Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ELCAD
  Schlechte PDF-Darstellung mit ODBC

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schlechte PDF-Darstellung mit ODBC (831 mal gelesen)
Bjorn
Mitglied
Elektronik-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Bjorn an!   Senden Sie eine Private Message an Bjorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bjorn

Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2002

erstellt am: 10. Mrz. 2010 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo, ich möchte eine ODBC-Datei (Excel, ascii) anstatt der Elcad-Translate-Dateien nutzen, um z.B. asiatische Schriften in Elcad anzeigen zu können. Dazu muß ich mich dann auch zwangsläufig für die Einstellung eines Windows-Schriftfonts entscheiden. Dabei macht der Font Tahoma oder Arial Narrow Sinn, weil er der Elcad-Normschrift ähnlich ist und in bestehenden Plänen dann nicht zu Überschneidungen führt.
Wenn ich diese Einstellungen dann habe und eine PDF-Ausgabe mache (egal ob PDF-kompakt, AUCOTECview, single...), wird die Schrift sehr fett und zerlaufen auf dem Bildschirm angezeigt!!! Einigermaßen beheben kann man das nur durch den Einsatz des Adobe Readers 9 und der Einstellung "Glättung für Bildschirm". Da wir unsere Dokumentation aber im PDF-Format an die Kunden ausliefern und dort nicht sicher ist, welchen Reader sie einsetzen, kann das schnell zu Problemen führen. Gerade bei der Ausgabe asiatischer Schriften sieht das aus, wie schwarze Kleckse auf dem Bildschirm.
Aucotec sagt dazu, dass ihre PDF-Ausgabe so in Ordnung ist. Gebe ich PDF aus, wenn ich keinen Windows-Schriftfont eingestellt habe, ist die Darstellung immer einwandfrei!!!
Habt Ihr da schon Erfahrungen gemacht??? Wie reagieren Kunden, die diese Doku als PDF bekommen darauf?
Gruss
Bjorn

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

unterStrom
Mitglied
Elektro-Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von unterStrom an!   Senden Sie eine Private Message an unterStrom  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für unterStrom

Beiträge: 375
Registriert: 06.04.2005

Win 7,
Ruplan 4.72
EVU

erstellt am: 11. Mrz. 2010 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bjorn 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Bjorn:
.... Dabei macht der Font Tahoma oder Arial Narrow Sinn, weil er der Elcad-Normschrift ähnlich ist ...


Hallo,
wir verwenden "Arial Unicode MS". Damit siehts genauso aus wie auf dem Bildschirm, haben damit keine Probleme.

Jürgen

------------------
Der Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag (C. Chaplin)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Strohli
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Strohli an!   Senden Sie eine Private Message an Strohli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Strohli

Beiträge: 860
Registriert: 20.09.2002

erstellt am: 12. Mrz. 2010 10:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bjorn 10 Unities + Antwort hilfreich

Für die Benutzung von EXCEL-Translatedateien kannst Du auch weiterhin den ELCAD-Zeichensatz verwenden

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bjorn
Mitglied
Elektronik-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Bjorn an!   Senden Sie eine Private Message an Bjorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bjorn

Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2002

erstellt am: 12. Mrz. 2010 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Strohli:
Für die Benutzung von EXCEL-Translatedateien kannst Du auch weiterhin den ELCAD-Zeichensatz verwenden

Ja, aber das funktioniert nicht wenn ich asiatische Schriftzeichen verwenden will!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bjorn
Mitglied
Elektronik-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Bjorn an!   Senden Sie eine Private Message an Bjorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bjorn

Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2002

erstellt am: 12. Mrz. 2010 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

 
Zitat:
Original erstellt von unterStrom:
[QUOTE]Original erstellt von Bjorn:
[b].... Dabei macht der Font Tahoma oder Arial Narrow Sinn, weil er der Elcad-Normschrift ähnlich ist ...


Hallo,
wir verwenden "Arial Unicode MS". Damit siehts genauso aus wie auf dem Bildschirm, haben damit keine Probleme.

Jürgen
[/B][/QUOTE]

Danke für den Tip, ich werde es mal damit testen. Wie verhält es sich mit der Breite dieser Schrift, benötigt sie mehr Platz wie der alte Elcad-Font???
Gruss
Thomas

[Diese Nachricht wurde von Bjorn am 12. Mrz. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

unterStrom
Mitglied
Elektro-Konstruktionsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von unterStrom an!   Senden Sie eine Private Message an unterStrom  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für unterStrom

Beiträge: 375
Registriert: 06.04.2005

Win 7,
Ruplan 4.72
EVU

erstellt am: 12. Mrz. 2010 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Bjorn 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Bjorn:
... Wie verhält es sich mit der Breite dieser Schrift, benötigt sie mehr Platz wie der alte Elcad-Font???

Sie ist einen Tick breiter. Fällt bei üblichen Bezeichnungen (Bmk, Ort, Techn. Daten) nicht auf, nur bei Fliesstext mal drüberschauen.

Ein Unterschied fällt mehr auf: Die Elcad Schrift ist immer "Spinnendünn", sie bleibt auch beim Zoom so. Die Windows-Schrift wird proportional dicker; das ist im ersten Moment ungewohnt, dann aber sehr angenehm.

Jürgen

------------------
Der Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag (C. Chaplin)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Technischer Systemplaner (m/w/d)
Neue Technologien. Vielfältige Projektfelder. In den unterschiedlichsten Branchen. Das alles finden Sie spannend? Das alles finden Sie bei uns. Denn FERCHAU steht für die ganze Welt des Engineerings - mit mehr als 8.260 Mitarbeitern an über 100 Niederlassungen und Standorten. Neben namhaften Kunden und anspruchsvollen Projekten bieten wir Ihnen als innovatives Traditionsunternehmen die Chance, Ihren Karriereweg durch Engagement und mit guten Ideen selbst zu bestimmen....
Anzeige ansehenTechnischer Zeichner, Bauzeichner
Bjorn
Mitglied
Elektronik-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Bjorn an!   Senden Sie eine Private Message an Bjorn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bjorn

Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2002

erstellt am: 12. Mrz. 2010 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von unterStrom:
Sie ist einen Tick breiter. Fällt bei üblichen Bezeichnungen (Bmk, Ort, Techn. Daten) nicht auf, nur bei Fliesstext mal drüberschauen.

Ein Unterschied fällt mehr auf: Die Elcad Schrift ist immer "Spinnendünn", sie bleibt auch beim Zoom so. Die Windows-Schrift wird proportional dicker; das ist im ersten Moment ungewohnt, dann aber sehr angenehm.

Jürgen



Das Problem dabei ist, dass die Texte teilweise in Schriftköpfen und in Listenspalten verwendet werden ... und die sind oft recht knapp bemessen und schreiben dann über die Linien.
Als sehr negativ empfinde ich auch, dass z.B. bei dem Font "Arial Narrow" (und anderen...) die Größe ohne Zoom auf das Blatt sehr klein erscheint und scheinbar keine Überschneidungen mit anderen Texten oder Grafiken vorhanden sind. Zoomt man dann aber diese Stelle, überschreiben sich die Texte doch und so wird's auch gedruckt!!! Laut Aucotec "normales Windowsverhalten..."
Wenn man dann mehrere hundert Seiten nach einer Sprachumschaltung auf Überschneidungen kontrollieren muß, ist das schon schlimm, aber wenn man dann noch alle Stellen mit Texten im Blatt zoomen muß ... unmöglich 
Gruss
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz