Beiträge: 5608
Registriert: 12.09.2002

Creo Parametric 3.0 M180 (produktiv)
Windchill PDMLink 11.1 M020
Pro/NC mit NCSimul
CoCreate ME10 14.5
MSC.Marc/Mentat 2014.1
SimuFact Forming 16.0 SP1
SimuFact Forming GP 13.0

erstellt am: 01. Sep. 2016 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Da jede Firma individuelle Anforderungen an ein PDM-System hat, macht sie auch eigene Erfahrungen, die für andere Unternehmen nur bedingt aussagefähig sind.

Wenn sich eine Firma mit dem Gedanken trägt, ein PDM-System und möglicherweise zeitgleich ein 3D-CAD-System einzuführen (was grundsätzlich mit hohen Investitionen, sehr viel personeller Kapazität und einer enormen Umstellung für viele Mitarbeiter verbunden ist), ist das auf sinnvolle Weise nur auf einem Weg möglich: Verschiedene Anbieter ins Haus holen, Anforderungen schildern, möglichst exaktes Pflichtenheft erarbeiten, Angebote einholen, Testinstallation(en). Von entscheidender Bedeutung ist dabei: Je genauer der Kunde vorher weiß, was er selbst will, je präziser und detaillierter also das Pflichtenheft formuliert ist, desto weniger Gequengel und Nachgefrickel gibt es hinterher.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roman
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Roman an!   Senden Sie eine Private Message an Roman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roman

Beiträge: 635
Registriert: 16.01.2001

ME10 v20.0, Win7
SD v20.0, Win7
Windchill 11
Creo 5 (im Test)

erstellt am: 01. Sep. 2016 11:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
wie Callahan schon schrub. Beides zusammen geht ist aber ein enormer Kraftaufwand. Ich würde zunächst ein für meine Konstruktionen geeignetes CAD-System aussuchen.
Dazu wie schon beschrieben: Anbieter ins Haus und Tests bzw. Testinstallationen _mit_ Schulung machen. Das dauert aber die Investitionen werden sich später sehr schnell lohnen.
Irgendwann kristalliert sich "euer" CAD heraus. Erst dann gehts ans dazugehörige PDM-System.

Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ToTacheles
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ToTacheles an!   Senden Sie eine Private Message an ToTacheles  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ToTacheles

Beiträge: 1328
Registriert: 01.04.2003

Creo Simulate 2.0 M080

erstellt am: 01. Sep. 2016 23:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von pm00:
...
Wir kommen aus der Möbelbranche und konstruieren und verkaufen Massivholzmöbel...

pm00


Für diesen Bereich ist Creo wohl überdimensioniert, z.B. arbeiten wir typischerweise im Maschinenbau im Mikrometer-Bereich.
Ist aber kein KO-Kriterium, natürlich.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 03. Sep. 2016 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Egal was ihr nehmen wollte, bloß nicht Creo mit Windchill !!!

Creo alleine ist schon eine richtige Herausforderung, da es von Hause aus kaum sinnvolle Einstellungen bereit hält (man muss unglaublichen Zeitaufwand investieren um das System dahin zu bekommen wo man es ansatzweise haben will).

Windchill dagegen ist eine komplette Katastrophe!!
Nicht ansatzweise benutzerfreundlich und extrem komplex!
Außerdem arbeitet Creo mit Windchill in einem lokalen Workspace wo die User enorme Probleme haben die lokalen Daten mit denen vom Server abzugleichen. Also wenn ihr nach einer Lösung sucht, achtet darauf, dass ihr nicht zwei Arbeitsumgebungen für eure Daten bekommt, also es den user nicht zu kümmern braucht, ob er lokal oder auf dem server arbeitet.

Maßgeblich sollte aber auf jeden Fall das Cad-System sein, damit müssen die user am meisten arbeiten und dies sollte in jedem Fall benutzerfreundlich sein. Wir hatten uns damals für SolidEdge entschieden (alle aus der Konstruktion), wir wurden aber von der Geschäftsleitung aus dubiosen Gründen überstimmt und haben Creo bekommen   
Also schaut euch auf jeden Fall SolidEdge an (die haben auch eine Datenbanklösung). Unsere User würden heute einiges geben dieses System zu haben...

[Diese Nachricht wurde von Creoianer am 03. Sep. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roman
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Roman an!   Senden Sie eine Private Message an Roman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roman

Beiträge: 635
Registriert: 16.01.2001

ME10 v20.0, Win7
SD v20.0, Win7
Windchill 11
Creo 5 (im Test)

erstellt am: 05. Sep. 2016 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
ich möchte noch eine Ergänzung zu dem Beitrag von "Creoianer" schreiben:
Alles was er sagt stimmt, aber: Die Komplexität von Windchill hat auch ein paar Vorteile!
Es gibt fast nichts was man mit dem System nicht anstellen kann. Die Erweiterungsmöglichkeiten sind riesig. Die Offenheit des Systems hat natürlich den schon beschriebenen Preis.
Ihr solltet euch vor der Einführung _unbedingt_ die Zeit für genaue Tests und Vergleiche nehmen. Man äergert sich nacher zu tode, da Änderungen im Nachhinein nur noch mit viel Geld und Zeit möglich sind.

Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Callahan
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Administrator PDMLink


Sehen Sie sich das Profil von Callahan an!   Senden Sie eine Private Message an Callahan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Callahan

Beiträge: 5608
Registriert: 12.09.2002

Creo Parametric 3.0 M180 (produktiv)
Windchill PDMLink 11.1 M020
Pro/NC mit NCSimul
CoCreate ME10 14.5
MSC.Marc/Mentat 2014.1
SimuFact Forming 16.0 SP1
SimuFact Forming GP 13.0

erstellt am: 05. Sep. 2016 15:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Creoianer:
Außerdem arbeitet Creo mit Windchill in einem lokalen Workspace wo die User enorme Probleme haben die lokalen Daten mit denen vom Server abzugleichen.

Ihr habt da entweder ein massives Schulungsproblem bei Euren Usern oder einen ziemlich wenig kompetenten Windchill-Admin.

Oder beides.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MeikeB
Moderator
Maschinenbau Technikerin


Sehen Sie sich das Profil von MeikeB an!   Senden Sie eine Private Message an MeikeB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MeikeB

Beiträge: 717
Registriert: 31.10.2008

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0 (komplett)
Creo Elements/Pro 5
Pro/ENGINEER Wildfire 4
IsoDraw CADprocess 7.3
Creo Illustrate 3.1
KeyShot 6.2
ZBook 17 g2
2,5GHz; 32GB
Quadro K2200M
Win7 64bit

erstellt am: 05. Sep. 2016 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hast Deine Frage ja auch noch in zwei anderen Foren gestellt.
Ist in der Findungsphase auch am sinnvollsten, erstmal umhören   
Ich kann Dir/Euch nur einen Rat geben: gebt nicht all zu viel auf besonders emotionale Antworten, welche Ihr erhaltet.

Extrem positive Antworten könnten auch von jemanden kommen, welcher ein interesse daran hat, eben diese Lösung zu verkaufen.
Extrem schlechte Antworten können wiederum von Leuten kommen, welche

  • das System einfach nicht leiden können und alles sch... finden
  • eine schlecht konfigurierte Umgebung in der Firma haben
  • oder einfach wirklich das Pech hatten schlechte Erfahrungen zu machen

  

Gerade die Kombi Creo mit Windchill kann in jede erdenklich Richtung konfiguriert werden. Also von ganz einfach mit wenigen Klicks in der Datenbank, bis hin zu komplexen Freigabe und Änderungsprozessen. Packt man gleich zu Beginn zu viele Funktionen mit rein, kommt tatsächlich schnell Frust auf.
Es gibt von PTC Windchill übrigens auch eine kleine Datenbanklösung, welche von vorneherein nicht so viel Spielraum bietet und somit für den Anwender angenehmer zu bedienen ist. Windchill Essentials.
Kommt halt drauf an, was Ihr alles abbilden wollt.
Beim CAD System solltet Ihr auch darauf schauen, was Ihr genau erreichen wollt.
Ich kennen den ein oder anderen Möbelbauer, welche besonders die Parametrik von Creo schätzen - Stichwort automatisierte Konstruktion von Varianten.

Wie ich Deinen Fragen entnehmen kann, wollt Ihr auf jeden Fall CAD und PDM aus dem selben Haus nehmen.
Das kann ich nur unterstützen.
Überall wo das Wort "Schnittstelle" vorkommt (zwischen CAD und Datenbank) ist Vorsicht geboten.
Da ist es immer besser alles aus einer Hand zu nehmen, wenn man sowieso beides anschaffen möchte.

So ich, hoffe, ich war jetzt neutral genug       


------------------
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein
Meike hat keine Homepage
aber hier könnt Ihr mich finden:

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad-shark
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von cad-shark an!   Senden Sie eine Private Message an cad-shark  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad-shark

Beiträge: 139
Registriert: 07.04.2001

Creo 4.0 M100;

erstellt am: 06. Sep. 2016 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kann Meike nur beipflichten. Kauft am Besten ein CAD und PDM System aus einem (Software)-Haus.
Wir haben zwei verschiedene Software-Lieferanten. Wenns dann Probleme gibt, ist leider immer der andere Schuld. Dies ist langwierig bei der Problemfindung und Hilfe durch den Support ist spärlich. Bei einer verwandten Software kann man wenigstens jemand in die Pflicht nehmen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexx2
Mitglied
design engineer


Sehen Sie sich das Profil von Alexx2 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexx2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexx2

Beiträge: 937
Registriert: 25.10.2010

Win7 Creo2.0

erstellt am: 08. Sep. 2016 20:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kann Creorianer nur vollstens zustimmen.
Haben gerade das "beste PLM-System", nämlich Windchill incl. SAP Anbindung in Betrieb génommen.
Tja was soll ich sagen. Die Konstruktion ist seither gelähmt.
Bitte nicht falsch verstehen, Windchill hat schon große Vorteile, vorallem wenn man nach einem System sucht das die Leute mit Arbeit versorgt, zum Konstruieren und Entwickeln ist das ganze aber nicht dienlich.
Ich enpfehle NX mit Teamcenter" Das ist wirklich top!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 08. Sep. 2016 21:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Also bezogen auf das was Meike geschrieben hat:

Wir haben definitiv eine schlecht konfigurierte Umgebung in der Firma, dass liegt vor allem an unserem Reseller aus Italien (CDM) welcher mal so gar nichts drauf hat ! Das mag nicht besonders sachlich klingen, aber nach dem was ich erlebt habe, ist mir jede Sachlichkeit bei diesem Unternehmen verloren gegangen! Ich bin mir sicher, dass es mit Inneo anders gelaufen wäre, allerdings ist die Komplexität von Windchill nur sehr schwer in den Griff zu bekommen. Es stimmt auch, dass Windchill sehr viele Möglichkeiten bietet, allerdings sollte man vor einem Kauf genau prüfen, ob man unbedingt einen LKW braucht um ein Legosteinchen zu transportieren. Will damit sagen, wenn ihr nicht die ganz große Lösung braucht, könnte ein kleineres und besser vorkonfiguriertes System viel zweckmäßiger sein.
Vor allem sollte man aufpassen, dass viele in den eigenen Augen selbstverständliche Anpassungen "out of the box" sind (ich liebe diesen Satz). Das bedeutet, man muss für diese "selbstverständlichen" Anpassungen extra zahlen (z.B. Zip-Archiv ziehen von Zeichnungen etc.). Also genau hinschauen, was der Vertrag so beinhaltet, sonst gibt es später das böse erwachen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

CREO 4 M120 (+Geniustool für Creo 6.0.2)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 09. Sep. 2016 08:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Creoianer:
... Wir haben definitiv eine schlecht konfigurierte Umgebung in der Firma, ...

Dann wäre es aber vielleicht besser gewesen, die Frage nach einem geeigneten CAD/PDM nicht mit
Zitat:
Egal was ihr nehmen wollte, bloß nicht Creo mit Windchill !!!
zu beantworten. 
Vielleicht hätte da besser gestanden: "Wenn man schon mit Creo/Windchill arbeiten möchte, sollte man sich einen kompetenten Dienstleister suchen, da mit den vorhandenen oder nicht vorhanden Fähigkeiten die Einführung ein Erfolg werden kann oder aber einfach den Bach runter geht."

Es mag ja für Dich gut gewesen sein, mal den Frust irgendwo zu Ausdruck zu bringen. Dem Fragesteller hat das aber wahrscheinlich wenig geholfen. Deshalb vielleicht bei der nächsten Antwort überlegen, ob so ein Hinweis (ohne Nennung der Hintergründe) nicht besser weggelassen werden sollte.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 09. Sep. 2016 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich bleibe bei meiner Aussage, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, mit dieser Systemkombination nur ärger zu haben. Aber es steht jedem selbstverständlich frei, seine positiven Berichte aus der Industrie zu berichten...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

frank08
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von frank08 an!   Senden Sie eine Private Message an frank08  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für frank08

Beiträge: 1467
Registriert: 22.01.2004

Creo 4.0 M030
Windchill PDMLink 10.2
Windows 7x64, Dell Prec. T7810
NVIDIA Quadro M2000
2.66 GHz, 16 GB RAM
SUT 2017

erstellt am: 09. Sep. 2016 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Creoianer:
Ich bleibe bei meiner Aussage, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, mit dieser Systemkombination nur ärger zu haben. Aber es steht jedem selbstverständlich frei, seine positiven Berichte aus der Industrie zu berichten...

Deine Aussagen werden nicht richtiger, nur weil du sie wiederholst.    Natürlich kann jeder seine Meinung haben...

Wir arbeiten jetzt seit ca. 6 Jahren mit der Combi Creo/Windchill. Die Erfahrungen sind zunehmend positiver Natur, nachdem unsere Geschäftsführung auch das Potential gesehen hat und nun bereit ist, in Administration und kompetente Dienstleister zu investieren. Ansonsten haben Callahan, Meike und Udo meine Auffassung vorweggenommen, da kann ich mich nur anschließen.

------------------
Gruß Frank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pacer_one
Mitglied
Papiertiger


Sehen Sie sich das Profil von pacer_one an!   Senden Sie eine Private Message an pacer_one  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pacer_one

Beiträge: 616
Registriert: 16.01.2004

HP Z420
Win 7 prof.
Creo 3.0

erstellt am: 09. Sep. 2016 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Als Anmerkung:
- verwendet ihr viel Wiederholteile?
- werden eure Produkte häufig konfiguriert?
- benötigt ihr Parametrik? (kann auch hinderlich sein)
- Anzahl der CAD-User?

Die Frage nach dem CAD-System lässt sich nicht ohne weiteres beantworten.
Aber ihr solltet euch überlegen ob ihr lieber einen Direktmodellierer oder ein parametrisches CAD-System haben wollt.
Beide haben Vor- und Nachteile. Erst danach kommt die Frage nach dem PDM.

[Diese Nachricht wurde von pacer_one am 09. Sep. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad-shark
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von cad-shark an!   Senden Sie eine Private Message an cad-shark  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad-shark

Beiträge: 139
Registriert: 07.04.2001

Creo 4.0 M100;

erstellt am: 09. Sep. 2016 12:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein Aspekt ist noch ob ihr andere Daten mitverwalten wollt.

z.B. 2D-Daten aus einem alten System. Habt ihr mehrere verschieden Systeme. Bei uns haben die verschiedenen Geschäftsbereiche jeweils andere 3D-Systeme.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexx2
Mitglied
design engineer


Sehen Sie sich das Profil von Alexx2 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexx2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexx2

Beiträge: 937
Registriert: 25.10.2010

Win7 Creo2.0

erstellt am: 09. Sep. 2016 21:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja es ist immer die Frqge was man will. Ich bin überzeugt und weiß dass sich ALLES bei Windchill konfigurieren läßt. Es wird halt nur erst dann ein Schuh draus wenn man den ptc-spezialisten ständig vorort hat der das System und die integrität der Daten überwacht. Stichwort "Geisterteilchen". Ich weiß natürlich "warum" diese existieren, jedoch der Sinn des ganzen Konzeptes dahinter erschließt sich mir nicht. Jedes andere pdm system kommt ohne diese "Geister" aus. Ein Urimport in Windchill - ein Albtraum.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 12. Sep. 2016 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Alexx2:
...Jedes andere pdm system kommt ohne diese "Geister" aus. ...

Dem muss ich widersprechen, da diese Geister nicht allein in Windchill vorkommen. Im SAP-PLM ist es leider auch möglich solche Geister zu produzieren. 

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Callahan
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Administrator PDMLink


Sehen Sie sich das Profil von Callahan an!   Senden Sie eine Private Message an Callahan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Callahan

Beiträge: 5608
Registriert: 12.09.2002

Creo Parametric 3.0 M180 (produktiv)
Windchill PDMLink 11.1 M020
Pro/NC mit NCSimul
CoCreate ME10 14.5
MSC.Marc/Mentat 2014.1
SimuFact Forming 16.0 SP1
SimuFact Forming GP 13.0

erstellt am: 12. Sep. 2016 08:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich


Ach ja, das alte, ewige Thema. Sollen wir's echt noch mal anrühren:

Wir haben auch eine Menge Ärger mit der Kombination Creo/Windchill, die Ursache dafür liegt aber definitiv nicht in der Verantwortung unseres Resellers (der ist gut!) sondern ausnahmslos bei PTC selbst: Immer, wenn es sich um ein echtes Software- und kein Konfigurationsproblem handelt und damit automatisch die große Mutter PTC ins Spiel kommt, wird's widerlich. Richtig widerlich.

Trotzdem ist - wenn man Creo mit Parametrik will - Windchill als Datenverwaltung praktisch alternativlos, weil dieses System als einziges derart umfassend interne Creo-Beziehungen verwalten kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexx2
Mitglied
design engineer


Sehen Sie sich das Profil von Alexx2 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexx2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexx2

Beiträge: 937
Registriert: 25.10.2010

Win7 Creo2.0

erstellt am: 06. Okt. 2016 10:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

OK, ich nehme meine Aussage zurück. Mit PTC Windchill lässt sich nicht wirklich ALLES konfigurieren.
Windchill kann nichtmal die Creo Daten richtig verwalten. Bei Teilen mit Familientabelle und einzelenen freigegebenen Teilen darin ist spätestens bei der ersten Änderung (am generischen Teil) Schluß, die Teile sind nicht handlebar.
Auch die Benutzerberechtigungen für einzelne Baugruppen oder Teile sind offensichtlich nicht umsetzbar. Jeder Nutzer sieht alle Dateien und kann alles verändern und überschreiben - genau das wollten wir ja aber nicht haben. der Freigabeprozess dauert auch ewig, die Lösung mit dem Workspace lokal und im Commonspace ist trauriges Flickwerk und beschert dem user nur sinnlose Klickserei. Im Endeffekt bekommt der Kunde für das neueste Windchill 11.0 eine verbockte Intralinkversion wie vor 15 Jahren. Modern an der Software höchstens das Marketing das den geneigten Kunden verspricht, dass damit alles möglich wäre...

[Diese Nachricht wurde von Alexx2 am 06. Okt. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4501
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4, Creo 5
Windchill 10.2 Produktiv
GeniusTools 6.0.1

erstellt am: 07. Okt. 2016 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Alexx2:
... Bei Teilen mit Familientabelle und einzelenen freigegebenen Teilen darin ist spätestens bei der ersten Änderung (am generischen Teil) Schluß, die Teile sind nicht handlebar. ...
...was aber eigentlich völlig logisch ist, da ja die Definition aller Elemente einer FamTab im generischen Teil abgelegt ist. Wenn man einzelne Elemente einer Familientabelle unabhängig verwalten bzw. bearbeiten will, muss man diese aus der FamTab auslösen.
Tatsächlich sind FamTabs bei PDM-Nutzung nur bedingt zu empfehlen. Ich verwende Sie nur zur Erzeugung von Familienkomponenten, die ich dann ausgelöst aus der FamTab im PDM verwalte. Die generische FamTab selber verwalte ich als txt-Dokument im PDM. So habe ich die immer aktuell verfügbar, aber nicht die Verknüpfung der Elemente.

Zitat:
Original erstellt von Alexx2:
... Auch die Benutzerberechtigungen für einzelne Baugruppen oder Teile sind offensichtlich nicht umsetzbar. ...
Welche arme Sau im Unternehmen sollte das denn auch administrieren? Dann müsste ja für jede einzelne Datei eine eigene Berechtigung vergeben werden!   Das Chaos, das dabei entstehen würde, mag ich mir gar nicht vorstellen.

Zitat:
Original erstellt von Alexx2:
... Jeder Nutzer sieht alle Dateien und kann alles verändern und überschreiben - genau das wollten wir ja aber nicht haben. ...
Normalerweise können Nutzer nur Daten der Produkte sehen und bearbeiten auf die sie zugelassen sind, oder freigegebene Daten des Unternehmens sehen, aber nicht ändern. Wer einen Änderungsprozess an freigegebenen Daten auslösen darf, ist dann wiederum konfigurierbar, genau wie die Zuordnung zu Produkten.

Zitat:
Original erstellt von Alexx2:
... der Freigabeprozess dauert auch ewig, ...
Kann ich so nicht bestätigen. Natürlich wenn man eine Menge Bestätigungen von zig Leuten einholen muss, oder Berechtigungen aus dem SAP einholen muss ..., aber das ist dann wieder so gewollt konfiguriert.

Zitat:
Original erstellt von Alexx2:
... die Lösung mit dem Workspace lokal und im Commonspace ist trauriges Flickwerk und beschert dem user nur sinnlose Klickserei. ...
Verstehe ich nicht und kann ich aus meiner Praxis auch nicht bestätigen. Könnte aber z. B. mit den Familientabellen zusammen hängen, da bei Verwendung eines FamTab-Elements immer die ganze FamTab in den Workspace geladen wird. Das macht dann bei 6000 Schrauben in einer FamTab definitiv keinen Spass mehr. Das ist einer der Hauptgründe, von FamTabs in Windchill besser die Finger zu lassen.

Vielleicht muss man sich ein qualifizierter Dienstleister Ihre Arbeitsabläufe einmal genauer anschauen.
Ich habe (zum Glück) keine Verknüpfung des PDMs zu SAP. Daher kann ich mir vorstellen, dass einige Ihrer Probleme darin ihre Ursache haben.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 07. Okt. 2016 10:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für pm00 10 Unities + Antwort hilfreich

@Wyndorps:  Sehr schön erklärt und formuliert. Schließe mich komplett an.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz