Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Alibre-Geomagic Design
  Profil im Winkel extruidieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Profil im Winkel extruidieren (909 mal gelesen)
-JMS-
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von -JMS- an!   Senden Sie eine Private Message an -JMS-  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für -JMS-

Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2019

Windows 10 pro 64 Bit, Alibre 2019 SP1 (Build 20065)

erstellt am: 24. Okt. 2019 15:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Querstrebe.PNG

 
Ich möchte gern eine Strebe (Hohlprofil), siehe Skizze im Winkel zur nächsten Geometri erstellen.

Die Skizze von der Hohlprofilwandung habe ich bereits erstellt. Wie mache ich das am einfachsten?

Wäre für einen Tip sehr dankbar.

Achso, habe die 19 SP1 im Einsatz.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Büro CAD-Zeichentechnik, Entwicklung u. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 24. Okt. 2019 16:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -JMS- 10 Unities + Antwort hilfreich

Extrudiere das Hohlprofil auf eine Länge X, etwas länger als es notwendig ist,
Dann auf beiden Seiten abschneiden (45°-Winkel vielleicht) mit:
Skizze auf Ebene und als Materialschnitt extrudieren.
Dann das Teil in ZSB einbauen und referenzieren auf z.B vertikales Profil.
Was an der anderen Seite dann in das waagerechte Profil hinein ragt ausmessen (in der Zeichnungsableitung eventl.) und ebenfalls abschneiden wie gehabt.
Warum brauchst Du noch Diagonalstreben? Ist die waagerechte Querbelastung so groß?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

-JMS-
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von -JMS- an!   Senden Sie eine Private Message an -JMS-  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für -JMS-

Beiträge: 4
Registriert: 08.09.2019

Windows 10 pro 64 Bit, Alibre 2019 SP1 (Build 20065)

erstellt am: 24. Okt. 2019 20:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


BGSupport.JPG

 
Hallo Abmaler.

Vielen Dank für deine Tipps. Parallel hat mich auch der Ralf Schrödter angerufen und mir ein paar Tipps geben.

Zur Ergänzung:
Ich war im "Part/Teil" Unterwegs und nicht in einer Baugruppe. 

Ich habe es jetzt "auf die Schnelle" gelöst indem ich eine neue Baugruppe (kurz BG) erstellt  und das Teil ohne Streben eingefügt habe. Dann habe ich ein weiteres Teil von meinem Profil mit 1m Länge - Enden 90° eingefügt.

Anschließend die Profile (1m Teile) dupliziert, positioniert und gespiegelt, sodass ich 4 Stück an der richtigen Position als Strebe habe.

Jetzt die überstehenden Enden mit der Funktion BG->Baugruppenfeatures->Linearer Schnitt mit einer Skizze maskiert und abgeschnitten.

Das scheint mir jetzt in Summe recht einfach und praktikabel.

Ich habe mal ein Screenshot mit angehängt wo man auch die Skizze (rot umrandet) zum Abschneiden der Übstände sieht.

Vielen Dank euch beiden.

Zu der Notwendigkeit der Streben: Ja, die werde ich wohl brauchen.
Ich bin im 1/100 mm Bereich unterwegs (was die Durchbiegung unter Last betrifft).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Büro CAD-Zeichentechnik, Entwicklung u. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 25. Okt. 2019 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -JMS- 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von -JMS-:
Hallo Abmaler.
Zu der Notwendigkeit der Streben: Ja, die werde ich wohl brauchen.
Ich bin im 1/100 mm Bereich unterwegs (was die Durchbiegung unter Last betrifft).

Wird die Last nur punktuell oder ganzflächig eingetragen?
Du musst bedenken, dass alle zusätzlichen Schweißnähte Spannungen und somit Verzug erzeugen.
Da würde ich doch nach Möglichkeit genau dort die Gestellstützen anordnen, wo die Last eingetragen wird.
Oder den oberen Rahmen aus einem Rechteckrohr statt Quadratrohr anfertigen. Und Wandstärkenvarianten gibt es doch bei manchen Abmessungen etliche. Eines habe ich immer befolgt: die besten Schweißnähte sind die, auf die man verzichten konnte.
Und nicht vergessen: für Schweißkonstruktionen keine kaltgewalzten Hohlprofile verwenden. Die neigen zu Spannungsrißbildungen im Bereich der Kanten. Warmgewalzte bevorzugen.

[Diese Nachricht wurde von Abmaler am 25. Okt. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mtech3
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Mtech3 an!   Senden Sie eine Private Message an Mtech3  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mtech3

Beiträge: 101
Registriert: 18.11.2011

Windows10 Home 64Bit
IntelCore i7-4790K,4x4GHz,16GB RAM,
NVIDIA Quadro K420,2GB
Alibre Design Expert V2018.2,
Keyshot 8.2.80,
GstarCAD prof 2016,
AutoCad 2D,

erstellt am: 25. Okt. 2019 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -JMS- 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Abmaler,
bei so viel Schweißnähten würde ich empfehlen: "Spannungsfreiglühen"

mfg
Erich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Büro CAD-Zeichentechnik, Entwicklung u. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 25. Okt. 2019 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -JMS- 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja das empfiehlt sich selbstredend, aber das ist ja mit Mehrkosten verbunden.
Und nicht überall ist gerade in vernünftiger Distanz ein Glühofen mit entsprechender
Aufnahmekapazität vorhanden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mtech3
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von Mtech3 an!   Senden Sie eine Private Message an Mtech3  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mtech3

Beiträge: 101
Registriert: 18.11.2011

Windows10 Home 64Bit
IntelCore i7-4790K,4x4GHz,16GB RAM,
NVIDIA Quadro K420,2GB
Alibre Design Expert V2018.2,
Keyshot 8.2.80,
GstarCAD prof 2016,
AutoCad 2D,

erstellt am: 08. Dez. 2019 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -JMS- 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
mach doch ein Gussteil draus, dann entfällt die Schweißerei.

mfg
Erich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

1DBollinger2
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von 1DBollinger2 an!   Senden Sie eine Private Message an 1DBollinger2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 1DBollinger2

Beiträge: 1
Registriert: 26.04.2020

erstellt am: 05. Mai. 2020 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -JMS- 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich wüsste gerne mal ob du das mit dem Gussteil ernst meinst.
Das Gestell ist sicherlich nicht als Serienmodell vorgesehen.

Hast du dir mal Gedanken gemacht dass man dann Gießformen braucht und was alleine diese Werkzeuge kosten?

Gruß Dieter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz