Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Heisse Eisen
  Mögen Spinnen LED-Beleuchtung nicht?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Mögen Spinnen LED-Beleuchtung nicht? (1128 mal gelesen)
Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2019 09:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ich wohne in einem relativ ruralem Setting (sprich, in einem uralten Bauernhaus) und Spinnen sind unvermeidliche Mitbewohner.
Speziell jetzt im Herbst wandern die geballt rein ins Haus, ich persönlich hab ja nichts gegen die Tiere, nur mag ich mich wenigstens im Haus Spinnweben-frei bewegen können, also kommt der Staubsauger fleißig zum Arbeiten.
Nun haben wir auch einen in den Hang gebauten Keller, der ein wahres Spinnenparadies ist.
Insbesondere gibt es eine neue (invasive?) Art, Schwingspinne genannt. Baut keine richtigen Netze, sondern nur lose Anhäufungen von Fäden.
Der Keller bestand ursprünglich aus zwei Räumen deren Zwischentür nicht mehr existiert, die Beleuchtung (je Raum ein "Russenluster") per Bewegungssensor gemeinsam gesteuert.
Früher waren da immer zwei klassische Glühbirnen, leider waren die letzten kaufbaren Exemplare qualitativ sehr schlecht und waren schnell kaputt, also gabs dann jahrelang auch Energiesparlampen.

Rund um die Leuchtmittel sind klassischerweise besonders viele Spinnen daheim.

Nun hab ich eine der Lampen ersetzen müssen, und hab eine LED genommen.
Seither gibt's in dem betroffenen Kellerteil nur mehr sehr wenige Spinnen, auch rund um das Leuchtmittel nicht.
Eine kleine "Volkszählung" ergibt, im Kellerteil mit Glühbirne 6 große (und etliche kleine) Spinnen gleichmäßig verteilt, im Kellerteil mit LED eine Spinne im dunkelsten Eck.

Hat das schon Jemand beobachtet?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Tom2005
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Elektrotechniker



Sehen Sie sich das Profil von Tom2005 an!   Senden Sie eine Private Message an Tom2005  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Tom2005

Beiträge: 6004
Registriert: 12.05.2005

EPLAN 5.70 prof.
EPLAN Electric P8

erstellt am: 12. Nov. 2019 09:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ich vermute, das ist ein Nebeneffekt der kalten LED im Vergleich zu einer warmen Glühlampe. Die Tierchen zieht halt einfach an die Wärmequellen.

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2019 09:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Das dachte ich zunächst auch, aber im zweiten Raum mit der Glühbirne (früher auch im ersten Raum mit der Energiesparlampe) sind die Spinnen zwar etwas gehäuft rund um die Leuchtmittel, aber auch relativ gleichmäßig verteilt im ganzen Raum.
Und eigentlich müssten Energiesparlampen und LED eine ähnliche Wärmeabgabe haben.

Meiner Beobachtung nach werden Fluginsekten vom Licht angezogen, und die Spinnen folgen einfach der leichteren Beute. Also die Spinnen sitzen nicht besonders gerne direkt auf der Wärmequelle.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 12. Nov. 2019 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2019 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Der Beitrag in dem Link ist verwirrenderweise verkehrtherum gedacht und geschrieben, also je weniger Insekten angezogen werden desto besser.
In meinem Fall ist die Vermutung umgekehrt, dass LEDs Insekten verjagen, also "böse" sind. Oder vielleicht doch "gut", denn wenn es weniger Spinnen im Keller gibt hab ich weniger Mühe damit.

Interessantes Detail ist die Unterscheidung zwischen warmweißen und kaltweißen LEDs. Hab in der an den Keller anschließenden Garage warmweiße LEDs installiert und da wimmelt es vor Spinnen, die eine LED im Keller ist kaltweiß und verjagt die Insekten offensichtlich. Es mag aber auch noch an anderen Randbedingungen liegen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 12. Nov. 2019 10:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Was ist daran verkehrtherum gedacht?

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2019 11:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Der Text war aus meiner Denkweise heraus diffizil zu lesen.
Wobei meine Denkweise von der Sorge um das Verschwinden der Insekten geprägt ist, und spontan den Verdacht hatte, dass ev. die steigende Verbreitung von LEDs mit-schuldig sein könnte.

Andersrum gedacht, aus Sicht des Leuchtenherstellers, macht es Sinn: Nachdem rund um LEDs weniger tote Insekten gefunden wurden, sind LEDs "weniger böse".

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 12. Nov. 2019 11:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Dann hast Du aber diesen oder andere Artikel nicht so recht gelesen.
Es ist ja nichts Gutes für die Insekten, dass sie alle zu einer Lichtquelle hinfliegen.
Sie werden nicht vertrieben, sie sterben auch nicht, sondern sie gehen ihrer natürlichen Nachtaktivität nach, weil Ihre Navigation nicht so stark gestört wird.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Nov. 2019 13:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hab ich was Gegenteiliges gesagt?

In dem Artikel kann ich nicht rauslesen, ob die Insekten mit LEDs glücklicher sind als mit älteren Leuchtmitteln.
Es ist genau nur die Rede davon dass bei LEDs weniger Insekten gefunden (gefangen?) wurden.
Also sinngemäß, LED-Straßenbeleuchtung ist weniger böse als herkömmliche.

Inwiefern das die Abwesenheit von Spinnen in meinem LED-beleuchteten Keller erklärt weiß ich noch nicht.
Aber ich werde jetzt mal die zwei Leuchtmittel vertauschen, und schauen ob die Spinnenpopulation mit wandert, oder ob es einen ganz anderen Grund für die ungleiche Spinnenverteilung gibt.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神



Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 1052
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 13. Nov. 2019 00:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Offtopic
Danke Leo, ich hatte nach 40sec Suche noch immer nicht deine Spinne gefunden (nur eine fälschlich so benannte / oft verwechselte? Od. Übersetzungsfehler, das habe ich nicht weiter verfolgt),
Aber was ich in der Zeit für Treffer hatte war grandios!

Zuerst
Schwingspinne
und danach
Schwing Spinne

War unterhaltsam 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2019 08:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Sorry, heißt korrekt "Große Zitterspinne".
Mein Fehler.

Hab übrigens gestern die LED und die Glühbirne vertauscht, und die Anzahl der Spinnen rund um die neu platzierte LED hat sich geschätzt halbiert, über Nacht.
Kann ja immer noch ein Zufall sein, aber doch schon ein deutlicher Hinweis drauf dass LEDs möglicherweise Spinnen abschrecken.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 13. Nov. 2019 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Evtl. nur weniger Anlocken als herkömmliche Beleuchtung.
Und es muss schon auch "ohne Beleuchtung" in den Test.
Oder es gibt nur weniger zu essen da.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2019 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Das betreffende Licht ist nur geschätzt 2-3% der Zeit ein, und ich glaube aus jahrzehntelanger Erfahrung zu wissen dass ohne oder mit nur schwachem Licht die Spinnenpopulation eher stärker ist.
Konkret testen kann ich das kaum, da wir ja den Alltag leben müssen und der bedingt die normale Benutzung des Kellers (= Vorratsraum).
Einen vagen Vergleich hätte ich noch durch die direkt anschließende Garage, die ganz ähnliche klimatische Randbedingungen hat, per Leuchtstoffröhren beleuchtet wird - und da wimmelt es vor denselben Spinnen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen


Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 329
Registriert: 02.04.2004

Inventor 3D-CAD

erstellt am: 13. Nov. 2019 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Moin!

Lustiges Thema! Die Frage scheint mir aber inzwischen beantwortet zu sein, denn der gelinkte Bericht zeigt die klare Tendenz, dass LED-Licht weniger Insekten anlockt. Und Spinnen fangen Insekten.

Ich würde sagen, das Licht ist den Spnnen egal, aber sie gehen lieber dahin, wo es mehr zu essen gibt.

PS: Die Insekten sind kleiner als die Spinnen und schwirren herum (und werden gefressen), während die Spinnen da sitzen und lauern, daher nimmt man vornehmlich die Spinnen wahr.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

[Diese Nachricht wurde von Roland Schröder am 13. Nov. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2019 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Das Henne-Ei (oder besser Beute-Jäger)-Dilemma.
Wobei ich ernsthaft vermute, dass die Spinnen das LED-Licht nicht mögen, und zwar weder wegen der mangelnden Abwärme, noch wegen der wenigeren Beutetiere (die wahrscheinlich auch auf Wärme und Zugluft positiv reagieren).
Die klassische Hauswinkelspinne sitzt stur weiterhin in ihrem Nest, aber die Zitterspinnen sind weg, wie geflüchtet.

Es kann im konkreten Fall auch mit der speziellen (sehr billigen, grell-weißen) LED-Lampe zusammenhängen.
Vielleicht bildet die auch ein für diese spezielle Spinnenart besonders unangenehme Frequenz ab?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 13. Nov. 2019 12:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Vielleicht reflektiert die Hauswinkelspinne das Licht wegen des Hauswinkels besser, während die Zitterspinne mit 50Hz zittert und Du sie nur nicht mehr siehst. 

Ich denke dieses ist der Moment die Zone der gefühlten Ursachen und Resultate zu verlassen und Wissenschaftlich tätig zu werden.
Zunächst brauchst Du alle Parameter zu den verschiedenen Beleuchtungen, wie Farbspekturm, Intensität und Wärme. Vergiss auch nicht, dass manche LED Leuchten teilweise flackern. Das kann auch Menschen stören.
Dann muss der Versuchsaufbau vereinheitlich werden, um die ersten Messreihen durchzuführen.

 

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2019 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Jedenfalls werde ich einen unabhängigen Fachmann beiziehen.
Wie wär's, Arne?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 13. Nov. 2019 14:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ja, das ließe sich ja auch prima mit ein paar Bergtouren verbinden.
Alternativ können wir den Einfluss des Breitengrades mit in die Studie einbeziehen.
Oder für den Anfang die Herkunft der Spinnen. Ich kann Dir mal einen Karton mit einigen Exemplares zusammenstellen. Wir habe es da sehr einfach, da wir keine LEDs im Keller haben.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen


Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 329
Registriert: 02.04.2004

Inventor 3D-CAD

erstellt am: 13. Nov. 2019 22:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Das Henne-Ei (oder besser Beute-Jäger)-Dilemma.
Diese Assoziaton impliziert aber die Annahme, dass die Beute gern dahin geht, wo sie gefressen wird. Nicht sehr plausibel. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen


Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 329
Registriert: 02.04.2004

Inventor 3D-CAD

erstellt am: 13. Nov. 2019 22:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Arne Peters:
... während die Zitterspinne mit 50Hz zittert und Du sie nur nicht mehr siehst.
Nein, man sieht dann bloß das Zittern nicht mehr und hält sie für eine andere Art. 

Allerdings haben die heutigen LED-Lampen nach meinem Eindruck (und ich habe fast nur noch solche) eine sehr gute Glättung, flimmer also nicht.


------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 13. Nov. 2019 22:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Dilemma heißt doch in diesem Zusammenhang, dass man nicht sagen kann was zuerst da ist, Henne oder Ei, Beute oder Jäger.
Man also verführt sein kann zu sagen, die Beute geht zum Jäger - obwohl doch genausogut der Jäger dort lauern kann wo die Beute erfahrungsgemäß hinwandert - oder wieder ganz anders, gefällt es dem Jäger rein zufällig genau dort am besten, wo sich auch die Beute wohlfühlt.

Mittlerweile hat sich die Spinnenpopulation relativ gleichmäßig im Keller verteilt, annähernd gleich viele bei der Glühlampe, und bei der LED.

Ich muss nochmals festhalten, dass die konkreten LEDs ganz billige geschenkte Ware (von unserem Stromlieferanten) sind, die ganz grausliches Licht liefern.
Drum hab ich sie in den Keller verbannt.
Also kann man stark vermuten dass es da auch starkes für Menschen unsichtbares Flimmern gibt.
------------------
mfg - Leo

[Diese Nachricht wurde von Leo Laimer am 13. Nov. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 14. Nov. 2019 09:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

"Die Beute geht zum Jäger" ist irgendwie evolutionstechnisch unwahrscheinlich.

Im Gegensatz zu anderen Lampen sehe ich Unterschiede bei Wärme, Spektrum und ggf. Flimmern.

------------------
Arne

[Diese Nachricht wurde von Arne Peters am 14. Nov. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von murphy an!   Senden Sie eine Private Message an murphy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy

Beiträge: 72
Registriert: 09.07.2002

erstellt am: 17. Nov. 2019 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


CIMG2980.JPG

 
Doch, die Beute kommt zum Jäger, der lockt sie an. Bild anbei von meinem diesjährig dritten Hornissenvolk.

Eine Hornisse könnte wohl sonst kaum Fliegen erwischen.

Auch bei den Hornissen gibt es diese für uns nicht nachvollziehbaren Erscheinungen, der Baum neben dem Balkon, es gab mehrere solche, warum also der als Futterplatz?

Arbeiterinnen eines Volks flogen auf bestimmte Leuchtstoffröhren, andere eines weiteren Volkes wiederum nicht. Die Tiere können unscharf rundum sehen, 10x so schnell wie wir und - wohl wichtig - besser riechen als Hunde.

Wir mit unseren Sinnen kommen da also nicht mit.

Das wird bei Spinnen nicht viel anders sein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 17. Nov. 2019 19:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Schnellsuche in Google zeigt, dass Fliegen mit 300Hz und Hornissen mit 200Hz Bildfrequenz sehen können, also sind Fliegen deutlich schneller. Das lässt sie auch so unbekümmert ganz nahe an den Hornissen sitzen bleiben (was ich auch schon an den Weintrauben reichlich beobachten konnte - allerdings ist da regelmäßig die ganze Fressgemeinschaft zugange ohne sich zu stören, gegenseitig).
Hornissen fangen Wespen im Flug, quasi "von hinten".
Dass sie auch Fliegen fangen hab ich noch nie gesehen - meine Augen sind wohl zu langsam dafür.

Bzgl. Spinnen hatten wir mal einen Spezialisten hier, der sich seit Jahrzehnten mit (den Sinnesorganen von) Spinnen beschäftigt:
https://medienportal.univie.ac.at/uniview/forschung/detailansicht/artikel/mit-den-augen-von-cupiennius-salei/

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von murphy an!   Senden Sie eine Private Message an murphy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy

Beiträge: 72
Registriert: 09.07.2002

erstellt am: 18. Nov. 2019 07:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Die Fliegen kamen bei mir erst, nachdem die Großen da waren und die Rinde angebissen hatten. Und die Fliegen hielten sich bevorzugt in deren Nähe auf.

An dem Futterbaum dürfte rund 10-20% des Volkes zugegen gewesen sein, also dauerhaft so um die 50 Tiere, zwischen die man nach kurzer Zeit einfach reingehen und zusehen konnte ("Unbedenklichkeitsduftmarke"). Das lohnt allemal, die Konstruktionsmethodik für ale meine Patente ist von denen und auch die etwas unkonventionelle Dateiorga, die aber Revisionen und Varianten den Schrecken nimmt. Da kommt das sündhaft teure PDM/ERP im Hauptjob nicht ran. Die Viecherl machen es seit 30 Mio Jahren so und da kann man von einer bewährten Methodik sprechen. 

Für Ihre Spinnen wäre der nächste Schritt die exakte Artbestimmung, das kann mit einer Lupe schon gehen, recht gut sind aber auch die USB-Mikroskope. Die kosten so ab 50 Euro und haben meist zwei Vergrößerungsstufen, d.h. man kann die Tiere mit rund 35x und run 200x anschauen, ohne sie zu beschädigen.

Da ich häufig mit kleinen Schrauben usw. zu tun habe, sind solche Mikroskope ohnehin Handwerkszeug, man kann damit auch kleine Gewinde noch vermessen, wenn man sich das Mikroskop vorher kalibriert. Macht man von einer herausgefallenen Füllung am Zahn eine Großaufnahme, nimmt einen auch der Zahndoc gleich dran. 

Dann lesen, was über Ihre Viecherln geschrieben wird und nicht alles glauben, vor allem, wenn bei Artikeln die Buchstaben "dpa" dabeistehen.

Und dann kann man entscheiden, wie es weitergehen soll, ob es ein Glücksfall ist oder ob Handlungsbedarf angesagt ist.

Daher lasse ich manche Spinnen bei mir im Schlafzimmer auch machen, eine Mücke ist in deren Netz besser aufgehoben als auf mir.

Auch Hornissen sorgen also eher dafür, daß man nicht so oft gestochen wird.

Bei mir war es einfach, die Hornisse von Volk Nr. 3 war die Vespa Crabro Germana Royal XXL, die ganz großen von denen, die sich schon mehrfach als sehr nützlich erwiesen haben, weil sie mit Ungeziefer jeder Größe schon durch ihre Anwesenheit gut fertig werden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Dez. 2019 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Kleines Update in der Sache:
Die Spinnen sind mittlerweile allesamt von der LED-Lampe weggewandert.
Ob sie der weggewanderten Beute nachgewandert sind, oder aus eigenem Antrieb abgewandert sind, kann ich nicht feststellen (ich kann sowieso nirgends Beute für die Spinnen sehen, nur die winzigen Überreste am Boden)

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ing. Gollum
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Ing. Gollum an!   Senden Sie eine Private Message an Ing. Gollum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ing. Gollum

Beiträge: 2698
Registriert: 11.03.2005

Win7 64-Bit
SWX 2013
Ansys 13
Labview 2012

erstellt am: 10. Dez. 2019 11:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hi,

Ich züchte schon seid Jahren Chillies, auch im Haus damit ich das ganze Jahr über versorgt bin.

Zuerst hatte ich NDL ohne Zelt um die Lampen verwendet. Ergebnis war, dass nicht nur die Pflanzen, sondern auch alles was sonst so im Keller lebt sich prächtig Entwickelt hat. Etwas zu prächtig inkl. Flechten die sonst nur draußen wachsen und jeder Menge Getier. Das konnte so nicht bleiben...

Also einen alten Schrank umfunktioniert und da ich es noch rumliegen hatte ganz naiv eine LED-Kette in Warmweiß reingepackt.

Das mochten weder die Pflanzen noch das verbliebene Getier. Es hat keinerlei Anstalten gemacht in das Zelt zu wandern und ist einfach verschwunden bzw. verendet.

Also hab ich wegen der miesen Ernte in eine Grow-Lampe mit LED-Technik investiert... Besonders Hell kommt einem so eine Lampe nicht vor, aber die Pflanzen wachsen darunter gefühlt schneller als draußen und das Kellergetier zog nach und nach mit ins Zelt, zunächst kleine Läuse und Asseln, dann Fluginsekten und zuletzt dann auch die Spinnen.

Daher tippe ich darauf, dass die LED die gesamte Flora und Fauna in deinem Keller beeinflusst hat und nur Sicht, aber kein Leben hervorbringt.

Grüße,

Gollum

------------------

Es gibt keinen Feierabend... und dann ist die Aufgabe doch einfach, dass man so herangeht, dass man das schafft und dann kann man das auch schaffen und ich hab überhaupt keinen Zweifel.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 10. Dez. 2019 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Danke für Deinen Erfahrungsbericht,
das wäre also für den konkreten Fall bei mir ein Vorteil (dann wagen sich auch die arachnophoben Kinder wieder in den Keller), global könnte es allerdings auch einen negativen Beitrag zum Insektensterben haben. Wenn schon anderswo beschrieben ist dass die modernen LED-Straßenlaternen wesentlich weniger Insekten killen - aber nur deswegen nicht killen weil es die Insekten vertreibt, und damit einfach den Lebensraum weiter beschneidet.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2969
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 10. Dez. 2019 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Vor allem wenn auch in jedem Klein- und sonstigen Garten solarbetriebene Lämpchen stehen und die ganze Tierwelt auch nachts keine Ruhe hat.
Von der Weihnachtsbeleuchtung ganz zu schweigen.

------------------
Gert Dieter 

Da das, was du weißt, weniger ist als das, was du nicht weißt, sprich nicht zu viel.
Ramon Llull

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Auftragsabwicklung und Konstruktion



Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 7473
Registriert: 04.01.2006

Master of the Unicorns

erstellt am: 10. Dez. 2019 12:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Ing. Gollum:
[...] NDL [...] Zelt [...] alten Schrank umfunktioniert [...] Grow-Lampe [...]
Bin mir ja nicht so sicher ob du hier wirklich von einer "Chilli-Aufzucht" sprichst     

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie, Zynismus, Sarkasmus, Schwarzen Humor enthalten!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons
-----------------------------------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ing. Gollum
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Ing. Gollum an!   Senden Sie eine Private Message an Ing. Gollum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ing. Gollum

Beiträge: 2698
Registriert: 11.03.2005

Win7 64-Bit
SWX 2013
Ansys 13
Labview 2012

erstellt am: 10. Dez. 2019 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von jpsonics:
Bin mir ja nicht so sicher ob du hier wirklich von einer "Chilli-Aufzucht" sprichst        


Wenn man sich mit den Indoor-Aufzucht von Pflanzen beschäftigt, kann die Erfahrung der größten und ambitioniertesten Community wohl kaum ignorieren und verwendet dann wohl zwangsläufig ähnliche Methoden.

Aber ich züchte tatsächlich nur Chillies.

------------------

Es gibt keinen Feierabend... und dann ist die Aufgabe doch einfach, dass man so herangeht, dass man das schafft und dann kann man das auch schaffen und ich hab überhaupt keinen Zweifel.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arne Peters
Mitglied
CAD Dokumentation / Training / Programmierung / Datenbanken


Sehen Sie sich das Profil von Arne Peters an!   Senden Sie eine Private Message an Arne Peters  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arne Peters

Beiträge: 1454
Registriert: 05.2002.24

Solid Edge Seminarunterlagen
Training, Beratung, Programmierung

erstellt am: 11. Dez. 2019 06:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
[...] aber nur deswegen nicht killen weil es die Insekten vertreibt, und damit einfach den Lebensraum weiter beschneidet.

Bei dem nachtatkiven fliegenden Getier denke ich eher, dass das Anlocken durch das herkömmliche Licht, nicht im Sinne der Tiere ist. Nur Mond und Sterne wären ja eher natürlich.
Aber von Wissen kann auch nicht die Rede sein.

------------------
Arne

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 207
Registriert: 03.11.2000

erstellt am: 23. Dez. 2019 01:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

Nun hab ich eine der Lampen ersetzen müssen, und hab eine LED genommen.
Seither gibt's in dem betroffenen Kellerteil nur mehr sehr wenige Spinnen, auch rund um das Leuchtmittel nicht.

Hat das schon Jemand beobachtet?


Das wurde sogar schon wissenschaftlich untersucht:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5108255/

(Ich weiß, dass Spinnen keine Insekten sind. Aber die sind auch gern da, wo das Futter ist.  )

Schöne Feiertage

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof  ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 4214
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 23. Dez. 2019 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Danke sehr, bestätigt ziemlich gut meinen Verdacht.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz