Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ELCAD
  7.10.0 SP2: Code 1019

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   7.10.0 SP2: Code 1019 (445 mal gelesen)
HRompel
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Technischer Systemplaner - Elektrotechnik



Sehen Sie sich das Profil von HRompel an!   Senden Sie eine Private Message an HRompel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HRompel

Beiträge: 3368
Registriert: 02.11.2001

ELCAD 7.11.0 SP1(KEINE "CL"-Lizenz, KEIN "Studio")
Windows 7 Pro SP1 64Bit,
ELCAD-Autodidakt seit Version 5.8.x
Elcad-Erstkontakt: 02.2000
==================================
EPLAN P8 2.6 HF4 (Professional)
Menüumfang: Expert
EPlan-Erstkontakt: 31.7.2010 (Autodidakt)
===================================
DDS-CAD: Ab 3.12.2018
===================================
AutoCAD-Erstkontakt: April 2012 in der VHS
===================================
Moderator im ELCAD-Forum: 08.11.11 - 19.03.17

erstellt am: 31. Mrz. 2015 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

lt. Aussage vom "unglaublichen Rolf", sollen nicht Mutter und Tochter gleichzeitig Zugriff auf die Zuordnungsliste haben.
Im Demo-Projekt der 7.10 haben sowohl die Mutter als auch die Tochter den Code 1019.

Da wir hier zur Zeit unsere Symbolik ausmisten, wollen wir nur noch Symbole haben, die es richtig machen.

Welches ist der richtige Weg?

a) Mutter übertragt an Zuli mittels 1019 und mittels 1000er an die Zuli und die Tochter oder
b) Die Mutter überträgt nur mittel 1000er an die Töchter, und diese übertragen mittel 1019 an die Zuli oder
c) ???

zu a)Wenn die Mutter den 1019 enthält würde durch das Auswerten der Mutter auch schon eine Struktur in der ZUli angelegt werden und im BMK-Tree wäre die Signale sichtbar und könnten von durch mittels [Shift]-Taste und Mouse abgebucht werden.

zu b)Es wäre nur die Einträge in der Zuli und im Tree deren Tochter ich schon platziert und ausgewertet habe.

Im täglichen Einsatz, kommt es doch öfters vor, das man den Text an der Tochter ändert. Da wäre der Weg von der Tochter aus der Bessere, aber geht das überhaupt?

Wie müssen jetzt Mutter und Tochter RICHTIG aufgebaut sein, damit man sinnvoll arbeiten kann und nicht z.B. alle Kommentare an den Eingängen verlohren gehen wenn man an der Mutter etwas ändert z.B. von 16 auf 32 eingänge wechselt?

Nachtrag: Wenn ich bei vorhandenen 1019 in Mutter und Tochter, aus dem BMK-Tree aus dem Bereich "E/A-Komponenten" einen Eingang auf eine Tochter ziehe, dann steht in der Tochter zwar der Eingang, aber weder BMK noch Anschlußnummern werden übertragen.
Hole ich mir stattdessen aus dem BMK-Tree vom BMK der SPS den entsprechenden Eingang ins Symbol, dann habe ich alle Infos am Symbol die nötig sind.
Also, was soll der "E/A-Bereich"? Muß ich jetzt den 1019 in allen Symbolen um BMK und Anschlüsse erweitern und auch die Zuli erweitern?


Gruß Heiko

------------------
www.rompelsoft.de  - von mir programmierte Tools
Smilies für Forenbeiträge
Elcad-Tauschbörse

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz