Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Software für Baugruppen-Analyse, welche Bauteile verwendet wurden

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Software für Baugruppen-Analyse, welche Bauteile verwendet wurden (516 mal gelesen)
FabiaOctavia
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von FabiaOctavia an!   Senden Sie eine Private Message an FabiaOctavia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FabiaOctavia

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2022

erstellt am: 28. Apr. 2022 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Servus miteinand,

wir sind auf der Suche nach einer Software, welche Baugruppen hinsichtlich der verwendeten Bauteile untersucht.

Hintergrund: Es sind etliche verschiedene Baugruppen jeweils in individuellen Ordnern in einer Ordnerstruktur abgelegt; ebenfalls sind etliche verschiedene Bauteile in individuellen Ordnern ebenfalls in der Ordnerstruktur abgelegt. Die Baugruppen setzen sich aus den Bauteilen aus den individuellen Ordnern zusammen.

Wir möchten gerne eine Software haben, welche die Baugruppen in der Ordnerstruktur analysiert und uns - wie in einer Excel-Pivot-Tabelle - anzeigt, welches Bauteil in welcher Baugruppe vorkommt. Denn so langsam haben wir den Überblick verloren   

Ungefähr so stellen wir uns das vor:
Bauteil A kommt in Baugruppe KS 2x, KL 1x und KP 7x vor.
Bauteil B kommt in Baugruppe KL 1x, KP 1x und IG 3x vor.
etc.

Gibt es da eventuell eine Lösung von Autodesk in Inventor o. ä.?

Freundliche Grüße
FabiaOctavia

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KraBBy
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von KraBBy an!   Senden Sie eine Private Message an KraBBy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KraBBy

Beiträge: 584
Registriert: 19.09.2007

Inventor Professional 2020
WinX

erstellt am: 28. Apr. 2022 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,

das klingt für mich nach einer Kernfunktion eines (oder jedes) PDM-Systems. Das PDM von Autodesk heißt "Vault" und ist in der Version "Basic" bereits bezahlt, wenn man Inventor (legal) nutzt.

------------------
Gruß KraBBy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FabiaOctavia
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von FabiaOctavia an!   Senden Sie eine Private Message an FabiaOctavia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FabiaOctavia

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2022

erstellt am: 28. Apr. 2022 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von KraBBy:
Servus,

das klingt für mich nach einer Kernfunktion eines (oder jedes) PDM-Systems. Das PDM von Autodesk heißt "Vault" und ist in der Version "Basic" bereits bezahlt, wenn man Inventor (legal) nutzt.


Guten Morgen KraBBy,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Vault nutzen wir und hierbei ist es klar, dass diese Funktion zur Verfügung steht. Leider sind unsere "Altkonstruktionen" in der besagten Ordnerstruktur abgelegt und können nicht ins Vault übertragen werden.

Daher nochmal die Frage: kennst du eine Software, die unsere Baugruppen analysiert und anschließend auflistet, welche Bauteile in welcher Stückzahl verwendet werden?

Vielen Dank und freundliche Grüße
FabiaOctavia

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KraBBy
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von KraBBy an!   Senden Sie eine Private Message an KraBBy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KraBBy

Beiträge: 584
Registriert: 19.09.2007

Inventor Professional 2020
WinX

erstellt am: 28. Apr. 2022 11:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Nein, da kenne ich leider nix passendes. Habt ihr dieses Thema mit eurem Softwarehaus besprochen? Vielleicht haben die einen brauchbaren Vorschlag.
Den Fall wird es ja öfter geben, dass Dateien aus einer Ordnerstruktur (ohne vorige Nutzung eines PDM) in den Vault migriert werden müssen.

------------------
Gruß KraBBy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FabiaOctavia
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von FabiaOctavia an!   Senden Sie eine Private Message an FabiaOctavia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FabiaOctavia

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2022

erstellt am: 28. Apr. 2022 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von KraBBy:
Nein, da kenne ich leider nix passendes. Habt ihr dieses Thema mit eurem Softwarehaus besprochen? Vielleicht haben die einen brauchbaren Vorschlag.
Den Fall wird es ja öfter geben, dass Dateien aus einer Ordnerstruktur (ohne vorige Nutzung eines PDM) in den Vault migriert werden müssen.


Wurde bereits angefragt - die Rückmeldung dauert immer ein bisschen. Deswegen mein proaktives Vorgehen hierüber.

Die Daten werden nicht migriert. Es ist zu viel für ein mittelständisches Unternehmen und wir möchten nun mit diesem Workaround feststellen, welche Bauteiländerungen welche Baugruppen tangieren werden.

Kennt vielleicht jemand anderes eine geeignete Software?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13081
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 28. Apr. 2022 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FabiaOctavia:
Die Daten werden nicht migriert. Es ist zu viel für ein mittelständisches Unternehmen ...
Sind wir hier einig über die Bedeutung des Begriffs "Migrieren"?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RolandD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von RolandD an!   Senden Sie eine Private Message an RolandD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RolandD

Beiträge: 529
Registriert: 07.01.2005

i7-9700k
32GB DDR4-RAM
Nvidia RTX 2060
SSD 970 m.2
Win10-64 (21H2)
AIP 2020.3
Dell U3417W

erstellt am: 28. Apr. 2022 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FabiaOctavia:
...Die Daten werden nicht migriert. Es ist zu viel für ein mittelständisches Unternehmen

Wie viele Dateien (IPT + IAM + IDW) sind es?

Zitat:
Original erstellt von FabiaOctavia:
...wir möchten nun mit diesem Workaround feststellen, welche Bauteiländerungen welche Baugruppen tangieren werden.


Wird in der alten Datenstruktur noch gearbeitet, oder dienen diese Dateien nur als Doku für die abgeschlossenen Projekte?
Also einmalige Indizierung oder dynamische Indizierung nach Änderungen in den Dateien?

------------------
Gruß Roland

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 919
Registriert: 30.06.2010

Inventor 2020
SolidWorks 2020

erstellt am: 28. Apr. 2022 13:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FabiaOctavia:

Wurde bereits angefragt - die Rückmeldung dauert immer ein bisschen. Deswegen mein proaktives Vorgehen hierüber.

Die Daten werden nicht migriert. Es ist zu viel für ein mittelständisches Unternehmen und wir möchten nun mit diesem Workaround feststellen, welche Bauteiländerungen welche Baugruppen tangieren werden.

Kennt vielleicht jemand anderes eine geeignete Software?



Hallo,

ich habe mal for ein paar Jahren in meiner alten Firma ein Excelprogramm das die exportierte strutukierte Stueckliste aufbereited.
es listed in einer Tabelle alle einzelteile auf mit der information in welcher Baugruppe es verwendet wurde,

Ich weiss nicht ob ich noch irgendwo habe, aber ich werde am WE mal danach suchen.
Wenn es noch existiert kann ich es die gerne senden.

Gruss
Ray

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FabiaOctavia
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von FabiaOctavia an!   Senden Sie eine Private Message an FabiaOctavia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FabiaOctavia

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2022

erstellt am: 28. Apr. 2022 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Sind wir hier einig über die Bedeutung des Begriffs "Migrieren"?


Hoffentlich ;) Wir haben einen Bestand an Altkonstruktionen, die - sofern sie wieder "angefasst" werden - in das Vault-System übertragen werden. Dies ist jedoch ein Heidenaufwand! Aufgrund der unterschiedlichen Normteilbibliotheken fallen bei der Übertragung in das Vault-System alle Verknüpfungen zu der "alten" Normteilbibliothek weg und müssen verhältnismäßig aufwändig mit der "neuen" Normteilbibliothek neu verknüpft werden, also jede Schraube, Mutter, Unterlegscheibe etc. Daher wird diese Übertragung eigentlich nur in Ausnahmefällen durchgeführt. Dies nur mal als Hintergrund.

Wie ist Ihre Deutung des Begriffs "migrieren" bzw. "Migration"?

Um trotzdem herauszufinden, welche Bauteile wie häufig in welchen Baugruppen verwendet wurden, soll die angefragte Software dienen.

Zitat:
Original erstellt von RolandD:

Wie viele Dateien (IPT + IAM + IDW) sind es?
Wird in der alten Datenstruktur noch gearbeitet, oder dienen diese Dateien nur als Doku für die abgeschlossenen Projekte?
Also einmalige Indizierung oder dynamische Indizierung nach Änderungen in den Dateien?


Es sind (!geschätzt!) ungefähr 900 Anlagen mit dazugehörigen Unterbaugruppen (~6.700 *.iam, wobei hier z.b. auch Normteilbaugruppen-Importe enthalten sind) und dann den jeweiligen Bauteilen. Es sind ~30.500 Bauteile (*.ipt)! Wobei hier auch alte Revisionsstände, Normteile etc. enthalten sind.).
Ja, es wird leider auch noch in der alten Stuktur gearbeitet - jedoch nicht mehr so produktiv wie jetzt in der Vault-Struktur.

Zitat:
Original erstellt von Canadabear:

Hallo,

ich habe mal for ein paar Jahren in meiner alten Firma ein Excelprogramm das die exportierte strutukierte Stueckliste aufbereited.
es listed in einer Tabelle alle einzelteile auf mit der information in welcher Baugruppe es verwendet wurde,

Ich weiss nicht ob ich noch irgendwo habe, aber ich werde am WE mal danach suchen.
Wenn es noch existiert kann ich es die gerne senden.

Gruss
Ray


Dafür müsste es für jede Anlage eine exportierte Stückliste im passenden Format geben. Gibt es jedoch leider nicht.

Noch mal für alle: uns würde es völlig ausreichen, wenn ein Programm in einem Ordner X:\ nach *.iam-Dateien sucht, diese insofern analysiert, dass die enthaltenen Bauteil-Informationen "exportiert" werden und beispielsweise in einer Exceltabelle abgelegt werden (nach *.iam-Datei sortiert). Dann könnten wir mittels Pivot-Tabelle die jeweiligen Bauteile den Baugruppen zuordnen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 919
Registriert: 30.06.2010

Inventor 2020
SolidWorks 2020

erstellt am: 28. Apr. 2022 15:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FabiaOctavia:

Dafür müsste es für jede Anlage eine exportierte Stückliste im passenden Format geben. Gibt es jedoch leider nicht.

Noch mal für alle: uns würde es völlig ausreichen, wenn ein Programm in einem Ordner X:\ nach *.iam-Dateien sucht, diese insofern analysiert, dass die enthaltenen Bauteil-Informationen "exportiert" werden und beispielsweise in einer Exceltabelle abgelegt werden (nach *.iam-Datei sortiert). Dann könnten wir mittels Pivot-Tabelle die jeweiligen Bauteile den Baugruppen zuordnen.



waehre vielleicht eine Aufgabe die mit dem Task Scheduler erledigt werden koennte.

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FabiaOctavia
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von FabiaOctavia an!   Senden Sie eine Private Message an FabiaOctavia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FabiaOctavia

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2022

erstellt am: 28. Apr. 2022 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Canadabear:


waehre vielleicht eine Aufgabe die mit dem Task Scheduler erledigt werden koennte.



Kann ich mir darunter die Funktionalität des Task Planner von Solidworks vorstellen? Falls ja, wäre das eine gute Idee!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 13081
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 28. Apr. 2022 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Für mich bedeutet Migration im Zusammenhang mit Inventor lediglich das (nicht mehr rückgängig zu machende) Neuspeichern von Inventor-Dateien durch eine neuere Inventor-Version, und das geht meistens ohne jede Mühe vonstatten.

Der Ärger mit den Normteilbibliotheken ist dagegen IMHO etwas Zusätzliches, das ich so nicht kenne, weil ich weder Vault noch die Inventor-Normteilbiliotheken benutze. Aber dass dieser Ärger schwerwiegend ist, sehe ich sofort ein.

Ist es denn tatsächlich unvermeidlich, die Bezüge zu den alten Normiteilbibliotheken zu verwerfen? Soweit ich mich noch erinnere, bleiben die Normteilbibliotheken aus früheren Inventor-Versionen einfach bestehen, um die aus den alten Baugruppen darauf greifenden Referenzen zu bedienen. Würde mich wundern, wenn Vault das nicht akzeptiert.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RolandD
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von RolandD an!   Senden Sie eine Private Message an RolandD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RolandD

Beiträge: 529
Registriert: 07.01.2005

i7-9700k
32GB DDR4-RAM
Nvidia RTX 2060
SSD 970 m.2
Win10-64 (21H2)
AIP 2020.3
Dell U3417W

erstellt am: 28. Apr. 2022 17:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Erstellen einer Excel-Datei mit den Verknüpfungen würde bei deiner Anzahl Dateien (ca. 6.700 IAM und 30.500 IPT) mindestens 40-45 Minuten dauern.
Ich nutze die Apprentice-Schnittstelle, um ca. 3.500 IAM und 18.000 IPT zu indexieren. Das dauert ca. 25 Minuten.
Wenn nur IAMs geprüft werden, kann es vielleicht schneller gehen.
Die geänderten IAMs könnten mit FileSystemWatcher überwacht werden, dann muss nicht immer der ganze "alte Müll" neu indexiert werden.

Vault wäre die elegantere Lösung.

------------------
Gruß Roland

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11977
Registriert: 28.05.2002

Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.<P>Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

erstellt am: 28. Apr. 2022 20:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FabiaOctavia 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von RolandD:

Vault wäre die elegantere Lösung.



Sehe ich auch so  .

Und was spricht dagegen, einen eigenen Vault für die Altprojekte anzulegen, incl. der Teile der "alten" Normteilbibliothek? Jede BAugruppe, die sich in IV fehlerfrei öffnen läßt, läßt sich auch in einen einen Vault verfrachten .Die ORdnerstruktur ist da ziemlich egel. Es muß ja nicht der produktive Vault sein.


------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FabiaOctavia
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von FabiaOctavia an!   Senden Sie eine Private Message an FabiaOctavia  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FabiaOctavia

Beiträge: 8
Registriert: 06.04.2022

erstellt am: 29. Apr. 2022 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Für mich bedeutet Migration im Zusammenhang mit Inventor lediglich das (nicht mehr rückgängig zu machende) Neuspeichern von Inventor-Dateien durch eine neuere Inventor-Version, und das geht meistens ohne jede Mühe vonstatten.


Das ist auch eine Form der Migration.
Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Der Ärger mit den Normteilbibliotheken ist dagegen IMHO etwas Zusätzliches, das ich so nicht kenne, weil ich weder Vault noch die Inventor-Normteilbiliotheken benutze. Aber dass dieser Ärger schwerwiegend ist, sehe ich sofort ein.


Das ist gut, danke für die Einsicht ;) Wir arbeiten leider in der alten Struktur mit der Inventor-Normteil-Bibliothek. In unserer Vault-Umgebung haben wir die Bauteile auf eine eigene Normteil-Bibliothek umgestellt.

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Ist es denn tatsächlich unvermeidlich, die Bezüge zu den alten Normiteilbibliotheken zu verwerfen? Soweit ich mich noch erinnere, bleiben die Normteilbibliotheken aus früheren Inventor-Versionen einfach bestehen, um die aus den alten Baugruppen darauf greifenden Referenzen zu bedienen. Würde mich wundern, wenn Vault das nicht akzeptiert.


Soweit ich es recherchiert habe, ist die "alte" Normteil-Bibliothekt nicht in der aktuellen Vault-Umgebung enthalten. Sobald die in Vault übertragene Baugruppe in Vault geöffnet wird, "explodiert" die Baugruppe, weil die Normteile aus der "alten" Normteil-Bibliothekt fehlen.


Zitat:
Original erstellt von RolandD:
Das Erstellen einer Excel-Datei mit den Verknüpfungen würde bei deiner Anzahl Dateien (ca. 6.700 IAM und 30.500 IPT) mindestens 40-45 Minuten dauern.
Ich nutze die Apprentice-Schnittstelle, um ca. 3.500 IAM und 18.000 IPT zu indexieren. Das dauert ca. 25 Minuten.
Wenn nur IAMs geprüft werden, kann es vielleicht schneller gehen.
Die geänderten IAMs könnten mit FileSystemWatcher überwacht werden, dann muss nicht immer der ganze "alte Müll" neu indexiert werden.

Vault wäre die elegantere Lösung.



Die Dauer wäre kein großes Problem, das können wir auch gerne übers Wochenende durchlaufen lassen.

Zitat:
Original erstellt von Charly Setter:

Sehe ich auch so    .

Und was spricht dagegen, einen eigenen Vault für die Altprojekte anzulegen, incl. der Teile der "alten" Normteilbibliothek? Jede BAugruppe, die sich in IV fehlerfrei öffnen läßt, läßt sich auch in einen einen Vault verfrachten .Die ORdnerstruktur ist da ziemlich egel. Es muß ja nicht der produktive Vault sein.



Das haben wir gestern intern auch noch kurz diskutiert und werden es mal ausprobieren.

[Edit]: Quoten will gelernt sein 

[Diese Nachricht wurde von FabiaOctavia am 29. Apr. 2022 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz