Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  Umrechnung von M31 in WGS84

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Umrechnung von M31 in WGS84 (6015 mal gelesen)
muschelbruder11
Mitglied
Angestellt


Sehen Sie sich das Profil von muschelbruder11 an!   Senden Sie eine Private Message an muschelbruder11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muschelbruder11

Beiträge: 26
Registriert: 21.08.2007

CIVIL 3D 2008

erstellt am: 24. Aug. 2007 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wie kann ich eine Karte mit Lage im M31 ins WGS84 im Civil 2008 bringen!
Muss nämlich im M31 einen WGS84 er Raster darüberlegen??????????

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Moderator
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie




Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5829
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 24. Aug. 2007 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muschelbruder11 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
bei Deiner Frage stehe ich noch ein wenig vor einem Rätsel.

M31? Meinst Du evtl. 31M im UTM System?
Das sollte wesentlich südlicher als Deutschland liegen.
UTM ist ein Abbildungssystem (Universal Transverse Mercator Projektion), welche sich auf ein Erdellipsoid bezieht.
Hierbei bildet das Erdellipsoid des Geodetic Reference System 1980 (GRS 80 Ellipsoid)den Bezugskörper. Dieses globalangepasste Ellipsoid entspricht unter kartographischen Gesichtspunkten dem Erdellipsoid des World Geodetic System 1984 (WGS 84 Ellipsoid). Frühere UTM-Abbildungen beziehen sich noch auf das Erdellipsoid von Hayford.

So, alles klar? Frage noch einmal gnau nach, was Du eigentlich machen sollst. UTM und WGS84 sind zwei unterschiedliche Schuhe. Die kann man nicht miteinander vergleichen. Das eine bezieht sich auf das andere.

Edit zur besseren Lesbarkeit...

------------------
Viele Grüße Lutz

    Glück Auf! RASER!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muschelbruder11
Mitglied
Angestellt


Sehen Sie sich das Profil von muschelbruder11 an!   Senden Sie eine Private Message an muschelbruder11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muschelbruder11

Beiträge: 26
Registriert: 21.08.2007

CIVIL 3D 2008

erstellt am: 24. Aug. 2007 13:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Es handelt sich dabei um die Umrechnung vom BMN31 ins WGS84. Ich bin bei den Koordinatensystemen nicht so wirklich bewandert! Vielleicht kannst jetzt was damit anfangen. Handelt sich dabei alles um Österreich Bereich Salzburg!
Danke

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2162
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2019
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 24. Aug. 2007 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muschelbruder11 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
denke hier geht es um das österreichische Bundesmeldenetz M31, d.h. es liegt eine bestimmte Verschiebung zum GK-System vor.
Die Umrechnung, bzw. Angabe des Koordinatensystems der zu referenzierenden Zeichnung müßte also in GK mit der entsprechenden Verschiebung erfolgen.
Grüße,
Klaus
(ups, das war fast gleichzeitig    )

[Diese Nachricht wurde von KlaK am 24. Aug. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Moderator
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie




Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5829
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 24. Aug. 2007 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muschelbruder11 10 Unities + Antwort hilfreich

Gut, etwas besser.

BMN31 - Österreichisches Bundesmeldenetzes , Bereich M31
Das Bezugssystem sollte lauten MGI, Hermannskogel, Bessel (1841) (bitte mal ein Verständiger aus der Alpenrepublik überprüfen) 

Scheinbar sollst Du das
BMI31 bezogen auf das MGI umrechnen/darstellen im
BMI31 bezogen auf das WGS84.

Ob das im Map möglich ist? Wie genau muss die Umrechnung sein? Sie ist eigentlich ungewöhnlich. Ich würde es mit dem Programm Transdat machen. Bekannte Punkte umrechnen und entsprechende Koordinatenlinien anlegen. Evlt. noch ein eigenes BKS erstellen.

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf! RASER!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muschelbruder11
Mitglied
Angestellt


Sehen Sie sich das Profil von muschelbruder11 an!   Senden Sie eine Private Message an muschelbruder11  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muschelbruder11

Beiträge: 26
Registriert: 21.08.2007

CIVIL 3D 2008

erstellt am: 24. Aug. 2007 13:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke euch beiden und ich habe beschlossen das zu lassen. Ich mir zu gefährlich - da kann so einiges passieren. Und schliesslich ist das auch nicht unser Job. Danke nochmal!!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin



Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 2162
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2019
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 26. Aug. 2007 17:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muschelbruder11 10 Unities + Antwort hilfreich


WGS84.zip

 
Hallo,
habe noch mal ein bißchen rumprobiert und eine recht einfache Lösung gefunden.
Unter MAP können über den Kartenexplorer Zeichnungen zugeordnet werden.

Für die Ausgangszeichnung benötigt man eine im entsprechendem WGS84 Format.
- Neue Zeichnung erstellen und über den Werkzeugbereich (Einstellungen) die Zeichnungseinstellungen (rechte Maus auf Zeichnungsname) aufrufen.
- Im Abschnitt Zoneneinstellungen ist folgendes einzutragen:
Kategorie: "Lat Longs" (kann ausgewählt werden)
Koordinatensystem: "WGS84 datum, Latitude-Longitude; Degrees"
Code: "LL84" wird automatisch eingestellt
Hier kann nun das Gitter eingetragen werden.
Bitte beachten: Die Einheit ist hier Grad !

Für die zu bearbeitende Karten im M34 ist folgendes einzustellen:
Kategorie: "Austria" (kann ausgewählt werden)
Koordinatensystem: "Austria Bundesmeldenetz East, Prime Meridian Ferro"
Code: "AT-BMN34" wird automatisch eingestellt

Alternativ gibt es das ATM-34 (Austria M34, East Zone) dort ist aber der Verschiebungsbetrag von 750.000 nicht berücksichtigt.

Nun muß nur noch die WGS84-Karte der Zeichnung zugeordnet werden und schon hat man ein schön schräg liegendes Gitter über der Flurkarte.

Beiliegend eine WGS84 Zeichnung (Civil 2008) mit getesteten Werten.
Der mit GPS bestimmte Punkt UH Windach stimmt nach Transformation auf 30 cm
Den Verkehrsknoten B32 / B2 habe ich über Google-Earth bestimmt, deshalb ergibt sich dort eine Ungenauigkeit von 200m (sehr schlechte Kartenqualität).
Südlich von Graz ist ein Gitter von 10 x 10 Minuten zwischen dem 15. und 16. Längenmeridian und dem 45./46. Breitengrad.
Bitte noch folgendes Beachten: Auf Grund der unterschiedlichen Projektionen wird die Genauigkeit des Gitters durch kleinere Gitterraster verbessert.
Das Raster im westlichen Bereich, erzeugt aus KLinien ist unbrauchbar da dort zwar der Punkt und die Richtung der Linie am Festpunkt geändert wird, je weiter man aber vom Festpunkt wegkommt, desdo größer werden die Abweichungen. Normalerweise müßte die unterste rote Linie mit der obersten Linie des Gitternetzes zusammenfallen ( 47. Breitengrad ).

Viel Spaß beim Testen.
Für M31 müßt Ihr natürlich die entsprechenden Transformationsparameter verwenden ( Central Zone)
Grüße,
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz