Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CFdesign
  Autodesk Inventor CFD: Fehlermeldung: Analyse wurde aufgrund von Divergenz gestoppt

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Autodesk Inventor CFD: Fehlermeldung: Analyse wurde aufgrund von Divergenz gestoppt (756 mal gelesen)
fanoli
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von fanoli an!   Senden Sie eine Private Message an fanoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fanoli

Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2016

erstellt am: 12. Mrz. 2016 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich versuche gerade die Strömung in Rohrleitungen zu simulieren. Dabei gehen von einem Hauptrohr 3 weitere Leitungen parallel ab, welche eine Länge von 400 mm und einen Durchmesser von 0,8 mm aufweisen. Auf den Eingang des Hauptrohres lege ich einen Eingangsdruck oder einen Volumenstrom. Den Ausgängen weise ich einen statischen Überdruck von 0 zu.
Nach 30 Iterationen kommt die Fehlermeldung "Analyse aufgrund von Divergenz gestoppt". Die intelligente Lösungssteuerung habe ich bereits aktiviert. Nun habe ich das Netz verfeinert und die Simulation erneut gestartet. Nun erzeugt das Programm bereits seit Stunden das Flächennetz...
Nun meine Frage: Kann ein zu grobes Netz die Ursache für die Fehlermeldung sein und lohnt es sich zu warten oder kann noch etwas anderes die Fehlermeldung ausgelöst haben?

Ich bin für jede Hilfe dankbar 

Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 12. Mrz. 2016 14:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fanoli 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Diskussionen rund um das CFD System CFdesign

Bist Du da im richtigen Forenbereich?
Fragen zum Inventor stellst Du besser hier:
http://ww3.cad.de/cgi-bin/ubb/forumdisplay.cgi?action=topics&forum=Inventor&number=50

>>Kann ein zu grobes Netz die Ursache für die Fehlermeldung sein und lohnt es sich zu warten oder kann noch etwas anderes die Fehlermeldung ausgelöst haben?

3 x JA
Aber mit den Tools des Inventor bin ich nicht vertraut.
Und ohne die Geometrie zu kennen kann man ohnehin nur raten.

>>Nun erzeugt das Programm bereits seit Stunden das Flächennetz...
>>eine Länge von 400 mm und einen Durchmesser von 0,8 mm

Da wird ein sehr feines Netz erforderlich sein.
Und bei der Länge gibt das dann viele Elemente.
Das kann tatsächlich Stunden dauern.
Aber beobachte auch mal die Speicherauslastung Deines Rechners (Windows Task Manager).
Der Speicherbedarf für FEM-Berechnungen wird häufig unterschätzt.
Und falls der Rechner in die Auslagerungsdatei schreiben sollte wird er nochmals wesentlich langsamer als direkt im RAM.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fanoli
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von fanoli an!   Senden Sie eine Private Message an fanoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fanoli

Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2016

erstellt am: 12. Mrz. 2016 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die schnelle Antwort!

Hab es nun nochmal mit einem feineren Netz und dem SST-k-Omega Turbulenzmodell anstatt des k-Epsilons-Modell gestartet und siehe da: es funktioniert!

Danke!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2318
Registriert: 24.04.2007

CAE, Test, NPD

erstellt am: 16. Mrz. 2016 03:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fanoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Nur ein Hinweis: Der ABSOLUTE Druck soll nicht gleich Null ist. Es hieße Absolutvakuum was beim Laminaren Fluss zu Divergenz führen kann.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fanoli
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von fanoli an!   Senden Sie eine Private Message an fanoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fanoli

Beiträge: 3
Registriert: 12.03.2016

erstellt am: 16. Mrz. 2016 07:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Moe,
dann ist die Ausgangsbedingung statischer Überdruck = 0 doch aber korrekt oder?

Grüße fanoli

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Bauteilverantwortlicher (m/w/d) Bremse

Magna Steyr Engineering Germany verbindet die Stärken eines Konzerns mit der Flexibilität eines mittelständischen Betriebes. Wir sind ein aufstrebendes und stark wachsendes Unternehmen mit fairen Vertragskonditionen und vielen attraktiven Zusatzleistungen.

 MIT UNS NIMMT IHRE KARRIERE FAHRT AUF

 Wir suchen kreative Köpfe, die neue Ideen bringen, Eigenverantwortung wahrnehmen und Kollegen mit ihrer Begeisterung für Technik anstecken....

Anzeige ansehenMaschinenbau
freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

erstellt am: 16. Mrz. 2016 07:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für fanoli 10 Unities + Antwort hilfreich

ja man kann im Autodesk CFD anscheinend mit dem relativen Druck arbeiten. Weiß aber nicht ob man das irgendwo einstellen muss oder vorher schon eingestellt war.

- noch zu deinem Eingangsproblem. Manchmal weißt das Netz Löscher auf und die passiert sehr schnell bei solchen grossen "Querschnittsunterschieden". Dann es es sinnvoller mit verschiedenen Netzbereichen zu arbeiten. Bevor du es rechnen lässt immer das Netz kontrollieren.

Die zwei von dir benannten Turbulenzmodelle werden eher was in der Betrachtung der Randbedingungen was bringen und dadurch kann es auch sein, dass du damit die Netzerstellung auch verändert hast.

Ich habe mich für ein anderes Produkt entschieden, deswegen habe ich nach einem intensiven Jahr mit Autodesk CFD keine Lizenz mehr  .

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz