Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Fahrradanhänger, zulässige Spannung und Sicherheitsfaktor

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Fahrradanhänger, zulässige Spannung und Sicherheitsfaktor (1075 mal gelesen)
Melix-Man
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Melix-Man an!   Senden Sie eine Private Message an Melix-Man  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Melix-Man

Beiträge: 22
Registriert: 10.01.2014

erstellt am: 15. Jan. 2018 17:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


2568.JPG


Unbenannt.JPG

 
Ich sollte einen Fahrradanhänger für Kinder aus min.90% Holz 3D konstruieren.

Die Maximale Beladung ist 45 kg (2 Kinder ) , ich habe den quadratische statt Rohr Profil ausgewählt, dass das erste bei Fertigung und Verbindung einfacher ist.
Habe mit Rahmen angefangen, siehe Bilder, haben sie andere Vorschläge für die Rahmen?

Ich wusste nicht, welche Sicherheitsfaktor auswählen sollte  ?
Ich habe vor, den zulässige Spannung bzw. maximale Spannung erst berechnen, um den richtige Holzmaterial auszuwählen, bin ich auf dem richtigen Weg?
Die Beanspruchungsarten sind auch für mich noch nicht klar.
ich bin für jeden Tipp sehr dankbar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5113
Registriert: 15.04.2007

SWX 2018
Windows 10 x64

erstellt am: 15. Jan. 2018 19:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Melix-Man.

Der Rahmen ist auch aus Holz?

Die Verbindung der Ecken ist dann nicht optimal gewählt.
EDIT
Zudem zweifle ich daran, das du die Verbindung mit den von dir eingebauten Dübeln montieren kannst. Vorausgesetzt die langen Seiten sind steif in der Gehrung mit den Dübeln verbunden.
EDIT Ende
Meiner Einer würde hier eine geschlitze Eckverbindung mit einem oder 2 Holzdübel und verklebt bevorzugen.

Kenne aber deinen Maschinenbestand oder handwerklichen Fähigkeiten nicht.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

[Diese Nachricht wurde von ThoMay am 15. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Melix-Man
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Melix-Man an!   Senden Sie eine Private Message an Melix-Man  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Melix-Man

Beiträge: 22
Registriert: 10.01.2014

erstellt am: 15. Jan. 2018 20:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Danke für die Antwort.
ja die Rahmen sollten auch aus Holz sein.
ich sollte das nur als 3D und als wissenschaftliche Arbeit machen, nicht mehr.
die Herstellung kann von jemanden anderen gemacht werden.
aber ich muss auch bewusst sein, dass mein 3D Konstruktion Herstellbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 15. Jan. 2018 21:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Dir ist hoffentlich bewußt, was Du heir baust.

Du rennst hier voll in in die Produkthaftung rein.
Beim kleinsten Unfall rennen sie Dir die Bude ein .
Ohne umfangreiche Qualifizierung nach den Vorschriften für Kinderfahrzeuge brauchst Du hier gar nicht anzufangen.
Es gibt so viele unterbeschäftige Juristen, die warten nur drauf.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Melix-Man
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Melix-Man an!   Senden Sie eine Private Message an Melix-Man  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Melix-Man

Beiträge: 22
Registriert: 10.01.2014

erstellt am: 15. Jan. 2018 23:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das ist eine Belegarbeit, wo es nur um Theorie geht, nicht mehr.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5113
Registriert: 15.04.2007

SWX 2018
Windows 10 x64

erstellt am: 15. Jan. 2018 23:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo MelixMan

Was, zum Teufel, ist

Code:
...eine Belegarbeit...

Außerdem willst du

Zitat:
...wissenschaftliche Arbeit...

Das bedeutet für mich, das alle Voraussetzungen zur Erfüllung der Aufgabe mit in Betracht gezogen werden.

Als, Black Box, für die beste Art der Eckverbindung hinsichtlich der Belastung. => Siehe Wiki Beitrag.
Wenn du damit durch bist die Berechnungen. Als Abschluß die Anmerkungen der zutreffenden Normen für das in Verkerhbringen einer solchen Vorrichtung (Personen nutzen diese)auf dem europäischen Markt.
Das ist dann wissenschaftliche Arbeit.
Willst du aber einen technischen Bericht erstellen siehe hier

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 16. Jan. 2018 06:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn ich jetzt mal wie bei einer "Belegarbeit" vorgehe, kommt bei meiner Recherche zu "Belegarbeit" folgendes raus:

...Eine Belegarbeit erstellen
Eine Belegarbeit nutzt Primärquellen und Daten, um eine These zu belegen. Es handelt sich dabei um eine Art Meinungsaufsatz, der oft für wissenschaftliche, literarische oder historische Arbeiten geschrieben wird. Unabhängig von deinem Bildungsgrad und dem Thema musst du ein paar einfache Schritte befolgen, um eine Belegarbeit in Gang zu bringen. Du musst dich für ein Thema entscheiden, eine These formulieren, recherchieren und deine Ergebnisse sortieren. Dann musst du nur noch einen Stift oder eine Tastatur in deine Hände nehmen...

Wenn ich dann weiters, etwas weiter (zurück   ) gedacht, im www retschertschiere und an die "Leiterwagen" meiner Kindheit zurückdenke, kommt dann zB. so was wie nachfolgend verlinkt dabei raus.
https://picclick.de/alter-Leiterwagen-Bollerwagen-Handwagen-Holz-Holzwagen-Handholzwagen-Deko-152775231320.html#&gid=1&pid=1
Bei dieser Ausführung kann ich mir vorstellen, kommt man einem grundsätzlichen Lösungsansatz schon mal nahe.
Die "Dinger" waren nicht nur Spielzeug, die hielten schon was aus.
Die Altvordern haben sich bei der Ausführung was gedacht, und den Werkstoff Holz mit seinen Eigenarten von vornherein berücksichtigt.
Da sind sogar die Räder weitgehend aus Holz(!).

So, und wenn ich dann noch mal auf den Fredersteller seine wohlmöglich ursprüngliche Arbeit eingehe, hat er für seine Belegarbeit jetzt schon die ersten Schritte getan.
Nur das offensichtlich wir seinen Teil der Arbeit leisten.
Ob das vom Aufgabensteller so gewollt ist...?  


Als Fazit fass' ich jetzt schon mal zusammen.

Mehr Retschersche tut hier wohl not.

Tipps.
Nicht mit einer Konstruktion anfangen, wenn man offensichtlich nicht weiss was man tut.
Retschersche ist Arbeit.
Kostet Zeit.
Kann aber schlau machen, und, IMHO, immer zu einem guten Ergebnis führen.
Also ran an die Arbeit.
Und die Tipps der werten Kollegen hinsichtlich Produkthaftung in die Überlegungen, und so, einfliesen lassen(!).

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 16. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 16. Jan. 2018 06:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Melix-Man:
...ich habe den quadratische statt Rohr Profil ausgewählt, dass das erste bei Fertigung und Verbindung einfacher ist...

Wenn Du tatsächlich Rohr gewählt hast, wäre das nach herkömmlicher Lesart aus Metall und innen hohl. Deshalb heißen diese Profile auch "Hohlprofile".
Dann wäre die Eckverbindung, wie in Deinem Beispiel, aber nicht wirklich materialgerecht.

Wenn es aber doch Holz sein soll, heißt das wohl eher Leiste, oder Profilholz - oder was willst Du hier einsetzen?


Etwas mehr Genauigkeit Deinerseits, macht es uns bei der Beantwortung einfacher.   

Mir zeigt es jedenfalls, dass Deine Recherche noch lange nicht abgeschlossen ist. Oder liege ich da falsch?

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com]

[Diese Nachricht wurde von Manfred Gündchen am 16. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peterek
Mitglied
Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Peterek an!   Senden Sie eine Private Message an Peterek  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peterek

Beiträge: 134
Registriert: 03.01.2018

Schneller 4 Kerner

erstellt am: 16. Jan. 2018 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Da ja nun einige schon geantwortet habe, gehe ich einmal auf deine Eingangsfrage zurück.

Nein, es ist der falsche Ansatz!

Wie schon angesprochen kommt vor der Konstruktion erst einmal die Informationssuche.

Hier kann dir z.B. der TÜV Nord etc. weiterhelfen.

oder

http://www.cramers-web.de/StVZO_Merkblatt_Anhaenger.pdf

Oder der freundliche Tischler oder Schreiner um die Ecke wenn es um Holz geht.

Belastung und Sicherheitsfaktoren

Ergibt sich aus vorangestelltem PDF

Produkthaftung!?

Dito

Ansonsten hier: Bundesverkehrs-Ministerium von 1999 "Merkblatt für das Mitführen von Anhängern hinter Fahrrädern" und Verweise auf §21 StVO und §§22 f. StVZO.

Die Eckverbindungen sollten mit Zugankern ausgestattet werden, falls die Zugmaschine Mensch die Last von 45 kg über den Bordstein zerrt. Anschluss Deichsel dito.

Aufbau als Leiterrahmen. Achsbereich verstärken. Material bei den zu erwartenden Lasten. Kantholz (Leimholzbinder) 60 x 40 reicht. Sturz und Spur beachten sonst läuft es nicht recht hinterm Rad.

WICHTIG! Bei Personenbeförderung ist die Kupplung Fahrrad - Anhänger zwingend auf Achshöhe oder der Achse selbst zu erfolgen. Dies beim Aufbau des Rahmens beachten!

Im abschüssigen Gefälle (Bayern und Himalaya) einen Retarder, schont die Sohlen der Zugmaschine...

Aufbau kann komplett aus Holz erfolgen, wie vor 2000 Jahren eben..!

Also Dübeln, Zapfen, Zinken und Kleben...

 

[Diese Nachricht wurde von Peterek am 16. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2173
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 16. Jan. 2018 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn der Rahmen aus Holz ist und die Platten ebenso, tragen die Platten ja mit.
Dann kann man den Anhänger aus Platten aufbauen und den Rahmen gewissermaßen als Verstärkung, fest durch Leimen und Schrauben mit den Platten verbunden.
Als Eckverbindung reicht dann ein Winkel und eine kräftige Schraube quer durch das eine, stirnseitig ins andere Kantholz.

Es ist auch ein Unterschied, ob das ein verkaufsfähiges Produkt werden soll oder ob ich ihn für mich und meine Kinder bastle.
Natürlich muss ich mir dann erst recht Sorgen und Gedanken darum machen, was ich tue, brauche mich aber nicht mit TÜV usw. rumschlagen.

------------------
Gert Dieter 

Du kannst kein neues Leben anfangen, aber Du kannst jeden Morgen einen neuen Tag anfangen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5113
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 18. Jan. 2018 06:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und guten Morgen Gerd Dieter.

Du schreibst:
stirnseitig ins andere Kantholz
Ts, wer macht den so was.

Schraube in Richtung der Maserung hält nicht gut. (für sich alleine betrachtet).

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25556
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 18. Jan. 2018 09:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Melix-Man 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
... stirnseitig ins andere Kantholz.

Es ist auch ein Unterschied, ob das ein verkaufsfähiges Produkt werden soll oder ob ich ihn für mich und meine Kinder bastle.
Natürlich muss ich mir dann erst recht Sorgen und Gedanken darum machen, was ich tue, brauche mich aber nicht mit TÜV usw. rumschlagen.




Stirnseitig ins andere Kantholz, muss man mit Zugankern (IKEA-Verbinder) machen.
Grundsätzlich macht es zunächst keinen Unterschied wie man etwas in Verkehr bringt, ob per allgemeinem Verkauf oder für die eigene Familie.
Nur, bei einer Vielzahl fremder Kunden wird's um viele Zehnerpotenzen mehr potentielle Kläger (und regressfreudige Versicherungen) geben, als innerhalb der Familie.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz