Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Stahlbaukonstruktion
  Stahlhallenbau

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Stahlhallenbau (3808 mal gelesen)
Manolo231270
Mitglied
Mechatroniker, Technischer Zeichner, Projektleiter Blechabteilung


Sehen Sie sich das Profil von Manolo231270 an!   Senden Sie eine Private Message an Manolo231270  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manolo231270

Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2009

SWX2012 Premium
Inventor 2010 / 2013
Intel Xeon CPU X5460 @3,16GHz (2Proz.)
16GB RAM
NVIDIA Quadro FX4600

erstellt am: 14. Jan. 2013 16:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Bin hier nicht zu Hause, sondern arbeite im Bereich Maschinenbau, allerdings muss ich mich mit einigen Schweißkonstruktionen und Zeichnungen für einen Hallenbau auseinander setzen.
Für vernünftige Zeichnungen und vor allem der Übersicht halber, möchte ich natürlich nicht alles "Stahlprofil" benennen, sondern es sollten schon die richtigen Fachbegriffe (auch an den richtigen Stellen ) verwendet werden. Hab dazu leider keine Literatur und komme im Web auch nicht wirklich weiter.

Benötige vor allem mal eine kurze Aufklärung wie sich Rahmenriegel, Rahmenstütze und Stahlrahmenbinder definieren.
(Vielleicht hat ja auch noch jemand irgendwo eine Skizze mit den Fachbegriffen rumliegen.)

Worauf muss ich achten wenn in den Konstruktionsunterlagen (Verweis auf: Wand, Aussteifungsbalken und Rahmenstütze) steht: "Kraftschluß durch Rundstahl 4Ø12 an Rahmenstütze"

Des weiteren sollen zusätzlich Schubdollen eingesetzt werden, wie dimensioniere ich diese ?
Gibt es hierfür Normen ?

Ich denke das war bestimmt noch nicht alles, aber fürs erste wäre mir schon ziemlich geholfen.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 15. Jan. 2013 09:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manolo231270 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Manolo,
ich denke das es hier vielleicht sinnvoller ist, erst mal ein wenig in Litertur zu investieren.
Guck dir mal Stahlbau - Band 2 von Ulrich Krüger an (Ernst und Sohn Verlag)
Da sind recht viele Beispiele enthalten und ich glaube das hat keine 50€ gekostet...

Gruß Boris

Edit:
ich wusste doch, ich hatte da mal was zu heruntergeladen:
http://www.bauforumstahl.de/upload/publications/HallenausStahl_Planungsleitfaden.pdf


------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

[Diese Nachricht wurde von Boris-a am 15. Jan. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manolo231270
Mitglied
Mechatroniker, Technischer Zeichner, Projektleiter Blechabteilung


Sehen Sie sich das Profil von Manolo231270 an!   Senden Sie eine Private Message an Manolo231270  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manolo231270

Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2009

erstellt am: 15. Jan. 2013 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für den Link, das hilft mir schon um einiges weiter.
Literatur ist sicher sinnvoll nur muss ich bis Ende der Woche die Zeichnungen für die Schweißbaugruppen im groben fertig haben.
Aber ich werd mir auf alle Fälle mal ein wenig Lesestoff für die Zukunft zulegen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Moderator
Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5113
Registriert: 15.04.2007

SWX 2018
Windows 10 x64

erstellt am: 18. Jan. 2013 19:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manolo231270 10 Unities + Antwort hilfreich

HAllo und einen guten Start in die Woche Manolo.

Schaust du bitte mal hier rein.

Du schreibst:

Zitat:
...Zeichnungen für einen Hallenbau auseinander..

Das ist jetzt nicht so trivial, wie du schreibst.
Es kommt darauf an, was du an der Hallenkonstruktion machen willst.
Bedenke bitte, das die Statuik geprüft ist? und auch abgennommen sein sollte.
Jeglicher Veränderung an den tragenden Teilen bedürfen einer erneuten Überprüfung und Genehmiogung.
=> Also besser den Spezialisten drann lassen.
EDIT Noch hinzu
Literatur
Bautenschutz Taschenbuch
Taschenbuch Bauberufe
Musterrichtlinie über den baulichen Brandschutz im Industriebau
Stahlbau Arbeitshilfe 13 Wärmeschutz im Stahlbau
Hallen aus Stahl, Stahl-Informations-Zentrum
DIN 4108
DIN 4109
DIN 4102
DIN 5034
DIN 5035
DIN 18230 - 1
und ein E-learning Portal

EDIT Ende
Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

smittytomcat
Mitglied
Naval Architect / Dipl.-Ing. Schiffbau, selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von smittytomcat an!   Senden Sie eine Private Message an smittytomcat  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smittytomcat

Beiträge: 1275
Registriert: 23.08.2005

ANSYS
Bricscad
Windows XP Prof 32 bit SP 3
Windoof 7 Prof 64 bit
Dell Precision's
Bleistift
Radiergummi
Dreieck
Papier
Dubbel etc.
Taschenrechner
den eigenen Kopf
...

erstellt am: 18. Jan. 2013 19:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manolo231270 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo ThoMay,

ein toller Link. Ich verstehe auch nicht das man Manolo mit dieser Aufgabe alleine im Regen stehen läßt und die Verantwortug überträgt. Ich würde wahrscheinlich den Prüfingeneieur nerven bis zum Abwinken damit alles klappt (da sind manche Einträge mehr als unverständlich .... ).

@Manolo : nerv mit Deinen Fragen den Prüf-Ing oder den Aufsteller - dafür wird er bezahlt und laß Dich nicht abwimmeln
Gruß
Gerd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manolo231270
Mitglied
Mechatroniker, Technischer Zeichner, Projektleiter Blechabteilung


Sehen Sie sich das Profil von Manolo231270 an!   Senden Sie eine Private Message an Manolo231270  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manolo231270

Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2009

erstellt am: 18. Jan. 2013 19:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für eure hilfreichen Infos.
Ich habe zwar Unterlagen von der Tragwerksplanung, muss mit diesen Unterlagen ein 3D Modell erstellen, hier sind aber einige Änderungen vorzunehmen. Hab mich soweit ganz gut eingefuchst, nur die Details sind etwas schwierig zu recherchieren und auch die Fachbegriffe musste ich mir erst mal übersetzen, was ja dank der Hilfe in diesem Forum gelungen ist .
Wenn ich das Modell fertig hab, geht es selbstverständlich wieder zur Prüfung und erneuten Statikberechnung. Aufsteller sind wir selber, also hab ich dann die Aufgabe die nötigen Fertigungs,- Schweiß- und Montagezeichnungen zu erstellen.
Aus diesem Grund möchte ich schon jetzt ein möglichst vernünftiges Modell haben, in dem ich so wenig wie möglich nachträglich ändern will, wenn der "Showdown" dann losgeht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manolo231270
Mitglied
Mechatroniker, Technischer Zeichner, Projektleiter Blechabteilung


Sehen Sie sich das Profil von Manolo231270 an!   Senden Sie eine Private Message an Manolo231270  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manolo231270

Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2009

SWX2012 Premium
Inventor 2010 / 2013
Intel Xeon CPU X5460 @3,16GHz (2Proz.)
16GB RAM
NVIDIA Quadro FX4600

erstellt am: 25. Jan. 2013 17:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Verbindung.pdf

 
Da bin ich wieder   und hab, wie solls anders sein ein Problem.

Ich möchte gern an einen Fachwerkträger zwei Rahmenträger anbinden, in der alten Konstruktion lagen diese als ein Träger auf, durch notwendige konstr. Änderungen liegt der Fachwerkträger jetzt ca. 80mm höher. Wie gestalte ich hier die Anbindung?
Bedingung: keine Baustellennaht
Statische Berechnungen lassen wir mal aussen vor, ich bräuchte nur einen kleinen Denkanstoß, wie es gehen könnte (müßte, sollte).

pdf hab ich mal angehängt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gargarot
Mitglied
Student MSc Civil Engineering ETHZ, Dipl Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von Gargarot an!   Senden Sie eine Private Message an Gargarot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gargarot

Beiträge: 316
Registriert: 25.06.2008

erstellt am: 26. Jan. 2013 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manolo231270 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!
Da bis jetzt noch niemand geschrieben hat, versuch ich es jetzt einmal.
Bin zwar noch im Studium, aber ich versuche einmal ein paar Überlegungen hinzuschreiben:

1. Begriffe solltest du eigentlich in den Links finden. Rahmen meint das Träger und Stützen biegesteif (fest verschweisst/grosse Schraubenabstände) verbunden sind. Ob du wirklich einen Rahmen hast, der auf einen Fachwerkträger aufliegt, weiss ich nicht..., resp ist aus denem PDF nicht ersichtlich ;]

2. Du sagst, dass der ?IPE?-Träger bisher durchgegangen ist. Da wäre ich sehr vorsichtig, zumal nicht klar ist, wie der Kräftefluss bisher war. Wenn du denn Träger nun durchtrennst, ensteht dort ein Gelenk, und deine Schnittkräfte ("Momenteneinwirkung" in Träger) können um 50-100% grösser werden, da dein Träger über dem Auflager keine Momemte mehr aufnehmen kann. Dann hast du beim nächsten Schnee ein Problem ;]

3. Allgemein wenn du keine Baustellennaht machen möchtest, bleibt eigentlich nur noch Schraubverbindungen übrig. Prinzipiell werden IPE-Profile über den Steg (der horizontale Teil des Trägers ;]) verbunden (zB mit zwei Schrauben übereinander. so können die Querkräfte übertragen werden). Du müsstes dazu ein "stehendes" Blech an das Fachwerk an********n/schrauben und dieses dann seitlich an des Steg Schrauben. Besser wäre es jedoch, den Träger wie bisher durchgehend auf das Fachwerk zu schrauben. Kannst du dein jetztiges Problem nicht umgehen? Meist ist es sinnvoller eine Verbindung relativ einfach zu konstruieren und nicht irgendetwas zu basteln.
Hier könnte man vielleicht auch eine Konsole erstellen und die Träger da drauf abstellen/anschrauben. Oder ein Blech an deine ?UPE? des Fachwerks zu schweissen und die Träger mit einer daran angeschweissten Stirnplatte an das Blech ranschrauben. Kommt aber auch sehr darauf an, wie der Bauablauf ect aussieht, und was neu/bestehend ist...

4. Gerade Verbindungen sind eigentlich das kritische im Stahlbau (nebst der Stabilität). Wenn du keine "Standartanschlüsse" verwendest sollte das eigentlich wirklich der Ingi machen, zumal du da x-Dinge nachweisen musst und das dann einen Einfluss auf die Konstruktion hat.
Je komplizierter du den Anschluss machst, desto schwieriger und teurer wird es den auszuführen ;]

5. Allg zu der Beschriftung: In Plänen werden meist die Probiltypen angegebeb. zB HEA300, IPE150 und weniger die Namen "Fachwerktärger" ect.

Also ich würde diesen Anschluss jetzt nicht unbedingt selber konstruieren, sondern dies den (dafür beauftragten?) Statiker machen lassen.

Viellecht kommen ja auch noch einige bessere Vorschläge von erfahreren Foristen :]

Noch ein paar Links:
http://www.bauforumstahl.de/stahlbau-arbeitshilfen als Übersicht
http://www.eurocode-templates.com/general/StahlEC3.pdf hier
noch einige Beispiele wie so Verbindungen allgemein aussehen können...

Lg Christoph

------------------
3 kleine Weisheiten
-Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben.
-Bewehrt sich Beton?
-Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tanzbaer1963
Mitglied
Maschinenbautechniker, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tanzbaer1963 an!   Senden Sie eine Private Message an tanzbaer1963  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tanzbaer1963

Beiträge: 824
Registriert: 15.02.2007

Office
PRDSU 2015 & 2018 Ultimate
Win 10 64
Home
C2D 2*2,13GHz 4GB-Ram Quaddro FX1500
Win 7 64
PDS 2014

erstellt am: 27. Jan. 2013 19:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manolo231270 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Manolo,

zu Deinem eigenen Schutz!

Ich muss Christoph hier Recht geben.
CAD.de ist wirklich ein hervorragendes Forum. Und auch ich habe hier in vielerlei Hinsicht schon sehr viel Hilfe erfahren und bin auch gerne bereit Hilfe im Rahmen meiner Möglichkeiten weiter zu geben.
Doch in diesem Fall würde ich mal behaupten, dass Deine Problemstellung, die Möglichkeiten dieses Forums sprengt.
Desweiteren begibst Du Dich auf verdammt, nicht nur dünnes sondern auch sehr brüchiges Eis.
Kläre diese Fragen doch bitte mit Deinem Auftraggeber bzw. dessen Statiker.
Ganz besonders, weil Du, wie Du selber schreibst, in diesem Bereich noch nicht so viel Erfahrung hast.

Ich erinnere nur ungern an Bad Reichenhall.
Aber es sollte uns allen, stets eine Mahnung sein.

------------------
Gruß Ingo

Theorie ist,wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist,wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei mir wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Moderator
Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5113
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 27. Jan. 2013 19:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Manolo231270 10 Unities + Antwort hilfreich


Bild01-130126.jpg

 
Hallom Manolo und einen guten Start in die Woche.


Denkanstoß wenn du nich 2 Träger verwennden willst=>

Verschweißen und großzügigen Abstnd inbegriffen.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 27. Jan. 2013 22:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

@ Christoph @ Ingo 
Da muss ich euch beipflichten.

Obwohl heute jeder, der CAD kann, auch alles konstruieren kann 
Aber lasse mal tun, das Bauwerk wird ja normalerweise von einem Statiker/Prüfstatiker besichtigt, wenn schon die Konstruktions-/Ausführungszeichnungen nicht vorher zur Fertigung/Montage freigegeben wurden. Und dann kann man ja immer noch ertüchtigen.

Das sagt schon alles aus:

Zitat:
Bin hier nicht zu Hause, sondern arbeite im Bereich Maschinenbau, allerdings muss ich mich mit einigen Schweißkonstruktionen und Zeichnungen für einen Hallenbau auseinander setzen.
Für vernünftige Zeichnungen und vor allem der Übersicht halber, möchte ich natürlich nicht alles "Stahlprofil" benennen, sondern es sollten schon die richtigen Fachbegriffe (auch an den richtigen Stellen ) verwendet werden.

Die gut gemeinten Ratschläge aus einem Forum können das erforderliche Wissen und ein paar Jahre Erfahrung in der Stahlbaukonstruktion nicht ersetzen. Auch angestellte Konstrukteure sind für ihre Arbeit voll haftbar.

Manolo231270
Mitglied
Mechatroniker, Technischer Zeichner, Projektleiter Blechabteilung


Sehen Sie sich das Profil von Manolo231270 an!   Senden Sie eine Private Message an Manolo231270  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manolo231270

Beiträge: 35
Registriert: 02.09.2009

erstellt am: 28. Jan. 2013 14:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke an alle die sich so sehr um mich sorgen  , deshalb ist dies auch das beste Forum was ich kenne! Es wird nicht nur geholfen, sondern auch fachkundig gewarnt.
Um euch zu beruhigen, alles was ich "verzapfe" geht danach zur Prüfung und wird selbstreden vorher nicht freigegeben, geschweige denn gefertigt. Ich leiste nur die Vorarbeit und bin halt auch ein wenig ehrgeizig und versuche alles möglichst fachlich richtig zu gestalten. Das mir da einiges an Erfahrung fehlt ist klar.
Aber mit eurer Hilfe und den Unterlagen die ich habe, ist mir doch ein ganz brauchbares 3d Modell gelungen

@thomay , genau so einen Denkanstoß hatte ich gemeint, Danke !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz