Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  EPLAN Electric P8
  Zielverdrahtung bei gleich bezeichneten Mehrfachklemmen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zielverdrahtung bei gleich bezeichneten Mehrfachklemmen (2761 mal gelesen)
Rumpor
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rumpor an!   Senden Sie eine Private Message an Rumpor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rumpor

Beiträge: 36
Registriert: 04.06.2013

EPLAN Electric P8
Professional
2.4 Build: 8366

erstellt am: 03. Nov. 2014 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bild1.JPG


Bild2.JPG


Bild3.JPG

 
Hallo Zusammen,

ich bin auserkoren worden bei unseren Plänen die Zielverdrahtung einzuführen.
Hier bin ich jedoch auf einen großen Konflikt gestoßen den ich gerade überhaupt nicht bewältigen kann,
hoffe es könnte mir hier einer helfen.

Erstmal vorweg:
Bei uns in der Firma haben wir Potenziale die wir mit X3:1 / X3:2 / X3:3 bezeichnen.
Hier ist bei uns intern festgelegt:
X3 ist immer 24V DC
Potenzial 1 ist Allgemein
Potenzial 2 sind die 0V
Potenzial 3 sind nach Not-Halt

in der Realität sind diese Klemmen Phoenix Durchgangsklemmen (ST 1,5-QUATTRO - 3031186)
die einfach mit Brücken nach bedarf aufgebaut werden. Hier werden dann auch Sensoren mit 24V und 0V nach Bedarf versorgt.

Im Schaltplan sieht das dann aus wie in Bild 1 + 2. (alte Darstellung)
In der Realität wie auf Bild 3

Jetzt habe ich das ganze versucht dementsprechend mit Haupt- & Nebenklemmen darzustellen, inklusive Zielverdrahtung
das klappt zwar jedoch habe ich keinerlei möglichkeit das irgendwie darzustellen das es die (z.B.)
dritte Klemme ist.

Hoffe konnte das irgendwie klar erklären damit mir geholfen werden kann.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RomyZ
Mitglied
Dipl.-Ing (BA) Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von RomyZ an!   Senden Sie eine Private Message an RomyZ  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RomyZ

Beiträge: 1442
Registriert: 09.11.2010

Eplan Professional P8 2.2
Eplan Professional P8 2.6
Engineering Center (ECAD+TEXT+WORD)

erstellt am: 03. Nov. 2014 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rumpor 10 Unities + Antwort hilfreich

Also erstmal ist würde 1 Klemme aus 2 Einzelklemmen bestehen (da Mehrstockklemme) dh du musst mit Etage 1 und 2 arbeiten.

Dann musst du natürlich die Klemmen auch so nennen wie in der Fertigung zB 5x 1 ABER nicht normkonform, da nicht eindeutig bezeichnet. Wenn du ein automatisches Routing machen willst geht das dann nicht.

------------------
Romy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Balage
Mitglied
Dipl.-Ing. Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von Balage an!   Senden Sie eine Private Message an Balage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Balage

Beiträge: 491
Registriert: 13.03.2008

Win10 x64Pro,
EPLAN 5.70 SP1,
EPLAN electric P8 Pro 2.x
EPLAN Engineering Center/Configuration

erstellt am: 03. Nov. 2014 20:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rumpor 10 Unities + Antwort hilfreich


Quattro_AnBzg2.JPG

 
Sorry Romy, aber ich muss Dir in zwei Punkten widersprechen. 
  • die Quattro-Klemmen von Phoenix sind keine Mehrstockklemmen, sondern ganz gewöhnliche Durchgangsklemmen mit vier Anschlüssen (Bild 1).
    Sie kann problemlos mit einer Klemme dargestellt werden, selbst dann, wenn sie so aussieht, wie am Bild 2.
  • Die Bezeichnung der Klemme ist nicht relevant für das Routing.

In einem Punkt muss ich jedoch zustimmen. Gleichbezeichnete Klemmen haben ihre Nachteile - vom Problem bezüglich Norm schon mal ganz abgesehen. Das größte Problem ist meistens, dass am Klemmensymbol im Schaltplan nicht erkennbar ist, um welche Klemme und um welchen Anschluss der jeweiligen Klemme es überhaupt geht.

Zudem kann es je nach verwendeten Klemmensymbol schwierig werden, die einzelnen Drähte an den gewünschten Anschluss der gewünschten Klemme heranzuführen. Im Beispiel von Rumpor wird es zu einem ziemlich anstengenden Kampf mit der Zielverwaltung von EPLAN.

Die Eindeutigkeit der Anschlüsse bekommt man noch unter Kontrolle durch Verwendung von Anschlussbezeichnungen (Bild 3). Deren Nutzung bringt aber ein anderes Problem mit: die einfache Darstellung der Anschlussbezeichnungen allein schafft noch keine Klarheit darüber, an welecher Position die Anschlüsse a, b, c, oder d wirklich liegen. Hier hilft meistens eine kleine Skizze (Bild 4), das dann vollständigkeitshalber auch im Klemmenplan erscheinen soll.

@Rumpor: die Zielverdrahtung an sich wird - glaube ich - Dein keineres Problem, die Auswahl der richtigen Klemmendarstellung kann schon problematischer werden. Zum Thema Klemmen empfehle ich die Lektüre dieses Beitrags.

Gruß
Ferenc

------------------
Until you spread your wings,
you'll have no idea how far you can walk.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Balage
Mitglied
Dipl.-Ing. Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von Balage an!   Senden Sie eine Private Message an Balage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Balage

Beiträge: 491
Registriert: 13.03.2008

Win10 x64Pro,
EPLAN 5.70 SP1,
EPLAN electric P8 Pro 2.x
EPLAN Engineering Center/Configuration

erstellt am: 03. Nov. 2014 20:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rumpor 10 Unities + Antwort hilfreich


Quattro1.jpg


Quattro2.jpg


Quattro_AnBzg.JPG

 
Hmmm....
Irgendwie sind die ersten drei Bilder oben nicht mehr dabei.
Also dann... Übung macht den Meister. 

Gruß
Ferenc

------------------
Until you spread your wings,
you'll have no idea how far you can walk.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rumpor
Mitglied
Elektrokonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rumpor an!   Senden Sie eine Private Message an Rumpor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rumpor

Beiträge: 36
Registriert: 04.06.2013

EPLAN Electric P8
Professional
2.4 Build: 8366

erstellt am: 04. Nov. 2014 07:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Fassen wir zusammen:

So wie ich es mir gedacht habe funktioniert es nicht und ich muss die Klemmen eben Durchnummerieren?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RomyZ
Mitglied
Dipl.-Ing (BA) Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von RomyZ an!   Senden Sie eine Private Message an RomyZ  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RomyZ

Beiträge: 1442
Registriert: 09.11.2010

Eplan Professional P8 2.2
Eplan Professional P8 2.6
Engineering Center (ECAD+TEXT+WORD)

erstellt am: 04. Nov. 2014 07:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rumpor 10 Unities + Antwort hilfreich

@Balage
Stimmt, bei dem Klemmentyp-hab ich glatt übersehen

Routing mit gleichbezeichneten Klemmen gestaltet sich schwierig - hatten das in ProPanel - da EPLAN ja nicht weiß welcher Draht nun auf der ersten 1 und welcher auf der zweiten sitzt. Gibt es sicher eine Lösung für - wir haben dann einfach durchnummeriert - und damit gleich unser Norm-Problem glatt gezogen
Muss aber dazu sagen, dass wir das ganze das letzte Mal in der 2.1 durchgespielt haben und dann aufgegeben haben, da es von Seiten ProPanel da noch andere Kinderkrankheiten gab, die das ganze zu zeitaufwendig gemacht haben

------------------
Romy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nairolf
Ehrenmitglied
Elektroingenieur


Sehen Sie sich das Profil von nairolf an!   Senden Sie eine Private Message an nairolf  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nairolf

Beiträge: 1790
Registriert: 21.01.2006

EPLAN Electric P8 2.8.3 12666 HF2 Ultimate
EPLAN Pro Panel Professional Addon
EPLAN Fluid Addon

erstellt am: 04. Nov. 2014 07:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rumpor 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo !

Von allen Widrigkeiten in der Handhabung (Routing, Kleimmleistenaufbau...) abgesehen:

Für mich hat sich die leidige Diskussion mit den Klemmennummern erledigt, da die IEC 60204 (Sicherheit von Maschinen) folgendes sagt:

Abschnitt 13.2 Identifizierung von Leitern (Unterpunkt 13.2.1 Allgemeine Anforderungen):
„Jeder Leiter muss an jedem Anschluss in Übereinstimmung mit der technischen Dokumentation identifizierbar sein.“

Da ich es nicht schaffe, diese Aussage bei lauter gleich bezeichneten Klemmen zu realisieren --> jede Klemme kriegt ne Nummer, fertig.

Es ist schon klar, daß es beim Planen super simpel ist, einfach noch eine Klemme des gleichen Potenzials zu zeichnen, ohne sich über die exakte Position auf der Leiste Gedanken zu machen.

Aber an 99% der so erstellten Anlagen ist ohne "Zupferei" im Kabelkanal nicht klar, wo was angeschlossen ist.

Ganz toll, wenn 2 identische (Serien)Anlagen von 2 verschiedenen Schrankbauern erstellt werden: "ja klar, die sind genau gleich" 


Das Thema ist so alt wie der Elektroplan selbst, und für mich mit der Norm abgehandelt. 

LG
nairolf

------------------
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm.
Bei vielen ist es andersrum 
------------------------------------------
Da lernt man mühevoll laufen und sprechen,
und nun soll ich stillsitzen und die Klappe halten !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Balage
Mitglied
Dipl.-Ing. Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von Balage an!   Senden Sie eine Private Message an Balage  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Balage

Beiträge: 491
Registriert: 13.03.2008

Win10 x64Pro,
EPLAN 5.70 SP1,
EPLAN electric P8 Pro 2.x
EPLAN Engineering Center/Configuration

erstellt am: 04. Nov. 2014 20:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rumpor 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Rumpor:
... und ich muss die Klemmen eben Durchnummerieren?

Du würdest damit jedenfalls einen riesen Gefallen - nicht nur Dir selbst - tun.
So, wie es sich im Beitrag von Nairolf anhört, wird Dir auch nichts anderes übrig bleiben, wenn die von ihm genannte Norm für Euere Anlagen/Maschinen Anwendung findet.

@Nairolf: ist diese Norm Teil der neuen Maschinenrichtlinien?
[Edit:]Eigentlich etwas blöd formuliert. Die Maschinenrichtlinie ist ja eine Richtlinie der EU. Ich wollte nur wissen, ob sie Bezug auf diese Norm nimmt.

Gruß
Ferenc

------------------
Until you spread your wings,
you'll have no idea how far you can walk.

[Diese Nachricht wurde von Balage am 05. Nov. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz