Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Übergänge und Rundungen bereiten Probleme

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Übergänge und Rundungen bereiten Probleme (673 mal gelesen)
CADnietverstaan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CADnietverstaan an!   Senden Sie eine Private Message an CADnietverstaan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADnietverstaan

Beiträge: 39
Registriert: 23.11.2015

Inventor Prof 2021

erstellt am: 09. Dez. 2021 17:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Clipboard1.jpg


homework.zip

 
Hallo zusammen,

im www fand ich eine Hausaufgabe, von der ich annahm, dass sie mir meine Grenzen im Inventor aufzeigen wird.

In der Zeichnung „Homework – Kopie.ipt“ habe ich die problematische Rundung grün eingefärbt. Zur blauen Fläche hin ergibt sich ein kleiner Absatz. Es sollen noch 2 weitere Ecken verrundet werden – um die zu markieren habe ich Skizzen 18+19 hinzugefügt und dort die Kanten projiziert, damit sie orange gekennzeichnet sind; ansonsten sind die Skizzen überflüssig.

Versuche ich jetzt die orangenen Kanten mit einem 2er Radius zu versehen, reagiert Inventor mit einer Fehlermeldung – ist für mich nachvollziehbar und auch okay.
Mit meinen beschränkten Kenntnissen als Inventor-Novice habe ich das Problem in Zeichnung „Homework.ipt“ wie folgt gelöst. In „Skizze1“ habe ich den direkten Übergang der blau eingefärbten Fläche auf den Drm. 34 geändert, in dem ich dazwischen einen 30er Übergangsradius einfügte.

Für mich als Anfänger ist das der praktikabelste Weg. Einen Kniff wie man „eckige“ Übergänge elegant verziehen kann, habe ich im Browser mit dem Befehl „Fläche löschen1“ umgesetzt.

Frage:
Kennt von euch noch jemand andere Lösungsansätze, die man hier anwenden könnte (vielleicht vergleichbar dem Befehl „Fläche löschen“), um solch schwierige Rundungssituationen zu meistern?

=================================================================
Teil 2
Bei meinen Recherchen im www bin ich auf einen anderen Tipp gestoßen, den ich an dem Teil auch gleich testen wollte. Hat ein Bauteil ein etwas komplizierteres Innenleben, so kann man das freilegen und ggf. auf mehrere Schnittansichten verzichten. Mit dem Befehl „Fläche löschen“ entfernt man einfach 2-3 Flächen und legt damit den Blick ins Innere frei.

Umgesetzt habe ich das in den beiden Dateien „Homework.ipt + Homework.dwg“. Am Ende im Browser habe ich 2 Flächen entfernt mit dem Befehl „Fläche löschen4“. Das Ergebnis sieht man in der isometrischen Ansicht der .DWG.

Entferne ich den Befehl „Fläche löschen4“ aus dem Browser, ändern sich sofort alle Ansichten in der .DWG. Ich möchte aber die isometrische Ansicht „einfrieren“ und den Blick aufs Innenleben beibehalten.

Hier https://help.autodesk.com/view/INVNTOR/2021/DEU/?guid=GUID-CF281376-D641-4988-B0B6-CD1E3C31ED8E habe ich folgende Erläuterung gefunden:
„ Nur öffentliche Konstruktionsansichtsdarstellungen können einer Zeichnungsansicht zugeordnet werden. Private Konstruktionsansichtsdarstellungen können zwar zum Erstellen einer Zeichnungsansicht verwendet werden, diese ist jedoch statisch und wird nicht aktualisiert, wenn sich das Modell ändert.“
Das scheint aber eine Sackgasse zu sein, bezieht sich wohl nur auf Baugruppen und nicht auf Bauteile, so wie hier vorliegend.

Suche ich in der Inventorhilfe oder bei Google nach „ Private Konstruktionsansichtsdarstellungen“ finde ich keine weiterführenden Infos.

Frage:
Kann man die Referenz der isometrischen Ansicht irgendwie zum Bauteil lösen?
Danach möchte ich im Browser den Befehl „Fläche löschen4“ entfernen und der Inhalt der gelösten Isometrie bleibt unverändert, während die anderen Ansichten sich wie üblich anpassen.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thomas109
Moderator
Dompteur




Sehen Sie sich das Profil von thomas109 an!   Senden Sie eine Private Message an thomas109  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thomas109

Beiträge: 9316
Registriert: 19.03.2002

Dell620s i5 Geforce GT 620 6GB;Lenovo X240; Citrix Desktop; Lenovo S30;
IV 4 - 2009 RIP,
aktiv
2010 - 2020
produktiv AIS2020.4 +PartSolutions
+CADDesktop / ECTR
AICE
.

erstellt am: 09. Dez. 2021 18:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

De Unterscheidung private/öffentliche  Konstruktionsansichten gabs bis IV2020 nicht.
Nur Konstruktionsansichten.
Aber man konnte Konstruktionsansichten assoziativ oder als Momentaufnahme der Erstellung verwenden.
Dazu gabs einen Haken beim Erstellen der Erstansicht.
Vielleicht hilft das in die Richtung ...

------------------
lg   
Tom

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12819
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 09. Dez. 2021 20:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei Rundungen kommt es oft auch auf die Kombination und die Reihenfolge an.

Anstatt Dich aber lange mit (den oft hirnrissigen Details mancher) Übungsaufgaben herumzuplagen, überlege lieber, wie und ob solche Rundungen (und genauso auch die scharfen Kanten) überhaupt gefertigt werden können.

===

Fläche löschen statt Schnittansicht halte ich für keine gute Idee. Vor allem zerstört >Fläche löschen ohne Reparatur< das Modell, es hat dann kein Volumen und keine Masse mehr, und auch die Ansichten in der idw werden davon - wie Du siehst - erheblich gestört.

Sind Dir die Anzeige der vedeckten Kanten und die Möglichkeiten der Schnittdarstellung im 3D-Fenster nicht gut genug oder nicht bekannt?

Das Erzeugen und Dokumentieren von verschiedenen Ansichten, auch und vor allem geschnittenen, erfolgt am besten in der idw!

Wenn Du unbedingt ein bleibend aufgesägtes Modell zum Drehen im 3D haben willst, mach eine abgeleitete Komponente davon und schippsle an dem abgeleiteten Modell herum.

Vielleicht geht das auch mit den Modellzuständen ab IV 2022, aber damit kenne ich mich noch nicht aus, und auch Du hast ja noch IV 2021.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 365
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 10. Dez. 2021 07:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Anstatt Dich aber lange mit (den oft hirnrissigen Details mancher) Übungsaufgaben herumzuplagen, überlege lieber, wie und ob solche Rundungen (und genauso auch die scharfen Kanten) überhaupt gefertigt werden können.


Absolut zutreffend. Fertigen solcher Details ist zumeist schon möglich. Aber ob sich der Kostenaufwand lohnt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADnietverstaan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CADnietverstaan an!   Senden Sie eine Private Message an CADnietverstaan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADnietverstaan

Beiträge: 39
Registriert: 23.11.2015

Inventor Prof 2021

erstellt am: 11. Dez. 2021 13:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo thomas109,
Danke für deine Antwort.

Soweit ich das recherchieren kann, gibt es Momentaufnahmen nur bei animierten Präsentationen.
Bei der Konstruktionsansicht gibt es bei mir ein Kästchen für „assoziativ“, es ist jedoch ausgegraut.
Auf der Hilfeseite http://help.autodesk.com/view/INVNTOR/2021/DEU/?guid=GUID-69BAAC7A-A8EB-48FE-9E57-6F6E2D56FED6 steht folgendes:
Nur verfügbar, wenn die ausgewählte Datei ein Baugruppendokument ist. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Assoziativ, um die Zeichnung zu aktualisieren, wenn die assoziative Konstruktionsansichtsdarstellung in der Baugruppenumgebung geändert wird.

Da ich die 2D-Zeichnung aus einer Bauteildatei ableite, gibt es anscheinend keine Möglichkeit die Assoziativität auf diesem Weg zu deaktivieren.
Mein nächster Gedanke: Wenn eine Ansicht nicht mit der Bauteil.ipt verknüpft ist, dann ist es sowieso nur ein Bildchen – also warum keinen Screenshot einfügen. Ich finde nur die Möglichkeit Screenshots als Datei einzufügen, mit dem Befehl „Objekt einfügen“. Habe es gerade getestet und es funktioniert zufriedenstellend.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADnietverstaan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CADnietverstaan an!   Senden Sie eine Private Message an CADnietverstaan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADnietverstaan

Beiträge: 39
Registriert: 23.11.2015

Inventor Prof 2021

erstellt am: 11. Dez. 2021 13:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roland,
Danke für deine Antwort.

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Das Erzeugen und Dokumentieren von verschiedenen Ansichten, auch und vor allem geschnittenen, erfolgt am besten in der idw!


.idw ist doch das alte Format für Zeichnungen. Mein Inventor speichert gemäß Voreinstellungen .dwg-Zeichnungen. Du schreibst idw, speicherst du auch als .idw? Wenn ja, warum?

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Bei Rundungen kommt es oft auch auf die Kombination und die Reihenfolge an.


Bei meinem Übungsteil konnte ich das auch festgestellen. Allerdings an farblich markierten Bereichen fand ich keinen Lösungsansatz, um elegante Übergänge zu erzeugen, ohne die grundlegende Geometrie maßlich zu verändern.
Das Video zum beigefügten Screenshot „Gadget_Fläche_löschen.jpg“ finde ich leider nicht mehr. Für mich ist das eine geniale Gadget-Funktion eines Befehls, mit dem man aus einem ungewollten Absatz im Teil einen eleganten Übergang gestalten kann. Der Hintergrund meiner Fragestellung ist lediglich in Erfahrung zu bringen, ob es für andere Problemchen auch so nette Gadgets gibt.
Mir ist durchaus klar das dieses Teil ein fertigungstechnischer Krampf ist, aber genau deswegen hatte ich es mir ausgesucht, um sowohl meine Grenzen, als auch die von Inventor auszuloten.

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Fläche löschen statt Schnittansicht halte ich für keine gute Idee. Vor allem zerstört >Fläche löschen ohne Reparatur< das Modell, es hat dann kein Volumen und keine Masse mehr……..


Dessen bin ich mir bewusst und gebe dir vollkommen recht. Die gelöschte Fläche ist aber nur temporär, solange bis eine geeignete Ansicht / Illustration in der Zeichnung eingefügt ist und die  Verknüpfung / Assoziation zum 3D-Modell gelöst wurde. Danach mache ich die gelöschten Flächen wieder rückgängig und das Teil ist wieder in seiner vollständigen Gesamtheit vorhanden.
Wäre ein Schalter vorhanden, mit dem man die Assoziation der Illustration mit dem 3D-Modell lösen und wieder herstellen könnte, ließen sich spätere Änderungen ohne nennenswerten Aufwand in der Illustration darstellen. Ansonsten muss ich halt die Illustration neu generieren, einen Screenshot davon machen und diesen in der 2D-Zeichnung gegen den alten austauschen.
Bei so was kommen in mir Erinnerungen auf, an Zeiten als man noch mit der Rasierklinge Tusche weggekratzt hat, um Zeichnungsänderungen durchzuführen.


In meiner beruflichen Laufbahn hatte ich schon mehrfach ein paar ziemlich krumme Bauteile konstruiert, wo die Jungs in der Fertigung sich schwer taten die 2D-Zeichnung umzusetzen. In solchen Fällen malte ich isometrische Skizzen von Hand und kolorierte teilweise sogar die 2D + 3D-Darstellungen ein, um Fehlinterpretationen zu vermeiden.
Ich hatte auch schon Zeichnungen für Bauteile und Baugruppen, wo trotz mehrerer Schnittansichten, dass Innenleben unvollständig dargestellt war. An solchen 2D-Zeichnungen sitzt man meist eine Weile, bis so was auffällt oder bis man es endlich findet.
Kürzlich stolperte ich über einen Artikel, wo bei einem Teil das Innenleben frei gelegt war, mit dem Befehl „Fläche löschen“ (den Artikel finde ich leider nicht mehr). Auf einen Schlag wurde mir klar, um wieviel einfacher es ist, ein komplexes Innenleben schlagartig zu erfassen, als mehrere Schnitte studieren zu müssen.
In diesem Moment kam mir auch ein Filmbericht in den Sinn, wo Forscher dünnflüssigen Gips in einen Termitenbau gegossen hatten. Als der Gips hart war, wurde er vorsichtig Stück für Stück ausgegraben und dabei mit einem 3D-Scanner die Strukturen der unzähligen Termitengänge zu einem Gesamtbild zusammengefasst.
Diese Strukturen entsprechen einem Negativ-Modell, wie ich es auch sehe, wenn ich die äußeren Flächen eines Bauteil temporär entferne. Ich habe leider nur dieses einfache Bauteil („Würfel_massiv.jpg + Würfel_Innenleben.jpg“), das ich als Beispiel beigefügt habe.
Bei solch einfachen Teilen sind ein oder 2 Schnittansichten sicherlich die bessere Option. Mach das aber mal z.B. mit einem Zylinderkopf, um die Gänge für Kühlwasser und Öl darzustellen. Solange ich mit einem 3D-Programm das betrachten kann, ist es verhältnismäßig einfach sich ein Bild vom Innenleben zu machen. Aber für die Jungs an der Werkbank, die lediglich das Ganze nur auf Papier vor sich haben, für die ist das doch wesentlich einfacher, erstmal ein Gesamtbild vor Augen zu haben und dann erst die Schnittansichten studieren, um sich die fertigungsrelevanten Infos rausholen.

Ich hoffe du stimmst mir zu.
Den Haken für „Beitrag Gelöst“ setze ich erstmal nicht, in der Hoffnung dass jemand noch ein Gadget oder Trick kennt, für solche Problemchen wie von mir geschildert.

[Diese Nachricht wurde von CADnietverstaan am 11. Dez. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADnietverstaan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CADnietverstaan an!   Senden Sie eine Private Message an CADnietverstaan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADnietverstaan

Beiträge: 39
Registriert: 23.11.2015

Inventor Prof 2021

erstellt am: 11. Dez. 2021 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Gadget_Flache_loschen.jpg


Wurfel_massiv.jpg


Wurfel_Innenleben.jpg

 
Meine vorherige Antwort hatte ich editiert, um die vergessenen Anhänge beizufügen ich sehe aber keine!

Hier sind hoffentlich die Anhänge dabei.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11219
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2022

erstellt am: 11. Dez. 2021 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

das mit dem Bildschirmbild einfügen würde ich nicht machen. Installiere Dir die 2022 Version und nutze da die Möglichkeit der Modellzustände.

Wenn es Dir aber sehr wichtig ist, dann gehe jetzt den Weg über die AK und lösche dort die Fläche und platziere es rein.

herzlich Sascha

Nachtrag: was Rundungen betrifft hast du ein eher schwieriges Thema gefunden und dies kann z.B. Solidworks nicht besser. Wenn Dir Rundungen an gewissen Bereichen sehr wichtig sind, musst du deine Kontruktion anpassen. Bei mir kam raus, dass ich in einem Bereich die Radien schon in die Skizze packen muss, denn nachher habe ich das nie hinbekommen. Verscheidungen sind immer noch ein kraus, da habe ich keine Lösung   
- in deinem Beispiel müsste man den Steg erst Mal grösser gestalten und dann den Radius anbringen und das viele wegschneiden. Geht bestimmt so.

Nachtrag2: die dwg Geschichte, ist nur ein Überbleibsel als die mal beiden verschmolzen haben, es geht sehr gut, nur machen es fast niemand. idw ist der Standard. 

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 11. Dez. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADnietverstaan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CADnietverstaan an!   Senden Sie eine Private Message an CADnietverstaan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADnietverstaan

Beiträge: 39
Registriert: 23.11.2015

Inventor Prof 2021

erstellt am: 13. Dez. 2021 21:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das es bei unsauberen Verrundungen kaum weitere Möglichkeiten gibt, diese mit sauberen Übergängen „glattzubügeln“ hatte ich schon fast erwartet. In meinem ersten Beitrag hatte ich aber auch schon erwähnt, dass für mich die einfachste Lösung eine Änderung der Basisskizze war, also genau das was auch du empfiehlst.

Zitat:
Original erstellt von freierfall
die dwg Geschichte, ist nur ein Überbleibsel als die mal beiden verschmolzen haben, es geht sehr gut, nur machen es fast niemand. idw ist der Standard.


Hast du versehentlich .idw und .dwg vertauscht? Ich hatte es mal so verstanden, dass .idw Geschichte ist und .dwg der aktuelle Standard wäre.
Auf die Schnelle fand ich nichts deutschsprachiges, hier was englisches zum Thema https://clintbrown.co.uk/2019/01/26/dwgvidw/

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12819
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 13. Dez. 2021 22:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CADnietverstaan:
...versehentlich .idw und .dwg vertauscht?
Nein, hat er nicht.

idw ist das, was Inventor nativ macht. Punkt.

Dass Inventor auch dwg machen kann, ist ein Zugeständnis an eingefleischte ACAD-Fans (wie der, dessen Betrag Du gelinkt hast), oder an Betriebe, die meinen sparen zu müssen und ACAD-Zeichnungen von Inventor-Modellen anfertigen lassen. Es ist dann aber so, dass Inventor einfach die idw in eine dwg-Verpackung steckt.

Ich mag mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn andere Personen mit ACAD in der dwg Maße überschreiben, weil eine Änderung ansteht, das Inventor-Modell aber mit ACAD nicht geändert werden kann. Um so was als Vorteil aufzuzählen, muss man schon sehr speziell drauf sein. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12819
Registriert: 02.04.2004

IV 2019 + 2020 + 2021
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 12GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 13. Dez. 2021 23:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CADnietverstaan:
Den Haken für „Beitrag Gelöst“ setze ich erstmal nicht, ...
Ist auch schwierg, wenn in nur einem Thread immer neue Fragen angehängt werden.

Tip: Fang für eine neue, themenverschiedene Frage einen neuen Thread an. Wir haben genug auf Vorrat. Es geht dabei weniger um das "gelöst"-Zeichen (was ich ohnehin für wenig sinnvoll halte), als darum, dass zugunsten der Übersichtlichkeit beim Lesen Inhalt und Überschrift zusammenpassen.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11219
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2022

erstellt am: 14. Dez. 2021 05:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADnietverstaan 10 Unities + Antwort hilfreich

nein wie Roland sagt, die idw ist standard und nativ. dwg vergiss das wieder. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADnietverstaan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CADnietverstaan an!   Senden Sie eine Private Message an CADnietverstaan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADnietverstaan

Beiträge: 39
Registriert: 23.11.2015

Inventor Prof 2021

erstellt am: 14. Dez. 2021 20:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dank deiner Antwort habe ich heute nochmals recherchiert und hier https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/019412.shtml einen 13 Jahre alten Beitrag gefunden mit den Thema „dwg vs idw“.
Zusammenfassung: Solange die Zeichnung nur als Ausdruck dient, bringt die .dwg keine Vorteile. Erst wenn der Inhalt der dwg’s zur Weiterverarbeitung verwendet werden soll, ergeben sich u.U. Vorteile gegenüber der .idw.
Für meinen Teil habe ich beschlossen in den Optionen die Voreinstellung auf .idw zu ändern, das reduziert die Verwechslungsgefahr zu „echten“ .dwg’s.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz