Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  RUPLAN
  Funktionen in RUPLAN Standard

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Funktionen in RUPLAN Standard (923 mal gelesen)
System Crash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von System Crash an!   Senden Sie eine Private Message an System Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für System Crash

Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2015

Windows 7 Enterprise 64 Bit
RUPLAN EVU-Modul 4.72
Engineering Base Power 6.5.0

erstellt am: 27. Jul. 2015 11:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Leute,

da ich bisher nur mit dem EVU-Modul (4.72) gearbeitet habe, kenne ich die Funktionalität von RUPLAN-Standard nicht. Ich wollte nur wissen, ob es folgende Funktionen auch in der Standardversion gibt:


  • Erstellen von Definitionsblättern für Geräte, Klemmleisten und Verbindungen
  • AWT zur Erstellung von Betriebsmittelplänen

Ich habe irgendwo auch mal aufgeschnappt, dass so etwas auch erst seit Version 4 existiert. Kann das jemand bestätigen?

Danke euch, SC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hochi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hochi an!   Senden Sie eine Private Message an Hochi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hochi

Beiträge: 90
Registriert: 15.05.2013

erstellt am: 27. Jul. 2015 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für System Crash 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi SC,

Definitionsblätter (C-Blätter) sind EVU typisch. Einen Betriebsmittelplan im EVU Sinn gibt es meines Wissens auch nicht, aber da beim EVU Modul RUPLAN Standard mit dabei ist - einfach mal in die Standard Beispiele rein schauen.

Und was meinst Du bitte mit Version 4?
RUPLAN 4 gibt es seit Ende der 80er und RUPLAN 4.4 ist auch schon gute 15 Jahre alt. (Die 4.72 ist auch schon von (vor-)gestern.)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad_hans
Mitglied
Techn. Angestellter


Sehen Sie sich das Profil von cad_hans an!   Senden Sie eine Private Message an cad_hans  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad_hans

Beiträge: 1367
Registriert: 25.08.2003

ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

erstellt am: 27. Jul. 2015 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für System Crash 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

zuerst mal vor version 4 hat es natürlich eine 3er Version gegeben.

zum ruplan Standard: es kommt drauf an welche Dokumente erstellt werden sollen.
mit dem wort betriebsmittelplan kann ich nicht viel anfangen.
eigentlich gibt es auf dem projekt BEISPIEL_XX eh schon einiges zu sehen was so alles möglich ist.
die meisten Auswertungen benutzen einstellungsblätter mit zeilensymbolen welche mit textknoten erweitert werden können.
bin selbst grad am basteln beim kabelanschlussplan ein Feld für die angabe des kabelverlegeweges einzufügen.
evtl. auch mal die pdfs auf der cd durchblättern.

------------------
ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

System Crash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von System Crash an!   Senden Sie eine Private Message an System Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für System Crash

Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2015

Windows 7 Enterprise 64 Bit
RUPLAN EVU-Modul 4.72
Engineering Base Power 6.5.0

erstellt am: 28. Jul. 2015 08:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

ich danke euch erstmal. Das mit den Beispielprojekten war ein guter Tipp. Definitionsblätter habe ich da nur in den EVU-Beispielen gefunden. Ebenso beinhalten die EVU-Beispiele besagte Betriebsmittelpläne ("Z-Blätter"). Wird wohl auch nur ein EVU-Ding sein. BTM-Pläne zeigen eigentlich nochmal die im C-Blatt online gesetzten BTM an, geben dazu die technischen Daten an und listen die Querverweise zu den Verwendungsstellen im Stromlaufplan auf.
Dass die 4 schon so alt ist, wusste ich gar nicht 

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hochi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hochi an!   Senden Sie eine Private Message an Hochi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hochi

Beiträge: 90
Registriert: 15.05.2013

erstellt am: 28. Jul. 2015 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für System Crash 10 Unities + Antwort hilfreich

Kleiner Nachtrag:

das EVU-Modul setzt sehr viel stärker auf die Online-Verwaltung (gejottete Betriebsmittel) als der Standard. Die Geräteliste kommt dem BTM Plan wohl am nächsten, wertet meines Wissens aber auch nicht gejottete Geräte aus. Der große Vorteil des EVU-Moduls sind die enger gefassten Richtlinien und die dazugehörigen Prüfläufe (QS-Tools). Von daher ist der Weg vom EVU-Modul zum Standard ein Schritt zu mehr Freiheit - mit allen Vor- und Nachteilen.

Gruß
Hochi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad_hans
Mitglied
Techn. Angestellter


Sehen Sie sich das Profil von cad_hans an!   Senden Sie eine Private Message an cad_hans  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad_hans

Beiträge: 1367
Registriert: 25.08.2003

ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

erstellt am: 28. Jul. 2015 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für System Crash 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

wir haben auch im Standard alles unter online Verwaltung (geräte , klemmen, kabel, potentialabbruchsymbole..)

------------------
ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

System Crash
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von System Crash an!   Senden Sie eine Private Message an System Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für System Crash

Beiträge: 18
Registriert: 08.06.2015

Windows 7 Enterprise 64 Bit
RUPLAN EVU-Modul 4.72
Engineering Base Power 6.5.0

erstellt am: 29. Jul. 2015 07:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wenn es in der Standard-Version keine Definitionsblätter gibt, woher erhalten die Betriebsmittel ihre Informationen? Habe mal eins gekennzeichnet. Die Einträge waren blau hinterlegt, also wurden sie doch von irgendwo her übernommen, oder?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cad_hans
Mitglied
Techn. Angestellter


Sehen Sie sich das Profil von cad_hans an!   Senden Sie eine Private Message an cad_hans  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cad_hans

Beiträge: 1367
Registriert: 25.08.2003

ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

erstellt am: 29. Jul. 2015 08:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für System Crash 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,

woher erhalten die Betriebsmittel ihre Informationen?

meinst du damit die infos für die anschlüsse und querverweise?
die kommen aus der objektdefinition.
die techn. Daten für die Geräteliste kommen auch aus der objektdefnintion.
beim Standard ist die glaub ich aufgeteilt in ein TEC objekt (techn. Daten) und einem objekt der jeweiligen klasse (GER,KLE usw.) für die querverweise.
wir arbeiten noch nach dem ganz alten Standard bei dem in einem objekt alles drin ist (techn. Daten und Infos wie die querverweise erfolgen).

------------------
ruplan4.61
ruplan4.70
eplan5.x
P8 V1.9 HF1 Build 3297

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Elektrokonstrukteur (m/w/d) EPLAN
Sie interessieren sich für spannende Projekte? In den unterschiedlichsten Branchen? Dann sind Sie bei FERCHAU richtig. Als Marktführer stehen wir mit mehr als 8.400 Mitarbeitern an über 100 Niederlassungen und Standorten seit vielen Jahren für die ganze Welt des Engineerings. Unseren namhaften Kunden bieten wir individuelle Lösungen für neue technische Herausforderungen. Ihnen eröffnen wir die Möglichkeit, durch Leistung Ihre Zukunft selbst zu steuern....
Anzeige ansehenElektrotechnik, Elektronik
Hochi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Hochi an!   Senden Sie eine Private Message an Hochi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hochi

Beiträge: 90
Registriert: 15.05.2013

erstellt am: 29. Jul. 2015 08:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für System Crash 10 Unities + Antwort hilfreich

Bitte beim Kennzeichnen auch auf die Spalte A (Automatikmodus) achten.
Steht dort ein O, werden die Daten über die Online-Kontrolle ans Symbol geschrieben (dann meist im Objekt definiert), steht dort ein A, war es eine AWT.
Vieles läuft im Standard über das Menü "Geräte" - zum Beispiel Sachnummer zuweisen - und AWTs. Die technischen Daten werden dann zum Beispiel über die Sachnummer mit TEC-Objekten verknüpft und später durch die Auswertungen (Geräteliste) zusammengeführt.
Die Beschreibung der Geräteliste gibt da ein paar Hinweise, ebenso das normale Handbuch.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz