Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Modalanalyse in Inventor

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Modalanalyse in Inventor (1219 mal gelesen)
JMor
Mitglied
Maschbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von JMor an!   Senden Sie eine Private Message an JMor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JMor

Beiträge: 1
Registriert: 25.11.2015

erstellt am: 25. Nov. 2015 10:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,
Ich muss für die Entwicklung einer Baugruppe eine Modalanalyse an einem Bauteil machen.
Die Vorgehensweise ist klar, allerdings kamen mir die Ergebnisse etwas spanisch vor.
Habe deshalb einen Prüfstab 10 x 10 x 90 aus St 37 modelliert und eine Modalanalyse gemacht.
Das gleiche habe ich von Hand gerechnet. Die erste Frequenz passt noch, die nachfolgenden weichen
total ab.

Nachfolgend die Ergebnisse ( nur die ersten 3 Frequenzen):

Von Hand gerechnete Werte:
F1 = 1.058,6 1/s
F2 = 6.635,6 1/s
F3 = 18.580,02 1/s

mit Inventor gerechnete Werte:
F1 = 1057 Hz
F2 = 1058 Hz
F3 = 6271 Hz

Hat jemand Erfahrung in der Deutung/ Erstellung der Inventor Modalanalysen und kann mir Helfen ?

Gruß JMor

[Diese Nachricht wurde von JMor am 25. Nov. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lothar Boekels
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau und CAD-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Boekels an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Boekels  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Boekels

Beiträge: 3678
Registriert: 15.02.2001

DELL Precision 7520 Win10Pro-64
Inventor mit Vault Professional 2021
---------------------
Während man es aufschiebt,
verrinnt das Leben.
Lucius Annaeus Seneca
(ca. 4 v. Chr - 65 n. Chr.)

erstellt am: 25. Nov. 2015 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für JMor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo JMor,

für den Stab von 10 x 10 x 90

scheint mir dein Ergebnis viel zu niedrig zu liegen. Da sind mir - ohne Nachrechnen - die Ergebnisse aus Inventor schon viel plausibler.

------------------
mit freundlichem Gruß
aus der Burggemeinde Brüggen
Lothar Boekels

-----------------------------------------------------
Wir unterstützen die Arbeit der
Rettungshundestaffel des DRK in Viersen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1251
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional SP1
Vault 2018
Inventor 2018 Professional
Windows 10 64bit

erstellt am: 26. Nov. 2015 00:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für JMor 10 Unities + Antwort hilfreich

1058x6=6342, also 6271 und 6600 ist im Ballpark?
wo sind die Harmonischen?

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12875
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 26. Nov. 2015 08:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für JMor 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von JMor:
... Habe deshalb einen Prüfstab 10 x 10 x 90 aus St 37 modelliert und eine Modalanalyse gemacht. ...

Gelagert?

Wenn ja, wie?

Und wie Steffen595 schon schreibt: wo sind die Harmonischen?

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wolfen1982
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wolfen1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Wolfen1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wolfen1982

Beiträge: 116
Registriert: 30.03.2011

erstellt am: 26. Nov. 2015 09:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für JMor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo JMor,

die Ergebnisse deiner Handrechnung (deine Trennpunkte führen nur zu Verwirrung  ) die vom Inventor stimmen schon einigermaßen überein.
Vergleiche bei der Simulation und deiner Handrechnung nicht nur die Frequenzen sondern auch die Richtung der Auslenkung.

Der Inventor berücksichtigt Amplitudenüberhöhung in alle Raumrichtungen. Wahrscheinlich ist F1 in X-Richtung und F2 in Y-Richtung ausgelenkt. Bei einer symmetrischen Geometrien treten bei bestimmten Moden immer "Frequenzpaare" auf. F3 und F4 sollten ebenfalls fast die gleiche Frequenz haben aber in der Raumrichtung um 90° gedreht sein.

MfG Wolfen

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz