Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V4 Prüftools
  endcheck

  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   endcheck (3170 mal gelesen)
hammerhai
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von hammerhai an!   Senden Sie eine Private Message an hammerhai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hammerhai

Beiträge: 20
Registriert: 06.03.2002

erstellt am: 19. Mrz. 2003 15:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hilfe. haben große probleme mit endcheck. layerbelegung ist nicht in ordnung. sind aber nur knappe 1645 elemente falsch. kann mir jemand sagen wie ich das am schnellsten bereinige. dürfen konturen auf den gleichen layern wie ihre solids liegen?

IP

Seraphim
Mitglied
konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seraphim an!   Senden Sie eine Private Message an Seraphim  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seraphim

Beiträge: 51
Registriert: 27.02.2003

erstellt am: 19. Mrz. 2003 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo

äh, nichts für ungut liebe leute, aber es ist doch jetzt eine eigene rubrik "CATIA V4 PRÜFTOOLS" eingerichtet worden. wo man jetzt das ganze endcheck/q-checker usw usf. abhandeln kann...

wenn einer der moderatoren so lieb sein könnte und den thread dahin verschieben würde?

mfg
andy

IP


Ex-Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von  an!

Beiträge: 4755
Registriert: 27.09.2000

Dell precision M4300, 4GB Arbeitsspeicher
NVidia FX360M
Windows XP professional SP3
CATIA V5 R16SP9, R17SP8, R18SP8, R19SP6
Adobe Acrobat 8
Linux: Ubuntu 8.04LTS

erstellt am: 19. Mrz. 2003 19:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

einer der Moderatoren war so lieb.

@hammerhai:

Ob Konturen auf den gleichen Layern liegen dürfen, wie die zugehörigen Solids, hängt von Euren CAD-Standards und denen Eurer Kunden ab.
Diese Informationen sollte man aber haben, bevor man anfängt, die Teile zu modellieren...

Da ich endcheck nicht kenne, kann ich dir auch nicht sagen, ob es dort eine schnelle Möglichkeit gibt, solche Sachen zu bereinigen. Wenn nicht, bleiben nur die normalen CATIA-Funktionen...

Viele Grüße,
CEROG

IP

JFS
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von JFS an!   Senden Sie eine Private Message an JFS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JFS

Beiträge: 126
Registriert: 18.03.2003

erstellt am: 03. Apr. 2003 10:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi hammerhai

ENDCHK kann die Layerbelegung anscheinend nicht korrigieren.

Falls du auch Q-Checker hast, kannst du eventuell ein Prüfprofil mit der richtigen Layerbelegung basteln. Damit kannst du es dann prüfen und korrigieren.

Gruß
JFS

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

HP ZBook 15
Windows 7 / V5R24

erstellt am: 04. Apr. 2003 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von hammerhai:
hilfe. haben große probleme mit endcheck. layerbelegung ist nicht in ordnung. sind aber nur knappe 1645 elemente falsch. kann mir jemand sagen wie ich das am schnellsten bereinige. dürfen konturen auf den gleichen layern wie ihre solids liegen?


Im Endcheck-Protokoll steht ausfuehrlich drin, welche Elemente falsch sind.
Falls die Elemente im Space falsch sind, kannst Du sie explizit ansprechen. (Also beispielsweise, du hast 50 Linien auf dem Layer 0, wo sie nicht hingehoeren, kannst Du angeben *ln --> und kommplett alle auf einen layer nach 80 verschieben, wo sie liegen duerfen).

Falls Du Zeichnungselemente auf einen falschen Layer liegen hast (was ich bei der grossen Anzahl vermute), musst Du das aehnlich machen, wobei die Geometrie nur komplett anzusprechen ist, die Texte, Bemassung etc kannst Du aber explizit über *txtn und *dim anwaehlen.
Uebrigens stehen die meisten dieser Informationen in der recht ausfuehrlichen Doku drin.

Melde Dich, falls Du noch mehr Fragen hast, per email.

Gruss Catrin

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

erstellt am: 04. Apr. 2003 08:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von JFS:

ENDCHK kann die Layerbelegung anscheinend nicht korrigieren.

Falls du auch Q-Checker hast, kannst du eventuell ein Prüfprofil mit der richtigen Layerbelegung basteln. Damit kannst du es dann prüfen und korrigieren.


Der Q-Checker ist aber in der VW-Umgebung nicht erlaubt. (bzw. wird das Modell ohne ENDCHECK-Pruefung nicht abgenommen, und es muss explizit ENDCHECK sein, wenn Du irgendwpo fuer VW ein Modell loswerden willst.) Also ist Dein Vorschlag leider kontraproduktiv.

Gruss
Catrin

[Diese Nachricht wurde von Catrin am 04. April 2003 editiert.]

IP

hammerhai
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von hammerhai an!   Senden Sie eine Private Message an hammerhai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hammerhai

Beiträge: 20
Registriert: 06.03.2002

erstellt am: 04. Apr. 2003 08:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

vielen dank für eure hilfe. hab nun alle fehler beseitigt, einen nach dem anderen. war wohl die einzige lösung. nur dachte ich daß die solids auf den gleichen layern wie ihre konturen sein dürfen. war das nicht mal so?

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

HP ZBook 15
Windows 7 / V5R24

erstellt am: 04. Apr. 2003 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Nein. Die Solids sind DMU-Teile und muessen auf den Layern 1 bis 80 liegen, Hilfselemente (und dazu zaehlen Konturen) duerfen nur auf den Layern nach 80 liegen.

Schau mal in die Konstruktionsrichtlinien von VW rein.

Ach ja, das ist uebrigens schon so, seitdem es bei VW ENDCHCEK gibt.
Gruss Catrin

[Diese Nachricht wurde von Catrin am 04. April 2003 editiert.]

IP

hajoraki
Mitglied
CAD-Anwendungsberater


Sehen Sie sich das Profil von hajoraki an!   Senden Sie eine Private Message an hajoraki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hajoraki

Beiträge: 393
Registriert: 15.02.2001

erstellt am: 04. Apr. 2003 12:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Catrin,

also ich halte den Vorschlag von JFS keineswegs für kontraproduktiv.
Warum soll man denn die Vorteile des einen Werkzeug nicht nutzen, wenn das andere diesen nicht bietet.
Wenn mit dem QChecker alles geheilt ist, macht man dann halt noch das EndCheck-Prüfsiegel rein - Und Schwein tot.

servus

hajoraki

IP

Kulle
Mitglied
 Mschbau-Ing


Sehen Sie sich das Profil von Kulle an!   Senden Sie eine Private Message an Kulle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kulle

Beiträge: 86
Registriert: 20.06.2001

erstellt am: 28. Apr. 2003 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

ich kenne den Q-Checker nicht. Allerdings, wenn es in der Lage ist, ein Modell layermässig zu reparieren - warum nicht. Es ist ja nicht erforderlich, dass bei VW die Modelle mit Endchk geprüft werden, sondern, dass sie endchk-konform sind. Wie, das bleibt jedem überlassen. Es ist nur ein Tool, das die Kriterien der VW-Richtlinie 1059 abcheckt. Wichtig ist nur, dass nach Ablage im Konstruktionsdokusystem das Modell Endchk-konform ist, weil es auf dem Server mit endchck gecheckt wird. Also kann ich mit dem q-checker reparieren und mit endchk nochmal prüfen. Nur wer will sich die programme beide leisten. Sind bestimmt sauteuer.

Es gibt übrigens, zwei tools, die die Layerbelegung von catiamodellen vw-konform repariert (draw und space), übrigens auch die details im modell. Kommt man nicht direkt ran. Aber bevor man Stunden investiert, kann man das per Auftrag erledigen lassen. Ist 'ne Kostenfrage.


gruss


Kulle

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

HP ZBook 15
Windows 7 / V5R24

erstellt am: 29. Apr. 2003 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Kulle,

ausnahmsweise kann ich hier mal sagen: ENDCHECK ist gar nicht teuer , weil kostenlos (aber nicht umsonst) 

Ist nur die Frage, wie lange das noch so bleibt. In V5 wird es das ENDCHECK nicht mehr geben, dafuer wird VALIDAT wohl um die Funktionalitaeten erweitert und das bezahlt man dann gut.

Catrin

------------------

IP

spcerase
Mitglied
3D-CAD-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von spcerase an!   Senden Sie eine Private Message an spcerase  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für spcerase

Beiträge: 17
Registriert: 21.11.2002

erstellt am: 04. Sep. 2003 11:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Kulle,
so ganz nebenbei erwähnst Du was von "zwei Tools"...(zur Layerbelegung)
Das ist ja der Hammer...
Wie heißen die Dinger?
Wo finde ich sie?
Können die wirklich SO teuer sein, daß sie nicht der Rede wert sind?
Mir wäre so ein (wirklich funktionierendes) Tool - u.U. - schon einiges wert!
Gruß
spcerase

IP

Kulle
Mitglied
 Mschbau-Ing


Sehen Sie sich das Profil von Kulle an!   Senden Sie eine Private Message an Kulle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kulle

Beiträge: 86
Registriert: 20.06.2001

erstellt am: 10. Sep. 2003 08:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich arbeite mit E3D. Dieses Modul findet für die Leitungsverlegung im KFZ Verwendung. Nachteil ist, es arbeitet mit Details, sodass bei umfangreichen Modellen mit zig Details, man darauf zu achten hat, dass in den Details die LAyerbelegung stimmt. Ansonsten darf man jedes einzelne Detail VW-Layerkonform reparieren. Deshalb schrieb ich dieses Tool, welches mit einem Klick alle Elemente auf vw-konforme LAyer schickt. Wissen muss man nur, dass konstruktionsbedingte LAyerstrukturen zerstört werden, d.h. Elemente werden auf bestimmte Layer geschmissen, so dass sie IO. sind. Wenn man keine Details im Modell hat, kann man auch nur den MAster reparieren.

Ich hatte es für die Allgemeinheit geschrieben (VW-Welt). Steckt ja auch nicht viel dahinter. Doch so einfach ist es nicht; ich darf es nicht verteilen. Wenn Du Interesse hast, so wende Dich an agr@gedas.de.


Gruss

Kulle

IP

scma
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von scma an!   Senden Sie eine Private Message an scma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für scma

Beiträge: 4
Registriert: 13.10.2003

erstellt am: 16. Okt. 2003 15:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo erstmal!!

Also ich habe folgendes Problem. Habe bei einer Zeichnung das Problem das die Layerbelegung n.i.O. ist. Wäre ja nicht so schlimm, nur finde ich diese Elemente einfach nicht!

Im Protokoll steht:

WSP *Master

3 User geometric Draw Elemente auf Layer 15


Könnt ihr mir da event. weiterhelfen?

mfg markus

IP

scma
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von scma an!   Senden Sie eine Private Message an scma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für scma

Beiträge: 4
Registriert: 13.10.2003

erstellt am: 16. Okt. 2003 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Noch was:

Kann ich Zeichnungen für Audi auch durch den VW ENDCHECK laufen lassen?

mfg markus

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

HP ZBook 15
Windows 7 / V5R24

erstellt am: 21. Okt. 2003 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Solltest Du sogar.

Es gibt extra Pruefparameter fuer Audi.
Im Standard musst Du auf TMZ pruefen, bei den Betriebsmitteln gibt es auch extra einen Bereich fuer Audi. Kann jetzt aber nicht aus dem Hut sagen, wie es dort heisst.

Audi nutzt inzwischen die gleiche Datenbank wie VW. also auch die gleichen Prueftools fuer Input-Daten.

Viel Erfolg.
Catrin

------------------
CATIS GmbH                  38444 Wolfsburg
catrin.eger@catis.de        www.catis.de

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

erstellt am: 24. Nov. 2003 20:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo scma,

sorry, wenn ich Frage wg. der Elemente auf Layer 15 erst jetzt beantworte, habe ich erst jetzt wirklich gelesen.

User-Elemente sind oft Elemente, die durch irgendein Makro erzeugt wurden und sind oft schlecht zu finden oder gar zu aendern.
CATCLEAN hilft manchmal, diese zu beseitigen, wir muessen bei manchen Modellen zu einer wirklich harten Aktion greifen und mit MODELS-COPY die Ansichten in eine neue Zeichnung kopieren, um die user-element wieder loszuwerden.

Leider passiert das vor allem oft dann, wenn mit E3D-Makros, VOBES oder solchen Tools wie CUTNET, DoLittle oder so gearbeitet wird (im VW-Umfeld; es gibt sicher auch andere Tools, wo so was passiert).

Gruss
Catrin

------------------
CATIS GmbH                  38444 Wolfsburg
catrin.eger@catis.de        www.catis.de

IP

hanni
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von hanni an!   Senden Sie eine Private Message an hanni  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hanni

Beiträge: 50
Registriert: 30.08.2002

erstellt am: 25. Nov. 2003 14:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo Leute,

der Vorschlag, der in diesem Zusammenhang gekommen ist, auch VW-Zeichnungen und Teile mit dem Q-Checker zu prüfen ist zwar möglich, sollte aber etwas vorsichtig betrachtet werden.
Es gibt für den Q-Checker auch Prüfkriterien für VW bzw VW-AUDI. Will ich nur die Layerbelegung korriegieren, geht das auch recht ordentlich. Wundert euch aber nicht, wenn noch viele andere Fehler angezeigt werden. Meine Erfahrung ist daben nämlich, das die Prüfkriterien vom Q-Checker für VW erheblich höher sind, als die von Endcheck. Gerade im Bereich der Hintergrundgeometrie (z.B. doppelte Flächen, Randkurvengröße unterhalb der Catia-Tolerenz usw.) bestehen Fehlerauflistungen, die Endcheck nicht interessieren. Also am besten nur das verändern, was notwendig ist und dann Q-Checker schließen und aus dem Dateieintag(Dateiinformationen) die automatischen Q-Checkereinträge löschen.
Es gibt nämlich auch im Q-Checker aufgelistete Fehler, die gar keine sind.

------------------
hanni

IP

rwerl
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von rwerl an!   Senden Sie eine Private Message an rwerl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rwerl

Beiträge: 68
Registriert: 04.11.2002

erstellt am: 01. Dez. 2003 11:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Leute,

ich habe die Prüfungen, die mich nicht interessieren, einfach abgeschaltet (Q-Checker) und dies als neues Profil abgespeichert.
Somit hatte ich ein Profil mit dem man nur Layer überprüfen und korrigieren kann.
Zu dem Problem mit den user geometric element. Der Q-Checker kann nach diesen Elementen suchen und sie löschen.

IP

music
Mitglied
CATIA Anwendungsberater


Sehen Sie sich das Profil von music an!   Senden Sie eine Private Message an music  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für music

Beiträge: 158
Registriert: 22.08.2002

erstellt am: 01. Dez. 2003 13:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Liebe Leute,

ich denke dass es in den nächsten Monaten ein Prüfprofil nur für Endcheck und evt. auch ein separates für das neue Validat geben wird.
Ich habe da von Trancat was gehört.
mfg

music

IP

cappucchino
Mitglied
Dipl.- Designer (FH), CONNECTler

Sehen Sie sich das Profil von cappucchino an!   Senden Sie eine Private Message an cappucchino  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cappucchino

Beiträge: 5
Registriert: 05.08.2004

erstellt am: 05. Aug. 2004 22:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Also, zum Thema EndCheck:
Im Space- Bereich kann man über Filter "laycur" den entsprechenden Layer "freistellen" und falsche Elemente verscheiben (entsprechend dem Protokoll, liegt im Home- Verzeichnis als endcheck.report).
Leider geht das nicht im Draw- Bereich. Hier alles(!), was nicht gebraucht wird, also *spc und *drw, ins Nopick stellen, den entsprechenden Layer rausholen und bereinigen.
Selbst hier muss manchmal der Laycur eingeschaltet werden.
User elements kann man über *usr bzw. *usrd ansprechen.
Notiert vorher bitte die Layer- und Filterbelegung, nachher müssen die Filter asngepasst werden.
Achtet auch auf Filter, die direkt auf Views angewendet sind!

Stand heute: es gibt keinen Automatismus, der einem das abnehmen kann, aber es wird angeblich an einem gearbeitet.

IP

Catrin
Ehrenmitglied
Ingenieurin Maschinenbau/Informatik


Sehen Sie sich das Profil von Catrin an!   Senden Sie eine Private Message an Catrin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Catrin

Beiträge: 1928
Registriert: 12.12.2000

HP ZBook 15
Windows 7 / V5R24

erstellt am: 06. Aug. 2004 08:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cappucchino:

Stand heute: es gibt keinen Automatismus, der einem das abnehmen kann, aber es wird angeblich an einem gearbeitet.


In V4 wird mit ENDCHECK in dieser Richtung auf GARANTIE nix mehr geschehen. Hier werden nur noch fehler entfernt und Anpassungen an den Patch-Stand von 4.2.4 gemacht, aber keine neuen Funktionalitaeten eingebaut.

Wie das in V5 aussehen wird, kann man noch gar nicht genau sagen, da dort die layer-Filter-Geschichte eh wegfaellt und ausserdem noch keine verbindlichen Richtlinien existiern.

Gruss
Catrin

------------------
CATIS GmbH                  38444 Wolfsburg
catrin.eger@catis.de        www.catis.de

IP

Kulle
Mitglied
 Mschbau-Ing


Sehen Sie sich das Profil von Kulle an!   Senden Sie eine Private Message an Kulle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kulle

Beiträge: 86
Registriert: 20.06.2001

erstellt am: 11. Aug. 2004 16:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

nochmals wegen der "User geometric Draw Elemente ". Die Biester verschiebe ich auch in dem Makro. Ich spreche diese dort mit *USRD an. Ob dies manuell auch funktioniert, weiss ich nicht.

Gruss

Kulle

IP

cappucchino
Mitglied
Dipl.- Designer (FH), CONNECTler

Sehen Sie sich das Profil von cappucchino an!   Senden Sie eine Private Message an cappucchino  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cappucchino

Beiträge: 5
Registriert: 05.08.2004

erstellt am: 15. Okt. 2004 22:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Also: Seit kurzem gibt es bei AUDI(!) ein Tool, das selbsttätig u.a. Layer korrigieren kann.
Wendet euch an eure Audipartner und hakt dort nach, das Ding ist Gold wert!!!

Grüsse

cappucchino

IP

hammerhai
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von hammerhai an!   Senden Sie eine Private Message an hammerhai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hammerhai

Beiträge: 20
Registriert: 06.03.2002

erstellt am: 17. Feb. 2005 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das Ding schimpft sich AUDILAY und läuft nicht auf SUN.
Bei uns nur auf IBM.
Da funktioniert es aber.

IP

cappucchino
Mitglied
Dipl.- Designer (FH), CONNECTler

Sehen Sie sich das Profil von cappucchino an!   Senden Sie eine Private Message an cappucchino  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cappucchino

Beiträge: 5
Registriert: 05.08.2004

erstellt am: 17. Feb. 2005 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für hammerhai 10 Unities + Antwort hilfreich

Stimmt, läuft derzeit nicht auf Sun.
Wahrscheinlich kommt aber demnächst eine neue Version, die sollte dann auch auf allen Systemen funktionieren.

Gruss

cappucchino

IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz