Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Konstruktionsproblem

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Konstruktionsproblem (1409 mal gelesen)
emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Wagen.dwg

 
Hallo.

ich hab ein Problem mit einer Konstruktion. In der Hochschule machen wir gerade ein Projekt, indem wir ein Modul konstruieren müssen, welches auf Schienen fährt.
Das Modul benötigt eine permanente Bremse. Wir haben uns etwas mit Federn, Drahtseilen und Seilumlenkrollen ausgedacht.
Die Drahtseile sind am Bremsklotz befestigt und überbrücken die Federn. Sie laufen durch die Öffnung der Verstellschraube (in der Zeichnung ist das der Hohlzylinder) hindurch und werden oberhalb des Flachstahls in einem Punkt zusammengeführt. Dieser Punkt wird mit Hilfe von weiteren Drahtseilen umgelenkt, sodass an jeder Seite ein Seil herauskommen würde, um die Bremse zu lösen und das Modul zu bewegen. Um das eventuell besser zu verstehen, befindet sich die DWG im Anhang, jedoch ohne Umlenkrollen und Drahtseilen (natürlich unvollständig)...

Meine Frage ist jedoch, ob es vielleicht eine bessere Lösung statt der Umlenkrollen gibt, da die sehr teuer sind.

Allerbesten Dank und beste Grüße
Jannis

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 09. Jul. 2016 12:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

kannst Du nicht ein PDF oder *.png anhängen, das können dann alle ohne Probleme lesen.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Wagenlayout-BHTA3.pdf

 
Moin!

Danke für die schnelle Antwort.
Im Anhang ist die PDF.

Besten Dank!
Jannis

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1837
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 09. Jul. 2016 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich


emil1.JPG


emil2.JPG

 
Hallo Emil

Wie wäre es mit einem Hebel.
So mein erster grober Gedanke -->

Gruß Peter 

------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Peter.

Danke für die super Idee. Aber die Bremse muss beim Nichtbewegen des Moduls automatisch bremsen. Außerdem soll möglich sein das Modul von allen vier Seiten zu bewege, somit auch die Bremse von allen vier Seiten zu lösen.
Die Bremse, wo du den Hebel drangemacht hast, wird noch verschlossen, sodass sie nur mit einem Schlüssel betätigt werden kann und ist somit für das "normale" Volk unzugänglich.
Die "Feder-Drahtseilidee" ist unabhängig von dieser Bremse.

Beste Grüße
Jannis

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1837
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von emil grünbär:
Aber die Bremse muss beim Nichtbewegen des Moduls automatisch bremsen.

Das tut sie doch 
Die Platten mit den Federn drücken nach unten auf den Hebel der dann den Bremsklotz auf die Schiene drückt.

Zitat:
Original erstellt von emil grünbär:
Außerdem soll möglich sein das Modul von allen vier Seiten zu bewege, somit auch die Bremse von allen vier Seiten zu lösen.

Das heißt, der Bremsklotz ist 4 mal vorhanden und der Wagen soll auch quer verschiebbar sein.

Zitat:
Original erstellt von emil grünbär:

Die "Feder-Drahtseilidee" ist unabhängig von dieser Bremse.


Kopfkratz 

------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Peter,

sag' mal, Du hast jetzt tatsächlich den Entwurf in 3D umgesetzt?(!)

Respekt 

Dank Deinem Modell hab ich jetzt wenigstens einigermaßen verstanden wie das "Dings" aufgebaut ist...

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Peter.

ich versuche das noch mal anders zu erklären:
Die gelbe Bremse ist unsere Feststellbremse und dient dazu den Wagen stillzulegen. Sie überbrückt also die Bremse, an der wir gerade Konstruieren und ist während des normalen Betriebes immer geöffnet.
Der Wagen ist querverschiebbar, das ist richtig (dies funktioniert über Kreuzungen im Schienensystem). Die Bremse. an der wir gerade konstruieren, ist im Wagen dreimal vorhanden und soll von allen vier Seiten gleichzeitig lösbar sein.

Vielleicht kann man sich jetzt besser vorstellen, was wir meinen.

Noch eine weitere Info: Unser Modul besteht aus dem Fahrschlitten (das Ding in der DWG) und einem Aufsatz auf dem Menschen sitzen können (mit Bänken). Das ganze soll händisch und einfach funktionieren, darf aber ebenso wenig kosten. -> Das ist unser großes Problem...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1837
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich


emil3.JPG

 
Zitat:
Original erstellt von Manfred Gündchen:
Moin Peter,

sag' mal, Du hast jetzt tatsächlich den Entwurf in 3D umgesetzt?(!)

Respekt  




 

Nö .... Das ist eine 3D dwg, in Acad Mech geöffnet und als step gespeichert und ab in den Inventor 


@Emil also solch ein Schienensystem -->

------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


KreuzungundSchiene.pdf

 
Richtig! 

Wir hatten für die Kreuzung noch folgende Idee ->

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

@ emil grünbär,

mal vorab OT.

Wird Euch beigebracht, so Zeichnungen zu erstellen?
So ohne Mittellinien, die einem geneigten Leser klar machen könnten wo Schiene, Räder usw. sind...
Die Hauptansichten ziemlich verwirrend auf dem Blatt verteilt...
Schnitte von, ja was eigentlich? 
Ach ja einen noch.
Wenn Du ein PDF-Format zum drucken wählst, mach' mal einen größeren Maßstab, bzw. ein größeres vorgewähltes Blatt, dann sind nicht nur, nicht wirklich "erhellende" dicke Linien, auf dem Blatt zu sehen...
OT Ende

Durch Deine Zeichnung ist mir nicht wirklich klar wie das funktionieren soll.
Werden die Räder gebremst, oder wird gegen die Schiene gebremst? Wahrscheinlich letzteres, aber nun ja...
Ist die Schiene eine C-Schiene?
Soll das Modul dann nicht eher hängend sein?
Und, wer sagt mit welchen Vorkenntnissen, dass Umlenkrollen teuer sind?
Als Teile aus dem Normalienhandel eher so was wie Pfennigartikel.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 13:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Manfred.

das PDF haben wir noch schnell rausgezogen. War wirklich ein Fehler von uns, das nicht richtig zu machen.
Das mit der Blattauswahl und den Formalien werden wir nächstes mal bedenken.

Die Schiene ist eine Art C-Schiene (in unserem Fall ein Vierkanthohlprofil, welches oben aufgeschnitten wird). Die Schiene wird einbetoniert und verläuft im Boden.
Das mit dem hängenden Modul, habe ich nicht verstanden. Hängen sollte da eigentlich nichts.
Die Umlenkrollenidee ist vielleicht nicht wirklich teuer, aber mit dem Platz, den wir im Fahrschlitten haben, schwer umzusetzen.

Danke für deine Antwort.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1837
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 09. Jul. 2016 15:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von emil grünbär:

Meine Frage ist jedoch, ob es vielleicht eine bessere Lösung statt der Umlenkrollen gibt, da die sehr teuer sind.


Wenn Seilrollen schon zu teuer sind, vergiß das Projekt    
Alles was mir an anderen Lösungen einfällt übersteigt den Rollenpreis  

------------------
MR2OC

[Diese Nachricht wurde von Wyoming am 09. Jul. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Wagen_recover.dwg

 
Hey Peter.

Zu teuer ist es nicht, nur bauraumtechnisch alles ein wenig knapp. Die ersten Umlenkrollen, die wir gefunden haben, waren weitaus teurer. Die dagegen sind ja super günstig.

Wir haben das ganze Ding mal ein wenig umgeworfen und neu gestaltet. Nur kommen wir immer noch nicht weiter:

Wie bekommt man am besten eine vernünftige Vorspannung für die Federn der Bremsen?

Vielleicht hat ja wer eine Idee... Ich hab die neue DWG mal angehängt.

Danke und beste Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1837
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro 4000
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 09. Jul. 2016 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von emil grünbär:

Vielleicht hat ja wer eine Idee... Ich hab die neue DWG mal angehängt.



Kleiner Tip am Rande: Stelle deine Entwürfe als step ein, dann bin ich nicht so allein beim Helfen.

Befehl: _STEPOUT

Skizziere doch mal ein wie und wo die Bremspunkte sein sollen.
So muß ich immer zuviel denken und der Gehirnschmalz ist nicht unendlich 

------------------
MR2OC

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

erstellt am: 09. Jul. 2016 17:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Wagen.dwf


Wagen.dwg


Wagen.igs

 
Hallo Peter.

Die Bremsbeläge unter dem Modul und die "Seile" mit denen die Bremse bedient werden soll haben wir jetzt mal eingezeichnet und rot markiert.

Vielleicht hilft das ja weiter und spart ein wenig Gehirnschmalz 

Wir haben mal alles in den Anhang gepackt, was man so bei AutoCAD exportieren kann. Da wir keine mechanical Version haben, leider kein stp...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

emil grünbär
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von emil grünbär an!   Senden Sie eine Private Message an emil grünbär  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für emil grünbär

Beiträge: 39
Registriert: 01.06.2016

Windows 10
Autocad 2017
Inventor Professional 2017
3ds Max 2017

erstellt am: 09. Jul. 2016 17:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Wagen.stp


Wagen_recover.jpg

 
Und hier nochmal ein JPEG und jetzt auch als .stp

[Diese Nachricht wurde von emil grünbär am 09. Jul. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 10. Jul. 2016 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

...eine Lösung, die mir gerade spontan einfällt, könnte aus Wellen mit Nocken bestehen, die die Bremsklötze anheben.
Mit der richtigen Übersetzung von hand bedienbar...

Einen oder zwei noch zu Deinen Schienen.
IMHO eher aufwändig, deshalb fertigungstechnisch teuer.
Außerdem wird sich unter/in den Schienen Schmutz sammeln, der nur schwer zu entfernen sein wird(!)
Besser ein nach oben offenes Profil. ZB. Flachstahl auf Flachstahl aufgeschweißt, dann könnt Ihr auch für die eigendliche Schiene ein Werkstoff mit besserer Festigkeit/Schleißfestigkeit wählen...

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2173
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 11. Jul. 2016 09:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von emil grünbär:

Die Schiene ist eine Art C-Schiene (in unserem Fall ein Vierkanthohlprofil, welches oben aufgeschnitten wird).

Wieso das denn? Es gibt auch C- oder U-Profile!

------------------
Gert Dieter 

Benutze Dinge, nicht Menschen.
Liebe Menschen, nicht Dinge.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Euroschwede
Mitglied
BSc. Mechanical Engineering


Sehen Sie sich das Profil von Euroschwede an!   Senden Sie eine Private Message an Euroschwede  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Euroschwede

Beiträge: 187
Registriert: 15.11.2004

WIN 7
Solid Works 2013
ACAD 2013
HP z600 Workstation

erstellt am: 11. Jul. 2016 09:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für emil grünbär 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Grünbär,

vergiss nicht die Hertzsche Pressung zu untersuchen zwischen den Kugelrollen und die Schienen. Wie schon geschrieben sammelt sich auch noch Schmutz in die Schiene über die die Kugeln fahren werden.

Gruß
Kris

------------------
/wer glaubt alles zu wissen, weiß nichts.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz