Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Heisse Eisen
  Erkennung von bestimmten Tonfolgen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Erkennung von bestimmten Tonfolgen (778 mal gelesen)
Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 04. Nov. 2021 10:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Schwarmwissen gefragt - Hintergrund: Little-Jester hat Diabetes Typ 1 und einen tiefen Schlaf, er hört den Alarm seines Messgeräts nicht. Noch ist es so, das wir nachts habacht schlafen und wir auf seine Alarme reagieren. Nur Little-Jester muss und möchte ja auch mal was unternehmen und er ist langsam zu alt, das wir als Begleitperson überall mitgehen.

Idee: Eigentlich müsste es doch recht einfach sein ein Gerät zu nutzen, das man anlernen kann auf bestimmte Tonfolgen eine bestimmte Reaktion folgen zu lassen wie z.B. ein Blitzlicht/Vibration etc.. Leider bin ich programmiertechnisch ein ziemlicher Noob.

Kennt einer von Euch evt. eine Gerät was das so machen kann???

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Cloudy
Mitglied
Techn. Zeichnerin - mit langer Pause

Sehen Sie sich das Profil von CAD-Cloudy an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Cloudy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Cloudy

Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2021

Windows 10 21H2,
CAD-Modul 2018 mit VIPTOOL PIPING 21 aus VIPTOOL ENGINEERING (Version 21.5.0(31.08.2021)) von viega developed by liNear powered by AUTODESK
≙ AutoCAD 2018 OEM (Deu),
Acrobat Reader DC

erstellt am: 04. Nov. 2021 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo,

beim iPhone gibt es die Funktion "Geräuscherkennung"
Link zu Apple Support
Link zu iphone-tricks

Aber ACHTUNG - apple setzt diese Info noch hintendran:

Zitat:
Hinweis: Du solltest dich nicht ausschließlich auf die Geräuscherkennung deines iPhone verlassen, wenn du dich in Situationen befindest, in denen du verletzt oder geschädigt werden könntest, und auch nicht in risikoreichen oder Notfallsituationen sowie bei der Navigation.

Also vielleicht auch nur ein Ansatz zum Weiterdenken

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fyodor
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Fyodor an!   Senden Sie eine Private Message an Fyodor  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fyodor

Beiträge: 1315
Registriert: 15.03.2005

DELL Precision 7740
Intel Core i9-9980HK
32 GB RAM
NVISIA Quadro RTX4000
Windows 10 Enterprise<P>SolidWorks 2019 SP3.0

erstellt am: 04. Nov. 2021 13:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Es gibt solche Geräte für alte, nicht-Smartphone-Handys. Die erkennen die ausgehende Strahlung (man kennt das vom Autoradio, eine Sekunde bevor das Handy klingelt gibt es Störungen). Oder auch für Festnetztelefone, diese werden in die Leitung zwischen Dose und Telefon gesteckt.

Das wird da leider nicht weiterhelfen.

Hat das Gerät irgend einen Signalausgang?

Alternativ, falls Du Dich mit Elektronik auskennst: Kleine Box mit Mikrofon und Lautsprecher.

------------------
Cheers,
    Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 04. Nov. 2021 19:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Es scheint derlei Geräte zu geben, hier z.B. von Alarmanlagen:
https://de.elv.com/elv-mobile-alerts-alarmgeber-ma10860-fuer-gefahrenmelder-rauch-co-melder-etc-inkl-temperatursensor-121988
Wahrscheinlich könnte man auch, wie Fyodor schon anregt, eine smarte Lautsprecherbox dazu anlernen.

Ich muss aber gleich dazu sagen, wenn die Sache auch nur annähernd gesundheitskritisch wäre würde ich mich niemals auf derlei Bastelgeräte verlassen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 05. Nov. 2021 06:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Leider hat seine Insulinpumpe bzw. der Sensor keine offizielle Schnittstelle die man nutzen könnte. Es gibt wohl die Möglichkeit über das Handy mit einem Server zu koppeln, der dann über ne App irgendwas auslöst - aber mit Minutenverzögerung bis hin zu Gehtnichtmomenten.

Aus dem Grund, saubere Elektronik, ohne Software dazwischen wäre mir am Liebsten. Aber wenn jedes Geräusch verstärkt bzw. einen Aktor auslöst wäre das kontroproduktiv.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 05. Nov. 2021 20:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Also das wird wohl sehr schwierig, einen externen Alarm zu verwirklichen der mindestens genauso zuverlässig funktioniert wie das Medizingerät an sich.
Jegliches selbstgebastelte Zeugs ist da von vornherein nicht geeignet, da es nur eine falsche Sicherheit vorspiegelt.

Hat denn das Gerät wirklich keine offizielle Schnittstelle? Bluetooth vielleicht?
Und welche Zeitverzögerung wäre denn erlaubt?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 12. Nov. 2021 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Also das wird wohl sehr schwierig, einen externen Alarm zu verwirklichen der mindestens genauso zuverlässig funktioniert wie das Medizingerät an sich.
Jegliches selbstgebastelte Zeugs ist da von vornherein nicht geeignet, da es nur eine falsche Sicherheit vorspiegelt.

Hat denn das Gerät wirklich keine offizielle Schnittstelle? Bluetooth vielleicht?
Und welche Zeitverzögerung wäre denn erlaubt?


Es gibt leider nichts offizieles, selbst die Lösung über den Server ist eine Bastellösung über USB mit einer Fremdapp auf dem Handy, was dann über einen Server geht und Drittgeräte kontaktiert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2021 22:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Am ehesten würde ich das Gerät mal aufmachen und versuchen eine 3,5mm Klinkenbuchse parallel zum internationale Signalgeber einbauen, und dann eine kleine Boombox dranhängen.

------------------
mfg - Leo

[Diese Nachricht wurde von Leo Laimer am 12. Nov. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 15. Nov. 2021 09:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Am ehesten würde ich das Gerät mal aufmachen und versuchen eine 3,5mm Klinkenbuchse parallel zum internationale Signalgeber einbauen, und dann eine kleine Boombox dranhängen.


Bei jedem anderen Gerät würde ich das so machen, aber nicht an einem lebenswichtigem Medizingerät. Daher extern über galvanische Trennung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Nov. 2021 11:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ich verstehe Deine Hemmungen ja sehr gut.
Wenn das Gerät schon überhaupt keinen nutzbaren Ausgang hat, würde ich am ehesten noch auf die optische Erkennung eines LEDs setzen (eine Warn-LED wird das Gerät wohl haben?). Eine LED ist eine eindeutige Sache, eindeutige Farbe, an einem exakten Punkt, usw., da braucht es keinerlei "intelligente Erkennung" von Tonfolgen o.Ä.

Ich habe mich mal ein bisserl hobbymäßig mit dem Auslesen von Stromzählern beschäftigt, zunächst "Ferraris"(?) und da gabs einen Sensor der das Vorbeirotieren des roten Striches am Zählrad erkannt hat, und diesen Impuls zur weiteren Verwertung bereitgestellt hat. Später kamen dann die Smartmeter auf, die als visuelle Anzeige u.A. eine relativ zur Last blinkende LED haben, und es gab auch dafür einen Sensor, also ein kleines Kasterl das man über die LED klebte.
Hab mich dann aber nicht mehr weiter beschäftigt, weil mittlerweile die Smartmeter ja das über einen Onlineservice sowieso bereitstellen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 18. Nov. 2021 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Die Warn-LED habe ich auch schon im Auge gehabt, allerdings wegen des körpernahen tragens auf Prio 2 gesetzt. Habe jetzt schon, die Schaltung entworfen und mir die Teile für den Prototyp der Tonfolgenerkennung bestellt.  Kern zur Erkennung ist ein IC 567 mit einer entsprechenden Schaltung und einem kaskardierdem Aufbau mehrerer Stufen. Die Schaltung wird doppelt gebaut und über Testsignale von einer Überwachungsschaltung auf Funktion überwacht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 19. Nov. 2021 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ah sorry, dann dilettier' ich lieber nicht mehr herum <G> (bin ja nur ein Hobbybastler).

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 19. Nov. 2021 10:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Alles gut, manchmal hilft das reden/schreiben einen neuen Ansatz zu finden, danke für Deine Gedanken 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 19. Nov. 2021 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Danke für die freundlichen Worte.
Als (Stief-)Vater von 6 Kindern kann ich mit Dir mitfühlen...

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jester_Karbach
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Funkenfänger



Sehen Sie sich das Profil von Jester_Karbach an!   Senden Sie eine Private Message an Jester_Karbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jester_Karbach

Beiträge: 6561
Registriert: 09.01.2006

Häh? Was?

erstellt am: 03. Feb. 2022 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Wenn es interessiert, habe jetzt einen Weg durch Mitstreiter gefunden. Es gibt 2 Smartfonapps, die man via OTG an das Blutigmessgerät (wird zum kalibirieren der Insulinpumpe benötigt) koppeln kann. Die geben u.A. die Alarme wie gewünscht über das Smartfon aus, die Töne können dann über den blauen Zahn oder die Klinke an einen externen Aktor weitergegeben werden.

Bin gespannt ob LJ davon wach wird  Zitat einen Mitstreiters "Im Wohnwagen werden 3 vom Geplärre des Lautsprechers wach, Diakind schläft tief und fest weiter"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4284
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 04. Feb. 2022 22:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Danke für die Rückmeldung, hört sich gut an!

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz