Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Civil 3D
  ungenauigkeiten bei der Berechnung von Massen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   ungenauigkeiten bei der Berechnung von Massen (703 mal gelesen)

Ex-Mitglied

erstellt am: 07. Mrz. 2006 11:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ich habe eine Testversion von CIVIL und habe mich mal so durch die ganzen Funktionen gearbeitet, da mir die Präsentation sehr gut gefallen hatte. Nun bin ich aber bei einer sehr einfachen Berechnung fast aus allen Wolken gefallen, die das Prog für mich arg in Zweifel stehen lässt.
Ich habe mir ein simples DGM erstellt mit einer Höhe (Fläche über 4 gleiche Höhenpukte) (Höhe = 100) nun habe ich eine Achse (absolut gerade)mit einer Länge von wohl 146,627 m konstruiert, um daraus einen Straßenkörper in supereinfacher Form zu machen (eine einfache Fläche 4m breit und 0,2 m stark) nun kann man ja ganz einfach das Volumen berechnen. Das erste  aml wurde ich stutzig, dasmir das Prog für eine Länge von 50 m und einer (richtig) ausgeworfenen Fläche von 0,80 m2 ein Volumen von 39,99 m³ berechnet. Ganz witzig wird es aber, das mir kurz vor dem Ende der Achgslänge ein Geländequerprofil reinkonstruiert wird, obwohl ich nur alle 50 m welche wollte. Und der oberhammer ist, das mir an der letzten Achsstation ein abtragsvolumen von 0 m2 ausgewiesen wird - alees in allem entsteht bei meinem Beispiel eine Abweichung von 0,3 - 0,4 m3 - wenn ich mir die Querprofile Zeichnen lasse wird mir aber auch an der letzten Station der Abtrag von 0,80 m2 angezeigt. Wie soll ich denn dann anderen Berechnungen glauben, wenn mir das Prog schon so eine einfache Aufgabe nicht löst?

civilization
Mitglied
MfA


Sehen Sie sich das Profil von civilization an!   Senden Sie eine Private Message an civilization  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für civilization

Beiträge: 190
Registriert: 14.02.2006

Windows XP
Civil 3D 2007

erstellt am: 08. Mrz. 2006 22:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,
habe zwar noch nicht sehr viel Erfahrung mit Civil, aber ich versuche mal Dir eine Antwort zu geben.

Bei der Erstellung eines Straßenkörpers, bezieht Civil die letzte Station auf das Geländeniveau, das heisst auf den letzten Metern, bzw. Zentimetern Deines Straßenkörpers findet eine Angleichung statt, daher resultiert das Mindervolumen in Deiner Berechnung.
Diesen Geländebezug kann man sicher irgendwo ausschalten (weiss auch noch nicht wie). Gib doch einfach mal beim Straßenkörper-DGM den Stationsbereich bis kurz vor Achsende an und überprüfe das Volumen erneut, dann sollte es stimmen.

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz