Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  FLUENT
  Aller Anfang....

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Aller Anfang.... (631 mal gelesen)
Mignon
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Mignon an!   Senden Sie eine Private Message an Mignon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mignon

Beiträge: 43
Registriert: 10.12.2015

Inventor Prof. 2015
Windows 7, 64 bit
Ansys 15.1
Ansys 17.1

erstellt am: 04. Mai. 2016 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle!

Ich stehe vor folgender Herrausforderung:
Ich hatte vor 2 Jahren eine Vorlesung zum Thema CFD. In dieser Vorlesung haben wir u.a. einen Ladeluftkühler simuliert.
Nur leider habe ich aktuell keinen Zugang mehr zu diesen Unterlagen. Ein Prof kam nun auf mich zu und hat mir folgende Aufgabe gestellt:

Ich soll jetzt mit Ansys 14 einen "Probekanal" entwerden, indem auf der einen Seite Wasser und auf der anderen Seite Luft ist. Bei Start der Simulation sollen sich dann die beiden Fluide vermischen. Dieses Vermischen soll ich abbilden in 2D.

Wie gehe ich am besten an diese Aufgabe ran? Womit erstelle ich meine Geometrie?

Dann muss ich (soweit wie ich mich noch erinnern kann) ein Turbolenzmodell angeben und Randbedingungen setzten...

Und in dem Gespräch ist das Stichwort:" Volume-of-Fluid " gefallen....

Ich hoffe, ihr könnt in mein Arbeiten etwas struktur reinbringen..

LG M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 04. Mai. 2016 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mignon 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Wie gehe ich am besten an diese Aufgabe ran?

Registriere Dich bei ANSYS als Student.
Da solltest Du Zugang zu Tutorials erhalten.

>>Forum: FLUENT
Sollst Du denn ausdrücklich Fluent einsetzen?
Für ANSYS gibt es noch einen anderen Forenbereich.
>>Ansys 14
Da gibt es ja auch CFX...
Und Version 14 ist schon ein wenig angestaubt.
Falls Dein Professor keine Einwände hat, besorge Dir doch die kostenlose Studentenversion 17:
http://www.ansys.com/Products/Academic/ANSYS-Student

>>Womit erstelle ich meine Geometrie?

Ein CAD-System kann von Vorteil sein.
Aber wenn es sich nicht um eine komplexe Anordnung handelt, ist der ANSYS Design Modeler völlig ausreichend.

>>auf der einen Seite Wasser und auf der anderen Seite Luft

Das klingt arg banal.
Wo ist der Haken an der Sache?
Was ist letztlich das Ziel der Simulation?

>>ein Turbolenzmodell angeben

Was hast Du studiert?
Wie weit bist Du mit der Theorie der Strömungslehre vertraut?

>>und Randbedingungen

Das ist die eigentliche Kunst eines solchen Vorhabens:
Aus der Aufgabenstellung die korrekten Randbedingungen herleiten.
Aber ohne detaillierte Kenntnis der Aufgabe kann man Dir da kaum helfen.
Einfach ein Quader oder ein Rohr mit einer Trennscheibe und bei t=0 wird die Trennscheibe entfernt? Ein Bild der Versuchsanordnung könnte hilfreich sein.

>>Und in dem Gespräch ist das Stichwort:" Volume-of-Fluid " gefallen....

Ja - und?
Ist Dir entfallen, dass es sich dabei um Deinen "Versuchsraum" handelt?
Gewissermaßen das "Negativ" Deines Behälters...

>> etwas struktur

1) Aufgabe in Ruhe studieren
2) Geometrie erstellen
3) Randbedingungen definieren und einsetzen
4) Simulation zum Laufen bringen
5) Ergebnisse im PostProzessor darstellen
6) Noch einmal überdenken, ob Du das Ziel korrekt verstanden und erreicht hast
7) Dokumentation fertig stellen

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mignon
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Mignon an!   Senden Sie eine Private Message an Mignon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mignon

Beiträge: 43
Registriert: 10.12.2015

Inventor Prof. 2015
Windows 7, 64 bit
Ansys 15.1
Ansys 17.1

erstellt am: 04. Mai. 2016 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Rainer,

Erst mal vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Zu den Fragen:

- Ja, es soll mit Fluent gemacht werden
- Der Prof hat Urlaub, aber werde ihn danach dann anhauen
- Muss ich wenn ich 2D berechne denn eine 3D Geometrie haben?
- Das Beispiel klingt zwar banal (es ist es auch) aber das reicht erstmal, um mich mit der Materie auseinander zu setzten. Ist quasi als sanfter Einstieg gedacht...
- Ich studiere Maschinenbau, habe Fluidmechanik 1 und 2 bereits gehört
- Meine spätere Aufgabe wird etwas mit freien Oberflächen zu tun haben...


Ich würde mich jetzt dieses Becken im CAD nachbauen und einen "Klotz" mit reinsetzten, den ich später dann als Wasser definiere und dann muss ich ja irgendwie noch die Luft dazumachen.

Ich versuche das einfach mal etwas genau zu erklären:

Das Bsp. ist ohne technischen Hntergedanken:
Ich habe ein Becken/ein Rohr, imdem zu Beginn der Simulation ein "Wasser-Berg" "losgelassen" wird und sich einfach so ausbreitet und halt mit der Luft vermischt....
Und das ganze eben erstmal 2D.


Das ist der ganze Spuk....  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mignon
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Mignon an!   Senden Sie eine Private Message an Mignon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mignon

Beiträge: 43
Registriert: 10.12.2015

Inventor Prof. 2015
Windows 7, 64 bit
Ansys 15.1
Ansys 17.1

erstellt am: 04. Mai. 2016 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das wird/soll wohl so ähnlich aussehen wie hier in dem Video nur ohne, dass da die Wände mit im Spiel sind:

[URL=https://www.youtube.com/watch?v=QQFyvWUrCOk][/URL]

LG M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 04. Mai. 2016 17:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mignon 10 Unities + Antwort hilfreich

>>- Muss ich wenn ich 2D berechne denn eine 3D Geometrie haben?

Nein.
Aber der Design Modeler erlaubt es auch, 2D-Skizzen zu zeichnen und Flächenmodelle zu erstellen.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Lead Engineer Mechanical design & Plastics Technology (m/f/x)

Step out of your comfort zone, excel and redefine the limits of what is possible. That?s just what our employees are doing every single day ? in order to set the pace through our innovations and enable outstanding achievements. After all, behind every successful company are many great fascinating people.

In a spacious modern setting full of opportunities for further development, ZEISS employees work in a place where expert knowledge and team spirit reign supreme....

Anzeige ansehenProjektmanagement
stason
Mitglied
Dipl. Ing (FH) M'bau


Sehen Sie sich das Profil von stason an!   Senden Sie eine Private Message an stason  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stason

Beiträge: 214
Registriert: 24.04.2006

Windows 2008 Server Enterprise
2*32 Intel Xeon E5-4650
512 GByte RAM
Creo 3.0
PDM Link 10
ANSYS 18.2
Mathcad Prime 4.0

erstellt am: 17. Mai. 2016 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mignon 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

naja so banal ist das nicht. Es handelt sich immerhin um eine Mehrphasensimulation mit freier Oberfläche. Also ein sanfter Einstieg in die CFD sieht anders aus ;-)

Du brauchst keine 3D Geometrie wenn Du 2D rechnest. Du kannst aber aus der 3D Geometrie eine 2D ableiten (Stichwort Surface Body im Design Modeler).

VoF ist auf jedenfall angesagt wegen der freien Obefläche. Das Ganze wird instationär gerechnet, deshalb ist 2D auch sinnvoll ausser du möchtest mehrer Tage Rechenzeit haben.

Gruß,
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz