Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Makro: Kreis auf bestimmten Layer aktuellen beibehalten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Makro: Kreis auf bestimmten Layer aktuellen beibehalten (769 mal gelesen)
mugg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mugg an!   Senden Sie eine Private Message an mugg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mugg

Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2011

AEC Collection

erstellt am: 13. Aug. 2018 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Ich habe hier ein ganz einfaches Makro:
^C^C-LAYER;Thaw;Layer1;Make;Layer1;;CIRCLE;

Was jetzt wenn der Kreis nur auf Layer1 gezeichnet werden soll aber der aktuell eingestellte Layer aktuell bleiben soll?

Also ich habe den Layer 0 aktuell > Makro Kreis auf Layer1 > aktueller Layer soll 0 bleiben

Ich sehe das Problem, weis aber nicht wie beheben 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19034
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 13. Aug. 2018 18:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Der beste Weg:
Erstelle den Kreis ganz normal auf aktuellem Layer, im Anschluß nutze den Befehl
ÄNDERN oder EIGÄNDR um den Layer des letzten Objektes zu ändern (Objektwahl LETZTES)
Dafür wäre es hut im Makro den aktuellen Layer zu entsperren um sicher zu gehen
dass der Layer des Objektes geändert werden kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ingo Struck
Mitglied
Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Ingo Struck an!   Senden Sie eine Private Message an Ingo Struck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ingo Struck

Beiträge: 448
Registriert: 08.01.2010

Intel Core i7-3770
16 GB RAM
AMD FirePro V3900 (FireGL V)
Windows 7 Pro SP1
AutoCAD 2017 SP1 - deutsch

erstellt am: 14. Aug. 2018 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo mugg,

Schau Dir mal folgendes Makro an: "^C^C-layer;ma;Text;;^C^C_mtext;\\layerp;"

Wenn vor dem Start des Makros der Layer "Schraffur" aktuell ist, wird durch das Makro der Layer "Text" erstellt oder auf diesen gewechselt, wenn er schon vorhanden ist. Dann wird hierauf der Text erstellt und anschließend der vorherige Layerstatus wiederhergestellt. Dies geschieht durch den Befehl "layerp". Da die letzte Änderung des Layerstatus der Wechsel vom Layer "Schraffur" auf den Layer "Text" war, wird wieder auf den Layer "Schraffur" zurück gewechselt. Im Deutschen lautet der Befehl "layerv".

mfg, Ingo 


------------------
"Umwege erhöhen die Ortskenntnisse!"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mugg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mugg an!   Senden Sie eine Private Message an mugg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mugg

Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2011

AEC Collection

erstellt am: 14. Aug. 2018 14:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antworten.

@Ingo
Dein Makro funktioniert bei mir. Wenn ich aber die letzte Zeile Code an dem bestehenden Befehl anhänge, passiert aber nichts sprich der Layer wird nicht zurückgewechselt.

^C^C-LAYER;Thaw;Layer1;Make;Layer1;;XLINE;\\layerp;

Wieso passiert das?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19034
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 14. Aug. 2018 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hast deinen Befehl XLINE auch noch nicht beendet, dein Makro crashed also spätestens dort
(den vorderen Teil habe ich mit nicht angesehen).

Zudem: LayerP würde ich nicht verwenden, der kann dir ganz schön die Sache versauen
für den Fall das dein Layer ("LAyer1" im Beispiel) bereits aktuell war vor dem Makrostart.
Wann immer es also möglich ist würde ich CHPROP order CHANGE den Vorzug geben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7896
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 14. Aug. 2018 15:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Man kann in der Befehlszeile lesen, an welcher Stelle ACAD ins Stolpern gerät:
Code:
Befehl: -LAYER

Aktueller Layer:  "C-Wasserflächen"
Option eingeben [?/Erzeugen/SEtzen/Neu/Umbenennen/EIN/AUs/FArbe/Ltyp/LStärke/TRansparenz/MATerial/Plot/Frieren/Tauen/SPerren/ENtsperren/STatus/Beschreibung/ABstimmen/Xref]: _Thaw

Namensliste der Layer für auftauen eingeben: Layer1
Option eingeben [?/Erzeugen/SEtzen/Neu/Umbenennen/EIN/AUs/FArbe/Ltyp/LStärke/TRansparenz/MATerial/Plot/Frieren/Tauen/SPerren/ENtsperren/STatus/Beschreibung/ABstimmen/Xref]: _Make

Namen für neuen Layer eingeben (wird aktueller Layer) <C-Wasserflächen>: Layer1
Option eingeben [?/Erzeugen/SEtzen/Neu/Umbenennen/EIN/AUs/FArbe/Ltyp/LStärke/TRansparenz/MATerial/Plot/Frieren/Tauen/SPerren/ENtsperren/STatus/Beschreibung/ABstimmen/Xref]:

Befehl: _XLINE

Einen Punkt angeben oder [HOr/Ver/Win/HAlb/Abstand]:
Durch Punkt angeben:
Durch Punkt angeben: _layerp

Ungültiger Punkt.


Dir fehlt also das Beenden des XLINE-Befehls.

Lösung:
Aus

^C^C-LAYER;_Thaw;Layer1;_Make;Layer1;;_XLINE;\\_layerp;

wird

^C^C-LAYER;_Thaw;Layer1;_Make;Layer1;;_XLINE;\\;_layerp;


Ich würde übrigens einen Layer immer erst MACHEN, bevor ich ihn TAUE, aber das "Keine übereinstimmenden Layernamen gefunden" stört wohl nur die Schöngeister   Das war Mist, sorry! Wenn Layer1 zwar vorhanden, aber gefroren ist, kann ich ihn nicht aktuell setzen. Dann lieber gestörter Schöngeist!

PS: es wäre schön, wenn Du die internationalisierte Fassung verwendest, also mit _ vor dem englischen Befehl, dann müssen die freundlichen Helferlein das nicht immer umbauen. Die meisten hier bei CAD.de arbeiten mit deutschen Versionen  

PPS: Sowas kann man auch mit Werkzeugpaletten erledigen. >> klick << (nur ein Beispiel von vielen hier im Brett)

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mugg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mugg an!   Senden Sie eine Private Message an mugg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mugg

Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2011

AEC Collection

erstellt am: 14. Aug. 2018 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@cadffm
Zitat:
Zudem: LayerP würde ich nicht verwenden, der kann dir ganz schön die Sache versauen
für den Fall das dein Layer ("LAyer1" im Beispiel) bereits aktuell war vor dem Makrostart.
Wann immer es also möglich ist würde ich CHPROP order CHANGE den Vorzug geben.

Kannst Du ein Beispiel machen?

@runkelruebe

Zitat:
PS: es wäre schön, wenn Du die internationalisierte Fassung verwendest, also mit _ vor dem englischen Befehl, dann müssen die freundlichen Helferlein das nicht immer umbauen. Die meisten hier bei CAD.de arbeiten mit deutschen Versionen

Ich versuche es  
Meine Überlegung war nur 1 Code zu schreiben, welche für Englisch und Deutsch funktioniert. Eventuell muss man das gar nicht?!? Weis ich nicht.

Zitat:
[PPS: Sowas kann man auch mit Werkzeugpaletten erledigen. >> klick << (nur ein Beispiel von vielen hier im Brett)

Ich möchte die Befehle im Ribbon verfügbar machen. Die Verwaltung wäre zwar einfacher in den Werkzeugpaletten. Wie machst Du das wenn du die Befehle im Ribbon und in den Werkzeugpaletten verfügbar machen willst? Da gibt es eine Doppelspurigkeit, nicht?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7896
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 14. Aug. 2018 16:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Deswegen ja den _ davor, den können ALLE Sprachversionen verstehen. Läßt Du den weg, funktioniert Dein Makro nur in der englischen Version.

Ich denke, >> das << ist nicht ganz das, was Du möchtest, oder?

Man kann (die muffigen) Werkzeugkästen >> in Ribbons umwandeln <<, Paletten IMHO nicht, die sind zu anders.

Billigbeispiel für _change:

Code:
^C^C_.line;\\;_change;_last;;_properties;_layer;0;;

ergibt:

Code:
Befehl: _.line

Ersten Punkt angeben:
Nächsten Punkt angeben oder [Zurück]:
Nächsten Punkt angeben oder [Zurück]:

Befehl: _change

Objekte wählen: _last
1 gefunden

Objekte wählen:
Modifikationspunkt angeben oder [EIgenschaften]: _properties

Zu ändernde Eigenschaft eingeben [Farbe/ERhebung/LAyer/LTYp/LTFaktor/LStärke/Objekthöhe/TRansparenz/Material/Beschriftung]: _layer

Neuen Layernamen eingeben  <Text>: 0

Zu ändernde Eigenschaft eingeben [Farbe/ERhebung/LAyer/LTYp/LTFaktor/LStärke/Objekthöhe/TRansparenz/Material/Beschriftung]:



HTH 

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19034
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 14. Aug. 2018 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

los gehts.
Zitat:
Kannst Du ein Beispiel machen?

Erstelle mal Layer1 und Layer2, der Layer1 ist aktuell.
Jetzt ändere die Farbe des Layer2.
Starte Befehl _-LAYER, _make, Layer1
im Anschluß starte Befehl _LAYERP und prüfe die Farbe des Layer2.
Das betrifft alle Layereigenschaften PLUS die Variable CLAYER (als den "vorherigen Layer")


Zitat:
"Meine Überlegung war nur 1 Code zu schreiben, welche für Englisch und Deutsch funktioniert. Eventuell muss man das gar nicht?!?"

Man sollte es, denn irgendein Empänger oder man selbst einmal mit anderer Sprachversion steht sonst blöd da.

Wie man das macht hat runkelrübe bereits erwähnt, ich ergänze noch mit:
Befehle kann man in der Vollversion leicht übersetzten in der Befehlszeile: (getcname "Linie") oder auch anders herum (getcname "_LINE")

In LT (und der Vollversion) kann man leicht die Sprachversion der Hilfe umstellen (oben rechts),
Starte Befehl Linie, drücke F1 (Hilfe zum Befehl Linie erscheint im besten Fall), dann auf englsich umstellen, voila.

Für Optionen geht es leider nicht immer so einfach, die häufigsten engl. Optionstitel hat man schnell drauf,
aber nicht alle für jeden Befehl. Da verweise ich mal auf die tolle Seite www.cadmaro.de und die dort vorhandene deutsch/englisch Referenz.

Ich ergänze an dieser Stelle mal mit einer Kommentierung anhand des einen Makro-Beispieles von oben:

Zitat:
Gerne darf man sich auf deutsch oder International einigen, zumindest innerhalb eines Menümacros wäre das ja nett.

^C^C-layer;ma;Text;;^C^Cmtext;\\layerv;

Wenn der Befehl -LAYER beendet wurde, dann braucht man auch nicht wie wild auf der [ESC]-Taste
herumhacken, weder per Hand noch mit einem Makro,also entferne ich mal die völlig überflüssigen zwei ESC-Anweisungen.

^C^C-layer;ma;Text;;mtext;\\layerv;

und weil "International" eindeutig die bessere Wahl ist, nun doch international
und mit Original-Befehlen um sicher zu sein wie die Befehle ablaufen, dabei schreibe
ich die Optionen ebenfalls auf, dies bietet die größte Chance für die längste Lebensdauer.
(der volle Name einer Option im englischen=International ändert sich am seltensten)

^C^C_.-LAYER;_make;Text;;_.MTEXT;\\_.LAYERP;

Jetzt sieht es aus wie geleckt. Aber warum hatte CADffm es SO nicht vorgeschlagen
WEIL Layerp nicht so einfach berechenbar ist (in einer Datei welche nicht komplett automatisiert
entstanden ist)


Stelle doch vor dem ausführen des Makro mal den bereits vorhandenen Layer "TEXT" aktuell,
dann ändere die Farbe des Layer0 und führe dein Makro aus.

Nicht gerade das was man erwartet oder möchte, oder?
Kurz: Änderungen in den Layereigenschaften werden nur als Änderungen für Layerp gewertet
wenn es sich wirklich um eine Änderung handelte. Den aktuellen Layer von Layer TEXT auf Layer Text setzen
ist keine Änderung, daher bleibt die davor zuletzt getätigte "echte" Änderung im Speicher für Layerp
und diese wird dann zurückgesetzt. Also ein anderer Layer wird aktuell, oder "nicht plotbar" wird
gesetzt oder was auch immer zuletzt geändert wurde.
EIN SCHEIXX IST DAS und vor allem gut zu wissen wenn man Makros erstellt.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ingo Struck
Mitglied
Holztechniker


Sehen Sie sich das Profil von Ingo Struck an!   Senden Sie eine Private Message an Ingo Struck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ingo Struck

Beiträge: 448
Registriert: 08.01.2010

Intel Core i7-3770
16 GB RAM
AMD FirePro V3900 (FireGL V)
Windows 7 Pro SP1
AutoCAD 2017 SP1 - deutsch

erstellt am: 15. Aug. 2018 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

oben hatte ich folgendes Makro vorgeschlagen: "^C^C-layer;ma;Text;;^C^C_mtext;\\layerp;". In Bezug auf cadffm und runkelruebe kann man zunächst zusammenfassend 4 Dinge anmerken, welche bei der Erstellung von Makros beachtet werden sollten:

> Keine überflüssigen Aktionen, in diesem Fall das doppelte Escape in der Mitte des Makros (^C^C)
> Verwendung des internationalen, also englischen ausgeschriebenen Befehls mit anführendem Tiefstrich (_)
> Verwendung des Originalbefehls, also mit anführendem Punkt (.) zwischen Tiefstrich und Befehl
> Verwendung der internationalen, also englischen ausgeschriebenen Optionen in Befehlen mit anführendem Tiefstrich (und ohne Punkt).

Nach diesen Konventionen sieht das Makro so aus: "^C^C_.-layer;_make;Text;;_.mtext;\\_.layerp;"

Nun besteht jedoch noch das Problem, dass das Makro sich unerwünscht verhält, wenn der Layer, auf den gewechselt werden soll, in diesem Fall der Layer "Text", schon aktuell ist. Siehe hierzu die Erläuterung von cadffm.

Besser ist hier der o. g. Vorschlag mit dem Befehl "ändern" und der Option "letzte" bei der Objektwahl : "^C^C_.mtext;\\_.change;_last;;_properties;_layer;Text;;". Diesen Befehl hatte ich bisher noch nicht im Blick. Ebenso funktioniert der Befehl "eigändr": "^C^C_.mtext;\\_.chprop;_last;;_properties;_layer;Text;;". Auch der Vorschlag mit den Werkzeugpaletten ist interessant.

mfg, Ingo 

------------------
"Umwege erhöhen die Ortskenntnisse!"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mugg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mugg an!   Senden Sie eine Private Message an mugg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mugg

Beiträge: 120
Registriert: 01.04.2011

AEC Collection

erstellt am: 16. Aug. 2018 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok.

Ich habe nun dem Beispiel den Befehl tauen vorgehängt. Das funktioniert auch.
^C^C_.-layer;_thaw;Text;_make;Text;;_.mtext;\\_.layerp;

Problem 1
Wenn der Layer Text gefroren ist und der Befehl wird ausgeführt, so wird der Layer Text nach dem Befehl wieder gefroren > unsichtbar. Was muss ich nun anhängen damit der Layer danach getaut bleibt? Die Funktion tauen am Anfang muss aber bleiben.

Problem 2
Wenn ich MTEXT durch XLINE ersetze, kann ich zwar die Hilfslinie erstellen aber es wird nicht auf den vorherigen Layer zurückgewechselt 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7896
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 16. Aug. 2018 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Lies Dir den thread bitte noch einmal in Ruhe durch.

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19034
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 16. Aug. 2018 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Problem 1
"Wenn der Layer Text gefroren ist und der Befehl wird ausgeführt, so wird der Layer Text nach dem Befehl wieder gefroren > unsichtbar."

Siehe Antwort#4, woraufhin du in Antwort#6 nach einem Beispiel fragtest, was ich mit Antwort#8 versuchte deutlich zu machen.

Problem 2
"Wenn ich MTEXT durch XLINE ersetze, kann ich zwar die Hilfslinie erstellen aber es wird nicht auf den vorherigen Layer zurückgewechselt" 

Siehe ebenfalls Antwort#4

Zitat:
Original erstellt von mugg:
 

Nehme die mehr Zeit beim erstellen eines Makros und beim lesen (und verstehen) der kostenlos dargebotenen Unterstützung!
Hier helfen viele immer sehr gerne, aber wenn Grips und Zeit investiert und dann offenbar ignoriert wird macht es wenig Spaß 

1 - Wie funktioniert Layerp? Lese den ganzen Thread noch einmal und teste selbst wie der
    Befehl LayerP funktioniert, schau dir dann die bisher erwähnten Alternativen an.
    In ganz besonderen Fällen, oder wenn man sich mühe machen möchte, dann könnte man ein ein richtig
    "professionelles" Makro erstellen, dabei würde man DIESEL nutzen um die 'Layer Vorher' Aufgabe zu lösen.

2 - XLine Makro, habe ich bereits angesprochen. Das Makro ist nicht korrekt, also
    Gehe die Schritte noch einmal durch. Dabei ist es ausreichend ab der Eingabe _XLINE<enter> den Ablauf zu testen, dann siehst du direkt das deine Eingabe LAYERP deplatziert ist.


Und Nein, auch wenn ich alles überspringen könnte, die Antwort bleibt dabei und du selbst solltest den
angesprochenen Dingen nachgehen. Man lernt so mehr und besser, nur hilft es dann auch bei zukünftigen Aufgaben.
Mit Hilfestellungen in Foren spart man sich teilweise schon Jahre der Erfahrung, aber man kann sich auch nicht alles in ein paar Wochen anlesen, ist einfach so - deswegen gehe ich auch weiter nicht auf DIESEL
ein, denn erst mal sollte die Verwendung von ganz normalen Befehlseingaben funktionieren, ansonsten kämpft man zeitgleich an zwei Fronten, was nicht hilfreich ist.



Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19034
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 16. Aug. 2018 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
..und teste selbst wie der Befehl LayerP funktioniert, schau dir dann die bisher erwähnten Alternativen an.

Eigentlich ungern, aber ("XLine auf bestimmtem Layer" und "irgendwie vorheriger Layer") ist ein besonders kniffliger Fall.

Wenn du mit allem durch bist und wahrscheinlich noch keine entgültige Lösung dafür erarbeiten konntest,
dann melde dich noch einmal.
Gebe dann bitte direkt an ob du eine Xline, eine bestimmte Anzahl oder eine unbestimmte Anzahl von XLine benötigst. Mögliche gewünschte Optionen kann ich dann hingegen von deinem dann aktuellen Makro ablesen wenn du dies postest.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

C4DP4P57
Mitglied
Technischer Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von C4DP4P57 an!   Senden Sie eine Private Message an C4DP4P57  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für C4DP4P57

Beiträge: 124
Registriert: 06.05.2009

Win 10
Windows 10 Enterprise 64Bit
Intel(R) Core(TM) i7-7700 CPU @ 3.60GHz
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P1000
AutoCAD 2019.1.2 64Bit

erstellt am: 16. Aug. 2018 17:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mugg 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

vielleicht wäre die LISP ja eine Alternative, sofern du die Vollversion nutzt.

http://www.lee-mac.com/layerdirector.html

Du müsstest nur den Part (Fett) in dem LISP entsprechend deiner Bedürfnisse anpassen oder ergänzen.

Code:
layerdirector:Data
   '(
                          
;;-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------;;
;;  Command Pattern  |  Layer Name    |       Description       |    Colour    |   Linetype   |    Lineweight    |       Plot       |    Plot Style    ;;
;;-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------;;
;;     [string]      |   [string]     |         [string]        | 0 < int <256 |   [string]   | -3 = Default     |  1 = Will Plot   |     [string]     ;;
;;                   |                |     Use "" for none     |              |              |  0 <= int <= 211 |  0 = Won't Plot  |  Use nil for CTB ;;
;;-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------;;

("[DM]TEXT,TEXT"       "TEXT"           "Text Layer"                   2        "Continuous"           -3                 1                 nil         )
("DIM*,*LEADER"        "DIMENSIONS"     "Dimension Layer"              3        "Continuous"           -3                 1                 nil         )
("*VPORT*"             "DEFPOINTS"      ""                             7        "Continuous"           -3                 0                 nil         )
("XLINE"               "XLINE"          "Construction Lines"          12        "HIDDEN"                0                 0                 nil         )

;;-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------;;


Gruß
Jörg

------------------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

[Diese Nachricht wurde von C4DP4P57 am 16. Aug. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz