Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Creo Familientabelle - Inventor iParts

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Creo Familientabelle - Inventor iParts (156 mal gelesen)
Freiherr von Dreist
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Freiherr von Dreist an!   Senden Sie eine Private Message an Freiherr von Dreist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Freiherr von Dreist

Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2011

PTC Creo Parametric 7.0
Inventor Professional 2023

erstellt am: 15. Nov. 2022 09:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag,
wir arbeiten bisher mit Creo Parametric 7 und steigen um auf Inventor 2023.
Bisher hab ich rausgefunden, dass das, was man im Creo als "Familientabelle" bezeichnet, im Inventor "iParts" heißt.
Eine Variante einer Familientabelle im Creo behält sämtliche Konstruktionselemente, während sie im Inventor nur ein Körper ist.

Meine Frage: Gibt es im Inventor eine exakte Entsprechung zur Creo Famlientabelle?

Mit freundlichen Grüßen,
Bernhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11433
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2022

erstellt am: 15. Nov. 2022 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Freiherr von Dreist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bernhard, oh leider wirst du Creo nicht kopieren können und solltest dies auch nicht versuchen.

Zitat:
Original erstellt von Freiherr von Dreist:
Eine Variante einer Familientabelle im Creo behält sämtliche Konstruktionselemente, während sie im Inventor nur ein Körper ist.

im Grunde hast du Recht eine platzierte Variante hat nur eine Variante in sich, nur kannst du dies auch umstellen und hast dann eine andere Variante mit einer neuen Datei ja. Nur du bist da nicht gefangen.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13040
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 15. Nov. 2022 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Freiherr von Dreist 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Was Du bereits als "nur ein Körper" erkannt hast, ist schon etwas mehr, nämlich ein aktualisierbarer Export der gesamten Geometrie aus dem Mutterteil. Dort, im Mutterteil, werden mittels Tabelle die verschiedenen Varianten definiert und erzeugt und das Ergebnis dann als Abgeleitet Komponente (AK) in jeweils eine eigene Datei exportiert, wobei alle noch die AK-Verbindung zum Mutterteil behalten, auch spätere Änderungen daran also weitergegeben werden können.

Eine Familientabelle in Creo arbeitet anders, wie Du schreibst. Ich weiß ansonsten nichts darüber. Vielleicht kannst Du es uns erklären, und wir finden dann eine entsprechende Methode in Inventor.

Hast Du schon mal -> Modellzustände probiert? Damit lassen sich auch mittels einer Tabelle mehrere Varianten darstellen, aber alles in einer Datei.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11971
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 17. Nov. 2022 11:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Freiherr von Dreist 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Hast Du schon mal -> Modellzustände probiert? Damit lassen sich auch mittels einer Tabelle mehrere Varianten darstellen, aber alles in einer Datei.


Und auch da kannst Du die Parameter in einer Excel-Tabelle definieren. Entspricht wohl eher der Creo-Lösung, ist aber eine recht neue Funktion, die erprobte Lösung ist das iPart.
Wie Sascha schon sagte: Definition in der iPart-Factory (Mutterteil), die Varianten (Childs) werden von der Factory abgeleitet.
Vorgehensweise: Factory in die Baugruppe einfügen, Variante auswählen, Child wird im Hintergrund erzeugt und in die BG eingefügt. Niemals die Factory direkt verbauen.
IParts können auch ins Inhaltscenter transferiert werden, das ist mit den Modellzuständen nicht möglich.

Wenn Du die Famileintabelle aus Creo vorliegen hast, sollte es nicht so schwierig sein die Nutzdaten in eine iPart-Tabelle einzufügen.

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz