Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  negative Streckung?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   negative Streckung? (387 mal gelesen)
Sonic16v
Mitglied
Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Sonic16v an!   Senden Sie eine Private Message an Sonic16v  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sonic16v

Beiträge: 131
Registriert: 22.02.2008

- HP Z402 Workstation, 16GB RAM, Windows 10 (64bit)
- Microsoft Surface Pro 3, 8GB RAM, Windows 10 (64bit)
ARCHITECTURE 2018
AutoCAD 2018
INVENTOR 2013
MS Paint
Metal Slug 2

erstellt am: 10. Sep. 2020 16:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo.

Ist es eigentlich möglich eine Streckaktion auch in negativer Richtung zu erhalten?
Also vom Basispunkt aus sowohl in positiver Richtung strecken zu lassen als auch mal in negativer Richtung - wenn gewünscht.
Negative Werte nimmt die Streckaktion leider nicht. Ist mir bisher aber auch noch nie so verinnerlicht worden.

Spiegeln oder Umkehren ist wohl keine Option, da die Streckaktion Bestandteil eines größeren kombiniertem Blocks ist.
Es sei den, die Umkehraktion kehrt nur den entsprechenden Linearparameter um...? Und das scheint nicht zu funktionieren.

Vielleicht igendetwas was den Winkelversatz der Streckaktion "umdreht". Oder so ähnlich.

------------------
"Wenn dein Meerschweinschen nicht aufhört zu meinem Meerschweinschen Meerschweinschen zu sagen, dann sagt mein Meerschweinschen so lange zu deinem Meerschweinschen Meerschweinschen, bis dein Meerschweinschen aufhört Meerschweinschen zu meinem Meerschweinschen zu sagen!...  ...Meerschweinchen"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2254
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2020
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 10. Sep. 2020 17:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sonic16v 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sonic16v,

So ganz verstehe ich Deine Frage nicht.
Du willst in beiden Richtungen "strecken" also Skalieren?
Oder möchtest Du über polare Streckung einen negativen Wert eingeben? Dazu müßtest Du den Streckwinkel um 180 Grad ändern und kannst dann wieder positiven Wert eingeben.
Erklär mal genauer was Du vorhast

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sonic16v
Mitglied
Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Sonic16v an!   Senden Sie eine Private Message an Sonic16v  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sonic16v

Beiträge: 131
Registriert: 22.02.2008

- HP Z402 Workstation, 16GB RAM, Windows 10 (64bit)
- Microsoft Surface Pro 3, 8GB RAM, Windows 10 (64bit)
ARCHITECTURE 2018
AutoCAD 2018
INVENTOR 2013
MS Paint
Metal Slug 2

erstellt am: 11. Sep. 2020 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


NegativeStreckungBeispielf.Anwendungsfall.png


NegativeStreckung_test.dwg

 
Skalieren nicht.

Irgendeine Geometrie an einer Seite anfassen und diesen Bereich z.B. nach Rechts strecken (Das ist ja die Standardanwendung beim Strecken).
In meinen Fall wäre es nun aber auch sinnvoll diese Geometrie nach links ziehen zu können. Und zwar noch über den Basispunkt hinaus.
So richtig auf die andere linke Seite hinaus.
So wie es der normale Streckbefehl in ACAD außerhalb des Blockes es ja auch macht.
Klar, das ist jetzt nicht in jedem Fall sinnvoll, aber genau dies würde ich jetzt benötigen.

Die Steuerung der Streckung erfolgt in meinem Block auch nicht über den klassischen Zieh-Griff,
sondern über die Werteingabe im Eigenschaften-Fenster, wenn der Block angewählt worde.
Und dies ist auch die Sache, die das ganze kompliziert macht (siehe ersten/linken Block in DWG).

Ist zugegeben auch mehr oder weniger ein Luxusproblem.
Das Strecken der Geometrie selbst kann ich auch auf anderem Wege hinbekommen (siehe zweitem/rechten Block in DWG)

Es sind zwei Blöcke dargestellt.
Der Linke skizziert wie es eigentlich sein sollte, nur halt ohne die Möglickeit den roten Winkel per "Versatzeingabe"
auch über die gestrichelte blaue Linie zu bringen - in den "negativen Versatzbereich".
Der rechte Block ist die momentane Notlösung. Leider geht es da nur über den "Umweg" der Winkelhöhe.

Wie gesagt: Luxusproblem 

------------------
"Wenn dein Meerschweinschen nicht aufhört zu meinem Meerschweinschen Meerschweinschen zu sagen, dann sagt mein Meerschweinschen so lange zu deinem Meerschweinschen Meerschweinschen, bis dein Meerschweinschen aufhört Meerschweinschen zu meinem Meerschweinschen zu sagen!...  ...Meerschweinchen"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2254
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2020
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 11. Sep. 2020 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sonic16v 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
Hättest ja gleich schreiben können dass Du Strecken bei dynamischen Blöcken meinst.
Da muß ich leider passen, kenn ich mich nicht aus.

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5914
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Sep. 2020 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sonic16v 10 Unities + Antwort hilfreich

Unanbhängig von der +/- Problematik mußt Du erst mal andere Denkprobleme klären. (Beziehe mich auf den linken Block "test"):

1. Den Parameter "Anschlag unten" hast Du von unten nach oben (Richtung 90°) definiert. Um den beabsichtigen Effekt zu erzielen, hast Du der zugehörigen Streckaktion einen Winkeloffset von 180° verpaßt. Warum so umständlich? Kannst Du nicht den Parameter von oben nach unten (Richtung 270°) definieren und den Offset für's Strecken bei 0 belassen?
Aber das nur nebenbei. Das (zumindest mein) Hauptproblem:
2. Der Parameter "Versatz" definiert den Abstand von der Oberseite des linken Winkelprofils zur Oberseite des rechten Winkelprofils (aktuell 20). Erhöht man nun an einer eingefügten Blockreferenz den Wert für "Anschlag unten" von 60 auf meinetwegen 90, wird das gesamte rechte Winkelprofil nach unten verschoben. Der Abstand der beiden bemaßten Oberseiten erhöht sich dabei natürlich von 20 auf 50. Der Parameter Versatz hat aber noch immer den Wert 20. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das so gewollt ist. Das Kuddelmuddel mußt Du erst mal klären. Welcher Paramter soll welche Geometrieveränderung bewirken. Wenn das geklärt ist findet sich möglicherweise auch eine Lösung für dein eigentliches Problem mit der +/- Eingabe.

BTW: Soll die horizontale Bohrung im rechten Winkelprofil (wo die Schraube drinsteckt) wirklich so groß sein wie aktuell gezeichnet? Oder ist das ein Langloch? Falls ja, kostante oder variable Länge?


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 12. Sep. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5914
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Sep. 2020 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sonic16v 10 Unities + Antwort hilfreich


NegativeStreckung_test-pa.dwg

 
Da ich morgen unterwegs bin, hier mal schon ein erster Versuch, wie ich mir die Funktionsweise vorstellen könnte.
>>Video<<.

Der Parameter für den +/- Abstand heißt hier "Position1 X" und kann beliebig mit positiven und negativen Werten gefüttert werden.. Der Parameter "Positiion1 Y" muß immer 0 bleiben.

Wenn das Deinen Vorstellungen nahe kommt - ich füge mal die dwg mit dem neuen Block test-pa an. Falls Du dazu Fragen hast, bin ab Dienstag voraussichtlich wieder online.

HTH
Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sonic16v
Mitglied
Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Sonic16v an!   Senden Sie eine Private Message an Sonic16v  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sonic16v

Beiträge: 131
Registriert: 22.02.2008

- HP Z402 Workstation, 16GB RAM, Windows 10 (64bit)
- Microsoft Surface Pro 3, 8GB RAM, Windows 10 (64bit)
ARCHITECTURE 2018
AutoCAD 2018
INVENTOR 2013
MS Paint
Metal Slug 2

erstellt am: 15. Sep. 2020 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo jupa.

Die komplette Verschiebung des rechten roten Winkels, wenn man die Anschlagshöhe des linken ändert, ist natürlich Quatsch.
Da gebe ich dir Recht.
Da der linke Block eh nicht das tat was ich wollte, habe ich vermutlich nicht mehr darauf geachtet ob das Auswahlfenster korrekt aufgezogen war.
Vom rechten roten Winkel bräuchte nur der untere Teil bei der Streckung des linken Anschlagswinkel als Bestandteil mit drin sein.
War auf die Schnelle auch nur ein Ausschnitt aus dem bedeutend größeren Originalblock.

Und wegen dem Winkelversatz: ist sehr wahrscheinlich in der Schnelle ein "falscher" Parameterstartpunkt gewählt worden.
Selbstverständlich kann man das auch wieder um 180° drehen um einen Winkelversatz von 0° zu bekommen.

Ja so wie im Video bzw. der anhängenden Datei dargestellt habe ich mir das vorgestellt. Das trifft es ziemlich genau.

Der Punktparameter ist in Höhe der "Grenzlinie" zwischen positiven bzw. negativem Versatz plaziert?
Und dieser Punktparameter hat als dazugehörige Aktion eine Streckaktion, zu derem Auswahlsatz der obere Teil des rechten Winkels gehört?
Der Streckaktion noch einen Winkelversatz von 270° mitgeben...und das war's?
Ich muss definitiv mehr mit den anderen Parametern arbeiten!  
Die Anzeige für Postion Y bekommt man wohl leider nicht ausgeblendet?

Und zum Schluß noch ein dickes Dankeschön     für den aufgezeigten Lösungsansatz bzw. eigentlich ist es ja schon die vollumfängliche Lösung der Fragestellung.
Damit kann ich was anfangen. THX.


PS: das weite Loch ist in der Tat ein Langloch mit fester Breite.
------------------
"Wenn dein Meerschweinschen nicht aufhört zu meinem Meerschweinschen Meerschweinschen zu sagen, dann sagt mein Meerschweinschen so lange zu deinem Meerschweinschen Meerschweinschen, bis dein Meerschweinschen aufhört Meerschweinschen zu meinem Meerschweinschen zu sagen!...  ...Meerschweinchen"

[Diese Nachricht wurde von Sonic16v am 15. Sep. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Zimmermeister / Holztechniker (m/w/d)
Leisten Sie Ihren Beitrag zu einem High-Tech-Produkt, bei dem moderne Architektur, innovative Haustechnik und Holzbau auf höchstem Niveau aufeinandertreffen.

Für unsere Zentrale in Georgensgmünd suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Zimmermeister/Holztechniker (m/w/d) in Festanstellung.
  • Erstellen von Ausführungs- und Werkplänen
  • ...
Anzeige ansehenHolzhandwerk
jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5914
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 15. Sep. 2020 17:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sonic16v 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Punktparameter ist in Höhe der "Grenzlinie" zwischen positiven bzw. negativem Versatz plaziert?

Mein Hintergedanke bei diesem Lösungsansatz war: Ein Punktparameter ist der einzige Parametertyp, dem man wahlweise poitive und negative Werte zuweisen kann. Und wenn man diesen dann für die Streckaktion benutzt, kann man ihn gewissermaßen für positive und negative Richtung benutzen.

Und dieser Punktparameter hat als dazugehörige Aktion eine Streckaktion, zu derem Auswahlsatz der obere Teil des rechten Winkels gehört?
Genau so

Der Streckaktion noch einen Winkelversatz von 270° mitgeben
Positive X-Werte (des Punktparamters) liegen rechts, negative links (BKS). Da Dein Wimkel in vertikaler Richtung grestreckt werden soll, hätte man auch den Y-Wert für das Strecken nehmem können. Da müßte man dann ebenfalls einen Winkelversatz, allerdings 180° zuordnen, damit positive Werte nach unten, und negative Werte nach oben strecken.
Für ein intuitives Handling erschien es mir jedoch günstiger, die editierbaren Parameter im Eigenschaftenfenter in "einem Block" angeordnet zu haben und denjenigen, den ich gern mit "DO NOT EDIT" beschriftet 0der noch besser im Eigenschaftenfenster gänzlich unsichtbar gemacht hatte ganz unten stehen lassen. Aber weder für eine solche Umbenennung noch für das separate Ausblenden des Y- oder X-Wertes ist mir eine Lösung eingefallen. Du kannst das natürlich so ändern (welchen Parameterwert, X oder Y,  Du für das Strecken benutzt), wie es Dir am sinnvollstn erscheint.

...und das war's?
Wenn man dann die fertige Lösung sieht, (die mir auch einiges an Geshirnschmalz abverlangt hat), dann ja - das war's.   


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 15. Sep. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz