Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk Mechanische Simulation
  Was hat es mit der Umgebung auf sich?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Was hat es mit der Umgebung auf sich? (751 mal gelesen)
Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1232
Registriert: 24.03.2004

IV2018 Professional build 236 SP2 64 bit
Vault 2016 Professional Update 1
16GB RAM
Windows Se7en SP1 64bit

erstellt am: 26. Jun. 2014 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


adeskcfdenvironment.jpg

 
Hallo,

was hat es eigentlich mit der Szenario-Umgebung auf sich? Die Hilfe sagt, ich kann ein Material kopieren und eine Dichte vorgeben. Ausserdem kann ich einen Druck an einer Randbedingung vorgeben. Oder aber die Szenario-Umgebung auf einen bestimmten Druck setzen, was auch (bei kompressibel) eine bestimmte Dichte in einem Gas erreicht. Was ist nun der Unterschied. Angenommen, ich will die verschiedene Baureile rechnen, einmal mt 250kPa und einmal mit 800kPa, was verschiedene Dichten bedeutet.

Danke,

Steffen

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1232
Registriert: 24.03.2004

erstellt am: 27. Jun. 2014 00:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ok, Umgebung auf 350kPa variabel gesetzt, Eingang 8kg/2, Ausgang 0 Druck, dann scheints richtig(er) zu rechnen. Dichte (fuer R134a) ist nun fast realistisch und variabel, und die Druckverluste nicht astronomisch.

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

Autodesk CFD 2014

erstellt am: 27. Jun. 2014 00:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Steffen595 10 Unities + Antwort hilfreich


Frage1.JPG


frage2.JPG


frage3.JPG

 
Super,

dass du die Szenario klonen kannst weißt du?
wenn du aber das Design klonst, kannst du über das CAD auch eine abgeändertes Modell ersetzen   

passt nun alles oder nicht?

Nachtrag: was hast du in den drei Fenstern eingestellt?


[Diese Nachricht wurde von freierfall am 27. Jun. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 27. Jun. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1232
Registriert: 24.03.2004

erstellt am: 27. Jun. 2014 02:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Advektion muss ich schauen. 1 oder 5
kompressibel, geht jetzt vernuenftig, Dichte aendert sich
Iterationen 50, aber nach ca 20 Iterationen aendert sich nichts mehr, die ganzen bunten Kurven werden Linien
Turbulenz low Re k-Epsilon, Reynolds ist um die 5000, oder weniger, bei 350kPa absolut ist die Dichte fuer Re134a um die 17kg/m3 und daher die Stroemungsgeschwindigkeit recht niedrig.
Mesh mit Optimierung, aber ich sollte es wohl etwas groeber einstellen, sind ca 5mm Wuerfel, bei 250mm Eingangsdurchmesser, rechnet ewig.
Mit dem Klonen muss ich mal schauen, erspart mir das neu Aufsetzen.
Aber ich will das ganze mit 3 verschiedenen Massenstroemen rechnen, Teillast ist die Reynolds-Nummer unter 3000, also 2 waeren laminar, 1 turbulent. Das waere dann die Kontrolle. Wenn ich den Volumenstrom verdoppele, waere die Geschwindigket doppelt und die Verluste ca 4 fach, kam im Ansys wunderbar hin.
Kollege versucht gerade OpenFOAM, sind 6 mal so viele Beitraege im Forum, acuh bei CFD-Online ist da mehr los.

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

Autodesk CFD 2014

erstellt am: 27. Jun. 2014 07:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Steffen595 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Steffen,

Szenario:
Nach dem Klonen kannst du bei den verscheiden Szenarien verschiedene Volumenströme einstellen. Und während das eine berechnet wird, kannst du am anderen Szenario arbeiten.

Netz:
Das Netz ist eines der wichtigsten Dinge und was mich wundert, das du mit 20 Iterationen auskommst. Bei mir waren es immer wenigstens 200 und dann fängt man auch an mit der Symmetrie zu arbeiten und halbiert die Berechnunszeit.

Turbulenz:
Versuche mal bei der Turbulenz SST K-Omega als Turbulenzmodell.

Advektion - Einstellungen:
Zu ADV, ich denke, dass du eher dich zwischen ADV2 und ADV5 wählen solltest.

Auswertung:
Mittels Anzeige und Fläche kannst du über das Entscheidungscenter dir eine Tabelle erzeugen lassen, wo du deine gesuchten Werte gegenüber stellen kannst.

Openfoam:
Dies habe ich mir auch angeschaut und wenn dein Kollege halbwegs programmieren kann, dann ist das genau richtig. Ansonsten wirst du alles auch berechnen können. Aber vielleicht sollte ich mir das auch anschauen, da meine Lizenz nicht mehr lange aktiv ist.

Wenn du eine einfacher und schnellere Software suchst, dann schaue dir Solidworks Flow an. Dies ist so einfach und auch schnell in der Berechnung.

herzliche Grüsse Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1232
Registriert: 24.03.2004

erstellt am: 28. Jun. 2014 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


convergenceadeskcfd.jpg


meshindependenceadeskcfd.jpg

 
mesh Unabhaengigkeit und Convergence sehen gut aus.

Fuer ein paar Rechnungen pro Jahr will die Firma sicher keine 13 000 USD ausgeben fuer Solidworks flow oder 19 000 AUD fuer IV Simulation CFD

Habe ADV 5 und SST omega eingestellt

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz