Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk REVIT
  Revit, BIM und DWG

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Revit, BIM und DWG (983 mal gelesen)
Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 19. Jan. 2018 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,
ich habe mich heute mal ins Revit-Forum getraut, da ich Eure Hilfe brauche. 

Ich soll Ausschreibungsunterlagen für eine Bestandsvermessung erstellen. Die Gebäude sollen dabei von innen und außen mittels 3D Scanner erfasst werden. Ziel soll es sein, die neuen Bestandsdaten für spätere Umbauarbeiten als BIM Container zur Verfügung zu haben. Weiterhin nutzt der Bauherr AutoCAD. Er will also die Daten auch im DWG Format bekommen.
Ist es möglich, die Daten aus Revit ins DWG Format zu exportieren? Ist das sinnvoll? Könnte die Revit-BIM Daten in andere Systeme importiert werden?

Viele Grüße Lutz

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fetzerman
Ehrenmitglied
Tischlermeister / Planer / CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von fetzerman an!   Senden Sie eine Private Message an fetzerman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fetzerman

Beiträge: 1785
Registriert: 17.02.2002

Office PC:i7 @2,6;
16GB RAM; Win10 64Bit;
GTX 960 M
Office 2016; SketchUp2019Pro;
V-Ray for Sketchup
IV2019(APDSP) IV2020(PDSU);
Revit 2019+2020, Enscape
.
SCHENKER COMPACT 15:
Intel Core i7-7700HQ; 16GB RAM;
WIN10 64-Bit; Office 2016;
GF GTX 1070 8GB
2x 500GB SSD
SketchUp2019Pro; V-Ray for Sketchup
IV2019(APDSP) IV2020(PDSU);Acrobat 9 Pro;
Revit 2019 + 2020, Enscape

erstellt am: 19. Jan. 2018 18:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dig15 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lutz !

Das Zauberwort heist hier IFC.
Das ist ein Austauschformat mit dem viele System arbeiten können.
In diesen Dateien werden die meisten BIM-Informationen mit transportiert.

Revit kann IFC exportieren.
Revit kann DWG (2D -> also die Plansätze und/oder einzelne Schnitte / Ansichten oder in 3D -> das Gebäudemodell oder Ausschnitte davon) exportieren.

Zu BIM wird die DWG einzig aber durch die IFC-konforme Layerzuordnung.

Was heist bei Dir "...Weiterhin nutzt der Bauherr AutoCAD..."? Nur AutoCad oder AutoCad architectural ?
Wenn nur AutoCad, dann hat er nicht viel von BIM (ausser die Layer)

Und wo kommt hier Revit ins Spiel? Liefert der Vermesser Revit Dateien ? => Dann bitte Info an mich  per PM. Sind nämlich auf der Suche nach solchen Firmen.

Revit Daten in andere System übernehmen ist leichter gesagt als getan.
Ähnlich wie zwischen Inventor und Solidworks oder ProE. Zum Nachmessen oder als Referenz geht es meist, aber Weiterbearbeiten meist nicht.

Es kommen zwar die BIM bzw. IFC- Informationen mit, aber die programmspezifischen Features gehen verloren.
Beispiel: Die Tür weis noch dass sie eine Tür ist, aus welchem Material, zu welchem Zeitpunkt montiert, welche Brandschutzanforderungen sie erfüllt etc. Sie weiß aber nicht, dass sie eine im anderen System erstellte Wand schneidet und eine Öffnung erfordert.

Mein Fazit bisher: Austausch nur als Referenz (Kollisionskontrolle etc.). Besser im benutzten System bleiben oder nachmodellieren.

Gruß, Bernhard

------------------
MÜSSTE SOLLTE KÖNNTE WÜRDE HÄTTE MACHEN !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz