Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Wie stelle ich eine Rippe in Drawing da?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für INVENTOR
Autor Thema:   Wie stelle ich eine Rippe in Drawing da? (894 mal gelesen)
ThomasFiedler
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ThomasFiedler an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasFiedler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasFiedler

Beiträge: 12
Registriert: 01.01.2016

Inventor 2020

erstellt am: 24. Feb. 2021 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bauteil12D.pdf


Bauteil13D.pdf


Bauteil1.stp

 
Ich habe eine Rippe Normgerecht gezeichnet. Ich finde keinen Bezug wo die Rippe nicht geschnitten dargestellt wird.
Vielleicht weiß eine Lösung? Eine Gut Lösung.

LG Thomas

------------------
Thomas Fiedler
Kleegarten. 1
69123 Heidelberg

+49 6221 / 599 7527
+49 162 / 9350643

th.fiedler74@gmail.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10911
Registriert: 30.04.2004

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

erstellt am: 25. Feb. 2021 05:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Bin mir hier nicht sicher ob das überhaupt geht. Lege den Schnitt doch einfach vor die Rippe und fertig. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10705
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 25. Feb. 2021 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn du eine Rippe schneidest, wir der Körper natürlich geschnitten dargestellt.

Früher wurde ein Workaround genommen:
in der Mitte der Rippe eine Tasche mit 0.1 mm setzen, da lief der Schnitt dann durch und die Rippe wurde ungeschnitten in der Schnittansicht dargestellt.

Seit Multibodypart gehts eleganter:
Die Rippe nicht mit dem Feature Rippe erzeugen, sondern mit Extrusion eines neuen Körpers.
Der kann dann  selektiert werden und die Schnittbeteiligung auf "Kein"  gesetzt werden.

Solange beim Featur Rippe kein separater Körper erstellt werden kann, brauchts die Extrusion

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasFiedler
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ThomasFiedler an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasFiedler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasFiedler

Beiträge: 12
Registriert: 01.01.2016

Inventor 2020

erstellt am: 25. Feb. 2021 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo nightsta1k3r,

danke dir erst einmal für deine schnell Antwort. Das ist richtig hatte ich auch schon versucht. Aber bei Rundungen und Fasen an der Extrusion geht das nicht und das währe ein wesentlicher Bestand einer Rippe.

Aber vielen Dank 

------------------
Thomas Fiedler
Kleegarten. 1
69123 Heidelberg

+49 6221 / 599 7527
+49 162 / 9350643

th.fiedler74@gmail.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10705
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 25. Feb. 2021 09:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich


21_Rippe_1k3r.zip

 
dann mußt du zur Extrusion in der Rippe greifen.
Ich hab dir mal beide Varianten im Format 2020 angehängt.

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 285
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 25. Feb. 2021 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:

Früher wurde ein Workaround genommen:
in der Mitte der Rippe eine Tasche mit 0.1 mm setzen, da lief der Schnitt dann durch und die Rippe wurde ungeschnitten in der Schnittansicht dargestellt.


Das könnte Probleme geben, wenn das 3d-Modell verwendet wird, um eine Gießform herzustellen.
Wenn der CNCler informiert ist, löscht er das raus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10705
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 25. Feb. 2021 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

jedes Tricksen hat Nebenwirkungen!

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasFiedler
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ThomasFiedler an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasFiedler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasFiedler

Beiträge: 12
Registriert: 01.01.2016

Inventor 2020

erstellt am: 25. Feb. 2021 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo nightsta1k3r,

Danke noch mal das mit den 0,1 ist Hilfreich zwecks der Fasen und Rundungen.

Die andere Variante währe bei kantiger Umgebung sinnvoll.

Vielen Dank

LG Thomas 

------------------
Thomas Fiedler
Kleegarten. 1
69123 Heidelberg

+49 6221 / 599 7527
+49 162 / 9350643

th.fiedler74@gmail.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12603
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 25. Feb. 2021 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Dass Rippen nicht schraffiert werden, ist eine Darstellungsregel, um in einer Ansicht (dem Schnitt) zusätzliche Information unterzubringen (die der ungeschnittenenen Ansicht). Zu früheren Zeiten war das sinnvoll, weil jede zusätzliche Ansicht, vor allem eine schräg projizierte, erheblich Arbeit kostete.

Dem 3D-CAD ist es aber nur sehr schwer beizubringen, einen Bereich der Schnittfläche nicht zu schraffieren, in dem doch klar und eindeutig Material vorhanden ist, und Linien an einer Stelle zu zeichnen, an der es gar keine Kanten gibt. Dafür kostet eine zusätzliche Ansicht, egal ob schräg oder achsparallel, nur ein paar Mausklicks, und da ist dann leicht zu erkennen, was Rippe ist und was nicht.

Ich rate davon ab, nur um eine sehr alte, auf heute nicht mehr herrschenden Verhältnissen beruhende Darstellungsregel einzuhalten, im Modell absurde Schlitze zu erzeugen. 3D-Modelle werden für viel mehr verwendet als nur zur zeichnerischen Darstellung, da führen solche Maniplationen recht bald zu Problemen.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 285
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 25. Feb. 2021 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Moin!
Ich rate davon ab, nur um eine sehr alte, auf heute nicht mehr herrschenden Verhältnissen beruhende Darstellungsregel einzuhalten, im Modell absurde Schlitze zu erzeugen. 3D-Modelle werden für viel mehr verwendet als nur zur zeichnerischen Darstellung, da führen solche Maniplationen recht bald zu Problemen.


Genau so ist es. Aber jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen können/dürfen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasFiedler
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ThomasFiedler an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasFiedler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasFiedler

Beiträge: 12
Registriert: 01.01.2016

Inventor 2020

erstellt am: 25. Feb. 2021 20:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin!

ja 3D Daten sind wichtig. Mein Aufruf war eine Verständnisfrag zum Programm Inventor. Vielleicht gibt es ja ein Bezug auf die Rippen mit Schnitt das ich noch nicht nicht kenne.

LG Thomas 

------------------
Thomas Fiedler
Kleegarten. 1
69123 Heidelberg

+49 6221 / 599 7527
+49 162 / 9350643

th.fiedler74@gmail.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12603
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 25. Feb. 2021 20:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ThomasFiedler:
...ein Bezug auf die Rippen mit Schnitt ...
Nein, gibt es in Inventor nicht.

Man muss damit leben, dass einfach überall da schraffiert wird, wo in der Schnittebene Werkstoff ist.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 2190
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 26. Feb. 2021 04:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie Roland ja schon weiter oben ausführte, ist die Regel eine Rippe nicht zu schneiden, eine Vereinfachung und eine Regel um in der Darstellung zusätzliche Informationen unterzubringen.

Die Regel stammt aus der Zeit als Zeichnungen von Hand und mit Tuschefüllern erstellt wurden. Da waren Darstellungen von geschnittenen Rippen, gerade bei Gießereispezialisten, ein durchaus nennenswerte Zusatzarbeit.

Also ist in den heutigen Zeiten der 3D-CAD-Anwendungen, mit automatisch generierten Ansichten, Schnitten und „mal eben so“ eine Isometrie, wohlmöglich sogar farbig, irgendwohin gestellt, die Regel der unschraffierten Rippen nicht mehr von Belang.

Die „Regelmacher“ haben aber die Anpassung an die neuen Möglichkeiten (noch ?!) nicht vollzogen.
Es liegt also bei den heutigen Anwendern der CAD-Programmen aus „sollte nicht schraffiert werden“, „ist egal - wird schraffiert“ zu machen.


Die eine Hauptregel, dass eine Zeichnung, also die Summe aller Ansichten und Schnitte, Ausbrüche und Detailansichten, eine eindeutige Darstellung aller erforderlichen und gewünschten Merkmale eines Werkstückes abbilden soll, muss immer erfüllt werden.


Und da zusätzliche Ansichten, Schnitte, Ausbrüche und Detailansichten, mit den heute zur Verfügung stehenden CAD, in der Erstellung in keinem Verhältnis zu den Zeiten der händischen Fertigung liegen, sollte der heutige „Zeichner“ genau diese Möglichkeiten nutzen.

OT
Das Maße, nach Möglichkeit  , immer außerhalb der dargestellten Werkstücke liegen sollten, gilt aber wohl immer noch - oder?

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nightsta1k3r
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
plaudern



Sehen Sie sich das Profil von nightsta1k3r an!   Senden Sie eine Private Message an nightsta1k3r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nightsta1k3r

Beiträge: 10705
Registriert: 25.02.2004

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

erstellt am: 26. Feb. 2021 07:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ThomasFiedler:
Vielleicht gibt es ja ein Bezug auf die Rippen mit Schnitt das ich noch nicht nicht kenne.

Nein, sonst hätte ich es oben geschrieben.
Nur Körper können vom Schnitt ausgenommen werden.
Bei Features geht das (noch?) nicht.

------------------

------------------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 197
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 26. Feb. 2021 07:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich


Rippe_m_Rundung_Multibody_01.png


Rippe_m_Rundung_Multibody_02.png

 
Zitat:
Original erstellt von nightsta1k3r:
...

Seit Multibodypart gehts eleganter:
Die Rippe nicht mit dem Feature Rippe erzeugen, sondern mit Extrusion eines neuen Körpers.
Der kann dann  selektiert werden und die Schnittbeteiligung auf "Kein"  gesetzt werden.

Solange beim Featur Rippe kein separater Körper erstellt werden kann, brauchts die Extrusion

...



Zitat:

Original erstellt von ThomasFiedler:
...
Aber bei Rundungen und Fasen an der Extrusion geht das nicht und das währe ein wesentlicher Bestand einer Rippe.
...

Hallo zusammen,

Vorschlag zum minimalinvasiven Tricksen, inkl. Rippenfeature und Rundungen.

Erst Rippe erzeugen, verrunden etc, Rippenkontur in Skizze projizieren, dann Volumenkörper trennen. Siehe Bilder


Grüße

EIBe 3D


[Diese Nachricht wurde von EIBe 3D am 26. Feb. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasFiedler
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ThomasFiedler an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasFiedler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasFiedler

Beiträge: 12
Registriert: 01.01.2016

Inventor 2020

erstellt am: 26. Feb. 2021 14:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bauteil32D.pdf


Bauteil33D.pdf


Bauteil3.stp

 
Hi EIBe 3D,

ja das ist echt sehr hilfreich. Bedingt komme ich damit klar. Ich hatte eine Zeichnung (siehe Anhang) da geht es irgendwie nicht so richtig.
Vielleicht hast du ja eine Hilfreichen Vorschlag!

LG Thomas

------------------
Thomas Fiedler
Kleegarten. 1
69123 Heidelberg

+49 6221 / 599 7527
+49 162 / 9350643

th.fiedler74@gmail.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 197
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 01. Mrz. 2021 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich


Schnitt_Rippe_02.png


Schnitt_Rippe_02.ipt

 
Hallo Thomas,

über die Erstellung von mehren Volumenkörpern, geeignetes boolsches kombinieren und Beibehaltung der Arbeitsteile, Rippenerzeugung, verrunden, wieder Volumenkörper boolsch subtrahieren unter Beibehaltung des Arbeitsteils, mittels Rippenkontur trennen, erneutes boolsches Vereinigen und wegfallen lassen des Arbeitsteils, geht es eigentlich sehr einfach 

Ich bezweifle ob es den Aufwand wert ist. (Inv2018)


Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9147
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 01. Mrz. 2021 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich


Bauteil3.ipt


Bauteil3.idw


Bauteil3.jpg

 
Tja, hmm ..
Damit's schön ausschaut, muss man sich etwas anstrengen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 197
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 01. Mrz. 2021 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

@W. Holzwarth:

Kannst du bitte kurz beschreiben wie du vorgegangen bist? Ich kann leider dein Teil / Zeichnung nicht öffnen, da zukünftige Version.


Grüße

EIBe 3 D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

himmelblau
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von himmelblau an!   Senden Sie eine Private Message an himmelblau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für himmelblau

Beiträge: 514
Registriert: 11.11.2004

erstellt am: 01. Mrz. 2021 15:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ThomasFiedler:
Ich hatte eine Zeichnung (siehe Anhang) da geht es irgendwie nicht so richtig.

Das is auch nen typischer fall wo die alte regel fürs zeichenbrett versagt. Wennste die rippe ungeschnitten darstellst, verdecken die abrundungen den geschnittenen bereich teilweise. Drum wurde schon am zeichenbrett gemogelt und die rippe nich ungeschnitten dargestellt sondern im bereich der rippe einfach nur die schraffur weggelassen.

Sieht dann so aus, wies wh gemacht hat. Machste am besten in nem eigenen modell für die zeichnung das auf ner ak des richtigen fertigungsteils basiert.


------------------
himmelblau

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

himmelblau
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von himmelblau an!   Senden Sie eine Private Message an himmelblau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für himmelblau

Beiträge: 514
Registriert: 11.11.2004

erstellt am: 01. Mrz. 2021 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
Damit's schön ausschaut, muss man sich etwas anstrengen.

Sehr schön - ich würd nur in der draufsicht nich die einzelnen kanten unsichtbar machen, sondern gleich den ganzen hilfskörper - is änderungsstabiler.

------------------
himmelblau

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9147
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 01. Mrz. 2021 17:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich


Bauteil3-2017.ipt


Bauteil3-2017.idw

 
Hier nochmal mit 2017. Diesmal so, wie vom Gutwettermann vorgeschlagen.

Interessant dabei und neu für mich, dass im Schnitt beide Bodies verarbeitet werden. Hauptkörper komplett geschnitten, Rippe ohne Schnittbeteiligung.

Erfreulich dabei ist, dass der nicht geschnittene Body den Vollschnitt des Hauptkörpers überdeckt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9147
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2021, MDT 2009, Rhino 6 + WIP, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 02. Mrz. 2021 09:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Nachtrag: Ein Nachteil von Bauteil3 - 2017 ist, dass durch den zusätzlichen Body die Gesamtmasse größer wird.

Abhilfen:
a) Zusatzbody nur als sehr dünne Scheibe ausführen. Dann bleibt der Fehler klein
b) Boolesche Subtraktion des Zusatzbodys mit Wiedereinblendung des Abzugskörpers. Dann muss man aber die Linien der Trennzone ausblenden.

c) Man müsste dem Zusatzbody separat ein Material mit Dichte 0 zuweisen. Wäre machbar, wenn die iProperties unterschiedliche Materialien für einzelne Bodies erlauben würden.

[Diese Nachricht wurde von W. Holzwarth am 02. Mrz. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasFiedler
Mitglied
Technischer Produktdesigner


Sehen Sie sich das Profil von ThomasFiedler an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasFiedler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasFiedler

Beiträge: 12
Registriert: 01.01.2016

Inventor 2020

erstellt am: 02. Mrz. 2021 10:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi EIBe 3D,

vielen Dank für die Zeichnung. Das hilft mir echt sehr viel auch weil es direkt mit der Rippenfunktion zu tun hat. Ich denke die Macher von Inventor haben sich auch dabei was gedacht.

LG Thomas 

------------------
Thomas Fiedler
Kleegarten. 1
69123 Heidelberg

+49 6221 / 599 7527
+49 162 / 9350643

th.fiedler74@gmail.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 197
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 02. Mrz. 2021 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

@W. Holzwarth:
Danke für die 2017er Version. Sehr elegante Lösung. Ich hab noch kurz ein wenig rumprobiert, konnte die von dir genannten Probleme leider auch nicht umgehen. Mir scheint Abhilfe a) am sinnvollsten. Habe es noch u.a. über einen Flächenkörper versucht, dieser überdeckt aber nicht den Schnittbereich.

@ThomasFiedler:
Hast du dir auch die Lösung von W. Holzwarth angeschaut? Sie lässt sich natürlich auch mit der Rippenfunktion nutzen, er hat ja dein fertiges Stepfile zugrunde gelegt.

Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12920
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 02. Mrz. 2021 21:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ThomasFiedler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EIBe 3D:
... Mir scheint Abhilfe a) am sinnvollsten. ...

Nein, das sehe ich nicht so.

Wenn man ein ordentliches Bauteil behalten möchte, das sich bezüglich der Masse und der anderen physikalischen iProperties korrekt verhält, sinnvoll in Baugruppen verbaut werden kann, für die digitale Fertigung geeignet ist und als Grundlage für FEM-Analysen und Simulationen dient, dann erstellt man davon zunächst eine Abgeleitete Komponente, wie es himmelblau oben schon angedeutet hat, und zelebriert darin den ganzen Rippen-Zauber für die Schnittansicht auf der Zeichnung. Ist zwar eine Datei mehr, dafür behält man aber die Bauteildatei, welche das wirkliche Bauteil verkörpert. In der Zeichnung erstellt man die Erstansicht auch von dem "wahren" Bauteil, damit die iProperties für die Zeichnungsbeschriftung richtig übernommen werden. Nur die Schnittansicht erstellt man dann von der Abgeleiteten Komponente.

Ob sich das lohnt, nur um hinfällige (wenn auch noch gültige) Normen einzuhalten, muss jeder für sich entscheiden. Aber mein präzises Modell würde ich dafür nicht opfern und lieber eine Datei mehr verwalten.


------------------
Michael Puschner
Autodesk Certified Instructor
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz