Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Heisse Eisen
  Welche CAD Software

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Welche CAD Software (998 mal gelesen)
Christian01
Mitglied
Technischer Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von Christian01 an!   Senden Sie eine Private Message an Christian01  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian01

Beiträge: 26
Registriert: 17.04.2007

PC 1:
ACAD Map 2005 SP2
ACAD MAP 2014
Win 8.1 Pro 64bit
Intel, 4x 3,2 GHz, 8GB RAM
2 x 22" TFT<P>PC 2:
ACAD MAP 2014
Win 7 Pro 64bit
Intel, 4x 3,2 GHz, 6GB RAM
2 x 22" TFT;

erstellt am: 08. Mrz. 2017 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo liebe Community,

da eine neue CAD-Software zugekauft werden soll und mir die Wahl überlassen ist möchte ich mich daher an euch wenden.
Folgende Anforderung werden benötigt:

*) Metallbearbeitungs-/ Schlosserbereich (Toren, Stiegen, Geländer, Fassaden, ....)
*) Visuelle Darstellung für Kunden (ggf. Hintergrundbild einfügen,...)
*) Vorauswahl an Materialien (I- / T-Träger) - soll auch Erweiterbar sein
*) Erstellung von Werkstattzeichnungen (Stücklisten, Materialauflistungen, ....)
*) Geringe Anschaffungs- /Installhaltungskosten (Anschaffung ~€1000; Instandhaltung ~€500)

Vielleich habt Ihr schon diverse Erfahrungen zu verschiedenen Produkten und auch Vorschläge.

PS: Die zukünftigen Anwender habe noch keine CAD Kenntnisse.

Danke
Christian

------------------
Grüße

Christian

[Diese Nachricht wurde von Christian01 am 08. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fiedelzastrow
Mitglied
Architekt / Bauzeichner


Sehen Sie sich das Profil von Fiedelzastrow an!   Senden Sie eine Private Message an Fiedelzastrow  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fiedelzastrow

Beiträge: 53
Registriert: 05.07.2007

Win XP
AutoCAD 2006
AutoCAD 2009
AutoCAD 2013 LT

erstellt am: 08. Mrz. 2017 15:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Christian,

habe zwar leider keine Empfehlung für Dich (Metall ist nicht mein Bereich), jedoch eine Anmerkung.
Bitte ergänze doch in deine Anforderungsliste, welche Programme schon genutzt worden sind.
Eine komplette Neueinarbeitung in ein Programm ist ja auch immer mit Zeit und Kosten verbunden.

Gruß
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler

Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2013

erstellt am: 08. Mrz. 2017 17:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Christian,

Du möchtest eine EierLegendeWollMilchSau um

Zitat:
Geringe Anschaffungs- /Installhaltungskosten (Anschaffung ~€1000; Instandhaltung ~€500)

Wenn Du/Ihr eine findet gib doch bitte Bescheid, ich hätte auch Interesse.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Mitglied
Verm.- Ing., ATC-Trainer


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 93
Registriert: 01.12.2003

Office 2000-2013, Windows 10

erstellt am: 08. Mrz. 2017 17:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Wenn auch noch  CAM  Bearbeitung dabei sein darf und cloud-Speicherung kein Hindernis darstellt, dann kann man sich Fusion 360 von Autodesk ansehen- hat zumindest derzeit ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kaehner
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von kaehner an!   Senden Sie eine Private Message an kaehner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kaehner

Beiträge: 76
Registriert: 15.01.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2017 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Das sollte von VariCad größenteils abgedeckt werden können:

*) Metallbearbeitungs-/ Schlosserbereich (Toren, Stiegen, Geländer, Fassaden, ....)
Ist zwar kein spezielles Stahlbauprogramm, aber wir machen damit oft große Schweissrahmen und das funktioniert zuverlässig.

*) Visuelle Darstellung für Kunden (ggf. Hintergrundbild einfügen,...)
Hintergrundbild und Materialtexturen gehen leider nicht, wenn man das wirklich braucht müsste man das in Blender importieren und dort weiterbearbeiten.

*) Vorauswahl an Materialien (I- / T-Träger) - soll auch Erweiterbar sein
War bisher alles an Trägern/Rohren/Profilen dabei was wir brauchten.
So ziemlich alle Normteile. Kugellager.
Selbst erweitern geht, ist aber einigermaßen kompliziert. Eher geänderte Teile als Datei ablegen.

*) Erstellung von Werkstattzeichnungen (Stücklisten, Materialauflistungen, ....)
Ja. Incl. Ausgabe in csv.

*) Geringe Anschaffungs- /Installhaltungskosten (Anschaffung ~€1000; Instandhaltung ~€500)
599/199. Wer auch noch Kosten durch Windowsprobleme einsparen will: gibts auch für Linux.

------------------
Gruß Manuel
http://www.kb-ohnemus.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kaehner
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von kaehner an!   Senden Sie eine Private Message an kaehner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kaehner

Beiträge: 76
Registriert: 15.01.2002

HP z400, 24GB, Quadro 4000
W7 mit SWX13 SP5
KDE Neon mit Varicad 2017-1.01 :-)
SalomeMeca 2016.0

erstellt am: 08. Mrz. 2017 17:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

bk.sc
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 16
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 09. Mrz. 2017 07:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Christian,

deine Anforderungen können viele Programme mehr oder weniger gut leistem, hier würde ich mir erst mal online über die gängigen Programme informationen einholen und darauf hin mir ein Paar aussuchen und mir diese Programme dann genauer anschauen (Demo Version, Reseeler einladen / besuchen, Infoveranstaltungen besuchen usw.). Für die Preise wirst du schwer zuverlässige Werte bekommen da diese in der Regel auch abhängig sind von der Anzahl der Lizenzen, der benötigter Ausbaustufe (Module) des jeweiligen Programmes und natürlich auch Verhandlungsgeschick.

Mögliche Programme:
-MegaCAD
-VariCAD
-HiCAD
-TurboCAD
-Autodesk ACAD
-Autodesk Inventor
-SolidWorks
-SolidEdge
-NX
-PTC Creo
(- ProE)
(- Catia)

Die meisten dieser Programme gehen auf einzelne Themen mehr ein, können die anderen aber auch mit mehr oder weniger Aufwand abbilden, manche der Programme bieten sogar separate Module für besondere Themen.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KlaK
Mitglied
Dipl. Ing. Vermessung, CAD- und Netz-Admin


Sehen Sie sich das Profil von KlaK an!   Senden Sie eine Private Message an KlaK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KlaK

Beiträge: 71
Registriert: 02.05.2006

AutoCAD LandDesktop R2 bis 2004
Civil 3D 2005 - 2014
Plateia, Canalis
Visual Basic

erstellt am: 09. Mrz. 2017 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Der Vollständigkeit halber:
- Bricscad
Je nach Ausbauwunsch kann man da in den Grenzen des Anschaffungspreises bleiben oder fürs doppelt auch die Platinum-Version mit BIM (für den Datenaustausch) bekommen. Für eigene Erweiterung stände auch LISP oder .NET (ab Pro-Version) zur Verfügung

Grüße
Klaus 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

metz
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Techniker Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von metz an!   Senden Sie eine Private Message an metz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für metz

Beiträge: 7586
Registriert: 16.02.2009

Die Dummheit drängt nach vorne,
um gesehen zu werden,
die Weisheit steht hinten,
um zu sehen!

erstellt am: 10. Mrz. 2017 07:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von bk.sc:
Hallo Christian,

deine Anforderungen können viele Programme mehr oder weniger gut leistem, hier würde ich mir erst mal online über die gängigen Programme informationen einholen und darauf hin mir ein Paar aussuchen und mir diese Programme dann genauer anschauen (Demo Version, Reseeler einladen / besuchen, Infoveranstaltungen besuchen usw.). Für die Preise wirst du schwer zuverlässige Werte bekommen da diese in der Regel auch abhängig sind von der Anzahl der Lizenzen, der benötigter Ausbaustufe (Module) des jeweiligen Programmes und natürlich auch Verhandlungsgeschick.

Mögliche Programme:
-MegaCAD
-VariCAD
-HiCAD
-TurboCAD
-Autodesk ACAD
-Autodesk Inventor [i]Lizenzkosten um die 5k ohne verhandeln

-SolidWorks Lizenzkosten um die 7k ohne Verhandeln
-SolidEdge
-NX Lizenzkosten um die 10k (geht die Automobilhersteller gerade drauf, was den Preis treibt
-PTC Creo
(- ProE)
(- Catia)Lizenzkosten jenseits von Gut und Böse

Die meisten dieser Programme gehen auf einzelne Themen mehr ein, können die anderen aber auch mit mehr oder weniger Aufwand abbilden, manche der Programme bieten sogar separate Module für besondere Themen.

Gruß
Bernd

[/i]


Von den renommierten Anbietern (ACAD, Desaltsystem)wirst du für das Budget nichts bekommen.

------------------
Gruß Harald
____________________
Ama et fac quod vis!

Phantasie ist wichtiger als Wissen,

denn Wissen ist begrenzt!
(Albert Einstein)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 199
Registriert: 03.11.2000

Job: Inventor 2016, AutoCAD 2016, CATIA V5R2014
Privat: Blender 3D, Inventor Fusion 2013

erstellt am: 10. Mrz. 2017 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von bk.sc:
Autodesk ACAD: Miete, z.B. €1666,00, JÄHRLICH
Autodesk Inventor: Miete, z.B. €2451,40, JÄHRLICH
CATIA: >€12.000,- für MD2-Lizenz, dafür sind die jährlichen Kosten deutlich günstiger gegenüber Inventor.

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof  ;-)

[Diese Nachricht wurde von Erwin am 10. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ing. Gollum
Plauderprofi V.I.P. h.c.
Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Ing. Gollum an!   Senden Sie eine Private Message an Ing. Gollum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ing. Gollum

Beiträge: 2691
Registriert: 11.03.2005

Win7 64-Bit
SWX 2013
Ansys 13
Labview 2012

erstellt am: 10. Mrz. 2017 10:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von CAD-Huebner:
Wenn auch noch  CAM  Bearbeitung dabei sein darf und cloud-Speicherung kein Hindernis darstellt, dann kann man sich Fusion 360 von Autodesk ansehen- hat zumindest derzeit ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis

Verwende es seit Release zu Hause. Kann locker mit den ganz großen Mithalten. Preis ist ein Witz für das Gebotene.

------------------

Es gibt keinen Feierabend... und dann ist die Aufgabe doch einfach, dass man so herangeht, dass man das schafft und dann kann man das auch schaffen und ich hab überhaupt keinen Zweifel.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadwomen
Mitglied
Mädchen für fast alles


Sehen Sie sich das Profil von cadwomen an!   Senden Sie eine Private Message an cadwomen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadwomen

Beiträge: 204
Registriert: 26.08.2002

ACAD 12 - 2014
ACAD LT 2013- 2016
ZWCAD 2015 Versuch "nun ja"
[s]P3D 2012/(13) SP und Hotfix([/s]

erstellt am: 10. Mrz. 2017 13:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von KlaK:
Der Vollständigkeit halber:
- Bricscad

na dann muss ZWcad auch noch drauf .... aber mit dem empfehle tu ich mir da schwer

cw

------------------
Also ich finde Unities gut ... und andere sicher auch
------------------------------------------------
cadwomen™
Plant ist wie Öl suchen, je tiefer man bohrt desto mehr kommt ans Tageslicht

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Maler
Mitglied
Konstrukteur / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Maler an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Maler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Maler

Beiträge: 215
Registriert: 17.01.2007

=)

erstellt am: 10. Mrz. 2017 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Ich habe mir die Tage mal auf einer Messe HICAD angeschaut/zeigen lassen. Das hat (grad im Stahlbau) einen recht soliden Eindruck gemacht. So mit automatischen Flanschverbindungen oder Versteifungen zwischen den Trägern etc. Auch die Bedienung machte einen flüssigen Eindruck.

Zum Preis kann ich aber nichts sagen.

Gruß, Jens

------------------
CSWA, CSWP, CSWPA-SM =)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TC17pro
Mitglied
CAD-Maler

Sehen Sie sich das Profil von TC17pro an!   Senden Sie eine Private Message an TC17pro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TC17pro

Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2013

erstellt am: 11. Mrz. 2017 12:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo CAD-Maler,

Zitat:
*) Geringe Anschaffungs- /Installhaltungskosten (Anschaffung ~€1000; Instandhaltung ~€500)

Wo gibt es HICAD zu diesen Konditionen?

M.E. muß man dafür (~€1000) noch ne Null ranhängen und das für die Grundversion.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro


Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Mitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 21
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 14. Mrz. 2017 06:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

...oder die, in der Amschaffung, kostenfreie Installation von freien 3D-CAD, schau mal hier

https://wiki.ubuntuusers.de/CAD/

oder

https://de.m.wikipedia.org/wiki/FreeCAD

Zu keinem dieser "Weichwaren" kann ich zur Zeit etwas sagen.

Bin aber selbst dran, weil mir die unschönen Tendenzen, hier speziell von Autodesk, gilt aber, siehe oben, für alle anderen wohl auch, mir ein Bild zu verschaffen, weil ich mich ernsthaft mit einem Wechsel beschäftige.

Mit den zunehmenden sklavenhaltermäßigen, erkennbaren Abhängigkeiten, und damit verbundenen Einschränkungen, will ich auf Dauer nicht mehr umgehen müssen!

In diesem Sinn, bW

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 15. Mrz. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de