Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Blöcke mit Sichtbarkeit und Attributen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Blöcke mit Sichtbarkeit und Attributen (277 mal gelesen)
Matze2407
Mitglied
Techn. Systemplaner

Sehen Sie sich das Profil von Matze2407 an!   Senden Sie eine Private Message an Matze2407  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Matze2407

Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2020

AutoCAD MEP 2018

erstellt am: 25. Feb. 2020 10:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SchaltermitSichtbarkeit.dwg


Schalter.dwg


Schalter90.dwg

 
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem bei der Erstellung von dynamischen Blöcken.
In dem Büro, in dem ich arbeite (Gebäudetechnik, Elektro) haben wir für jedes Symbol 4 Varianten (0°, 90°, 180°, 270°) weil die Stromkreisnummern und Schaltgruppen als Attribute eingetragen werden. Das hat den Hintergrund, dass so die Abstände immer gleich sind und man nicht aus Versehen vergisst, MTexte mit zu kopieren. Die 4 Varianten sind erstellt worden, weil Texte ja von unten oder rechts lesbar sein müssen und wir so nicht jedes mal die Attribute anpassen müssen (Drehung, Ausrichtung usw.).
Nun möchte ich (damit die Werkzeugpalette nicht so aufgebläht ist) einen Block erstellen (z.B. Ausschalter) in dem ich über die Sichtbarkeit sage, welche Drehung gewählt werden soll. Das hat auch geklappt (siehe Datei Schalter mit Sichtbarkeit), allerdings habe ich nun wegen des "Block im Block"-System keine Möglichkeit mehr von den einzelnen Blöcken die Attribute anzupassen. Gibt es dafür eine Lösung? Es kann auch ein ganz anderer Ansatz sein 

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Matze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19681
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 25. Feb. 2020 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matze2407 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,

"Gibt es dafür eine Lösung?" - Genau dafür gibt es das Konzept der "dynamischen Blöcke"

Man erstellt einen Block, man verschachtelt damit Keinen (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Auch wenn es vielleicht nicht glücklich macht, dein Schalter-Beispiel eignet sich perfekt zum kennenlernen und auf den Boden der Tatsachen zurückkommen.

Aufgabe1: Testblock ohne Attributgeschichte aufbauen
Aufgabe2: Neuen Block, dieses Mal mit Attributen versuchen.

Tip 1.
Verwende nie Sichtbarkeiten wenn nicht notwendig.
In deinem Fall nimmt man einen Drehungsparameter und Drehungsaktion um die 1-3 Objekte für die Schalterdarstellung zu drehen.

Tip 2.
Die Attributdefinitionen benötigen die Eigenschaft "Position sperren"=Ja

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Matze2407
Mitglied
Techn. Systemplaner

Sehen Sie sich das Profil von Matze2407 an!   Senden Sie eine Private Message an Matze2407  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Matze2407

Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2020

AutoCAD MEP 2018

erstellt am: 25. Feb. 2020 10:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Cadffm und vielen Dank für deine Antwort  

Erstmal bitte ich meine Unwissenheit zu entschuldigen, das letzte mal mit dem Blockeditor habe ich 2012 gearbeitet :P

Für mich ist unklar, wenn ich ein Drehungsparameter und eine Drehungsaktion hinzufüge, dreht er ja Schalter und Text oder? Und wenn er den Text wegen "Position sperren" nicht mitdrehen sollte, sitzt dieser ja nicht mehr an dem Schalter sondern der Ursprungsposition. Oder habe ich einen Denkfehler?

Wie gesagt, sorry, dass ich mich damit nicht so auskenne  

Kurzer Nachtrag zur besseren Erklärung:
Wenn man sich die Datei "Schalter" ansieht, sieht man, dass das Attribut "Beschreibung 1" an diesem "Arm" ist, der von dem Kreis weggeht. Wenn ich den Schalter nun um 180° drehe und die Position sperre, sitzt der Text nicht mehr an diesem "Arm" und wenn ich die Position nicht sperre, steht der Text auf dem Kopf.

[Diese Nachricht wurde von Matze2407 am 25. Feb. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19681
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 25. Feb. 2020 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matze2407 10 Unities + Antwort hilfreich

"Für mich ist unklar, wenn ich ein Drehungsparameter und eine Drehungsaktion hinzufüge,
dreht er ja Schalter und Text oder?"

Er dreht was du ihm gesagt hast was er drehen soll.

"Und wenn er den Text wegen "Position sperren" nicht mitdrehen sollte,
sitzt dieser ja nicht mehr an dem Schalter sondern der Ursprungsposition."

1. Es ist kein Text, sondern eine Attributdefinition
2. 'Position sperren' bezieht sich weniger auf die Attributdefinition, als auf die Attribute
  an den Blockreferenzen welche von der Attributdefinition abgeleitet werden.
  (Attribute haben EIGENTLICH nach der Erstellung der Blockreferenz nichts mehr mit der Attributdefinition zutun,
    nutzt man aber 'Position sperren' so wird die Position der Attributdefinition auf die entsprechenden Attribute übertragen,
    anders herum kannst du aber keine Attribute individuell positionieren.

Kurz: TESTE und lese selbst.
Mit eigenen einfachen Geometrien und späte auch Attribut(definition)en.

_

Ich sagte nur: Ein super Beispiel, auch wenn ich sicher bin das du nicht glücklich wirst in Bezug auf deine aktuelle Zielsetzung und deren praktischer Anwendung.

"Oder habe ich einen Denkfehler?"
Ob Denkfehler oder nicht, keine sagte das es mit nur einer Drehen-Aktion getan ist!
Die Schaltergeometrie ist das eine, die Position der Attribute das andere
und als Drittes kommt die Drehung der Attribute hinzu.

Eigentlich keine Aufgabe für Newbies oder Schonlangenichtmehraberwiedereinsteiger.
Aber als ambitioniertes TESTobjekt mit wenig(er) Aussicht auf Erfolg, aber viel Wissensaufbau,
finde ich es nicht schlecht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kuschelfee
Mitglied
Bauzeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Kuschelfee an!   Senden Sie eine Private Message an Kuschelfee  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kuschelfee

Beiträge: 136
Registriert: 07.05.2007

Soficad 2018-7
AutoCAD 2019.1.2
Windows 7 Professional

erstellt am: 25. Feb. 2020 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matze2407 10 Unities + Antwort hilfreich


Schalter20200225.dwg

 
Das Attribut muss gesperrt sein damit ein Aktionsparameter diesen Drehen oder Verschieben kann.
Bei einer Drehungaktion gibst Du an welche Objekte gedreht werden sollen

Je nachdem wie du deine Attribute Verschieben möchtest erstellst du entsprechende Parameter und legst dann die Aktion Verschieben fest

Da Du 2 verschiedene Drehungen haben möchtest musst du auch 2 Drehparameter erstellen
1x für Texte 0 oder 90
1x für das Symbol 0/90/180/270

Steuern kann man dass dann über einen Abrufparameter.

Im Anhang ein Lösungsansatz.

Kleiner Hinweis:
Benutze nicht deinen Uraltblock um einen Dynamischen Block zu erstellen, dieser scheint fehlerhaft. Erstelle nach Möglichkeit neue Attribute.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Prozessmanager (m/w/d) Konstruktion

Mit mehr als 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie einem Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro sind wir als größter Hersteller von Einbauküchen der Marktführer in Deutschland und haben eine führende Stellung in Europa. Unsere Werke im ostwestfälischen Verl sowie unser zukünftiges Werk am Standort Saarlouis zählen europaweit zu den modernsten und leistungsfähigsten Produktionsstätten für Küchenmöbel....

Anzeige ansehenProzessmanagement
Andreas Kraus
Mitglied
Elektrotechniker


Sehen Sie sich das Profil von Andreas Kraus an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Kraus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Kraus

Beiträge: 1166
Registriert: 11.01.2006

Win 10
ACAD 2019

erstellt am: 25. Feb. 2020 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matze2407 10 Unities + Antwort hilfreich


Armatur.dwg

 
Hallo Matze2407,
ich arbeite auch im Bereich Elektrotechnik und verwende für die Drehung der Attribute Lisp-Funktionen die mir den ganzen Plan lesbar machen.
Ich verwende auch nur EIN Symbol für ein benötigtes Bauteil weil das sonst mit der Legenden- und Stücklistenerstellung kompliziert wird. Die Attribute zu drehen ist wesentlich einfacher.
Außerdem brauchst du doch nur zwei Drehrichtungen weil das 90°-Symbol doch von rechts lesbar ist und das gilt für das 270°-Symbol doch auch.
Ich hab dir mal einen dynamischen Block einer Armatur (hab ich mal für Heizung gemacht) angehängt. Wenn du den Elektromotorantrieb sichbar schaltest und den Block drehst, dreht sich das "M" nicht mit. Das hab ich mit einem Textsil gemacht dem ich einfach im Textstildialog "Beschriftung" und "Textausrichtung an Layout anpassen" mit auf den Weg gegeben hab.
Vielleicht ist das ja was für dich ?

------------------
Geht nicht, gibts nicht

Gruß
Andreas

http://kraus-cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz