Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ELCAD
  Querverweis mit zweiter Ebene

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Querverweis mit zweiter Ebene (1234 mal gelesen)
Emma
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Emma an!   Senden Sie eine Private Message an Emma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emma

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2002

erstellt am: 29. Sep. 2002 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Kann man eigentlich einen Querverweis bestehend aus zweiter Verwaltungsebene und Blattnummer (und selbstverständlich Pfad) einstellen? Anlage/Ort sollen dafür (weil für andere Zwecke benötigt)nicht in Anspruch genommen werden. Ich frage deshalb, weil man ja nicht immer navigieren kann:
- wenn noch nicht ausgewertet ist
- von als Zeichnung ausgegebenen (Stück-, Kabel-, ...) Listen aus
- mit der rechten Maustaste/Kontextmenü.
Wenn ich zum Beispiel mein Projekt in der zweiten Ebene nach bestimmten Sachmerkmalen untergliedert habe, der Querverweis jedoch nur aus der Blattnummer besteht, habe ich beim Suchen im Verzeichnisbaum das Problem, dass ich die Blattnummer( = dritte Ebene) erst sehe, wenn die zweite Ebene angegeben habe, die ich nicht kenne.
Andererseits: Würde ich auf die zusätzliche Untergliederung in der zweiten Ebene verzichten, so hätte ich bei großen Projekten den Nachteil, mich erst lange durch Verzeichisse (z.B. auch bei MF) durchblättern zu müssen, um zum gewünschten Blatt zu kommen. Bei Verwendung der zweiten Ebene erhielte ich nur die dem jeweiligen Sachmerkmal zugeordneten Blätter zur Auswahl.
Andererseits: Die Anlagenbezeichnung in irgendeiner Form in der zweiten Ebene scheidet für mich auch aus, weil sie die Querverweise unnötig aufbläht, die Sortierung beeinflusst und oftmals durch äußere Umstände bereits festgelegt ist. (Hier ist unterstellt: Ein Projekt hat mehrere Anlagen.)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin Fortelny
Mitglied
Tech. Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von Erwin Fortelny an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin Fortelny  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin Fortelny

Beiträge: 871
Registriert: 13.12.2001

-Firma:
Lenovo S30 + 2x Acer B246HL, Win7 x64 Enterprise
AutoCAD 10 bis 2014
ELCAD 3.5 bis 7.12

erstellt am: 30. Sep. 2002 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emma 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Emma,
Zitat:
Original erstellt von Emma:
Kann man eigentlich einen Querverweis bestehend aus zweiter Verwaltungsebene und Blattnummer (und selbstverständlich Pfad) einstellen? Anlage/Ort sollen dafür (weil für andere Zwecke benötigt)nicht in Anspruch genommen werden. Ich frage deshalb, weil man ja nicht immer navigieren kann: [...]

Ja, warum nicht!?!

Zitat:
Wenn ich zum Beispiel mein Projekt in der zweiten Ebene nach bestimmten Sachmerkmalen untergliedert habe, der Querverweis jedoch nur aus der Blattnummer besteht, habe ich beim Suchen im Verzeichnisbaum das Problem, dass ich die Blattnummer( = dritte Ebene) erst sehe, wenn die zweite Ebene angegeben habe, die ich nicht kenne.

Stimmt ... glaub' ich zumindestens. *g*

Zitat:
Andererseits: Würde ich auf die zusätzliche Untergliederung in der zweiten Ebene verzichten, so hätte ich bei großen Projekten den Nachteil, mich erst lange durch Verzeichisse (z.B. auch bei MF) durchblättern zu müssen, um zum gewünschten Blatt zu kommen. Bei Verwendung der zweiten Ebene erhielte ich nur die dem jeweiligen Sachmerkmal zugeordneten Blätter zur Auswahl.

Stimmt ebenfalls, wir benutzten auch immer 3 Ebenen, ist IMHOIn my humble opinion = Meiner bescheidenen Meinung nach einfach 'handlicher'!

Ebene 1 = Anlage, Ort, Was-weiss-ich
Ebene 2 = Zeichnungsnummer
Ebene 3 = Blattnummer.

Zitat:
Andererseits: Die Anlagenbezeichnung in irgendeiner Form in der zweiten Ebene scheidet für mich auch aus, weil sie die Querverweise unnötig aufbläht, die Sortierung beeinflusst und oftmals durch äußere Umstände bereits festgelegt ist. (Hier ist unterstellt: Ein Projekt hat mehrere Anlagen.)

Hmm, wie wäre es dann mit der Zeichnungsnummer (sowas wird's ja geben bei Euch oder?!)!!!

Einzustellen wäre dies dann (bei Elcad 5.8.x) unter 'Einstellungen / aktuelles Projekt / Automatik / Querverweise / Aufbau'!!!
Dort dann statt '1,2' (= Anlage/Funktion) den gewünschten Dialogcode(!!) eineben; z.B. wie in unseren Fall die 2.Ebene '61'!

------------------

Servus, Erwin
--
foe@gmx.at

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bodo_M
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von Bodo_M an!   Senden Sie eine Private Message an Bodo_M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bodo_M

Beiträge: 5241
Registriert: 15.11.2001

erstellt am: 30. Sep. 2002 12:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emma 10 Unities + Antwort hilfreich

hi,

der querverweis im elcad kann sich aus code 1(anlagenkurzzeichen),
code 2 (funktion), code 3 (ort), blatt und pfad zusammensetzen.
die codenummern 60,61,63,64 werden in keinem querverweis auftauchen,
reine verwaltung der blaetter.

wenn also 1 und 3 nicht geht, warum nicht 2 (funktion)?

bye
bodo m

[Diese Nachricht wurde von Bodo_M am 30. September 2002 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin Fortelny
Mitglied
Tech. Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von Erwin Fortelny an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin Fortelny  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin Fortelny

Beiträge: 871
Registriert: 13.12.2001

-Firma:
Lenovo S30 + 2x Acer B246HL, Win7 x64 Enterprise
AutoCAD 10 bis 2014
ELCAD 3.5 bis 7.12

erstellt am: 30. Sep. 2002 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emma 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Bodo,
Zitat:
Original erstellt von Bodo_M:
der querverweis im elcad kann sich aus code 1(anlagenkurzzeichen),
code 2 (funktion), code 3 (ort), blatt und pfad zusammensetzen.
die codenummern 60,61,63,64 werden in keinem querverweis auftauchen,
reine verwaltung der blaetter.


Oops, Stimmt, da bin ich wohl einem Irrtum aufgesessen ...

Zitat:
wenn also 1 und 3 nicht geht, warum nicht 2 (funktion)?

Stimmt, man muß ja '2' nicht am Formblatt darstellen ...

------------------

Servus, Erwin
--
foe@gmx.at

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Emma
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Emma an!   Senden Sie eine Private Message an Emma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emma

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2002

erstellt am: 03. Okt. 2002 22:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Erwin und Bodo,

den Vorschlag, die sonst kaum benutzte FUNKTION des Formblattes als Transporteur der zweiten Ebene in den Querverweis einzusetzen, halte ich für eine akzeptable Lösung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DGr
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von DGr an!   Senden Sie eine Private Message an DGr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DGr

Beiträge: 65
Registriert: 29.10.2002

erstellt am: 08. Nov. 2002 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emma 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
wenn ich richtig verstanden habe, liegt das Problem darin, dass in unterschiedlichen Gruppen/Ordnern die gleiche und demnach projektweit nicht eindeutige Blattnummer existiert.
Warum sich also nicht eine basteln? Z.B. kann im Formblatt die dritte Ebene mit einer freien Codenummer versehen werden und als Gruppen-Blattnummer dienen. Dabei aber nicht vergessen, die 2000er Codes an diesen neuen Code anzugleichen. Die eigentliche Blattnummer (Code 62) wird irgendwo im Formblatt erneut definiert.
Über den Code 1002 kann dann mit ([Ebene2]&|&[Ebene3])>!(Blattnummer) die zweite mit der dritten Ebene kombiniert und auf die eigentliche Blattnummer geschrieben werden.
Als Trenner aber bitte nur unkritische Zeichen wie _ oder | verwenden!
Dadurch verschwendet man den Code 2 auch nicht, wenn man ihn dann doch mal braucht.
Gruß
    Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Emma
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Emma an!   Senden Sie eine Private Message an Emma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emma

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2002

erstellt am: 10. Nov. 2002 09:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Dirk,
der Vorschlag, die Blattnummer im Formblatt mit Ebene2|Ebene3 zu überschreiben, klingt ja ganz interessant, mir ist aber im Moment unklar, ob dann bei den Potentialsymbolen die Sortierung (eingestellt nach Blattnummer) noch anstandslos funktioniert. Wenn ich also aus einer Potentialkette ein Paar (ein linkes und ein rechtes Symbol) entfernen muss, schließt sich die Kette automatisch an der richtigen Stelle? Wird ein neues Potentialpaar an der richtigen Stelle in die Kette eingebaut oder einfach nur an das Ende gesetzt?
Zur Erläuterung des Problems hier ein Beispiel:
Das Projekt hat 100 Stromlaufplanseiten mit den Blattnummern 21 bis 120 (= Ebene 3).
Es gibt drei Anlagen mit den Kurzbezeichnungen STU123, HIJ126 und EFG129, welche in aufsteigender Reihenfolge der drei Ziffern erscheinen sollen. Also erst 123, dann 126, dann 129. Würde man in der zweiten Ebene die Anlagenbezeichnungen eintragen, so wäre die Reihenfolge falsch, nämlich EFG129, dann HIJ126, dann STU123. Um es kurz zu machen, trage ich in die zweite Ebene für die Anlage STU123 eine 1, für HIJ126 eine 2 und für EFG129 eine 3 ein.
Sehe ich einen Querverweis auf Blatt 70, so habe ich im ausgedruckten Plan keine Schwierigkeit, das Blatt zu finden. Auf dem Bildschirm hingegen geht es nach Versuch und Irrtum. Die dritte Ebene wird mir im Objektbaum erst angezeigt, wenn ich mich für eine zweite Ebene 1, 2 oder 3 entschieden habe. Die zweite Ebene im Querverweis fürt mich auch hier direkt zum Ziel.
Weiterhin kann gewünscht sein, dass z.B. alle Einspeisungen zuerst erscheinen sollen. Also in der Reihenfolge Einspeisung Schaltschrank allgemein, Einspeisung Anlage 1, Einspeisung Anlage 2, Einspeisung Anlage 3, Rest Anlage 1, Rest Anlage 2, Rest Anlage 3. In diesem Fall trage ich in Ebene 2 ein: E0, E1, E2, E3, R1, R2, R3.
Die Ebene 1 hat in diesem Beispiel für alle Blätter die gleiche Bezeichnung.
Gruß
Erna

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DGr
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von DGr an!   Senden Sie eine Private Message an DGr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DGr

Beiträge: 65
Registriert: 29.10.2002

erstellt am: 28. Nov. 2002 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Emma 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin moin,
sorry, für die späte Antwort. Ich bin oft unterwegs. Ausserdem ist das von Dir beschriebene Problem wirklich nicht trivial. Nach einigen Basteleien und Recherchen kam heraus, dass die Manipulation der Blattnummer keinen Einfluss auf die Potentialsortierung hat. Vorausgesetzt, man beachtet die Regeln, die auch ohne Manipulation gelten. Zum einen ist das ein definierter Anfang und ein definiertes Ende(!!!) und zum anderen eine korrekte Konfiguration. Die Vorzeichenautomatik muss nämlich eingeschaltet sein. Natürlich müssen die Anlagen- und Funktionskennzeichen das entsprechende Vorzeichen haben, sonst kann ELCAD den kompletten Querverweis nicht richtig "zerlegen". Wenn das beachtet wird, kann man zwischen zwei Seiten eine weitere Einfügen, wobei die darauf verwendeten Potentiale auch verweistechnisch eingefügt werden. Nimmt man welche aus der Kette heraus, werden dann auch die entstandenen Enden miteinander verknüpft.
Ein Punkt sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben: Das Umbenennen von Zeichnungen geht bei der beschriebenen Manipulation nicht mehr. Das ist aus meiner Sicht kein Fehler, sondern eine logische Konsequenz, denn die Regel für die Blattnummer liegt ja fest im Formblatt.
Gruß
    Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Elektrokonstrukteur (m/w/d)

Die IMA Schelling Group ist führender Hersteller von Losgröße-1- Anlagen für die digitalisierte, vollautomatisierte vernetzte Produktion. Großes Knowhow in Anlagensteuerung und Robotik zeichnen die Gruppe aus. Die wichtigsten Hersteller von Küchen-, Büro- und Zerlegmöbeln sowie von Türen- und Bauelementen sind langjährige Kunden von IMA Schelling.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unseren Standort in Lübbecke zum sofortigen Eintritt einen Elektrokonstrukteur (m/w/d)....

Anzeige ansehenKonstruktion, Visualisierung
Emma
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Emma an!   Senden Sie eine Private Message an Emma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Emma

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2002

erstellt am: 08. Dez. 2002 08:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Dirk,

Danke für die interessante Antwort. Aber leider sind bei mir alle Potentialketten mit "open end". Wenn man einmal an den Vollkomfort der automatischen Potentialsortierung (ohne sich um andere Dinge als den Potentialnamen Gedanken machen zu müssen)gewöhnt ist, möchte man das möglichst nicht mehr missen. Das letzte rechte Potential einer Kette bleibt bei dieser Arbeitsweise immer ausgewertet und ohne Querverweis.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz