Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  DFX Export oder Importfilter verändert Textfelder

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   DFX Export oder Importfilter verändert Textfelder (442 mal gelesen)
Matthias97
Mitglied
Industriekaufmann

Sehen Sie sich das Profil von Matthias97 an!   Senden Sie eine Private Message an Matthias97  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Matthias97

Beiträge: 1
Registriert: 22.02.2017

MegaCad 2013

erstellt am: 22. Feb. 2017 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe das Problem dass wenn ich eine Zeichnungsdatei als DXF exportiere und diese wieder importiere, enthaltene Textfelder (z.B. RTF Texte oder Texte an Bemaßungslinien) immer ein wenig eingerückt werden. D.h. wenn das öfters passiert, können Zeichnungen mit vielen Texten regelrecht ruiniert werden.

Ich hatte mich bezüglich dieses Problemes bereits an den MegaCAD Support gewendet.
Der Herr fragte, warum wir überhaupt DXF Dateien exportieren um sie später wieder zum weiteren Bearbeiten importieren und nicht einfach die PRT Dateien so lange bearbeiten bis sie fertig sind um sie dann erst für den Kunden zu exportieren.
Das klang logisch und so lösten wir vorerst das Problem.

Nach kurzer Zeit merkten wir jedoch dass wir dadurch strukturelle Probleme bekamen was das Speichern der Dateien angeht. Dateien waren schnell doppelt und dreifach vorhanden.
Und außerdem: Baugruppen, welche in PRTs eingefügt werden, merken sich ihren Pfad, in dem sie gespeichert werden. Löscht man die Ursprungsdatei, haben wir eine "Lücke" in der Zeichnung.
Des weiteren wäre ein umstrukturieren wegen unserer Menge an Zeichnungsdateien undenkbar.

Ist das Problem am DXF Im-/Exportfilter zu beheben?
Muss man eventuell auf ein Programm umsteigen welches DXF Dateien direkt bearbeitet und nicht nur Im-/Exportiert?

Im Grunde wundert es mich auch, da ich doch von solch einem teuren Programm erwarten kann dass der Import- und Exportfilter richtig funktioniert, oder nicht?

Ich hoffe auf Hilfe!

LG
Matthias

[Diese Nachricht wurde von Matthias97 am 22. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1735
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2017
-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2010

erstellt am: 22. Feb. 2017 17:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Matthias,

das ist ein ganzer Berg von Fragen. Da muss man erst einmal etwas grundsätzliches klären.

Es gibt x und 90 CAD-Programme, die kann man nicht alle kompatibel machen.
dxf im 2D, step im 3D sind unter anderem so gängige Übergabedateien.
Hier kann man sich mit Partnern Übergabeprofile abstimmen mit möglichst wenigen Verlusten.

Jedes Programm arbeitet natürlich mit seinen eigenen Dateisystem am sinnvollsten.
Wenn es also nicht um die Übergabe an Fremdprogramme geht, macht es überhaupt keinen Sinn in dxf zu konvertieren.

Das man beim Archivieren von Dateien eine gewisse Struktur einhalten sollte, hat ja nichts damit zu tun, ob die Endung .prt oder .dxf lautet. Dopplungen kann man ja notfalls durch Erweiterungen mit -1...
oder- a... oder ... vermeiden.

Das Problem mit euren Baugruppen ist wieder ein ganz anderes.
Beim konvertieren in ein anderes Format verliert die Baugruppe natürlich alle Bezüge. Damit wird es aber auch eine "dumme Datei"  .

Ich vermute eure Baugruppen setzt ihr exklusiv ein. Solche BG suchen natürlich immer den Pfad ihres Ursprungs. Das macht dann Sinn, wenn ich ausdrücklich die Anpassung der Baugruppen immer an den aktuellsten Stand wünsche oder benötige.

Wenn ich diesen Bezug nicht mehr oder generell nicht benötige, dann ist es besser die BG nicht exklusiv einzufügen. Oder den Haken raus nehme, bevor ich die Datei aus dem System verschiebe.

Das war mal so kurz umrissen, wo ich eure Probleme vermute.
Gern kannst du noch konkrete Fragen hier los werden.
Schau auch mal in der Historie im Forum z.B. unter Im-Export dxf.
Da findest du eine Menge zum Einstellen.
Auch zum Thema Baugruppen einfügen exklusiv, ist schon viel geschrieben.

Ach so, noch ein herzliches Willkommen hier im MegaCAD-Forum - Hier wird dir geholfen! 

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 22. Feb. 2017 18:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Matthias,

und ein herzliches Willkommen im MegaCAD-Forum hier auf cad.de.

Als ich deinen Beitrag gelesen habe, wußte ich nicht so recht, wie ich dir Antworten soll - da ich das Gefühlt habe, das hier einiges an Themen "zusammen kommt".

Diese wäre für mich u.a.:

a.) allg. Kenntnisse in den Datenfomaten und dem Im und Export (Stichwort eben auch: native und neutrale Datenformate...)

b.) Vorgehensweise der Zeichnungsverwaltung (Datenbank) mit Indexierung (zwingend) und Datenübergabe an Kunden

c.) Baugruppen-Daten (und sonstige CAD-Dateien) auf Betriebssystemebene löschen

d.) Probleme die aus a.) bis c.) entstehen können, wenn da keine Struktur und keine Richtlinien dahinter stehen...

e.) dein Frust aus diesen nun praktischen Erlebnissen / Erkenntnissen

f.) daraus folgend etwas Polemik...wegen deinen Bemerkungen "Sollte ein Programm, welches so teuer ist..."

Tja - jetzt wird es etwas schwierig - mitunter sehr umfangreich, dir so zu Antworten, dass du dich zum einen nicht angegriffen fühlst, du zum anderen etwas die Problematik dahinter verstehst - und du im besten Falle eine Lösung erhalten kannst;

Eine Lösung wäre u.U. eine Zeichnungsverwaltung (z.B. der Office Manager, der mir MegaCAD sehr fein Zusammenspielt) - oder eben eine ganz exakte, streng getaktete Dateiverwaltung auf Betriebssystemebene...

Das Thema a.) Datenformate - nur ganz kurz angerissen (aus meiner Sicht und meiner Erfahrung):
DWG ist das "native" Format von AutoCAD (Autodesk) - und steht für Drawing. Meines Wissens nach ist das einzige Programm, dass zu 100% DWG spricht und liest, eben AutoCAD. Alle anderen, die "DWG" anbieten, müssen in aller Regel konvertieren.
DXF wurde von Autodesk vor vielen Jahren zum Datenaustausch von überweigend 2D-Daten in die CAD-Welt eingeführt. DXF = Drawing Exchange Format...oder so...was meint - hier wird ebenfalls immer konvertiert, wenn es nicht direkt von AutoCAD ausgegeben wird.

Alleine diese Tatsache birgt die von dir angedprochenen Probleme in sich, dass eben z.B. Schriften (und nicht nur die) irgendwo etwas auf der Strecke bleiben. Es gibt Programme, die können diese Schriften besser abbilden und importieren...manche können das nicht so gut.

Schau dir doch Bitte einmal die Unterschiede von "nativen" und "neutralen" Datenformaten an...was es da so ganz allgemein dazu zu lesen gibt...

b.) Das, was der Supporter von MegaCAD dir sagte, würde ich zu 100% unterschreiben! Ich würde sogar soweit gehen, das es nicht erlaubt wäre, MegaCAD-Zeichnungen in einem bestimmten Bearbeitungszustand mal eben zu exportieren...dem Kunden womöglich zur Bearbeitung zu senden...später wieder zu importieren, um damit dann weiter zu Arbeiten. Das es da bei Euch redundante Daten gibt (Doubletten...womöglich überschriebene Stände etc.) und Probleme mit den Daten selbst ist dann nicht verwunderlich - sondern eher eine logische Konsequenz daraus...

Anregung (und nur meine persönliche Meinung): Sollten Euere Kunden oder Lieferanten ein bestimmtes natives Datenformat von Euch fordern, um auch gemeinsam daran/damit zu Arbeiten - hier z.B. das DWG-Format - dann kommt ihr m.E.n. nicht umhin, diese Software (AutoCAD) auch einzustezen. Im besten Falle versionsgleich.

d.) Da alleine das Thema Baugruppen in MegaCAD (und nicht nur da) und deren Verwaltung und Möglichkeiten ein sehr umfangreiches ist - und was mit diesen passiert, wenn man diese in "neutrale" Formate konvertiert - und dann wieder importiert...das ist eine Geschichte für sich - aber - Dateien hierzu einfach zu löschen oder zu verschieben - das ist schlicht gesagt etwas "fahrlässig"...und dafür kann nun MegaCAD nicht wirklich was...

Hier im Forum gibt es eine Forumsuche - da mal nach DXF/DWG und/oder Baugruppen suchen...gerne auch mal nach exclusiven Baugruppen...

e.) deinen Frust kann ich echt sehr gut verstehen - wirklich. Nur - das was hier jetzt passsiert ist - ist einfach, dass Euch das erzeugte Chaos etwas auf die "Füße" fällt...und dafür kann der Support nichts...das Format DWG und DXF nicht...das ganze ist einfach etwas - Hausgemacht...finde ich      

f.) das dann etwas Polemik mit ins Spiel kommt, auch dies kann ich nachvollziehen - alleine gibt es hier Mitglieder, die sehr gerne helfen wollen...wenn dann aber offensichtlich ist/wird, dass es eher Anwenderfehler sind, um die es da geht, dann kann so ein "Schuß Polemik" auch mal gerne nach hinten losgehen.

     

Hier gibt es u.a. ein Mitglied, das mit dem Office Manager extrem bewandert ist - und der in sehr kurzer Zeit einen großen MegaCAD-Datenbestand in diese Anwendung eingebunden hat - und diese und alle folgenden damit komplett Verwaltet. Zum einen hat bei ihm das Suchen ein Ende...zum anderen sind seine Date nun "Indexiert" - um ein Chaos zu vermeiden - und dennoch die Möglichkeit zu haben, nach ähnlichen Daten zu suchen...ich meine Stefan_TG (:wink      - wenn du da Interesse hast, schreib ihn doch mal per PM an - wenn er mitliest - viell. meldet er sich auch dazu...

...also - wenn du Fragen hast - als rein damit ins Forum...

Und für deine Aufgabe, eine Struktur da hinein zu bekommen, drücke ich dir die Daumen...

     

Edit: Mabi war ganz klar schneller           

------------------
     

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1735
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2017
-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2010

erstellt am: 22. Feb. 2017 18:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Speicherbaerle:
Edit: Mabi war ganz klar schneller ...

Dafür warst du ausführlicher und professioneller! 

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
良い精神



Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 17419
Registriert: 14.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 22. Feb. 2017 19:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

dafür habt ihr beide zumindest von mir den 10er bekommen   

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 22. Feb. 2017 19:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MABI:
Dafür warst du ausführlicher und professioneller!  :zwinker

Hi Mabi,

ich finde, dass es sich wieder einmal total gut ergänzt...;)

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
dafür habt ihr beide zumindest von mir den 10er bekommen   

Hi cadffm,

vielen Dank dafür!

------------------

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 675
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 23. Feb. 2017 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

zur Handhabung der DWG Exportierung und Importierung habe ich vor ein paar Jahren Erfahrungen gesammelt.
Es ist ein sehr komplexes Thema, das auch mit etlichen Unwägbarkeiten belastet ist. In Megacad ist die Zuordnung z.B. von Linestyle und Schraffurtyp eindeutig. In der DWG kann ein Linientyp oder eine Schraffur irgendwie heissen, das kann bei jedem Anwender anders aussehen. Das zu standardisieren ist einfach nicht möglich.
Trotzdem ist es möglich mit dem Empfänger eine brauchbare Übergabe einzurichten. Aufwendig wird es, wenn es viele Empfänger sind oder gar mehrere für die gleichen Daten.
Damit z.B. Schraffuren korrekt exportiert werden, müssen mehrere Dateien im Convert-Verzeichnis angepasst werden (von Hand, mit dem Texteditor), was aber daran liegt, dass die Convertierroutine nicht auf die in Megacad verwendeten Dateien (z.B. xhatch.ini) zugreift, sondern eigene Tabellen benutzt, die eben angepasst werden müssen.
Ich habe es so weit hingekriegt, dass ich eine Datei exportieren und wieder importieren kann und sie schaut praktisch gleich aus und tut das auch in DWG-TrueView. Problematisch bleiben dabei allerdings immer die Schriften, da gibt es immer kleinere Verschiebungen.
Es ist auch die Frage, was das Empfängerprogramm aus den Daten macht. Das ist ja auch nicht immer Autocad. Nemetscheck z.B. macht mit den (gemäß DWG-TrueView) korrekt exportierten Bemassungen bei hochgestellten Kommastellen (z.B. in der Architektur die hochgestellte 5) etwas exotische Dinge.
Wenn die Daten dann noch mit dem anderen Programm bearbeitet werden und zurückkommen bleibt auch die Frage, wie gut dessen DWG-Export das hinkriegt.
Zusammenfassend: Da geht sehr viel. Es kann recht aufwändig werden. Es ist nicht an allen Stellen einsichtig, warum es nicht einfacher ist. Manches ist eben nicht möglich, bzw. wäre es nur bei extrem aufwendiger Abstimmung von Sender- und Empfängersystem.

Was mit Baugruppen und so passiert, habe ich keine Erfahrungen. Ich arbeite nicht mit exclusiv eingefügten Baugruppen und mit den normalen hatte ich keine Probleme.

Nach meiner Beobachtung bemüht sich Megatech durchaus, die Sache laufend zu verbessern und Vieles hat sich schon getan. Bei meinen Bemühungen hat mir der Support durchaus geholfen.

Gruß Henry

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 23. Feb. 2017 09:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,
Hallo Henry,

wieder mal ein feiner Fred hier...mit viel Infos und Anregungen...ich hoffe auch für Matthias.

Was mir zum Thema "Datenaustausch" noch einfallen würde - unabhängig von den angesprochenen Problemen des reinen Konvertierens, ist folgendes:

Man stelle sich vor, eine Konstruktion ist in MegaCAD am "Werden" - der Kunde meldet sich - er möchte den aktuellen (Zwischenstand) haben - per DWG/DXF.

Kein Problem. Datei wird eben aus MegaCAD exportiert - der Kunde bekommt diese, liest sie ein - und "ändert" an der Konstruktion.

Nun schickt er die Datei wieder zurück...diese wird in MegaCAD eingelesen - und - "weiter bearbeitet"...

Wenn hier nicht eine ganz Strenge "Indexierung" stattfindet (Änderungsindexe / wer hat wann was geändert...warum...Stichwort u.a. PDM) - dann kann das ganz böse Folgen nach sich ziehen.

Man denke neben dem Thema der Datenredundanz (Daten-Doubletten) z.B. an so ein Szenario:

Kunde ändert einen Druchmesser - nur in der Toleranzangabe und/oder das Material eines Bauteils. Keiner merkt es. Nicht dokumentiert.

Teile gehen in Serie - zunächst läuft alles ganz prima...dann - auf einmal kommt es im Betrieb des Serienteils zu Problemen...z.B. zu schneller Verschleiß...Teil "frißt" sich fest...(oder schlimmeres...) - zunächst nicht reproduzierbar...

Jetzt beginnt (je nachdem, wie Sicherheitsrelevant das ganze ist) die Fehlersuche. Das kann vom Stillegen einer laufenden Produktion bis zum Austauschen der "falschen Teile" ja schon einen ganzen "Rattenschwanz" nach sich ziehen...und natürlich Kosten...von dem Ruf der Firma, der da leiden kann - ganz zu Schweigen...

Also - geht es natürlcih auch ums Geld...und das kann ganz schnell sehr viel Geld sein, um das es da dann gehen mag...

...und dann kommt sie "unausweichlich", die Frage nach dem oder den "Schuldigen"...

Deshalb würde ich mit dem Kunden auch was dieses Thema angeht, ganz exakte Vereinbarungen treffen...

...das war nur noch so angedacht...

 

------------------

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 675
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 23. Feb. 2017 11:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

wäre es da nicht besser, die Zeichung nur als PDF rauszugeben? Der Kunde kann seine Änderungswünsche eintragen oder sonstwie mitteilen. Geändert wird dann ausschließlich bei mir. Ein Anderer kann an der Zeichnung nie etwas verändern. Wenn er selbst ändert, fände ich das auch bei guter Dokumentation etwas gefährlich. Da kann schon mal was "durchrutschen". Wo liegt die Beweislast im Streitfall, wer wann was geändert hat?

Selbst bearbeiten sollte der Kunde eine Zeichnung nach meiner Meinung nur können, wenn das weitere Ergebnis nicht mehr in meinem Verantwortungsbereich liegt.

Gruß Henry

[Diese Nachricht wurde von Henry Scholtysik am 23. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1735
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2017
-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2010

erstellt am: 23. Feb. 2017 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe gerade so einen Fall.

Wir sollen Bodenleuchten in ein größeres Projekt in eine ferne ehemalige Sowjetrepublik liefern.
Der Architekt sitzt in Berlin, der Lichtplaner in Bayern, die Exportfirma in Franken, der Importeur in St Petersburg, die Baufirma ist eine türkische Firma, die Arbeiter kommen aus der halben Welt und der Bauherr ist ein ortsansässiger Öl-Oligarch.
Damit unsere Leuchten auch ins Projekt passen, sollen wir jetzt auch die Einbaugehäuse für den Bodenkanal (elliptische Form) liefern.
Für die Konstruktion wurde uns eine dwg-Datei zur Verfügung gestellt die schon einige CAD-Programme durchlaufen hat.
Hier sind die Fehler einfach vorprogrammiert und wenn da was schief läuft, bist du auch nicht mal schnell ein paar tausend Kilometer geflogen um dein Recht nachzuweisen.
Also ich bin da sehr vorsichtig. Ich ziehe mir aus der Datei nur die für mich relevanten Elemente mit Clipboard raus und bearbeite ansonsten nur in MegaCAD.
Dann sende ich meine Freigabezeichnung als dwg und pdf zum Vergleich.
Wenn nun jemand Änderung an der dwg vornimmt, dann ziehe ich auch nur diese wieder heraus und bearbeite nur in meiner Original prt weiter. Dann geht wieder eine neu erstellte dwg mit Änderungsindex an den Auftraggeber.

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 23. Feb. 2017 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Henry Scholtysik:
...wäre es da nicht besser, die Zeichung nur als PDF rauszugeben? Der Kunde kann seine Änderungswünsche eintragen oder sonstwie mitteilen...

Hallo Henry,
da bin ich absolut bei dir...Stichwort u.a. "Redlining" und vergl.

Zitat:
Original erstellt von MABI:
...Also ich bin da sehr vorsichtig. Ich ziehe mir aus der Datei nur die für mich relevanten Elemente mit Clipboard raus und bearbeite ansonsten nur in MegaCAD.
Dann sende ich meine Freigabezeichnung als dwg und pdf zum Vergleich.
Wenn nun jemand Änderung an der dwg vornimmt, dann ziehe ich auch nur diese wieder heraus und bearbeite nur in meiner Original prt weiter. Dann geht wieder eine neu erstellte dwg mit Änderungsindex an den Auftraggeber...

Hi Mabi,

das ist schon der Hammer, so ein "Zusammenspiel" - wäre soetwas ohne eMail, Internet, Teamviewer etc. ja kaum mehr möglich...wie war das noch zu Zeiten von "nur Telefon", Fax und gelber Post...soooo lange ist das noch gar nicht her...     

Und - deine Vorgehensweise kann ich nur gut finden.

Solange alles "rund läuft", will ja keiner was...das kommt erst dann, wenn es Probleme gibt - und wenn die mal da sind, kann es ganz schwierig werden, sich wieder auf Augenhöhe zu treffen...

Manchmal bin ich echt am überlegen, ob ich Daten, die ich weitergebe, nicht generell mit einer Prüfsumme/Checksumme (z.B. MD5) vershehen sollte...um im Fall des Falles noch...aber...auf der anderen Seite macht es das auch wieder aufwendiger...

Was bei der ganzen Im- und Exportiererei auch passieren kann - falsche Maßstäbe.

Hatte ich mal bei einem Alu-Profil. Der Kunde schickte mir nur die Kontur in einer DWG-Datei mit der Bitte, diese beim Aluwerk anzufragen. Als ich ein Paar Maße eingetragen hatte, die Fläche und das Gewicht bestimmt...war ich verwundert - was ein "Prügel" - dachte ich.

Als ich es dann dem Kunden nochmals zuschickte, war der total entsetzt - wie groß dass denn nun sei...wenn er die Maße duch 2,54 teilen würde...dann...

Lach...kaum zu Glauben - aber so war es. Der Kunde hatte von seinem Zeichner eine Datei erhalten, die beim "Rausschreiben" eben in Zoll erzeugt wurde...sowas kann - wenn nicht bemerkt, große Freude bringen...     

    

------------------
    

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

-eichi-
Mitglied
Konstrukteur / Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von -eichi- an!   Senden Sie eine Private Message an -eichi-  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für -eichi-

Beiträge: 88
Registriert: 17.03.2015

Win 10
MegaCAD 3D 2017 PP
MegaGENIAL
Cadenas
Hardware:
i7-6700
Nvidia Quadro M2000
16GB RAM

erstellt am: 23. Feb. 2017 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Eins vorweg , hab das selbst noch nie ausprobiert :

Versuch mal die DXF export einstellungen auf binäre Datei zustellen , ich meine mal gelesen zu haben das dann keine Probleme Mit Schriften mehr auftauchen da das dan quasi eine "roh" datei ist
Die ist zwar seichermäsig größer aber sollte dan über all gleich aussehn

Meiner Meinung nach ist das DXF-Format ohnehin veraltet , mach sehr viele Probleme, leider kommt man um dieses Format nicht herum da viele zulieferer wie Brenschneider Wasserstrahlschneider und laserschneider dieses Format wollen da sie es direkt in die Maschinen einlesen können.

Und deswegen werden wir dieses format noch sehr lange benutzen müssen 

Aber wie gesat probier mal ein bisschen mit den Import und exporteinstellungen rum , vielleich hilft das 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
良い精神



Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 17419
Registriert: 14.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 23. Feb. 2017 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Das würde mich schon stark wundern wenn das etwas ändert, höchstens das es nicht mehr gelesen werden kann von diversen Programmen, da nicht jedes Programm eine Binär-DXF-Schnittstelle hat.

Das DXF-Format ist auch nicht veraltet, sondern es wird gepflegt und ist brandaktuell.
(natürlich ist das DXF-Format ein Dinosaurier, aber nur funktioniert es: Der kleinst-mögliche Nenner. Natürlich schafft man nicht alle Strukturen dort hinein zu pressen und erst recht nicht wieder heraus)

Was veraltet ist, sind die Schnittstellen die bei anderen Anbietern eingesetzt werden.
Es ist nunmal kein Gemeinschaftsprojekt von allen die eine DXF-Schnittstelle anbieten, sondern Adesk sein Baby.

Diesen Hintergrund darf man nicht vergessen.
Eine Autocad-DWG aus Acad im DXF gespeichert(in gleicher Datei/Programmversion) und umgekehrt bereitet keine Problem die mir spontan einfallen.

Besonders Bemaßungen und Textobjekte sind für die Schnittstellen ein Problem.
Siehe zB. auch hier: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum22/HTML/004921.shtml

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Link ergänzt 

[Diese Nachricht wurde von cadffm am 23. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1735
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2017
-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2010

erstellt am: 23. Feb. 2017 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo eichi,

es ist wie mit vielen Dingen.
Die Eierlegendewollmilchsau will jeder als Freeware haben.

Es ist schon gut, dass es solche Übergabeformate wie dxf gibt.
Nur kann man sie eben Aufgaben spezifisch verwenden und nicht erwarten, dass der Entwickler (Adesk) sich auch noch darum kümmert, dass für alle CAD-Programme auch die 100%-ige Schnittstelle verfügbar ist.

Wir geben auch unsere Zuschnitte als dxf an die Maschine, da sind aber nur Konturen drin und keine Texte ....

@Speicherbaerle,

Ja,uns ist auch schon mal passiert, dass wir Zuschnitte für Puppenstubenleuchten vom Laser bekamen.
Grund: Maßstab-Verkleinerung beim Umwandeln. Drum prüfet wer...! 

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 23. Feb. 2017 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
...Besonders Bemaßungen und Textobjekte sind für die Schnittstellen ein Problem...

Hallo cadffm,

das kann ich so bestätigen! Letzte Woche erst kam ein MegaCAD-Anwender auf mich zu, der von seinem Lieferanten eine recht aufwendige DIN A0 Zusammenstellungszeichnung im Format DWG erhalten hat. Da auf der Zeichnung auch eine sehr umfangreiche (an eine Betriebsnorm angepasste) Stüli enthalten war, und eben diese sehr unschön in MegaCAD "ankam" (Schriften liefen ineinander...und über die Tabellen hinaus - so auch im Schriftkopf etc.), habe ich versucht, diese Datei von den Schriften her etwas "sauberer" in MegaCAD zu öffnen. Klappte nicht wirklich. Man kann beim Import / Export in MegaCAD u.a. Schriftentabellen einbelnden...und andere Schriften zuordnen, als im Original vorhanden sind...hab da eine ganze Weile probiert...nix gescheites bei herausgekommen. Und so, wie es war, war es fast nicht "lesbar"...

Dann habe ich diese DWG-Datei in folgenden Programmen geöffnet:

- cadinla aktuell
- 3D-Tool aktuell
- Draftsight 2017
- Bricscad V15
- DWG TrueView 2017

In allen kamen die Schriften in den Tabellen sehr sauber rein...ohne zusätzliche Einstellungen...ohne langes Versuchen...einfach "Datei öffnen..." - und gut...  

So hätte das dem Kunden bei weitem gereicht...wenn er wenigstens in MegaCAD die Stückliste hätte sauber "lesen" können...

...da war ich schon sehr erstaunt...warum es anscheinend Programme gibt, die damit "weniger" Probleme haben (Schriften abzubilden), als in dem Falle eben MegaCAD...in dem Moment hätte ich mir gewünscht, dass eben auch in MegaCAD so ein Ergebnis möglich ist...ohne einen großen Aufwand...

...das muss wohl tatsächlich eine "konvertereigene Geschichte" sein...die in diesem Falle eben die anderern "besser gelöst" haben, als an der Stelle MegaCAD...  

 

------------------
 

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 23. Feb. 2017 15:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von MABI:
...Ja,uns ist auch schon mal passiert, dass wir Zuschnitte für Puppenstubenleuchten vom Laser bekamen.
Grund: Maßstab-Verkleinerung beim Umwandeln. Drum prüfet wer...!   ...

@Mabi,

           

Puppenstubenleuchten...laacchh...

Ok - als die kamen, hat bestimmt zuerst keiner gelacht...

------------------

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MABI
Ehrenmitglied
Leuchtenbauer


Sehen Sie sich das Profil von MABI an!   Senden Sie eine Private Message an MABI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MABI

Beiträge: 1735
Registriert: 18.12.2003

MegaCAD unfold 2017
-Metall 3D (64)
noch verfügbar
mit Verzögerung
unfold 2012-2015 (32)
unfold 2016 (64)
Adobe Acrobat11-3D
Office 2010

erstellt am: 23. Feb. 2017 15:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Matthias97:
...
Ich hoffe auf Hilfe!

LG
Matthias
...


So nun haben wir uns aber ordentlich hier ausgelassen.
Ich hoffe, du hasst aus dem was hier geschrieben wurde, das Richtige für dich herausgefiltert.

Mein Fazit für dich (euch):
Nutzt die Möglichkeiten, welche durch MegaCAD verfügbar sind.
Speichert nur in den Formaten prt und mac, dann sind die Dateien aufwärtskompatibel über Jahre (Versionen) verlustfrei nutzbar.
Verwendet die Konverter nur zweckmäßig für notwendige Übergabefälle.
Behaltet das Original immer als MegaCAD-Variante.
Archiviert eure Dateien immer ohne exklusive BG.
Verwendet bei Fortschrittsdateien einen einfachen aber nachvollziehbaren Index.

Es macht keine Mühe heute damit anzufangen.
Alle aktuellen Dateien die gerade in Bearbeitung sind, lassen sich ja ohne Probleme so behandeln.
Altdateien braucht ihr ja nur dann umbenennen, wenn ihr diese mal wieder hervor holen müsst.
Und mit laufe der Zeit, habt ihr dann bald alles im Reinen.
Ich weiß ja nicht wie ihr aufgestellt seit? Aber eure Altdateien wären eine schöne Aufgabe für einen Praktikanten.

------------------
Gruß Matthias

bald bin ich groß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 675
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 23. Feb. 2017 17:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

du kannst für Im- und Export getrennt die Breite der Schrift einstellen (Textfaktoren). Es wäre natürlich schön, wenn irgendwo beschrieben wäre, was die genau tun.
Das hat mir schon geholfen, wenn die Schriften zu breit ankamen.

Gruß Henry

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 23. Feb. 2017 18:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Henry Scholtysik:
...du kannst für Im- und Export getrennt die Breite der Schrift einstellen (Textfaktoren). Es wäre natürlich schön, wenn irgendwo beschrieben wäre, was die genau tun.
Das hat mir schon geholfen, wenn die Schriften zu breit ankamen.
Gruß Henry

Hallo Henry,

kannst du mir mit einem Screenshot zeigen, wo man das einstellt? Kannte ich so noch nicht...vermutlich bin ich da etwas betriebsblind...  


@Matthias,

Mabi hat recht - wir sind etwas weit abgekommen - von deinem Einstiegsthema...Bitte entschuldige!
Das zeigt aber, dass dein Thema eines ist, das total interessant und spannend ist...und doch eine gewisse Resonanz hier erzeugt...

...hoffentlich konntest du mit den Anregungen und Hinweisen (auch den letzten von Mabi) etwas anfangen?

Wenn nicht - Frag einfach nochmal nach...  

------------------
 

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

formenzeichner
Mitglied
Werkzeugkonstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von formenzeichner an!   Senden Sie eine Private Message an formenzeichner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für formenzeichner

Beiträge: 8
Registriert: 07.02.2014

Megacad 2016, Win10 64 bit, NVIDIA Quatro N4000

erstellt am: 24. Feb. 2017 09:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich


Screen_MC_Textfaktor.jpg

 
Hallo Thomas,

Die Schriftskalierung für DXF kannst du einstellen unter:
Datei - Zeichnung speichern als - Dateityp DXF wählen - Optionen wählen
Darin klannst Du für Import und für Export die Skalierungsfaktoren für X und Y einstellen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4519
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 24. Feb. 2017 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von formenzeichner:
...Du für Import und für Export die Skalierungsfaktoren für X und Y einstellen...

Hallo formenzeichner,

vielen Dank - also - Asche auf mein Haupt - diese "Einstellung" habe ich bis heute noch nie benötigt - benutzt - und dadurch auch nicht wahrgenommen... 

@Henry,

jetzt wäre es echt fein, zu Wissen, was da wie "gedacht" ist - werde ich wohl mal versuchen, zu testen - ob ich da dann dahinter steige...

OT - (und nur so angedacht): schön wäre es, wenn es mit der "Schriftenerkennung" ginge, wie z.B. in Corel(Draw oder Designer)...wenn ich da eine Fremddatei öffne (oder gar eine native), in der Schriften vorkommen, die so im Betriebssystem nicht vorhanden sind, geht ein Fenster auf, in dem die fehlende Schriftart benannt wird - und wo man direkt eine "alternative" Schriftart zuordnen kann (fix oder temporär)...

...was ich dabei sehr gut finde: wenn da eben Schriften angemahnt werden, kann ich dem Absender der Daten diese Schriften bennen, und darum Bitten, mir diese zur Verfügung zu stellen (sofern es die Lizenz erlaubt), damit der Import der Schriften gut klappt...

 

Nachtrag: soweit ich das jetzt umrissen habe, meint der Faktor X die "Laufweite" der Schriften, Y die Höhe...habe es gerade auf die schnelle getestet - mit einem Faktor von 0,7 zu 1 schaut es an meinem Problemfall von oben schon viel besser aus... 

------------------
 

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 675
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 24. Feb. 2017 10:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Matthias97 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Thomas,

beim Import von DWG geht ja zunächst ein Fenster auf mit den Punkten Textstile und Linienstile. Da gehen jeweils Zuordnungslisten auf, in denen sich auch was einstellen läßt.
Jetzt habe ich doch noch eine kurze Beschreibung gefunden:
Angezeigt werden z.B. die in der Zeichnung enthaltenen Schriften, denen man dann eine Schriftart zuordnen kann.

Schwieriger wird es mit den Linientypen. Da werden zwar die Namen angezeigt, aber woher soll man wissen, wie die Linie ausschaut? Das geht zwar irgendwie, ist aber eine arge Raterei.

Gruß Henry

[Diese Nachricht wurde von Henry Scholtysik am 24. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de