Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Autodesk REVIT
  Koordinaten+Referenzen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Koordinaten+Referenzen (2936 mal gelesen)
Tassi
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tassi an!   Senden Sie eine Private Message an Tassi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tassi

Beiträge: 110
Registriert: 01.12.2008

Windows7+XP, 4GB, Core2-Duo, Radeon 2400, RAC+RST 2011/2012

erstellt am: 19. Mrz. 2012 16:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebes Revit-Forum,

ich versuche schon seit geraumer Zeit DWG´s vom Bauherren und Fachplanern, sowie unsere Revit-Daten so zu organisieren, dass alle CAD-Daten gegenseitig direkt an die richtige Position referenziert werden können.
Ich habe ja die Möglichkeit, eine referenzierte DWG über den "gemeinsam genutzter Standort", geografisch mit meinem Revit-Projekt zu verknüpfen. Allerdings muss ich dazu ja ersteinmal die DWG korrekt im Projekt platzieren. Immer wenn ich eine neue Dateiversion oder eine ganz neue Datei bekomme muss ich das aber nochmal machen.
Wie geht man da am besten ran?
Kann man in AutoCAD sowas wie den "gemeinsam genutzten Standort" auch direkt festlegen, ohne diesen von Revit diktiert zu bekommen???
Versteht die Frage überhaupt Jemand?

Sonnige Grüße,

-Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

atelierbb
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von atelierbb an!   Senden Sie eine Private Message an atelierbb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für atelierbb

Beiträge: 375
Registriert: 17.06.2003

W7 64bit
Revit 2014

erstellt am: 19. Mrz. 2012 21:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tassi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Klaus,
der Einfügepunkt den Revit vorzugsweise wählt ist Mitte zu Mitte. Da sich aber bei unterschiedlichen Planern die Modellbereiche unterschiedlich weit ausdehnen wird sich das, so wie ich das verstehe, nur schwer einrichten lassen. Es gibt auch Ursprung zu Ursprung, aber da auch alle unterschiedliche Ursprünge haben wird es nicht funktionieren.
Versuche es doch mal wie folgt:
Du bindest eine DWG mit dem Namen z.B. Externe.dwg und die positionierst Du in dem Revitmodell. Alle DWG-Dateien, die Du dann erhälst bindest Du in diese DWG als externe Referenz im AutoCAD. Was Du dann im Revit sehen willst muss über die Layersteuerung aus dem Revit erfolgen.
Gruß
Thilo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tassi
Mitglied
Bauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Tassi an!   Senden Sie eine Private Message an Tassi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tassi

Beiträge: 110
Registriert: 01.12.2008

Windows7+XP, 4GB, Core2-Duo, Radeon 2400, RAC+RST 2011/2012

erstellt am: 20. Mrz. 2012 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Thilo,

danke für Deinen Beitrag. Ich sehe bei dieser Vorgehensweise aber keinen wirklichen Vorteil gegenüber der Möglichkeit, die Revit an sich mit dem Referenzieren von DWG´s bietet. Oder übersehe ich da was?
Ich habe jetzt noch herausgefunden, dass wenn die Standorte/Koordinaten über "gemeinsam genutzter Standort" in Revit miteinander verknüpft werden, die DWG ein neues BKS mit dem Namen REVIT60-xxx bekommt. Leider wird bei diesem Vorgang aber noch mehr verknüpft, da es nicht ausreicht in der DWG manuell ein BKS mit dem Namen "REVIT60-xxx" anzulegen. Wenn man anschließend die DWG über die Platzierungsoption "nach gemeinsam genutzten Koordinaten" einfügen möchte, meckert Revit...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BaCAD
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von BaCAD an!   Senden Sie eine Private Message an BaCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BaCAD

Beiträge: 129
Registriert: 17.09.2008

AutoCAD 2013 / BaCAD 2012
Windows 7

erstellt am: 27. Jan. 2016 14:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tassi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen

Ich habe neu Autodesk Revit 2016 erhalten.

Auf dieser Seite habe ich ein "Revit MEP"-Forum sowie dieses Forum (Revit Architecture Suite) gefunden. Bin ich hier richtig?


Ich habe in 2D eine Brücke (Grundriss) in AutoCAD georeferenziert gezeichnet. Soll heissen, wenn ich z. B. die Ecke an einem der Fundamente abfrage, dass dort z. B. folgende Koordinaten dabei raus kommen: X = 627803.1045    Y = 168128.9186

Ich habe in der Einheit Meter gezeichnet (Units -> Einfügemassstab Meter). Basis ist 0,0,0 und auch beim Ursprung steht 0,0,0.

Wenn ich im Revit jetzt diese Situation importieren möchte, dann mache ich das wie folgt:

1. Einfügen
2. CAD importieren
3. Importeinheit: Automatische Erkennung (habe auch schon Meter statt dessen versucht)
4. Positionierung Auto - Ursprung zu Ursprung (es gibt dort noch Auto - Mitte zu Mitte, was aber wohl falsch ist)

Nach dem Import möchte ich überprüfen, ob das jetzt auch am richtigen Ort liegt.

Mache ich das mit Beschriften -> Punktkoordinate oder Verwalten -> Koordinaten -> Koordinaten an Punkt angeben?

Egal mit welchen den zwei Befehlen ich das abfrage, ich erhalte nur X: -15,61 und Y: +10,23

Mache ich etwas falsch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tmoehlenhoff
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Gutzum, CAD-Therapeut und BIM-Priester ;-)



Sehen Sie sich das Profil von tmoehlenhoff an!   Senden Sie eine Private Message an tmoehlenhoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tmoehlenhoff

Beiträge: 2996
Registriert: 14.10.2002

AutoCAD, AutoCAD Architecture, Revit Architecture, Building Design und Honeymoon Suite und das auch gerne mal auf einem Mac :-)

erstellt am: 28. Jan. 2016 17:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tassi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi BaCAD,

nach dem Einfügen oder Verknüpfen machst du ein "Verwalten->Koordinaten->Koordinaten abrufen" und klickst dann auf die DWG. Dadurch verschiebt sich der Vermessungspunkt (kann man auf dem Lageplan sehen) und somit bekommst du dann bei Beschriften->Punktkoordinate die gewünschten Werte.

sayonara
Torsten Möhlenhoff
ACAD-Systemhaus Bremen

------------------
Tadle nicht den Fluss, wenn Du ins Wasser fällst.

[Diese Nachricht wurde von tmoehlenhoff am 28. Jan. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BaCAD
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von BaCAD an!   Senden Sie eine Private Message an BaCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BaCAD

Beiträge: 129
Registriert: 17.09.2008

AutoCAD 2013 / BaCAD 2012
Windows 7

erstellt am: 01. Feb. 2016 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tassi 10 Unities + Antwort hilfreich

@tmoehlenhoff

Danke, so geht es fast.

Bzw. bei mir geht das nur, wenn ich die DWG-Datei verknüpfe. Wenn ich diese importiere bekomme ich das nicht hin.

Die Koordinaten werden dann z. B. mit 16816000 und 62782000 angegeben, obschon die DWG-Datei in Meter ist und ich beim Verknüpfen auch Meter angegeben habe. Wenn ich in AutoCAD den entsprechenden Punkt abfrage, gibt das Programm 168 160 und 627 820 raus.

Frage: Gibt Revit die Masse nur darstellerisch als Text in einer anderen Einheit raus oder wurde die Zeichnung effektiv falsch skaliert eingefügt?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tmoehlenhoff
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Gutzum, CAD-Therapeut und BIM-Priester ;-)



Sehen Sie sich das Profil von tmoehlenhoff an!   Senden Sie eine Private Message an tmoehlenhoff  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tmoehlenhoff

Beiträge: 2996
Registriert: 14.10.2002

AutoCAD, AutoCAD Architecture, Revit Architecture, Building Design und Honeymoon Suite und das auch gerne mal auf einem Mac :-)

erstellt am: 03. Feb. 2016 11:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tassi 10 Unities + Antwort hilfreich

Sorry, da waren meine Finger wohl flinker als der Kopf und ich muss mich wohl korrigieren. Der beschriebene Weg funktioniert für verknüpfte DWGs, nicht für importierte. Bei letzteren kann man die Koordinaten nicht abrufen, wobei ich prinzipiell verknüpfen einem importieren grundsätzlich vorziehen würde, da es imho nur Vorteile und keine Nachteile hat.

Wenn denn trotzdem nur importieren in Frage kommt, dann müsste man nach dem Importieren mit "Koordiante an Punkt angeben" arbeiten und einmalig einen bekannte Punkt darüber definieren

sayonara
Torsten Möhlenhoff
ACAD-Systemhaus Bremen

------------------
Tadle nicht den Fluss, wenn Du ins Wasser fällst.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BaCAD
Mitglied
Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von BaCAD an!   Senden Sie eine Private Message an BaCAD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BaCAD

Beiträge: 129
Registriert: 17.09.2008

AutoCAD 2013 / BaCAD 2012
Windows 7

erstellt am: 04. Feb. 2016 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Tassi 10 Unities + Antwort hilfreich


Datei1.zip

 
Dann ist das wirklich so. Danke für die Info.

Ich habe das Vorgehen für mich jetzt wie folgt definiert (kann man mit den zwei Dateien im Anhang ausprobieren):

1. in den Ansichten habe ich jeweils den geografischen Norden eingestellt. Ich bin von AutoCAD gewohnt, dass standardmässig die Welt und Ansicht oben eingestellt ist. Norden daher 90° entsprechen. Die Ansicht würde dann ab und zu je nach Grundriss temporär gedreht werden können.
2. DWG verknüpfen. Dabei wähle ich Auto – Ursprung nach Ursprung, obschon das bei DWG-Dateien gar nicht funktioniert (Mitte zu Mitte ist auch nicht brauchbar). Was für mich ein Rätsel ist, denn beide Produkte sind von AutoCAD.
3. Da Revit leider nicht in der Lage ist das AutoCAD Koordinatensystem zu übernehmen muss ich wie von dir beschrieben via Verwalten -> Koordinaten -> Koordinaten abrufen die Referenz anklicken um die Koordinaten zu korrigieren.
4. Wenn ich vom selben externen Planer die nächste DWG-Datei verknüpfen möchte, kann ich bei der Platzierung dann „Auto – nach gemeinsamen Koordinaten“ auswählen und er orientiert sich an der ersten Verknüpfung.


Fragen:

a) Gibt es eine Art Übersicht der Verknüpfungen a la XRef-Manager im AutoCAD?

b) wenn ich jetzt zum Arbeiten temporär die Ansicht drehen möchte wie in AutoCAD (Ansicht und Fadenkreuz), wie mache ich das jetzt? Hat das mit dem Projektnorden zu tun?

c) warum kann ich bei Platzierung nicht alle vorhandenen Grundriss-Ansichten auswählen?

d) soll ich den Haken bei „An Ansicht ausrichten“ machen oder nicht? Man sagt ja, dass man den aktiveren soll, wenn man nicht im geografischen Norden arbeitet.

e) Gibt es wirklich keine Voreinstellung, dass das Revit die Lage automatisch von Anfang an korrekt aus dem DWG übernehmen kann? Mit Allplan z. B. wird die Lage automatisch richtig erkannt wenn man DWGs importiert und das ist nicht von Autodesk.

f) kann man pro Ansicht verschiedene Einstellungen besitzen was geografischen Norden und Projektnorden betrifft? Und wann macht das Sinn?

Edit:
Ich habe im Anhang noch zwei Dateien hoch geladen. Zuerst verknüpfe und korrigiere ich die Koordinaten der Datei 1. Danach kann ich die Datei 2 verknüpfen via gemeinsame Koordinaten.

Wenn ich danach zum Arbeiten die Ansicht drehen möchte kann ich das anscheinend so machen: Projektnorden einstellen, dann Verwalten -> Position -> Projektnorden drehen -> Ausgewählte Linie oder Ebene ausrichten und dann die schräge Linie bei meiner Verknüpfung anklicken. Dann wird die Ansicht gedreht. Die Koordinaten werden alle noch richtig angegeben beim Beschriften obschon ich ja nicht mehr in der geografischen Ansicht bin. Auch im geografischen Norden werden die Koordinaten immer noch korrekt dargestellt. Und ich kann zwischen der gedrehten und der richtigen Nord-Ansicht hin- und herspringen.

Aber was jetzt, wenn ich eine dritte Datei vom Fremdanbieter verknüpfen möchte?

im geografischen Norden kann ich die Datei mit gemeinsame Koordinaten verknüpfe, wenn ich "An Ansicht ausrichten" ausgeschaltet habe.
Wenn ich an Ansicht ausrichten einstelle, kommt es falsch.

Wenn ich im Projektnorden die zweite Datei mit gemeinsamen Koordinaten verknüpfe, dann wird sie auch richtig geladen, wenn ich den Haken bei "An Ansicht ausrichten" ausgeschaltet habe oder auch wenn ich sie eingeschaltet habe.

[Diese Nachricht wurde von BaCAD am 04. Feb. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz