Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  aktuelles BKS zum WKS machen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   aktuelles BKS zum WKS machen (868 mal gelesen)
Sebastianzell
Mitglied
Selbstständig 3D Aufmaß, Zeichendienstleistungen

Sehen Sie sich das Profil von Sebastianzell an!   Senden Sie eine Private Message an Sebastianzell  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sebastianzell

Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2019

Bricscad

erstellt am: 21. Nov. 2019 22:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen, mein Name ist Sebastian Zell und meine Firma beschäftigt sich mit dem Thema pointcloud2CAD conversion.

Hat jemand eine Idee, wie man das aktuelle BKS zum WKS machen kann?

Hintergrund: Wir zeichnen im WKS welches wir in der Baustelle einmessen, also auch in Z Richtung (Schnitte und Ansichten). Bei einem Import in Archicad zum Beispiel werden unsere Pläne fehlerhaft importiert, da Archicad nur sinnvoll in X/Y Richtung importieren kann.

Grüße

Sebastian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 21. Nov. 2019 22:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Man kann das WKS nicht ändern, es ist praktisch nicht definiert sondern praktisch der einzige existierende Koordinatenbereich eines Layouts (oder des Modellbereich).

Einzige Lösung wäre demnach separate Dateien und die darin befindlichen Objekte "richtig" positionieren.

Ob es andere Lösungen gibt kann ich nicht sagen, ich kenne das Zielprogramm nur vom Namen her.
Ideen zum testen hätte ich, aber ohne das Zielprogramm zu haben und bedienen zu können.

Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das es so (unveränderbare) Probleme auf Archicad Seite gibt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sebastianzell
Mitglied
Selbstständig 3D Aufmaß, Zeichendienstleistungen

Sehen Sie sich das Profil von Sebastianzell an!   Senden Sie eine Private Message an Sebastianzell  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sebastianzell

Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2019

Bricscad

erstellt am: 21. Nov. 2019 23:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antowrt. Momentan lösen wir es über folgenden workaround:

1) Ganze Zeichnung in einen Block packen
2) Block 3D drehen
3) Blockursprung auf 0,0,0 setzen
4) Block auflösen

Die Methode hat den Nachteil, dass sie sehr sehr lange dauert und dass danach unsere Layouts im Eimer sind. Ich verstehe das starre System des WKS nicht. Geodäten rechnen doch oft zwischen verschiedenen Koordinatensystemen oder Transformationen und ändern das WKS. Es st unlogisch, dass das in AutoCAD nicht möglich ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 22. Nov. 2019 01:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich fange die Antwort nun ein drittes Mal an und es wird die kürzeste Version.
Du redest ja nicht von richtigen Punktwolken, sondern von von Punkten (oder anderen nicht-Punktwolken Objekten)

"Geodäten rechnen doch oft zwischen verschiedenen Koordinatensystemen oder Transformationen und ändern das WKS"
Geodäten arbeiten hoffentlich mit einem entsprechend ausgerichteten Programm und mit AutoCAD und vergleichbaren einfachen CAD Systemen.
Bei AutoDesk wäre dies MAP3D oder CIVIL3D, diese haben dann auch Transformations-Werkzeuge, nur ob diese in deinem Fall die komplette
Lösung darstellen (inkl. Layout-Anpassung) ? Ich habe da so eine Vorstellung..

Umrechnen? Ja, umgerechnet wird da sicher, aber ebenso sicher wird da kein WKS geändert, denn das geht ja nicht.
Entweder werden die Koordinaten umgerechnet und/oder es wird nur eine andere Annahe getroffen (wie AutoCAD bei der Nutzung eines BKS).

Es gibt auch GeoPositionen in AutoCAD, aber ich denke das Them zu verfolgen hat hier keinen Sinn.

Wie auch immer, ich hoffe du bekommst von anderer Stelle noch Infos.
(wobei du auch hier im Forum bereits alle Antworten nachlesen könntest bei entsprechender Suche)

_

Du schreibst von AutoCAD, postest in einem AutoCAD-Forum, aber die SystemInfo ist BricsCAD ?
Geht es nun um AutoCAD oder nicht? Was DXF/DWG angeht wäre das sogar egal, aber nicht bei Fragen und Antworten rund um die Software,
dann wärst du hier falsch und die Hoffnung bestünde das Bricscad vielleicht ein entsprechendes Werkzeig parat hält (denke nicht).

Die gesuchte Funktion wäre, was den Modell-Part angeht, einfach umzusetzen und es gibt sicher schon viele Lösungen dafür,
selbst ein einfacher Makro/Script oder ein paar Zeilen Programmierung würden einem da schin sehr schnell ans Ziel führen
und sei es die händischen Schritte einfach automatisch eingeben zu lassen.
(Wozu der Block aus den Objekten gemacht wird hat sich mir jedoch noch nicht erschlossen)

PerfektLösung inkl Layout-Anpassung in AutoCAD: Ein Programm um den Funktionsumfang zu erweitern (also nicht für LT-Versionen).
Da mir spontan kein Programm einfällt was die Layout-Anpassung ebenfalls erledigt in einem Aufwasch, gebe ich keine BeispielLink.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 22. Nov. 2019 01:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Neben 3DDrehen (und Drehen3D) gibt es auch noch 3DAUSRICHTEN, was einen Schritt sparen kann und
auch in Befehlszeile/Makro/Script verwendet werden könnte.

Am wichtigsten ist hier jedoch zunächst: Warum pures AutoCAD?

Ich hoffe da kommt noch einer um die Ecke der helfend unter die Arme greifen möchte.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Sebastianzell
Mitglied
Selbstständig 3D Aufmaß, Zeichendienstleistungen

Sehen Sie sich das Profil von Sebastianzell an!   Senden Sie eine Private Message an Sebastianzell  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sebastianzell

Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2019

Bricscad

erstellt am: 22. Nov. 2019 01:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo, danke danke für die Antworten wir benutzen in der Firma AutoCAD und Bricscad… Beide haben meiner Meinung nach Stärken und Schwächen. Direkt aus der Punktwolke modellieren klappt wunderbar in AutoCAD, für den normalen 2D Kram benutzen wir Bricscad.

Wir benutzen natives AutoCAD und Bricscad, da in den seltensten Fällen BIM Zeichnungen angefragt werden für die Aufsätze sinnvoll wären.

In einen Block müssen wir die Zeichnungen packen damit die Maßketten nicht zerhackt werden. AutoCAD und Bricscad mögen das Drehen von Maßketten gar nicht gerne.

Ich habe aus den Antworten herausgelesen, dass es mit einer lisp routine möglich ist das WKS mit dem BKS zu überschreiben, was alle meine Probleme lösen würde. Kann mir jemand helfen so ein script zu programmieren?

Ich habe über die Suche zu dem Thema leider nichts zielführendes gefunden, vielleicht stelle ich mich aber nur zu dämlich an :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 22. Nov. 2019 03:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Mit dämlich wird das nichts zutun haben, soweit die gute Nachricht :-)

>"AutoCAD und Bricscad mögen das Drehen von Maßketten gar nicht gerne."
Nicht? Das ist mir eigentlich fremd, vielleicht gibt es ja noch die Rest-Chance das auch die Umsetzung ein Teil des Problems ist?

>"Ich habe aus den Antworten herausgelesen, dass es mit einer lisp routine möglich ist das WKS mit dem BKS zu überschreiben,"
Da hast du etwas falsch interpretiert (Der Wunsch ist oft der Vater des Gedanken), denn ich schrieb ja schon: Das WKS kann man nicht ändern.

Wie gedagt, wenn die WKS Position von Objekten anders sein soll, dann muß man die Position der Objekte ändern.
Angenommen du hast einen simplen Fall: Eine 2D-Zeichnung eines Schnittes durch ein Wohnhaus.
Der Schnitt liegt aber entsprechend der Ansicht "Vorne" im Raum. Also auf oder parallel zur WKS X,Z Ebene. (<- Völlig egal wie, dient nur als Beispiel).

Wenn du Lisp nicht kannst, wie sieht es mit Makro ode Script aus? Der Vogang ist ja mit AutoCAD-Befehlen umsetzbar und kein Lisp nötig,
zumindest solange man das Layout nicht berücksichtigt (das wird schwieriger, je nach Layer oder Layouts).

Wenn man die Lage nicht bereits kennt um direkt fixe WKS-Koordinaten nutzen zu können, dann setzt man das UCS "wie gewünscht",
also wie die Lage der Objekte zum WKS werden soll.
Nun schreibt man den Weg auf der nötig ist beim arbeiten über die Befehlszeile, Tastenschlag für Tastenschlag,
daraus kann man dann schon ein Makro oder Script erstellen, man könnte auch ein ActionMakro erstellen und somit
einen neuen Befehl kreieren - alles ohne Lisp&Co.

Damit einfach mal ein einfaches Beispiel im Thread vorkommt nutze ich hier 3DAUSRICHTEN
und die beschriebene Situation (UCS ist aktuell ausgerichtet wie WKS gewünscht ist.
Makro
^C^C^COSNAPCOORD;1;3DAUSRICHTEN;ALLE;;0,0;1,0;0,1;*0,0;*1,0;*0,1

Im log siehst du wie es abgearbeitet wurde [F2]

Wenn man jetzt noch hinzufügt:
vorne: Alle Layer tauen und entsperren, also Befehl -LAYER
hinten: BKS umstellen auf WKS, also Befehl BKS und Ansicht ändern auf WKS, Befehl DRSICHT, ggf. noch ein  ZOOM GRENZEN

Dann sieht es schon besser aus wie 'komplett von Hand'
^C^C^C'OSNAPCOORD;1;-LAYER;TAUEN;*;ENTSPERREN;*;;3DAUSRICHTEN;ALLE;;0,0;1,0;0,1;*0,0;*1,0;*0,1;BKS;WELT;DRSICHT;WELT;ZOOM;GRENZEN


>", was alle meine Probleme lösen würde. Kann mir jemand helfen so ein script zu programmieren?"
Sorry, aber es liest sich aktuell nicht so das "Hilfe" ausreichenwürde!?
Das klingt eher nach einem Auftrag für ein Individualprogrammierung (wenn man nicht weiter nach einer bestehenden/fertigen Lösung suchen möchte.

 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADuceus
Mitglied
BIM/CAD Administrator


Sehen Sie sich das Profil von CADuceus an!   Senden Sie eine Private Message an CADuceus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADuceus

Beiträge: 353
Registriert: 20.01.2005

Elektro- & Gebäudetechnik
Revit 2017/2019 (D/EN)
AutoCAD 2019
Win10 64bit / Chrome
Intel® Core™ i7-8550U 1.99GHz / 16GB
Radeon RX 540
HP DesignJet T795

erstellt am: 22. Nov. 2019 09:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen

Ich denke es geht es geht einfacher (oder ich verstehe da etwas falsch).
Aber ja, die Ausrichtung in den Ansichtsfenstern geht dabei verloren.

Voraussetzung: Man ist im Modell, das BKS ist eingestellt und alle Layer sind sichtbar und entsperrt.

Alles auswählen > Kopieren mit Basispunkt 0,0 > Alles löschen > WKS aktivieren > alles Einfügen auf 0,0

Code:
_ai_selall;_copybase;0,0;delete;_ucs;w;_pasteclip;0,0;

Und als Gratistipp: In Zukunft nur noch im WKS platzieren und das BKS nur als Hilfssystem zum Zeichnen und Ausrichten der Layouts benützen.
Aber ich kann schließlich nicht nachvollziehen, wieso Du überhaupt ein BKS erstellt hast.

------------------
Du kannst in anderen nur entzünden,
was in Dir selber brennt! 

Wollte noch ein File anhängen, aber habe die Kiste schon heruntergefahren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19656
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 22. Nov. 2019 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn man 3D Arbeitet kommt man oft in die Verlegenheit die WKS-Ebene zu verlassen (nur wegen dem Plaetten Hinweis und weil es so schön passt).
Wenn du es als Vorteil siehst Zeichen zu sparen, dann schneide die Objekte doch aus statt diese zu kopieren, da sparst
du dir das löschen auch noch.

Nur Layerhandling, Objektfanghandling sollte dafür dann ergänzt werden.

Allerdings meide ich bewußt die WindowsZwischenAblage soweit es geht,
einfach um einige potentielle Probleme auszuschließen.
Leider kann es beim Umweg über Windows einige Probleme geben, welche beim händischen
Arbeiten weniger ein Problem darstellen weil man es für gewöhnlich mitbekommt.
Bei einer automatisierten Lösung wie ein Makro versuche ich dann diese Problemfälle zu umgehen
da auftretende Probleme doch deutlich seltener wahrgenommen werden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2162
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2019
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 22. Nov. 2019 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Sebastianzell:
Hat jemand eine Idee, wie man das aktuelle BKS zum WKS machen kann?

Hintergrund: Wir zeichnen im WKS welches wir in der Baustelle einmessen, also auch in Z Richtung (Schnitte und Ansichten). Bei einem Import in Archicad zum Beispiel werden unsere Pläne fehlerhaft importiert, da Archicad nur sinnvoll in X/Y Richtung importieren kann.


So recht habe ich Deinen Hintergrund nicht verstanden bzw. kann mir nicht vorstellen was ihr da treibt.
Ist das WKS (Weltkoordinatensystem) bei Euch das Landessystem? Also GK oder UTM?
Oder messt ihr ein örtliches System ein?

Zitat:
Original erstellt von Sebastianzell:
Ich verstehe das starre System des WKS nicht. Geodäten rechnen doch oft zwischen verschiedenen Koordinatensystemen oder Transformationen und ändern das WKS. Es ist unlogisch, dass das in AutoCAD nicht möglich ist.

Wie cadffm schon schrieb, das WKS stellt nur die Grundeinheit dar, die Interpretation, die über die Einheiten noch unterstützt wird, bleibt beim Benutzer. Für Geodäten gibt es Zusatzprogramme oder Aufsätze zu Autocad wie MAP oder Civil 3D, die noch weitere Hilfsmittel zur Interpretation bzw. Überführung der Zeichnungsdaten (nicht der Layoutdaten) von einem Koordinatensystem in ein anderes durchführen können. Civil schafft das auch innerhalb einer Zeichnung und stellt selbst gebogene Linien (Achsen) in einer Ebene dar (Längsschnitte, Höhenpläne).
Ich kann mir vorstellen dass dies auch mit einem Architekturmodul möglich ist, welches für Euch wahrscheinlich die sinnvoller Variante wäre, wenn ich Deinen Eingangspost richtig interpretiere.

Dann hast Du noch geschrieben, Ihr beschäftigt Euch mit dem Thema pointcloud2CAD conversion.
Also Laserscanning? Dann würde ich mal einen Blick auf ReCap werfen, vielleicht löst das schon einen Großteil eurer Probleme.

Als letztes vielleicht noch: Wenn ihr Darstellungen im Layout aufbereiteet wäre vielleicht noch der Befehl EXPORTLAYOUT eines Blickes würdig.

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Kraus
Mitglied
Elektrotechniker


Sehen Sie sich das Profil von Andreas Kraus an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Kraus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Kraus

Beiträge: 1162
Registriert: 11.01.2006

Win 10
ACAD 2019

erstellt am: 22. Nov. 2019 15:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sebastian,

Zitat:
1) Ganze Zeichnung in einen Block packen
2) Block 3D drehen
3) Blockursprung auf 0,0,0 setzen
4) Block auflösen

Die Methode hat den Nachteil, dass sie sehr sehr lange dauert und dass danach unsere Layouts im Eimer sind. Ich verstehe das starre System des WKS nicht. Geodäten rechnen doch oft zwischen verschiedenen Koordinatensystemen oder Transformationen und ändern das WKS. Es st unlogisch, dass das in AutoCAD nicht möglich ist.


Das ist soweit die sinnvollste Methode.
Man kann die Objekte auch mit "Ausrichten" in die neue Lage bringen.
Alles schon angesprochen worden.

Wichtig für dich ist jetzt noch dass die Ansichtsfenster nicht irgendeinen Quatsch anzeigen.
Ich hab das mal für 2D gemacht weil es (ja, ich muss es sagen  ) Idioten gibt die sich nicht an vereinbarte/festgelegte Koordinaten halten. Damit kann ich jetzt den Modellbereich beliebig verschieben und ALLE Ansichtsfenster in ALLEN Layouts werden nachgeführt.
Geht auch mit skalieren und drehen.

Muss mal schauen dass ich das für 3D erweitere. Wenn ichs fertig hab sag ich Bescheid.

------------------
Geht nicht, gibts nicht

Gruß
Andreas

http://kraus-cad.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2162
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2019
Bricscad V11-V19 pro
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 23. Nov. 2019 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Sebastianzell 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Sebastianzell:
Bei einem Import in Archicad zum Beispiel werden unsere Pläne fehlerhaft importiert, da Archicad nur sinnvoll in X/Y Richtung importieren kann.

Diese Aussage hat mich schon länger irritiert, kannst Du das einmal etwas näher erläutern?
So viel wie mir von ArchiCAD bekannt ist wird es ja als das führende Programm für Architekten angepriesen, kann auch BIM-Daten (IFC) importieren und DWGs an ein Projekt hängen/importieren. Kann natürlich sein das es (wie Revit) Probleme mit großen Koordinaten hat und deshalb die Werte in einem lokalem System braucht, die Höhe (Z) sollte aber kein Problem sein. Möglicherweise aber Strichzeichnungen statt Objekte (z.B. Mauern)

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Handwerksmeister als Key Account Manager im Innendienst (m/w/divers)

thyssenkrupp ist ein Technologiekonzern mit hoher Werkstoffkompetenz. Über 162.000 Mitarbeitende arbeiten in 78 Ländern an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42,0 Mrd. ?. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die ...

Anzeige ansehenInnendienst, Sachbearbeitung
Sebastianzell
Mitglied
Selbstständig 3D Aufmaß, Zeichendienstleistungen

Sehen Sie sich das Profil von Sebastianzell an!   Senden Sie eine Private Message an Sebastianzell  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Sebastianzell

Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2019

Bricscad

erstellt am: 23. Nov. 2019 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle und erst einmal besten Dank für die vielen Antworten.

@ Klaus:

Das WKS wird bei uns auf der Baustelle mittels Tachymeter eingemessen, auch schon für den Zeichenprozess. Das bedeutet, jede Punktwolke oder Auswertung aus der Punktwolke hat einen gemeinsamen 0,0,0. Das erleichtert ungemein die Orientierung im 3D Raum, denn das ist gar nicht so einfach wie man sich das vorstellt.

Im Büro müssen die Daten ja in ein sinnvolles Zeichenwerk umgesetzt werden. Hierzu bewegen und drehen wir das BKS wie es für unsere Zeichenstrategie am sinnvollsten ist. Dadurch das wir 3D Modeliierungen meistens ablehnen (wegen unzureichender zeichnerischer Genauigkeit) ist unser weg fast immer eine klassische 2D Zeichnung, ohne Normteile.

Zum Schluss setzen wir auf das WKS zurück und haben eine perfekte und orientierte Zeichnung.

Autocad kann auch wunderbar damit arbeiten. Andere Zeichenprogramm wie Archicad können vielleicht noch Punkte und Linien im Raum imporieren, bei Massketten zum Beispiel klappt das aber nur wenn diese in x/y Richtung orientiert sind. Das wiederum wiederspricht unserer Zeichenphilosophie und unserem workflow.

Archicad ist zwar führend aber geht, wie die meisten Programme, davon aus, das der Import eine zu vernachlässigende EIgenschaft sei. IFC ist im Übrigen auch ein schwieriges Thema, weil dort auch jeder Programmhersteller seine eigene SUppe kocht. Das Format ist zwar in weiten Teilen einheitlich, aber alle Dinge die nicht definiert sind werden von den Programmen selber definiert und sind somit nicht mehr importierbar. Das sit schwierig. Auch ist BIM ja nun keine definierte Norm und jeder definiert das anders. Die Technologoe ist heute, gerade was Bauen im Bestand betrifft, noch gar nicht so weit sinnvoll in 3D zu modellieren.

@ Andreas:

Andreas, wenn du das hinbekommst verspreche ich dir du kommst in mein Nachtgebet.

Danke für die Codeschnipsel, wir setzen uns am Montag ran und versuchen das umzusetzen. DEr Export eines Layouts funktioniert übrigens nach unseren Erfahrungen auch nur Mangelhaft. Ausserdem haben wir danach das Problem mit dem Maßstab, also ist es kein Allheilmittel.

Danke noch einmal an alle die sich bemüht haben. Ich habe verstanden, das WKS lässt sich niemals ändern, wir können nur die Drehungen aus dem BKS in das WKS automatisieren.

Grüße

Sebastian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz