Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Wie Darstellung von Einspeiseklemmen?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wie Darstellung von Einspeiseklemmen? (2275 mal gelesen)
Schnibbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schnibbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schnibbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schnibbel

Beiträge: 26
Registriert: 05.11.2017

Eplan_8 V2.7 Compact

erstellt am: 05. Nov. 2017 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Gemeinde,
was das Erstellen / Zeichnen von Schaltplänen angeht, dies liegt nun sehr viele Jahre zurück. Nun arbeite ich mich wieder in die Thematik ein und daher meine ersten Fragen.

Von einen Hauptschalter gehen L1,L2,L3 auf 2 polige Reihenklemmen in einem Schaltschrank. Genauer, neben jeder Reihenklemme ist eine zweite und die beiden Reihenklemmen sind mit Brücken verbunden. Nun weiß ich nicht, wie ich dies in Eplan darstellen soll. Sollen die 2ten Reihenklemmen mit Abbruchstellen versehen oder werden die 2ten Reihenklemmen auf den Seiten dargestellt, auf denen auch die "Verbrauchen" angeschlossen sind. Wenn man die zweite Variante wählt, wie sieht es dann mit der BMK und fortlaufenden Nummerierung der Klemmen aus, passiert das automatisch bei gleicher BMK vergabe?


2. Frage
Ein Gerät, welches von einer SPS angesteuert werden kann, benötigt auf zwei Adern der Datenleitung (Leitung mit Sub-D Stecker) jeweils +24VDC.
Wenn diese zwei Adern in einer Zwillingsendhülse enden, wie kann man dies in Eplan darstellen, damit der Verdrahter dies erkennt?
Würde die Darstellung der Zwillingsendhülse auf der Seite gemacht, wo das Gerät eingefügt ist, oder auf der Seite wo die Klemme mit den 24VDC dargestellt ist?

Danke für eure Hilfe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
M.Sc. Wirtschaftsingeneurswesen, B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1267
Registriert: 22.10.2013

erstellt am: 05. Nov. 2017 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei uns gibt es als Einspeisung

1 2 3 4 5 (PE) als Einspeisung - sprich 5 Klemmen. Wir reden hier allerdings von Querschnitten zwischen 35 bis 70qmm! Für diese "Hochstromklemmen" gibt es Potentialabgriffe bis 10qmm oder 16qmm - je nach Klemme. Da darf man OHNE Sicherung bis zu 3m, geschützt im Kabelkanal, wenn die Leistung der Verbraucher maximal diesen Querschnitt abverlangt bis zur Sicherung gehen und dann ab der Sicherung mit entsprechenden Querwschnitt.
Wir gehen mit 6qmm z.b. dort hin und dann weiter mit 2,5qmm für die Schaltschrankbeleuchtung, welche kabel nur mit 1,5qmm hat.

also am potentialabgriff 6qmm bis Sicherung, dann 2,5qmm zu den Klemmen und dort wird die Schaltschrankbeleuchtung aufgelegt.

wenn ich jetzt an meine alten Firmen denke haben wir es meist mit 2 Klemmen je Potential gemacht - allerdings waren es nur Querschnitte bis 16qmm.

1 2 = L1
3 4 = L2
5 6 = L3
7 8 = N
9 10 = PE

was mich an deiner Aussage irritiert ist allerdings etwas anderes. normalerweise hat man X0 und von dort geht man auf den Hauptschalter und von dort dann auf Klemmen bzw Sicherungen NACH Hauptschalter. von X0 greifst du dann das Potential ab für alles vor Hauptschalter (Schaltschrankbeleuchtung, Service Steckdose usw.) das muss alles allerdings auch markiert sein!!!!!!!

2. Zwillings/Doppelanwendhülsen sollen ausschließlich in Fällen verwendet werden wo es wirklich nicht anders geht hab ich auf diversen Tagungen, Schulungen gelernt. Man schafft 98% das tatsächlich zu umgehen.
Wenn die beiden Adern auf -X42:1:a geht sollte eine ELektrofachkraft das sehen und ist über die Zielverdrahtung eindeutig zu sehen.
wo ist den die Zwillingsaderendhülse anzuklemmen? auf der Klemme mit 24VDC? kannst du keine zwei Klemmpunkte dafür verwenden - z.b. durch Quattro Reihenklemmen statt normalen Reihenklemmen? werf das jetzt erstmal in den Raum. alternativ wenn der Strom nicht zu groß ist - eine Brücke einlöten in das Sub-D gehäuse und nur mit einer ander Versorgen?

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schnibbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schnibbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schnibbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schnibbel

Beiträge: 26
Registriert: 05.11.2017

Eplan_8 V2.7 Compact

erstellt am: 05. Nov. 2017 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo ThMue,

so wie du es von deiner alten Firma kennst, so sollte es sein. Die "Anlage", wo der kleine Schaltschrank verbaut ist, dient als Entwicklungsträger. Keine Beleuchtung, Servicesteckdosen etc.
Zwecks Darstellung in Eplan sollte ich somit für die Klemmen 1 2 = L1 zwei zweipolige Reihenklemmen mit 1xSteg wählen, dann werden diese automatisch verbunden, wenn diese nebeneineander sitzen. Für 3 4 = L2, 5 6 L3, etc die selbe vorgehensweise. Dann wird es halt etwas unschön (weil sich viele Linien kreuzen), wenn die anderen Potentiale verdrahtet werden.


Das mit der Brücke in Stecker ist eine gute Idee, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
M.Sc. Wirtschaftsingeneurswesen, B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1267
Registriert: 22.10.2013

erstellt am: 05. Nov. 2017 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

dann würde ICH allerdings

X0:1 2 3 4 5(PE) als Einspeisung machen, dann auf den Hauptschalter und dann im Anschluss evtl -XD1 für L1, -XD2 für L2 und -XD3 für L3 machen mit gleich 3-5 klemmen für die Phasen.
alternativ so wie ich gesagt habe 2-3 oder 4 Klemmen pro Phase und entsprechend N und PE Klemmen.
kommt aber echt auf die Leistung usw an.

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralfm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrozeichner



Sehen Sie sich das Profil von ralfm an!   Senden Sie eine Private Message an ralfm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralfm

Beiträge: 4892
Registriert: 21.08.2003

Win XP: WSCAD 4.0 bis 5.5, EPLAN P8 bis 1.9,
EPLAN 5.30 bis 5.70.
Win 7 64bit, irgendein Zweikerner, 32GB: P8.2.0...2.7 + Fluid

erstellt am: 05. Nov. 2017 23:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich


doppeleinspeisung.png

 
würdsch so machen ->

Symbolname und -variante unterhalb.

------------------
Grüße
Ralf

--------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schnibbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schnibbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schnibbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schnibbel

Beiträge: 26
Registriert: 05.11.2017

Eplan_8 V2.7 Compact

erstellt am: 06. Nov. 2017 07:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen ralfm,

so wie du es dargestellt hast, hatte ich es auch umgesetzt. Das mit der Beschriftung finde ich interessant, warum machst du eine Variante beim Namen? Was sind die Vorzüge, ich hätte nur -X1 gewählt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ralfm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrozeichner



Sehen Sie sich das Profil von ralfm an!   Senden Sie eine Private Message an ralfm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ralfm

Beiträge: 4892
Registriert: 21.08.2003

Win XP: WSCAD 4.0 bis 5.5, EPLAN P8 bis 1.9,
EPLAN 5.30 bis 5.70.
Win 7 64bit, irgendein Zweikerner, 32GB: P8.2.0...2.7 + Fluid

erstellt am: 06. Nov. 2017 09:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich


1.PNG


2.PNG

 
Moin,
die Klemmleiste heisst auch nur -X1, Symbolname und Symbolvariante habe ich nur zur Verdeutlichung eingeblendet.

------------------
Grüße
Ralf

--------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schnibbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schnibbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schnibbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schnibbel

Beiträge: 26
Registriert: 05.11.2017

Eplan_8 V2.7 Compact

erstellt am: 06. Nov. 2017 21:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wir benutzen bei uns in der Firma oft Reihenklemmen mit 3 oder 4 Anschlüssen. Nun ist es bei der Schaltplanerstellung so, dass wenn eine Reihenklemme mit z.B. 3 Anschlüssen auf einer Seite eingefügt wird, nicht alle Anschlüsse auf dieser Seite auch genutzt werden. Eine Möglichkeit wäre, die nicht genutzten Anschlüsse mittels Abbruchstellen zu versehen, die ja dann auf die entsprechenden Objekte und deren Anschlüsse verweisen.

Gibt es eine Möglichkeit eine Reihenklemme mit 3 Anschlüssen "zu teilen", so dass man die Anschlüsse auf unterschiedlichen Seiten platzieren kann aber dann immer noch erkennbar ist, dass es sich um eine Reihenklemme mit 3 Anschlüssen handelt? Wäre "Teilklemmen" das richtige Thema? Das hätte ich dann nicht wirklich verstanden!

Auch sollten die Kammbrücken im späteren Klemmenplan zwischen den einzelnen 3-poligen Reihenklemmen gesetzt sein.

Ein Anwendungsbeispiel ist, dass es ein Bedienfeld mit mehreren Tastern gibt, welches entfernt vom Schaltschrank sitzt. Die mehradrige Leitung vom Bedienfeld wird dann auf die Reihenklemmen im Schaltschrank aufgelegt. Dabei werden z.B. die Kontakte eines Öffners auf jeweils eine Reihenklemme aufgelegt.

Taster 1:
Öffnerkontakt (11) -> -X1.1(.1 = ist erste Reihenklemme mit 3 Anschlüssen)
Öffnerkontakt (12) -> -X1.2(.2 = ist zweite Reihenklemme mit 3 Anschlüssen)

Taster 2:
Schließerkontakt (13) -> -X1.3(.3 = ist dritte Reihenklemme mit 3 Anschlüssen)
Schließerkontakt (14) -> -X1.4(.4 = ist vierte Reihenklemme mit 3 Anschlüssen)
Schließer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

F.S.
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von F.S. an!   Senden Sie eine Private Message an F.S.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für F.S.

Beiträge: 1502
Registriert: 23.04.2003

Eplan Electric P8
2.8 Prof.

erstellt am: 07. Nov. 2017 07:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Teilklemmen sind die Lösung.

Die Online-Hilfe beschreibt dies ausführlich.

------------------
grüße
FrankS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThMue
Mitglied
M.Sc. Wirtschaftsingeneurswesen, B.Eng. Elektro- und Automatisierungstechnik


Sehen Sie sich das Profil von ThMue an!   Senden Sie eine Private Message an ThMue  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThMue

Beiträge: 1267
Registriert: 22.10.2013

erstellt am: 07. Nov. 2017 07:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

was mich immer wieder wundert (siehe Beispiel Ralf), dass die Einspeisung unten links gezeichnet wird statt oben links.

ich hatte schon ein paar Schulungen und Weiterbildungen wo immer gesagt wurde Stromlaufplan ... von oben nach unten, von links nach rechts => Einspeisung oben links. und trotzdem sehe ich immer wieder unten links.

ich müsste es raussuchen, aber in irgendeiner Norm hab ich gelesen die Einspeiseklemmen einer Anlage/Maschine ist IMMER -X0
ich nehme z.b. Hochstromklemmen ab 16qmm und da gibt es immer Potentialabgriffe wo man mit 6qmm oder eben bei z.b. 95qmm Klemmen bis zu 16qmm abgreifen kann. nach 60204 7.2.8 darf man da auch unter bestimmten Voraussetzungen ohne Sicherung bis 3m, Querschnitt so, dass im Kurzschlussfall des Verbrauchers nicht passiert, geschützt im Kabelkanal.

ich setze 1, maximal 2 Klemmen an der Eingangsseite und wie gesagt 1 bis 5 (wobei 5 PE) ist und dann bei 2 Klemmen entsprechend 1 bis 10.
ich hab aktuell auch einen interessanten Fall ... 1,2 und 3 als Klemme und dann PE als Klemme. ein N wird innerhalb der Anlage generiert über einen Trenntransformator (IT-Netz) ...

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad_hans
Ehrenmitglied
Techn. Angestellter


Sehen Sie sich das Profil von cad_hans an!   Senden Sie eine Private Message an cad_hans  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad_hans

Beiträge: 1503
Registriert: 25.08.2003

ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

erstellt am: 07. Nov. 2017 07:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

schön dass du dich immer wieder auf normen beziehst,

aber einige der krassesten Projekte die wir in  den letzten 30 jahren hatten waren aus den deutschen Bereich und da hatten wir kundenvorschriften wie die pläne auszusehen haben auf die man nie kommen würde.
also kann man das gleich mal wegschmeissen.

wie es ralf darstellt find ich gut.

------------------
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 bis V2.7

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MF-Elektrokonstruktion
Mitglied
Elektrotechniker


Sehen Sie sich das Profil von MF-Elektrokonstruktion an!   Senden Sie eine Private Message an MF-Elektrokonstruktion  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MF-Elektrokonstruktion

Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2017

Eplan Electric P8 - Ultimate
Version: 2.7 HF3 Build 11496
Eplan Fluid 2.7 HF1 prof.+ Build 11496
Hagercadexpert 4.0
Win 10 64 bit prof.
MySQL Server Enterprise 2016

erstellt am: 07. Nov. 2017 09:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
es ist auch immer ratsam statt der vielen Normen die sich teils im Stundentakt ändern einfach den gesunden Menschenverstand zu benutzen :-)

Schönen Tag

CU
Michael

P.S. Mir persönlich ist allerdings keine Norm bekannt die vorschreibt das Einspeisung links oben zu sein hat, allerdings sehe ich mir auch nicht ständig die Normen an, zu trocken und zu langweilig :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schnibbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schnibbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schnibbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schnibbel

Beiträge: 26
Registriert: 05.11.2017

Eplan_8 V2.7 Compact

erstellt am: 07. Nov. 2017 22:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Abend zusammen,

und Entschuldigung für die Einbindung der Bilder. Der Upload hat nicht funktioniert.

Ich bleibe mal bei meinem Problem mit den Teilklemmen. Um besser verstehen zukönnen, welche Einstellungen bei Teilklemmen welche Auswirkung im Klemmenplan hat, habe ich einen kleinen Schaltplan generiert.
Die Verwendeten Klemmen sind "Klemme, allgemein, mit Steg, 4 Anschlüsse".

Einstellungen:
-X1:1a = Hauptklemme und Teilklemme
-X1:1b = nur Teilklemme
-X1:1c = nur Teilklemme
-X1:1d = nur Teilklemme
-X1:2a = Hauptklemme und Teilklemme
-X1:2b = Hauptklemme und Teilklemme
-X1:3a = Hauptklemme und Teilklemme
-X1:3b = nur Teilklemme
-X1:4b = Hauptklemme und Teilklemme
-X1:5a = Hauptklemme und Teilklemme

Wenn ich mir den dazugehörigen Klemmenplan anschaue verstehe ich, wie die Brücken generiert wurden. Was ich nicht verstehe und da wäre ich euch sehr dankbar, wenn Ihr mir das erklären könntet,

warum wird nur der eine Anschluss "d" angegeben?
warum ist zwischen Klemme 1 und 2 ein "Feld" frei?
warum gibt es nur zwei Zielbezeichnungen?
welche Einstellungen muss man vornehmen, dass man alle Anschlüsse einer Klemme im Klemmeplan mit den entsprechenden Zielbezeichnungen angezeigt bekommt?



Vielen Danke für eure Hilfe im Voraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



CAD-Planer (m/w/d)

Die Wurm-Gruppe gehört zu den führenden Anbietern von Automatisierungssystemen für Kälteanlagen und Gebäudetechnikmanagement im Lebensmittelhandel. Als Teil der Wurm-Gruppe ist GTM der MSR-Spezialist für die Gebäudetechnik und projektiert rund 300 konkrete Märkte pro Jahr mit Hardware, Software und Schaltschränken. An unserem Standort in Remscheid bieten wir ein vielfältiges Spektrum, ...

Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
winnman
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von winnman an!   Senden Sie eine Private Message an winnman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für winnman

Beiträge: 38
Registriert: 19.01.2012

erstellt am: 08. Nov. 2017 20:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schnibbel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zur Einspeisung unten links:

Bei uns wird alles was von extern kommt im unteren Blattdrittel dargestellt.

Einspeisungen kommen nun mal von extern, daher unten.

Dann geht es nach oben und ab da gilt dann von links nach rechts und von oben nach unten.

------------------
Strom funktioniert nur mit Rauch / Bewies: Tritt Rauch aus, funktioniert auch die Baugruppe nicht mehr

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz