Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Oracle
  Virtuelles Feld in Datensatz

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Virtuelles Feld in Datensatz (1512 mal gelesen)
LarsB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von LarsB an!   Senden Sie eine Private Message an LarsB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für LarsB

Beiträge: 432
Registriert: 13.05.2003

erstellt am: 27. Nov. 2013 13:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

besteht die Möglichkeit, ein virtuelles Feld an einer bestehenden Tabelle anzufügen?
Folgendes Problem:

Ich habe eine Tabelle:

Gemarkung   |   Flur   |   Zaehler   |   Nenner   |
---------------------------------------------------
1           |     22   |     3       |     148    |
2           |      5   |     33      |      14    |

Kann ich jetzt im fünften Feld einen Wert erzeugen, der mir aus den ersten vier Feldern einen neuen Wert generiert?

Gemarkung   |   Flur   |   Zaehler   |   Nenner   |  FLST_ID           |
------------------------------------------------------------------------
1           |     22   |     3       |     148    | 1-022-00003/0148   |
2           |      5   |     33      |      14    | 2-005-00033/0014   |

Besteht diese Möglichkeit?

Wir haben Oracle 11g

Gruß Lars

[Diese Nachricht wurde von LarsB am 30. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cadadmin



Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4921
Registriert: 19.05.2000

(07-2019)
[stable] [testing]
NX12.0.2.9 MP10 + TC12.1.0.4, RAC +AWC 4.1.4
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V18.8
@M7720 Win10 (1709)

erstellt am: 27. Nov. 2013 19:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Muss FLST_ID einen String enthalten?

Was hast du damit vor?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

LarsB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von LarsB an!   Senden Sie eine Private Message an LarsB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für LarsB

Beiträge: 432
Registriert: 13.05.2003

erstellt am: 27. Nov. 2013 23:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

das sollte ein String sein, da die Nutzer über FLST_ID in dem Datenbestand suchen. Jedes mal jeweils die Gemarkung, Flur, Zähler und Nenner einzutippen, ist sehr mühsam. Daher sollte diese Info in der FLST_ID zusammengeführt werden um darüber schnell den passenden Datensatz zu finden.

Das ganze läuft dann in AutoCad MAP 3D über die entsprechenden Formulare. Zudem nachher in MapEdit.

Gruß Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stelli1
Moderator
Verm.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Stelli1 an!   Senden Sie eine Private Message an Stelli1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stelli1

Beiträge: 1510
Registriert: 17.08.2005

Map 2000-2012, Rasterdesign
MapGuide 6.5 - 2012
Oracle
Autodesk Topobase 2-2012
VS6, VS.net

erstellt am: 11. Dez. 2013 19:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lars,

das kannst du wie folgt einbinden:

Code:
select
    fid,
   
    trim(to_char( NR_GEMARKUNG ,'0000' ) )
    | | '-' | |
    trim(to_char( NR_Flur ,'000' ) )
    | | '-' | |
    trim(to_char( NR_FLST_HAUPT  ,'00000' ) )
    | | '/' | |
    trim(to_char( NR_FLST_UNTER  ,'000' ) )    as Flurstuecks_Kennzeicen

from
    EDB_FLST_ATT



Bei den EDBS Daten gibt es auch ein Feld FLST_Kennzeichen_OF, bei ALKIS was ähnliches.

Wilfried Stelberg

------------------
Warum lisp'eln wenn's auch anders geht.
www.ib-stelberg.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

LarsB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von LarsB an!   Senden Sie eine Private Message an LarsB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für LarsB

Beiträge: 432
Registriert: 13.05.2003

erstellt am: 13. Dez. 2013 09:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wilfried,

die Formatierung kenne ich. Ich wüsste auch, wie man das ganze in einer View erstellt. Nur wie schaffe ich es, an einer bestehenden Tabelle, ein neues Feld anzuhängen, in dem dann diese Select-Anweisung durchgeführt wird.

Ich muss ja an irgend einer Stelle (Administrator, SQL-Sheet) zu der bestehenden Tabelle, dieses Feld hinzufügen können, in dem dann diese Berechnung gemacht wird.

Gruß Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stelli1
Moderator
Verm.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Stelli1 an!   Senden Sie eine Private Message an Stelli1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stelli1

Beiträge: 1510
Registriert: 17.08.2005

Map 2000-2012, Rasterdesign
MapGuide 6.5 - 2012
Oracle
Autodesk Topobase 2-2012
VS6, VS.net

erstellt am: 13. Dez. 2013 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lars,

Es gibt eine Menge Möglichkeiten da "was" zu machen, jedoch ist mir deine Aufgabenstellung nicht ganz verständlich.

Du kannst einen View machen (siehe Select von oben), du kannst aber auch ein Feld in eine bestehende Tabelle einfügen. Dann wird dieses Feld aber nicht standardmäßig gefüllt. Das müsstest du oder ein Oracle Trigger auf dem laufenden halten. Grundsätzlich bin ich kein Freund von solchen "Zusatzfeldern", da die Daten dann redundant in deiner Datenbank zu finden sind. Aber manchmal muss man halt Kompromisse machen.

Um beurteilen zu können was die geschickte Methode ist, solltest du sagen im welchen Zusammenhang du dieses Feld benötigst.
Hat die Tabelle/View dann eine Geometrie für den Bildaufbau?
Hast du eine Maske dazu?
Brauchst die Angabe nur für ein "ZoomGoto"?

Wilfried Stelberg

------------------
Warum lisp'eln wenn's auch anders geht.
www.ib-stelberg.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

LarsB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von LarsB an!   Senden Sie eine Private Message an LarsB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für LarsB

Beiträge: 432
Registriert: 13.05.2003

erstellt am: 13. Dez. 2013 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wilfried,

> du kannst aber auch ein Feld in eine bestehende Tabelle einfügen.
> Dann wird dieses Feld aber nicht standardmäßig gefüllt. Das müsstest
> du oder ein Oracle Trigger auf dem laufenden halten.

Ja, so etwas meinte ich. Siehe mein erstes Posting. Dort habe ich ein Beispiel genannt. Es geht speziell um Flächen, die anhand der darunter liegenden Flurstücke identifiziert werden. Diese sind aber nicht datenbanktechnisch mit den Flurstücken verbunden.

Wenn jetzt in dem Formular (Autocad Map, MapEdit) nach einem Datensatz gesucht werden soll, dann müssten die Kollegen beim Filtern immer, Gemarkung, Flur, Zähler und Nenner eintippen, um den richtigen Datensatz zu finden. Daher habe ich die FLST_ID entwickelt. Dort reicht es dann z.B. 1-022-00003/0148 auszuwählen und der Datensatz wird gefiltert.

Ich habe es inzwischen schon über Views und andere Umwege geschafft. Ist von der Datenstruktur etwas komplizierter, ist dann vielleicht aber doch der bessere Weg.

Gruß Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stelli1
Moderator
Verm.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Stelli1 an!   Senden Sie eine Private Message an Stelli1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stelli1

Beiträge: 1510
Registriert: 17.08.2005

Map 2000-2012, Rasterdesign
MapGuide 6.5 - 2012
Oracle
Autodesk Topobase 2-2012
VS6, VS.net

erstellt am: 13. Dez. 2013 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von LarsB:
...
Ja, so etwas meinte ich.
..


hast du aber nicht geschrieben. Ein "virtuelles" Feld in einer Tabelle gibt es nicht.

Wenn die Tabelle kaum geändert wird kannst du doch einfach mit dem Administrator ein Feld hinzufügen.
Danach mit dem SQL Sheet ein Update auf das Feld.

Wilfried Stelberg

------------------
Warum lisp'eln wenn's auch anders geht.
www.ib-stelberg.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

LarsB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von LarsB an!   Senden Sie eine Private Message an LarsB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für LarsB

Beiträge: 432
Registriert: 13.05.2003

erstellt am: 13. Dez. 2013 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Doch es gibt virtuelle Felder, bzw. Spalten:

http://www.oracle.com/webfolder/technetwork/de/community/dbadmin/tipps/virtual_columns/index.html#ADD

Ich verstehe den Umgang nur nicht. Ich könnte das mit dem Administrator und den SQL-Sheet machen. Doch wenn die Benutzer die Daten einpflegen oder ändern, dann bekomme ich das nicht mit.

Aber ich habe es ja über andere Wege gelöst. Ich hoffe nur, dass mein Weg auch in der Praxis funktioniert 

Gruß Lars

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stelli1
Moderator
Verm.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Stelli1 an!   Senden Sie eine Private Message an Stelli1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stelli1

Beiträge: 1510
Registriert: 17.08.2005

Map 2000-2012, Rasterdesign
MapGuide 6.5 - 2012
Oracle
Autodesk Topobase 2-2012
VS6, VS.net

erstellt am: 13. Dez. 2013 14:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich


VirtuellesFeld.png

 
Hallo Lars,

in der Tat. Das kannte ich noch nicht, habe es mal gleich probiert.

Code:
alter table EDB_FLST_ATT  add flst_kennz GENERATED ALWAYS AS
(
    trim(to_char( NR_GEMARKUNG ,'0000' ) )
    | | '-' | |
    trim(to_char( NR_Flur ,'000' ) )
    | | '-' | |
    trim(to_char( NR_FLST_HAUPT  ,'00000' ) )
    | | '/' | |
    trim(to_char( NR_FLST_UNTER  ,'000' ) )
);

Geht einwandfrei.

Wilfried Stelberg

------------------
Warum lisp'eln wenn's auch anders geht.
www.ib-stelberg.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

LarsB
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von LarsB an!   Senden Sie eine Private Message an LarsB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für LarsB

Beiträge: 432
Registriert: 13.05.2003

erstellt am: 16. Dez. 2013 08:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, perfekt. Jetzt geht es bei mir. Warum sind die Beispiele im Netz nicht auch so aufschlussreich wie hier.

Vielen Dank 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fred_tomke
Mitglied
Applikationsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von fred_tomke an!   Senden Sie eine Private Message an fred_tomke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fred_tomke

Beiträge: 155
Registriert: 14.06.2004

Map 2015 x64
Win7 x64
12 GB RAM
ADN
OpenDCL

erstellt am: 03. Feb. 2014 20:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi, kleiner Hinweis, da grad drauf reingefallen:

. . Export der Tabelle                STRM_MANGEL_ART
EXP-00107: Feature (VIRTUAL COLUMN) von Spalte BEZ_TYP in Tabelle KW_STRM.STRM_MANGEL_ART wird nicht unterstützt. Tabelle wird nicht exportiert.
. . Export der Tabelle                STRM_MASSNAHME
EXP-00107: Feature (VIRTUAL COLUMN) von Spalte BEZ_TYP in Tabelle KW_STRM.STRM_MASSNAHME wird nicht unterstützt. Tabelle wird nicht exportiert.

VG, Fred

------------------
Fred Tomke
Dipl.-Ing. (FH) Landespflege

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cadadmin



Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4921
Registriert: 19.05.2000

erstellt am: 03. Feb. 2014 20:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

wie exportierst du denn ?
mit exp oder expdp ?

[Diese Nachricht wurde von ThomasZwatz am 03. Feb. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fred_tomke
Mitglied
Applikationsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von fred_tomke an!   Senden Sie eine Private Message an fred_tomke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fred_tomke

Beiträge: 155
Registriert: 14.06.2004

Map 2015 x64
Win7 x64
12 GB RAM
ADN
OpenDCL

erstellt am: 04. Feb. 2014 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi, vornehmlich mit EXP.
Habe dann expdp verwendet, da habe ich nach einer Stunde nicht mehr hingeschaut. Für den 8 MB EXDP-Dump hatte er dann tatsächliche 2 Stunden gebraucht.

Die meisten Kunden tauschen aber via EXP/IMP aus. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, die schönen virtuellen Spalten wieder zu hässlichen Objektregeln zu wandeln (schnief). Die Gefahr, dass der Kunde seine Sicherung oder mal nen fixen Export über EXP macht, war mir zu groß...

Alternative wäre vor dem EXP die virtuellen Spalten nicht mit dem TB-Admin, sondern via SQL zu löschen und nach dem IMP vor der 1-Klick-Wartung wieder hinzuzufügen.

VG, Fred

EDIT: Ich frach da mal nach...

------------------
Fred Tomke
Dipl.-Ing. (FH) Landespflege

[Diese Nachricht wurde von fred_tomke am 04. Feb. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cadadmin



Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4921
Registriert: 19.05.2000

erstellt am: 04. Feb. 2014 09:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von fred_tomke:
Hi, vornehmlich mit EXP.
Habe dann expdp verwendet, da habe ich nach einer Stunde nicht mehr hingeschaut. Für den 8 MB EXDP-Dump hatte er dann tatsächliche 2 Stunden gebraucht.....

Ich glaub da hakts auch noch woanders.
Bei mir ist das expdp beim Exportieren geringfügig schneller als exp. ( Ein 12GB exp Dump braucht 16 min, mit expdp sind es 12 min ).
Der wesentliche Vorteil liegt beim Importieren, da ist der Dump vom expdp so schnell drin dass ichs gar nicht gemessen hab ...

Sind die virtuellen Spalten beim expdp mit drin ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stelli1
Moderator
Verm.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Stelli1 an!   Senden Sie eine Private Message an Stelli1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stelli1

Beiträge: 1510
Registriert: 17.08.2005

Map 2000-2012, Rasterdesign
MapGuide 6.5 - 2012
Oracle
Autodesk Topobase 2-2012
VS6, VS.net

erstellt am: 04. Feb. 2014 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Fred,

mal von allen Oracle Sachen abgesehen. Im Map wirst du ein Problem haben.
Dort wird ein Update auf alle Spalten gemacht, ob im Formular gesperrt oder nicht.
Das haut dann nicht hin. Mach mal schön einen "traditionellen" Trigger der dein Feld befüllt.

Dann klappt es auch mit dem Nachbarn/Export  

Hier mal ein Beispiel zur Bildung eines Objektnamens aus Strasse (Kennungsliste) und Hausnummer.

Code:
CREATE OR REPLACE TRIGGER TRIG_OBJEKTNAME
    BEFORE UPDATE OF
Dummy, Hausnummer, id_Strasse ON KW_VERSIEGELUNG FOR EACH ROW

DECLARE
    strStrasse varchar(50);

CURSOR
    cur_StrName is select f.value from strasse_tbd f where f.id= :new.id_Strasse;

BEGIN
  IF  :new.id_strasse IS  NULL  THEN
      :new.Objektname := :new.Hausnummer;
  ELSE
      OPEN  cur_StrName;
      FETCH cur_StrName into strStrasse;
      CLOSE cur_StrName;

      :new.objektname := strStrasse | | ' - ' | | :new.Hausnummer;
     
     
  END IF;
END;



Wenn du die virtuelle Spalte nachstellen willst dann ohne Cursor
Code:
:new.zusammen := :new.Feld1 | | ' - ' | | :new.Feld2;

Wilfried Stelberg

------------------
Warum lisp'eln wenn's auch anders geht. 
www.ib-stelberg.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Software Entwickler Produktion (m/w/d)

Die GARANT Türen und Zargen GmbH mit Sitz in Amt Wachsenburg OT Ichtershausen zählt als international etablierter Hersteller von hochwertigen Innentüren zu den führenden Türenproduzenten Europas. Seit 1991 produziert das Unternehmen Türen und Zargen, beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter und bildet Nachwuchskräfte in zahlreichen Berufen aus. Die Firma GARANT gehört zur Türensparte der Arbonia AG, einem fokussierten Gebäudezulieferer mit insgesamt rund 7500 Mitarbeitern....

Anzeige ansehenSoftwareentwicklung
fred_tomke
Mitglied
Applikationsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von fred_tomke an!   Senden Sie eine Private Message an fred_tomke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fred_tomke

Beiträge: 155
Registriert: 14.06.2004

erstellt am: 04. Feb. 2014 22:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für LarsB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, komme erst jetz zum Antworten, weil ich den dpdump erst wieder woanders importieren musste.

Zitat:
Original erstellt von ThomasZwatz:
Sind die virtuellen Spalten beim expdp mit drin ?

Nein, die kompletten Tabellen sind zwar Bestandteil des DPDumps, wurden jedoch nicht importiert. Ich weiß zwar, dass ich die virtuellen Spalten hätte excluden können. Aber wie gesagt, der Dump geht zum Kunden und ich will nicht, dass wenn er mal ausdumpt u.dgl. im die Tabellen flöten gehen. Schade eigentlich, weil die virtuellen Spalten viele Nachteile von Objektregeln ersparen würden.

Zitat:
Original erstellt von Stelli1:
[...]Im Map wirst du ein Problem haben.Dort wird ein Update auf alle Spalten gemacht[...]

Wilfried, genau das hatte ich von Map auch erwartet. Wo wir doch bei den MovE-Geschichten mit Views mit virtuellen Spalten immer mit instead-of-Triggern arbeiten müssen. Aber denkste wohl: die virtuellen Spalten hat er beim Insert und Update doch tatsächlich ignoriert. Ich konnts nicht glauben, war aber so. Deshalb hatte ich es zunächst gelassen. Aber das mit dem Dump ist natürlich das K.O.-Kriterium!
Hatte gestern abend schon alles auf Trigger umgestellt und musste feststellen, dass durch die verzweigte Struktur der Fachschale Ortsteile -> Straßennamen -> Straßenabschnitte -> Teilflächen (um mal bei dem KW-Beispiel zu bleiben) selbst durch After-Statement-Trigger nicht zulässige Trigger in der zu ändernden Tabelle ausgelöst werden (Fullname des Abschnitts setzt sich aus Ortsteilname, Straßenname mit Hausnummernbereich und Abschnittsnummer zusammen, die über joins oder inner selects gesucht werden und während eine Tabelle geändert wird, kann sie ja bekanntlich nicht abgefragt werden). Das alles aufzulösen hätte ich mir lieber mit virtuellen Feldern gespart. Grrr!

Trotzdem behalte ich das mit den virtuellen Spalten gern im Hinterkopf.

VG, Fred

------------------
Fred Tomke
Dipl.-Ing. (FH) Landespflege

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz