Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Bohrungstabelle mit Toleranzen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bohrungstabelle mit Toleranzen (1337 mal gelesen)
kaetho
Mitglied
dipl. Masch.Ing. HTL


Sehen Sie sich das Profil von kaetho an!   Senden Sie eine Private Message an kaetho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kaetho

Beiträge: 756
Registriert: 16.11.2005

erstellt am: 08. Feb. 2018 17:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kaetho-08.02.jpg

 
Hallo zusammen,
ich bin grad am Erstellen von neuen Bohrtabellen in der ST10. Bis zur ST9 konnte ich Toleranzen mitgeben in den X- und Y-Koordinaten. Mit der neuen tabelle in ST10 bringe ich das aber nicht mehr hin, der Knopf "Auswählen - Hinweise und Toleranzen" fehlt da.

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Gruss und Danke
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kaetho
Mitglied
dipl. Masch.Ing. HTL


Sehen Sie sich das Profil von kaetho an!   Senden Sie eine Private Message an kaetho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kaetho

Beiträge: 756
Registriert: 16.11.2005

HP Z240, Windows10 pro/x64
Intel Core i7-7700
NVIDIA Quadro P2000
32GB RAM
512GB SSD m.2 (Systemplatte)
SE2020

erstellt am: 09. Feb. 2018 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Scheint aktuell keine Lösung zu geben, die Toleranz direkt hinter den Koordinatenwert zu schreiben.
Das Ganze ist jetzt bei Siemens plaziert. Bin gespannt, was da als Antwort kommt.

Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kaetho
Mitglied
dipl. Masch.Ing. HTL


Sehen Sie sich das Profil von kaetho an!   Senden Sie eine Private Message an kaetho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kaetho

Beiträge: 756
Registriert: 16.11.2005

erstellt am: 20. Jun. 2018 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


20.06.kaetho.jpg

 
Hi zusammen,
ich muss das nochmals hervorholen. Aktuell habe ich mir eine neue Bohrtabelle zurechtgestiefelt. Über "Spalte einfügen" habe ich zwei benutzerdefinierte Spalten hinzugefügt, in denen ich jeweils die Positionstoleranz und die Verwendung manuell hinzufüge. Geht schnell und hilft mir und der Werkstatt...
Ändert jetzt zu einem späteren Zeitpunkt das zugrundeliegende 3D-Modell (Bohrung hinzu, Bohrung weg, andere Positionen usw.) löscht SE die manuellen Einträge der Tabelle nach dem aktualisieren. Allerdings nicht immer, aber ich sehe keine Logik hinter dem Verhalten von SE. Die Hotline hat mal gesagt, das dürfe nicht so sein und sie geben es an Siemens weiter. Seither ist Funkstille.

Bin ich da auf dem Holzweg? Gibt es einen eleganteren Weg, die Infos in die Tabelle zu kriegen? Kann ich solche Infos an die Features im 3D hängen und dann im 2D einfach abrufen? Oder muss ich einfach damit umgehen, dass in SE eine funktionierende Bohrtabelle (bis ST9 hat das wunderbar funktioniert) durch eine für mich so nicht brauchbare Variante ersetzt wurde?

Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

focko
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von focko an!   Senden Sie eine Private Message an focko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für focko

Beiträge: 1273
Registriert: 29.10.2013

Intel i7 8700K
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Solid Edge ST10 Simulation Premium
Windows 10 prof. 64 Bit

erstellt am: 04. Dez. 2019 09:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kaetho 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich mach das immer pauschal auf der Zeichnung mit dem Symbol Positionstoleranz.

Für Stifte 0,02
Für Schrauben 0,2

man könnte auch einfach eine Standard Tabessle festlegen, und die auf die Zeichnung legen.

Dann kann man je Bohrungsdurchmesser eine eigene Positionstoleranz festlegen.

------------------
Focko

Schacka Du schaffst das!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz