Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Trennung/Formtrennung am Artikel darstellen (Spritzgießen)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Trennung/Formtrennung am Artikel darstellen (Spritzgießen) (590 mal gelesen)
FSTrad
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von FSTrad an!   Senden Sie eine Private Message an FSTrad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FSTrad

Beiträge: 10
Registriert: 25.07.2018

(Autodesk Inventor Professional 2019)
(Windows 10 Pro)

erstellt am: 17. Okt. 2019 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

wie kann ich eine Trennung/Formtrennung an einem Artikel darstellen?

Oder anders ausgedrückt: Ist es möglich Körperkannten abzuleiten/zu kopieren/ zu extrapolieren?


------------------
Danke und Grüße,

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 17. Okt. 2019 11:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FSTrad:
…Ist es möglich Körperkan(n)ten abzuleiten…
…das geht im IV sicherlich, aber…
da ich Deine Frage grundsätzlich wohl noch nicht „ganz durchdrungen“ habe ist mir auch nicht klar wo das hinführen soll, oder würde(?).

Beschreib das doch mal anders, bzw. neu!

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FSTrad
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von FSTrad an!   Senden Sie eine Private Message an FSTrad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FSTrad

Beiträge: 10
Registriert: 25.07.2018

(Autodesk Inventor Professional 2019)
(Windows 10 Pro)

erstellt am: 17. Okt. 2019 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Manfred,

es geht um die Gestaltung von Kunstoffartikeln.
Ich möchte die Werkzeugtrennung des Spritzgießwerkzeuges auf den Oberflächen oder Kannten des Artikels darstellen.
Das ist vor allem hilfreich wenn man keine ebene Trennung (Trennfläche) im Werkzeug hat, sondern Trennungssrünge.

Ich arbeite erst seit kurzem mit Inventor. Mit Catia V5 konnte ich solche Aufgaben z. B. mit dem Befehlen "Extrapolieren" erledigen,
also Köperkannten ableiten, zusammenführen und in einem Set weiterverarbeiten.

Wie kann ich das mit Inventor darstellen?

------------------
Danke und Grüße,

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MoldMan
Mitglied
Werkzeugkonstrukteur + Admin


Sehen Sie sich das Profil von MoldMan an!   Senden Sie eine Private Message an MoldMan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MoldMan

Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2012

Wassergekühlt, Win7 64bit Ultimate,
Xeon W3680, Quadro 4000, 24GB RAM, AutoCAD 2010, Inventor Prof. 2017, Moldflow Adviser

erstellt am: 17. Okt. 2019 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Felix,
so ganz klar ist mir dein Vorhaben noch nicht.
Aber wenn es nur um einen Linienzug geht, sollte doch mit einer 3D-Skizze, in der du mit "Kontur einschliessen" auf Körperkanten zugreifen und auf gewölbten Flächen entsprechende Silhouettenlinien projizieren kannst, alles zu machen sein.

Gruß,
Richard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5791
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 17. Okt. 2019 19:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Da die an die Trennkante angrenzenden Flächen vermutlich/möglicherweise geneigt sind (Entformungsschräge ?) sollte doch da ohnehin eine Kante existieren, die dann auch am Modell zu sehen ist. Was Du nun jedoch mit "ableiten/kopieren/extrapolieren" vorhast - da kann ich dir auch nicht folgen.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 18. Okt. 2019 07:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

So richtig kommen wir hier scheint’s nicht weiter.
Wie wäre es, wenn Du uns ein Bild, es würde ja auch ein Ausschnitt reichen mit einer Markierung Deiner Kante, hier einstellen würdest?

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FSTrad
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von FSTrad an!   Senden Sie eine Private Message an FSTrad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FSTrad

Beiträge: 10
Registriert: 25.07.2018

(Autodesk Inventor Professional 2019)
(Windows 10 Pro)

erstellt am: 18. Okt. 2019 09:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Richard,

genau so eine Funktion habe ich gesucht. Danke für den Tipp. 

------------------
Danke und Grüße,

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 18. Okt. 2019 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MoldMan:
…Aber wenn es nur um einen Linienzug geht sollte doch eine 3D-Skizze in der du mit "Kontur einschliessen" auf Körperkanten zugreifen kannst, auf gewölbte Flächen entsprechende Silhouettenlinien projiziernen kannst alles zu machen sein…
Die hier vorgeschlagene Lösung „geht“, ist aber alles andere als änderungsstabil.
Da gibt es andere Wege.
Aber da FSTrad das ja offensichtlich reicht…

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MoldMan
Mitglied
Werkzeugkonstrukteur + Admin


Sehen Sie sich das Profil von MoldMan an!   Senden Sie eine Private Message an MoldMan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MoldMan

Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2012

Wassergekühlt, Win7 64bit Ultimate,
Xeon W3680, Quadro 4000, 24GB RAM, AutoCAD 2010, Inventor Prof. 2017, Moldflow Adviser

erstellt am: 18. Okt. 2019 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Manfred,
das würde mich echt interessieren wo es im Inventor noch eine Möglichkeit gibt mit 3D-Drahtgeometrie zu arbeiten.
Also außerhalb von 3D-Skizzen und deren Möglichkeiten.
Bin für jede Info dazu dankbar.
Gruß,
Richard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 19. Okt. 2019 02:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MoldMan:
…Aber wenn es nur um einen Linienzug geht sollte doch eine 3D-Skizze in der du mit "Kontur einschliessen" auf Körperkanten zugreifen kannst…
…auf gewölbte Flächen entsprechende Silhouettenlinien projiziernen…

Zitat:
Original erstellt von MoldMan:
…wo es im Inventor noch eine Möglichkeit gibt mit 3D-Drahtgeometrie zu arbeiten…
Wenn mit 3D-Drahtgeometrie ein 3D-Linienverlauf gemeint ist, sehe ich mit der Erstellung des Linienzuges, wie von Dir im ersten Zitat genannt, die Probleme.
Projektionen machen im IV Ärger. Und Körperkanten als Linienverlauf zu nutzen ist auch eher „so-so“, also auch mit Ärger verbunden.
Mein Lösungsansatz ist immer mit den Orginalskizzen und deren Linienverläufen zu arbeiten, nicht Projektionen davon.

Da das Teil, was in der Form steckt, ja tunlichst selbst konstruiert sein sollte, sollten die Konturverläufe aus diesem Ursprungsteil direkt genommen werden und nicht Projektionen davon.
Also auch, wenn erforderlich, hier der Linienzug in 3D-Skizzen erzeugt sein.

Wenn wir mit einem 3D-Linienverlauf arbeiten, sind sämtliche Endpunkte in 2D-Skizzen erzeugt. In einer nachgeschalteten 3D-Skizze werden die Punkte direkt mit dem erforderlichen 3D-Linienverlauf verbunden. Radien werden auch in diesem Linienzug erzeugt.
Die Vorgehensweise ist ziemlich änderungsstabil.

Wenn also dieser Linienzug für den oben gewünschten Linienverlauf gebraucht werden soll, kommt der über eine AK in das nächste Teil, so unsere Vorgehensweise.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com
Edit Ergänzung

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 19. Okt. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9033
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2020, MDT 2009, Rhino 6, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 7-64

erstellt am: 19. Okt. 2019 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Manfred Gündchen:
...
Da das Teil, was in der Form steckt, ja tunlichst selbst konstruiert sein sollte ..

Das ist normalerweise nicht so, Manni. Der Formenbauer kriegt zumeist eine fertige Geometrie zum Abformen, sehr oft auch nur als STEP, IGES, oder ähnliche Formate.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MoldMan
Mitglied
Werkzeugkonstrukteur + Admin


Sehen Sie sich das Profil von MoldMan an!   Senden Sie eine Private Message an MoldMan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MoldMan

Beiträge: 45
Registriert: 12.06.2012

Wassergekühlt, Win7 64bit Ultimate,
Xeon W3680, Quadro 4000, 24GB RAM, AutoCAD 2010, Inventor Prof. 2017, Moldflow Adviser

erstellt am: 19. Okt. 2019 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Walter,
da hast du vollkommen recht.
Im Inventor selbst konstruierte Kunststoffbauteile dürften die absolute Ausnahme sein, mir ist in den letzten 15 Jahren keines begegnet.
Zudem kommen für die Werkzeugtrennlinien ja dann noch die Verrundungen hinzu.
Relativ häufig muss man auf Quadranten trennen, hierfür gibt es in der besten Skizze ja gar keine Kurve.
Bei Freiformflächen wird es dann oft noch schlimmer, es ergibt sich für die Werkzeugtrennung eine Silhouettenkurve die einzig und allein von der Freiflächengeometrie selbst und der Projektionsrichtung abhängig ist.
Wiederum gibt es hierfür keine zugrundeliegende Skizzengeometrie, sondern das sind klassische getriebene Elemente (von Fläche und Vektor).
Ich arbeite mit Inventor jetzt schon seit 2005 im Wekrzeug- und Formenbau.
Um die Freiflächenthematik im Griff zu haben läuft bei mir noch ein MDT 2009 (seit heuer auch auf Win10), und natürlich habe ich auch noch CATIA.
Gruß,
Richard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 19. Okt. 2019 16:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Walter,
danke für die Info, sowas hab‘ ich mit schon gedacht, aber meinereiner würd‘ trotzdem das Teil im IV nachkonstruieren. Dann „gehören die Skizzen mit allen Parametern mir“ und alle Skizzen können wie gewünscht und oben von mir beschrieben weiterverwendet werden.

Mit meinem Büro betreibe ich keinen Formenbau. Durch mein Vorleben hab’ ich aber eine ziemlich konkrete Vorstellung von der Spritzgußtechnik.
Zu meinem Vorschlag kann mensch stehen wie mensch will, aber Maschinen und Anlagen die wir im Tagesgeschäft verbauen, bzw. einplanen, behandeln wir genau so, und das funst ziemlich gut…

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9033
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2020, MDT 2009, Rhino 6, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 7-64

erstellt am: 19. Okt. 2019 22:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Nabend Manni,
Die Einen sehen's so - die Annern so..

Aber mit dem Nachmodellieren von Spritzgußgeometrien wären die meisten Kunden wohl nicht einverstanden.

Und auch das effektive Schaffen wäre stark gehandicapt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12217
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 19. Okt. 2019 22:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach, Manni.

Es gibt Formen, auch selber erzeugte, da hat man keine Skizzenlinie an der Trennung, und da wäre es sehr aufwändig, extra selber eine zu konstruieren. Dann nimmt man halt diese Funktion der 3D-Skizze und gut is.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 20. Okt. 2019 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
…Aber mit dem Nachmodellieren von Spritzgußgeometrien wären die meisten Kunden wohl nicht einverstanden…
Moin Walter,
wenn die Aufgabenstellung ist, passende Spritzgussformen zu bauen, wird es doch wohl auf jeden Fall auf das Nachmodellieren der Form hinauslaufen - und das ist jetzt nicht negativ gemeint…  , aber auch darauf wird es wohl hinauslaufen (!).

…bW Manni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 20. Okt. 2019 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Rolli,
vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt, ich sage nichts gegen den Einsatz von 3D-Skizzen, das ist bei mir ja auch sowas wie Tagesgeschäft, sondern wie die Punkte erzeugt werden um eine 3D-Linie zu erzeugen, und das ich mich da lieber auf komplett selbst erzeugte Skizzen und deren Inhalte verlasse, als auf Projektionen von „Irgendwas“ (!). Und im Minimum als „Quasiprojektion“ auf eine AK von meinen Skizzen/Modellen.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Management Superannuated senior citizen retired worker


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 122
Registriert: 08.12.2018

derzeit nix mehr

erstellt am: 21. Okt. 2019 07:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Nachmodellieren/Neumodellieren eines Bauteiles? Wie soll das gehen?
Einfache Teile vielleicht. Aber kompliziertere Formen?
Wo sollen denn die Maße herkommen? Aus einer Zeichnungsableitung?
Die gibt nix her für diesen Zweck. Und aus dem ursprünglichen 3D-Modell
heraus messen? Dann viel Spaß, wenn es da Freiform drinnen gibt.
Und dann ist eventl. noch der Schwindungsfaktor zu berücksichtigen,
dann mit Maßen mit x-Stellen hinter dem Komma.
Wenn es sich dann noch um Ersatz für eine schon bestehende
Spritzgießform handelt kann das leicht in die Hose gehen.
Nix gegen den INVENTOR, aber es gibt bessere SW für den Formenbau,
die z.B. eine Formtrennung mit den entsprechenden Verläufen automatisch
erzeugen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1847
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 21. Okt. 2019 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Abmaler:
…Nix gegen den INVENTOR, aber es gibt bessere SW für den Formenbau,
die z.B. eine Formtrennung mit den entsprechenden Verläufen automatisch
erzeugen…

…oder so…
Hat für mich aber was wie Verweigerung vor der Hürde.
Und wenn, wie eingangs gewünscht, mit dem IV gearbeitet wird? 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Management Superannuated senior citizen retired worker


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 122
Registriert: 08.12.2018

derzeit nix mehr

erstellt am: 21. Okt. 2019 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für FSTrad 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Manfred Gündchen:
…oder so…
Hat für mich aber was wie Verweigerung vor der Hürde.
Und wenn, wie eingangs gewünscht, mit dem IV gearbeitet wird?  


Dann muss man sich halt mit den Funktionen, die die vorhandene SW anbietet, begnügen. Wir hatten ja schon mal eine ähnliche Diskussion: INVENTOR im Stahlbau. Hier gibt es ja eine Erweiterung, die ein effektives Arbeiten ermöglicht. Hat man aber nur selten eine entsprechende Hürde zu überwinden, muss man sich eine Kosten-Nutzen-Betrachtung erstellen. Ich sehe das nicht als Verweigerung vor einer Hürde, nur ist es Zeitverschwendung, ein kompliziertes Teil nach zu modellieren und in Kauf zu nehmen, dass das Endergebnis doch nicht 1:1 das Original abbildet. Es soll ja auch Dienstleister geben, die solche SW permanent einsetzen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz