Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Stückliste: Pos-Nr. über mehrere Dft, Zuschnittsmaße

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Stückliste: Pos-Nr. über mehrere Dft, Zuschnittsmaße (3128 mal gelesen)
Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

Microsoft Windows 10 64-Bit
Processor Intel(R) Core(TM) i7 CPU 960 @3.20GHz
Global memory 12Gb
Video adapter NVIDIA Quadro FX 3800
ST9 Foundation MP3
Bricscad V19

erstellt am: 12. Dez. 2012 16:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo beisammen,

zwei Fragen zur Stückliste, bitte:

1. Ist es möglich, gleiche Positionsnummer für gleiche Parts in unterschiedlichen Drafts zu haben?
    Z. B. ein Gehäuse, das in zwei Baugruppen verbaut ist, soll in den Drafts beider Baugruppen die gleiche Nummer haben.

2. Kann man in der Stückliste automatisch die X, Y und Z Größtmaße eines Teils angeben lassen, z. B. um bei
  Holzplatten die Dicke 19 mm und die beiden Sägemaße 300 x 500 mm zu sehen?

Ich freue mich auf Antworten und verbeibe mit besten Grüßen

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HHackbarth
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von HHackbarth an!   Senden Sie eine Private Message an HHackbarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HHackbarth

Beiträge: 151
Registriert: 08.12.2003

HP Z400 W3550, 12GB, nVidia FX1400
W7 Prof 64bit, SE ST9 MP07

erstellt am: 12. Dez. 2012 17:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

zu 1.) Ich denke so etwas wirds nicht geben.

In ST5 kann man zwar über die ASM die Positionsnummern mit vorgeben, auf die sich die DFT dann beziehen kann. Aber damit kennt das Einzelteil ja noch nicht "seine" Nummer.

Aber ist es nicht auch zu unsicher, wenn man eine feste am Einzelteil hängende Nummer hätte? Wie soll SE die anderen, nicht mit einer festen Nummer versehenen Teile nummerieren?

Wenn es darum geht, dass man bestimmte Teile immer an einer bestimmten Stelle hat, kann man vielleicht auch die Sortierkriterien für die Stückliste nutzen.

Wir nutzen z.B. bei Baugruppen zuerst Lieferant (dadurch stehen unsere Fertigungsteile immer vorn und die Kaufteile alphabetisch sortiert danach) und anschließend die Dokumentnummer aufsteigend. Bei Schweißteilen dagegen sortieren wir nach Halbzeug und dann nach Abmessungen, weil das im Zuschnitt dann besser abzuarbeiten ist.

zu 2.) Das sollte gehen.
In die Stückliste bekommt man grundsätzlich alle Eigenschaften (auch benutzerdefinierte). Also wenn Länge, Breite und Höhe schon vorhanden sind, dann ist das kein Problem.
- Stückliste erzeugen
- RMT/Eigenschaften der Stückliste und dann Tab "Spalten" wählen
- links oben stehen die ausgegebenen Spalten und darunter die verfügbaren Eigenschaften (Auflistung aller Eigenschaften aller Komponenten der Baugruppe)
- gewünschte Eigenschaften zur Stückliste hinzufügen und Anzeige konfigurieren
- Stückliste als Voreinstellung abspeichern

Frage: Sind die Abmessungen schon vorhanden und werden manuell gepflegt oder sollen die aus dem 3D-Modell abgeleitet werden?
Irgendwo im Web gibt es ein Makro, welches die Ausdehnung eines Modells ermittelt und dann eine Variable "Abmass" mit einem Wert im Format "xx mm x  yy mm x  zz mm" anlegt.


Gruß Holger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolha
Moderator
CAD - Consultant


Sehen Sie sich das Profil von wolha an!   Senden Sie eine Private Message an wolha  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolha

Beiträge: 4918
Registriert: 30.01.2002

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

erstellt am: 12. Dez. 2012 21:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leute,

das "Makro" könnte mein Hauptmaßemakro sein.
Erzeugt he nach Einstellungen in der INI Hauptmaße bzw. Rohmaße (mit Aufmaß) aus bis zu 5 Maßen (dim_1 bis dim_5 sind Variablen, Dimensions, PMIs) und Aufmaßen (Off_1 bis Off_5).
Gibst Du keine Maße vor werden die umschreibenden X,Y,Z Größen  des Teil genommen.
2. INI für Blechteile liefert die Infos aus der SheetMetall, das sind Buganzahl, längster Bug, Lsaerschnittzeit, Laserschnittlänge usw.

INI Erklärung sollte selbsterklärend sein.

Diese Eigenschaften kannst Du jederzeit in die STKL und in die Draft übernehmen.

Ach ja Makro findest Du kostenlos auf meiner Homepage http://www.cadcam-consult.com unter Solid Edge - kostenlose Tools

mfg
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 13. Dez. 2012 09:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Holger und Wolfgang,

das Makro zur Ermittlung der Hauptmaße ist super. Es ermittelt und speichert die Ausdehnung eines Parts in X, Y und Z und rundet die Zehnerstelle kaufmännisch. Vielen Dank dafür und 10 Us.

Aber nochmal zu meiner ersten Frage:

Ich habe eine Hauptbaugruppe mit einer Unterbaugruppe, die wiederum ein Part namens "Gehäuse" hat.

Ich erstelle ein Draft der Hauptbaugruppe mit Stückliste und das Gehäuse erhält die Pos.-Nr. 5.

Ich erstelle ein anderes Draft der Unterbaugruppe mit Stückliste und das Gehäuse erhält eine andere, zufällige Pos.-Nr.

Ich weiß, dass innerhalb eines Drafts die gleiche Nummer vergeben wäre und könnte folglich mit mehreren Blättern innerhalb eines Darft arbeiten.

Gibt es keine andere Möglichkeit?

Viele Grüße Sendet euch

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Lwr
Mitglied
Dipl.Ing.Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Lwr an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Lwr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Lwr

Beiträge: 541
Registriert: 21.10.2002

SE ST7 MP9; Intel i5-3470, 3,20GHz
8GB RAM; AMD FirePro V4900
ERP: Pro-Alpha / CA-Link

erstellt am: 13. Dez. 2012 10:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas.
Ich habe das jetzt so verstanden, das Gehäuse ist in der Unterbaugruppe verbaut. Die Zeichnung der Unterbaugruppe hat eine Stückliste, in der das Gehäuse angezogen ist, soweit gut.
Nun hast du von der Hauptbaugruppe eine Zeichnung mit einer Stückliste. In dieser Stückliste sollte meiner Meinung nach nur die Unterbaugruppe auftauchen, also kein Gehäuse.
Wenn nun die Unterbaugruppe kopiert wird und dann neue Teile eingebaut werden, die nach deinen Sortierkriterien vor dem Gehäuse stehen, dann bekommt das Gehäuse halt eine andere Positionsnummer. Ist das so schlimm oder ist damit die Fertigung oder Montage überfordert?

------------------
tschau, Rainer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 13. Dez. 2012 13:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Rainer,

Du hast völlig recht.

Ein Zusammenbau soll eine einzige Stückliste haben und in einem Daft dargestellt sein. Unterbaugruppen sollen darin nicht mit ihren Einzelteilen sondern als eine Unterbaugruppe erscheinen.

Die Unterbaugruppen haben eigene Drafts mit eigener Stückliste, die nur die Teile der Unterbaugruppe aufführt. Somit gibt es keine Doubletten und klare Teilenummern.

Wenn man jedoch eine Stückliste der Gesamtbaugruppe mit jedem Einzelteil und deren Gesamtmengen möchte, können die dortigen Positionensnummern nicht mehr mit jenen der Unterbaugruppen-Stücklisten übereinstimmen, es sei denn, man zeichnet alles in eine einzige Draft, eventuell mit vielen Blättern.

Ich glaube, so wird ein Schuh draus.

Viele Grüße allen!

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mad-gapun
Mitglied
3D-Datenverwaltungsfachberater


Sehen Sie sich das Profil von mad-gapun an!   Senden Sie eine Private Message an mad-gapun  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mad-gapun

Beiträge: 467
Registriert: 12.05.2006

SolidEdge V20 - ST2019
SIE verwalten IHRE Dokumente!
[EMAIL]mb@birzite.de[/EMAIL]

erstellt am: 13. Dez. 2012 14:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

... Oder Du vergiss die Automatische Nummerierung der Stückliste, gehst von der obersten Baugruppe aus in den Eigenschaftsmanager und Nummerierst dort alle Teile einzeln in einer Benutzereigenschaft durch und lässt dir diese Numerierung Anzeigen (bzw.danach sortieren).
Danach sortierst Du auch deine Stückliste (Positionsnummer = Eigenschaftsnummer) und Norm und Kaufteile lässt Du ggf. Außen vor.
Danach noch diese Spalte wieder aus der Stückliste löschen...

------------------
Markus Birzite
      mb@hitteam.de             
http://www.hitteam.de
SIE verwalten IHRE Dokumente!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2948
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 13. Dez. 2012 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Warum zieht Ihr euch an den Positionsnummern hoch?

Die PosNr. sind doch nur Nummern um die Position innerhalb einer Zeichnung darzustellen.
Nutzt doch die Teilenummer aus der Dateiinfo für die Position, lässt sich doch einstellen.

Was macht ihr eigentlich bei Gleichteilen? Wird dann jede Zeichnung mit Ihren Nummerns solange angepasst bis überall dieselben PositionsNummern verwendet werden?

Schlüssel zu den Teilen und den Baugruppen müssen die Einzelteil- Bauteilnummern sein.

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Lwr
Mitglied
Dipl.Ing.Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Lwr an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Lwr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Lwr

Beiträge: 541
Registriert: 21.10.2002

SE ST7 MP9; Intel i5-3470, 3,20GHz
8GB RAM; AMD FirePro V4900
ERP: Pro-Alpha / CA-Link

erstellt am: 13. Dez. 2012 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Rübe,

recht hast Du.

------------------
tschau, Rainer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 13. Dez. 2012 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Rudi,

genau das interessiert mich.

Die Teilenummer in der Dateiinfo?

Was meinst Du damit genau? Wo trägst Du deine Nummern ein?
Heißt das Ganze, man nutzt die automatische Nummerierung der Stückliste garnicht und vergibt die Nummern manuell im ASM, die dann in der Stückliste des DFT als Pos stehen und in der Ansicht aufs Einzelteil zeigen?

Viele Grüße

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2948
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 13. Dez. 2012 20:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Start - Eigenschaften - Dateieigenschaften - Info

Im PRT, ASM, PSM je nachdem was man braucht diese Infos ausfüllen, die sind dann über Stücklisten und Schriftfelder abrufbar.

In Zeichnungen schreibe ich nichts per Hand!!!!

Nochmal: wie schafft Ihr es Pos Nummern auf verschiedenen Zeichnungen immer dieselbe Nummer zu geben .... wie lange braucht Ihr bei umfangreichen Maschinen?

Für mich unvorstellbar

Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2948
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 14. Dez. 2012 08:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Heißt das Ganze, man nutzt die automatische Nummerierung der Stückliste garnicht und vergibt die Nummern manuell im ASM, die dann in der Stückliste des DFT als Pos stehen und in der Ansicht aufs Einzelteil zeigen?

Die automatische Nummerierung nutze ich, aber bei mir hat jedes Teil seine eigene Nummer, diese Nummer/Benennung etc steht in den Dateieiegneschaften. Daraus erstelle ich das Schriftfeld, damit dann in den ASM auch die Zusammenbauten. Da ja jedes Teil immer sauber zu identifizieren ist, hat die Zg den gleichen Namen wie das Teil, zugehörige Datenblätter der Lieferanten bekommen ebenfalls im Dateinamen diesen Hinweis. Das ist aber nicht immer möglich.

In der DFT ziehe ich mir die ASM hinein, lasse die StüLi erstellen und setze nur die PosNr manuell an das ASM. Automatisch geht zwar auch, ist aber nicht wirklich weniger Arbeit. Die StüLi fasse ich manuell NIE an, einzig blende ich Spalten ein oder aus.
Damit ist sichergestellt das jede Teilinformation nur einmal vorkommt, damit nur einmal gepflegt werden muß und in jedem ASM dasselbe steht.

Da ich meist 7 oder 9stellige TeileNummern verwende, unter denen das Teil auch gespeichert ist, kann ich nun sortieren lassen wie ich will. Je nach System bekommen die Zulieferteile, die SchweißBG etc eigene Nummernkreise, damit ist dann auch die StüLi sauber strukturiert.
Mit den langen Teilenummern werden aber die TeileNummern als PosNr unübersichtlich.

Mal nen Vergleich ..... wenn Ihr auf der Autobahn fahrt schaut Ihr doch auch meist nach dem Namen der Ausfahrt oder des Kreuzes, die Nummer ist doch nur temporär. Genauso ist es mit den PosNr in den Zg.

Wenn Ihr Projektdurchgängig dieselben PosNr verwenden wollt, müßt Ihr alle Zg in einen DFT legen und von vorne sauber starten .... aber damit findet Ihr dann nicht die Einzelteile in Ihren Darstellungsformen ASM/PRT/PSM/DFT/DXF/PDF ....

Aber nochmal: warum wollt Ihr immer dieselbe PosNr verwenden?

Wenn Ihr es hier nicht beschreiben wollt, gerne auch PM mit Eurer Telefonnummer damit wir uns austauschen können und ich verstehe was Ihr wollt.

VG

Bernd


------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 14. Dez. 2012 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Rudi,

vielen Dank für Deine Erläuterungen, die ich verstanden habe.

Zu Deine Frage:
Zu einer Maschine gibt es eine Zusammenbauzeichung, die alle Parts darstellt. Die Maschine besteht aus einigen Unterbaugruppen und Einzelteilen.

Gleiche Einzelteile können in der Hauptbaugruppe und in Unterbaugruppen verbaut sein. Eine Stückliste soll nun die Gesamtmenge alle Einzelteile darstellen. Posistionsnummern mit Pfeilen sollen auf die Teile in der gewählten Ansicht der Hauptbaugruppenzeichnung zeigen.

Zu jeder Unterbaugruppe gibt es ebenfalls eine Zeichung. Diese benötigt keine Stückliste, wohl aber Posistionsnummern mit Pfeilen in einer gewählten Ansicht. Diese Pos.-Nr. sollen nun mit jenen der Hauptbaugruppenzeichung übereinstimmen.

Nach dem, was ich bislang erfahren habe, geht das nur so, wie zuvor beschrieben.

Viele Grüße und 10 x U.

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HHackbarth
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von HHackbarth an!   Senden Sie eine Private Message an HHackbarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HHackbarth

Beiträge: 151
Registriert: 08.12.2003

HP Z400 W3550, 12GB, nVidia FX1400
W7 Prof 64bit, SE ST9 MP07

erstellt am: 14. Dez. 2012 10:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

so wie Bernd das schon beschreibt, sind die Pos.Nr. nur temporäre Infos.
Sie dienen lediglich dazu, die Einträge einer Liste in Bezug zu einer graphischen Darstellung zu setzen.

Für mich würden sich jetzt 2 Möglichkeiten ergeben (je nach Größe Deiner Hauptbaugruppen).

1. In eine DFT die Hauptbaugruppe bringen. Auf weiteren Blättern dann die Unterbaugruppen einzeln darstellen.

2. Mehrere DFT für Haupt- und Unterbaugruppen erzeugen und in jeder die Stückliste nach gleichen Einstellungen erstellen - ausdrucken muss man die Stückliste bei den U-BG ja nicht...

In beiden Varianten muss man aber darauf achten, dass von der Hauptbaugruppe ausgegangen wird. Also Hauptbaugruppe in DFT oder aufs Blatt holen und nur die gewünschte Unterbaugruppe einblenden.


Gruß Holger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 14. Dez. 2012 10:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Holger,

genau so ist auch mein Stand zu dem Thema, vielen Dank.

Noch eine Zusatzfrage, bitte.

Die Masse der gesamten Hauptbaugruppe ist ca. 265 kg.
Wenn ich ein Draft davon erstelle, das nur eine bestimmte Anzeigekonfiguration umfasst, bleibt die Masse im Schriftfeld jedoch unverändert bei diesen 265 kg, obwohl deutlich weniger Parts drin sind.

Was kann man tun, um das korrekt zu erhalten?

Viele Grüße

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HHackbarth
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von HHackbarth an!   Senden Sie eine Private Message an HHackbarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HHackbarth

Beiträge: 151
Registriert: 08.12.2003

HP Z400 W3550, 12GB, nVidia FX1400
W7 Prof 64bit, SE ST9 MP07

erstellt am: 14. Dez. 2012 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

die Masse wird sicherlich über eine Legende und dann über Eigenschaftstexte aus dem 3D abgerufen.
Hier kann man dann auch auswählen, welcher Bezug genutzt werden soll (benannte Referenz bezieht sich z.B. auf die links in dem Fenster "Eigenschaftstext" sichtbare Struktur der ASM).

Der Legendentext könnte dann so aussehen:

%{Masse|HBG.asm:UBG1.asm}
%{Masse|HBG.asm:UBG1.asm}
%{Masse|HBG.asm}

Das funktioniert aber nur, weil man sich an die Baugruppenstruktur hängt.
Keine Ahnung, wie das bei Anzeigekonfigurationen zu machen ist, wenn diese nicht zu 100% identisch mit Unterbaugruppen sind.


Gruß Holger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 14. Dez. 2012 11:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Holger,

werde das mal ausprobieren.

Gruß

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Lwr
Mitglied
Dipl.Ing.Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Lwr an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Lwr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Lwr

Beiträge: 541
Registriert: 21.10.2002

SE ST7 MP9; Intel i5-3470, 3,20GHz
8GB RAM; AMD FirePro V4900
ERP: Pro-Alpha / CA-Link

erstellt am: 14. Dez. 2012 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

wenn ich das lese mit den Positionsnummern die Ihr unbedingt alle gleich haben wollt, warum zieht Ihr dann nicht gleich die Teilenummer an. Diese ist bei uns immer eindeutig, genau wie bei Rudi.

------------------
tschau, Rainer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2948
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 14. Dez. 2012 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde eine Zg für die Hauptbaugruppe machen.

Über die StüLi Konfiguration lässt sich dann für jede UnterBG einzeln bestimmen, welche Details dargetsllt werden.

Wenn die Gleichteile dieselbe Nr in den Dateieigenschaften haben, erscheint auch immer dieselbe Nummer, unabhängig von den PosNr. .... und sogar die Stückzahl errechnet SE automatisch

Eine Anzeigekonfiguration ist, wie der Name sagt, auf die ANZEIGE bezogen, stellt also bestimmte Teile dar und ändert nichts an der BG. Wenn Ihr verschiedene Möglichkeiten des Zusammenbaus darstellen wollt, müßt Ihr die Alternativen Baugruppen oder Teilefamilie nehmen. Damit ändern sich dann auch die Gewichte.

ABER: Aus meiner Sicht gehören Varianten mit unterschiedlichen gewichten, die nicht mehr dem ursprünglichen Teil/ASM entsprechen in eine eigene BG mit eigener Nummer. Wie willst du nachher sagen welche Variante gültig ist, die Werkstatt bauen soll. Wenn jede Variante eine eigene Nummer hat, ist das eindeutig. Alternative Baugruppen nehme ich nur um unterschiedliche Stellungen (z. B. geklappte Ausleger) darzustellen. Das Umschalten geht schneller als jeden Zylinder in eine neue Possition zu bewegen.

Wenn ich das lese, frage ich mich wie Ihr mit umfangreichen Baugrupen arbeitet? Keine Nummern und Benennungen im PRT/ASM, alles im DFT, wie verhindert Ihr Fehler, falsche Benennung etc .... 

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 14. Dez. 2012 16:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


nurdasHolz.JPG


dirkompletteMaschine.JPG

 
Hallo Holger und Bernd,

bislang füllen wir in den Dateieigenschaften nur den Titel aus. Er erscheint im Schriftfeld als Bezeichung des Teils o. der BG.

Somit haben wir keine "eindeutige Nummer" am Part oder Assembly. Das wird sich bei uns nicht ändern.

Anbei die BG als JPGs: erstens nur der Holzrahmen für die Schreinerei.
Dort braucht man eine Stückliste aller Teile der Anzeigekonfig "HOLZ",
eine Zusammenbauzeichnung von "HOLZ" und Zeichungen der vorkommenden Parts und unter-BGs.
Diese Unter-BG-Dfts sollen die gleichen Pos.Nr. (Textblasen) wie in der Gesamtstückliste haben.
Und ich glaube, das geht in unserem Fall nur, wenn ich die einzelnen Zweichungen auf Blätter einer einzigen DFT zeiche
und die jeweilig dargestellten Parts via Anzeigekonfiguration steuere.

Der zweite Screenshot zeigt die kompette Maschine mit allen Teilen (Anzeigekonfiguration "Komplett").
Davon braucht's natürlich ebenfalls Zeichnungen. Ob die Pos.-Nr. darin mit jenen aus "Holz" identisch sind, ist mir egal.
Wenn ich eine neue DFT mache sind sie anders, wenn ich ein weiteres Blatt in der ersten DFT mache sind sie gleich + Zusatzteile.

Viele Grüße sendet Euch

------------------
Thomas Niegl

[Diese Nachricht wurde von Thomas Niegl am 14. Dez. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HHackbarth
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von HHackbarth an!   Senden Sie eine Private Message an HHackbarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HHackbarth

Beiträge: 151
Registriert: 08.12.2003

HP Z400 W3550, 12GB, nVidia FX1400
W7 Prof 64bit, SE ST9 MP07

erstellt am: 14. Dez. 2012 17:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

wenn ihr die Dokumentnummern nicht pflegt und sich das auch nicht ändern soll, dann nehmt doch diese als Positionsnummer.
Die Stückliste in der Draft lasst ihr dann nach der Eigenschaft Dokumentnummer (die bei euch dann ja die feste Pos. ist) sortieren und die Textblasen der DFT entsprechend vergeben.

1. Holzteil: 1, 2. Holzteil: 2, x. Holzteil: x

In der DFT sollte dann das Holzteil 1 auch die Textblase 1 bekommen, weil es ja das erste in der Liste ist.

Oder ihr nutzt gar keine Positionsnummern sondern den Legendentext selbst und ruft dort die Eigenschaft "Dokumentnummer" ab. Damit könntet ihr sogar in den Dokumentnummern/Positionsnummern unterschieden zwischen Holz und den anderen Teilen.

1. Holzteil: H01, 2. Holzteil: H02, x. Holzteil: Hxx
1. Stahlteil: S01, 2. Stahlteil: S02, x. Stahlteil: Sxx
...

Eine Legende in einer BG-DFT an ein Teil gezogen, zeigt dessen Dokument-/Positionsnummer an und in den Einzelteil-DFT wird ebenfalls die Dokumentnummer im Zeichnungskopf ausgegeben.
In der Stückliste wird ebenfalls nicht die eigentliche Positionsnummer sondern die Dokumentnummer als 1. Spalte eingestellt und diese kann dann ja als erstes Sortiert werden.

H01
H02
...
S01
S02
...

Das System passt dann auch solange, wie ihr keine Wiederverwendung von Einzelteilen in Folgeprojekten habt. Ob Duplikate bei der Dokument-/Positionsnummer vorliegen, kann man in der Hauptbaugruppe relativ einfach über den Eigenschaftsmanager prüfen.

Könnte das so bei euch passen?


Gruß und schönes Wochenende
Holger

[Diese Nachricht wurde von HHackbarth am 14. Dez. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2948
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 15. Dez. 2012 05:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Thomas Niegl 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

wird denn das ganze Teil mit Computer, Beschlägen etc in eins zusammen gebaut?

Versuch doch deine BG aufzuteilen, ein, zwei, drei BG NUR für Holz, diese BG lässt du in einer DFT darstellen und hast damit alle HOLZ Teile, dann nimmst du die Holz BGs und packst sie in ein ASM in dem nur Beschläge sind, dann hast du in der StüLi einmal HOLZ BG und dann jedes Beschlag Teil einzeln

Diese BG nimmst du wieder her um die "Feinarbeit" wie PC etc zu machen ....

Wenn du nicht aufteilen willst, belege jedes PRT mit dem Material, das Naterial lässt du dir in der tüLi anzeigen und saortierts danach .... schon sind auch wieder alle Holz und alle Metallteile beisammen. Zweites Sortierkriterium könnte dann der Hersteller oder Zuleferer sein (wieder aus den Dateieigenschaften)

Die Dateieigenschaften sind für alle, die ohne PDM System arbeiten ein mächtiges Werkzeug.

Grundsätzlkich ändern sich die PoNr wenn eine neue Zg erstellt wird, damit muß du entweder alles in eine ZG packen oder irgendwelche Dateieigenschaften hernehmen .... aber mit dem Nachteil das die Projektübergreifend Kollisionen bekommst.

Selbst wenn Ihr bisher ohen Nummer gearbeitet habt, was hindert dich daran intern eine Nummer für dich einzuführen? Offensichtlich hast du ein anderes System zur Benennung der Teile ..... kannst du das "etwas" ändern?
Es gibt schon Möglichkeiten,m nur mußt du dich auch etwas bewegen ....

VG

Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!
Würde der Städter wissen was er isst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Niegl
Mitglied
Feinmechanikermeister


Sehen Sie sich das Profil von Thomas Niegl an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Niegl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Niegl

Beiträge: 295
Registriert: 05.10.2005

erstellt am: 15. Dez. 2012 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Holger und Bernd,

Ihr seid ja unermüdlich und Bernd hatte heute anscheinend sogar Frühschicht. Vielen Dank für all Eure Erläuterungen und Tipps. Ihr habt uns damit sehr geholfen. Ich werde am Montag mal mit meinem Kollegen über Teilenummern in Parts sprechen. Allerdings haben wir bereits so viele Teile ohne Nummer, dass das evtl. etwas viel wird.

Aber ab dem nächsten Neuprojekt werde ich das auf jeden Fall machen.

Nochmal vielen Dank und ein schönes Wochenende wünscht Euch

------------------
Thomas Niegl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz