Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Best practice Makroerstellung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Best practice Makroerstellung (386 mal gelesen)
Ed von Schleck
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ed von Schleck an!   Senden Sie eine Private Message an Ed von Schleck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ed von Schleck

Beiträge: 28
Registriert: 08.11.2019

Electric P8 2.8

erstellt am: 04. Dez. 2019 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Servus Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach "best practice"-Lösungen für Makroerstellung.
Häufig ist es ja so, dass bei Geräten die Eingänge oben und Ausgänge unten dargestellt werden.
Habe ich jetzt aber ein Gerät (hier konkret einen Rackeinschub) mit 4 Eingängen, jeweils 9-polig, wird das schon recht Platzintensiv bzw. passt bei "vernünftigem" Kontaktabstand gar nicht mehr auf eine Seite. Oft kann ich das alles einpolig lösen, teilweise sind im Steckverbinder aber noch Widerstände eingelötet, das geht dann nur noch allpolig.
"Vernünftiger Kontaktabstand" ist auch so ein Thema, gibt es dazu Vorgaben oder zumindest Richtlinien? Nachdem verschiedene Hersteller unterschiedlich arbeiten schätze ich nicht, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es jeder einfach macht wie er will. Eplan selbst ist da mit den Symbolen auch nicht zu 100% konsistent, wie ich finde.

Ich habe mal etwas von Herstellerrichtlinien für das Dataportal gelesen, konnte dazu aber nichts finden.
Kann mir hier jemand weiterhelfen? Wie geht ihr damit um?

------------------
Gruß,
Ed

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

django
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrokonstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von django an!   Senden Sie eine Private Message an django  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für django

Beiträge: 2438
Registriert: 12.02.2002

EPLAN 3.33
EPLAN 5.xx
P8 1.9.6
P8 1.9.10
P8 1.9.11
P8 2.0.9
alle Prof.

erstellt am: 04. Dez. 2019 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ed von Schleck 10 Unities + Antwort hilfreich

Also für die Makroerstellung selbst gibt es keine "Richtlinie". Für die Artikeldatenaufbau gibt es einen Guideline welche Felder man für was verwenden soll und welche man nicht verwenden soll. Gibt es bei EPLAN. Das "richtige" Raster ist das mit dem EPLAN seine Symbole erstellt hat und das ist 4mm. Alles andere geht auch aber kann zu Problemen kommen wenn EPLAN mal wieder was ändert. Was nicht auf eine Seite geht als Makro dann sinnvoll trennen (z.B. Leistung auf eine Seite und E/A´s auf anderer Seite).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ed von Schleck
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ed von Schleck an!   Senden Sie eine Private Message an Ed von Schleck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ed von Schleck

Beiträge: 28
Registriert: 08.11.2019

Electric P8 2.8

erstellt am: 04. Dez. 2019 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke schnomal für die Info.
Das mit dem Kontaktabstand hätte ich vielleicht etwas präzisieren sollen.
Dass das 4mm Raster dringend empfohlen wird wurde mir auch auf den Schulungen immer wieder gesagt, das beherzige ich auch so.
Vielfache davon stellen aber ja kein Problem dar. Eplan selbst hat zB beim Sicherungsautomat 2-polig einen Abstand von 16mm bzw. 8mm (gibt zwei Formen). Drei- oder vierpolige Sicherungsautomaten haben dann alle 8mm. Das ist das worum es mir eigentlich geht.
Steckverbinder zeichne ich in der Regel mit 4mm Kontaktabstand, weil spätestens bei 25-poligen DSUB-Steckern sonst schon eine halbe Seite voll ist.
Ich möchte die Schaltplanseiten ja nicht vollstopfen, aber eine halbe Seite für einen Stecker kommt mir dann schon etwas verschwenderisch vor...

Trennen von Makros habe ich auch schon versucht, bei einem Umrichter macht das mMn auch Sinn (Leistungs- und Logikteil). Bei anderen Geräten kann man zwischen IOs und Datenbussen auch sinnvoll trennen. Bei einigen "meiner" Geräte finde ich allerdings nicht dass es wirklich Sinnvoll ist.

Eine andere Sache bei der ich mir unsicher bin ist die Handhabung von Steckverbindern am Gerät. Eine Möglichkeit ist Eingänge oben, Ausgänge unten. Dann zerreiße ich mir aber bei IO-Steckern sowohl Stecker als auch Kabel. Andere Möglichkeit ist, Steckverbinder zusammenhalten, dann habe ich aber Ein- und Ausgänge wild durcheinander.
Hast du damit schon Erfahrungen gemacht? Ist es generell sinnvoll sich mit einer Konvention/Hausnorm festzulegen?
Mir ist dieses Thema deshalb so wichtig, weil ich in absehbarer Zukunft nicht mehr alleine mit Eplan arbeiten werde. Ich möchte vermeiden, dass es jeder anders macht und dadurch Chaos entsteht (kenne meine Kollegen diesbezüglich).

------------------
Gruß,
Ed

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

django
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrokonstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von django an!   Senden Sie eine Private Message an django  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für django

Beiträge: 2438
Registriert: 12.02.2002

EPLAN 3.33
EPLAN 5.xx
P8 1.9.6
P8 1.9.10
P8 1.9.11
P8 2.0.9
alle Prof.

erstellt am: 04. Dez. 2019 18:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ed von Schleck 10 Unities + Antwort hilfreich

Zum Thema Hausnorm ist es manchmal Sinnvoll das zu machen. Hängt auch davon ab wieviel Anlagen man macht und ob es für eingenen Bedarf oder viel für verschiedene Kunden. Wenn letzteres dann bringt Hausnorm kaum was weil Kunde wie das so oder so haben. Bei Stecker alle Pins nebeneinander wenn möglich.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



CAD-Planer (m/w/d)

Die Wurm-Gruppe gehört zu den führenden Anbietern von Automatisierungssystemen für Kälteanlagen und Gebäudetechnikmanagement im Lebensmittelhandel. Als Teil der Wurm-Gruppe ist GTM der MSR-Spezialist für die Gebäudetechnik und projektiert rund 300 konkrete Märkte pro Jahr mit Hardware, Software und Schaltschränken. An unserem Standort in Remscheid bieten wir ein vielfältiges Spektrum, ...

Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
cad_hans
Ehrenmitglied
Techn. Angestellter


Sehen Sie sich das Profil von cad_hans an!   Senden Sie eine Private Message an cad_hans  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad_hans

Beiträge: 1503
Registriert: 25.08.2003

ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

erstellt am: 05. Dez. 2019 07:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ed von Schleck 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

gerade bei Bauteilen mit steckverbindungen versuche ich nur die anschlüsse/kontakte darzustellen welche ich verdrahten muss bzw. welche für mich einen Arbeitsaufwand darstellen.
wenn der stecker/die buchse an einem vorkonfektionierten kabel dran sind, warum sollte ich dann die einzelnen adern darstellen.
meistens wollen die kollegen den aufbau des kabels im stromlaufplan dagestellt haben, aber da verweise ich auf evtl. vorhandene Dokumentationen welche sowoeso nachgeschlagen werden müssen.

------------------
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 bis V2.7

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz