Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Kinematik Simulation Solidworks vs CATIA

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kinematik Simulation Solidworks vs CATIA (747 mal gelesen)
Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 23. Apr. 2020 17:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Forum,

hoffe ihr habt euch ein schönes Homeoffice eingerichtet  .
Ich hätte mal eine dieser "in dem einen Programm geht das so, wie mache ich es in dem Anderen Fragen" 

Habe mit CATIA gearbeitet und bei Kinematik Sachen immer zuerst ein Skelett welches die wichtigesten Abmessungen der Braugruppe beinhaltet, erstellt. Dann für jede Instanz welche sich drehen soll ein eigenes Catia DMU Teil erstellt. Die ganzen DMU Teile habe ich dann verbunden und so konnte die Kinematik der Baugruppe simuliert werden ohne ein einziges "echtes" Teil zeichnen zu müssen. Die Teile selber werden dann in die oberste Baugruppe auf Standart eingebaut und mittels "dress-up" Befehl an die jeweilige DMU Instanz angehängt.
Ergebniss: die Bewegung ist komplett unabhänging von den Bauteilen, aber abhänig vom Skelett. Und die Bauteile werden alle fix (mit dem Anker) auf Standart eingebaut --> auch nur abhänig vom Skelett.

(Wer bis jetzt gelesen hat, schon mal danke  )
Nun muss ich mit SWX arbeiten: von einem SWX Retailer wurde mir erklärt es gibt im SWX keine "dress-up" Funktion und man muss die Gelenke direkt auf die Geometrie der Parts hängen.

Jetzt wollte ich euch Fragen: gibt es wirklich keine Möglichkeit die Kinematik und die Geometrie der Teile unabhänig zu machen? Weil die Geometrie ändert sich ja anfangs doch oft und dann zerschieße ich mir immer mein Modell.

Hoffe es is klar auf was ich hinaus möchte.

Danke schon mal für die Mühen!

Schöne Grüße
Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10577
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 24. Apr. 2020 05:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen, also ich habe mir das mal versucht auf Youtube anzuschauen was du da meinst und ehrlich gesagt verstehe ich nicht genau was du willst. Denn so wie es da dargestellt wurde, ist es einfach zusammengebaut und dann halt rumgewackelt oder rumbewegt wurden.

Wichtig zu wissen ist was du genau unter Kinematik Simulation meinst und was dein Ziel ist.

Also was meiner Meinung nach geht folgendes: Als TopDownMethode, kannst du sehr gut eine Steuerdatei erzeugen und damit super vereinfachte "starre" Verbindungselemente erzeugen. Diese anschließend verknüpfen und simulieren lassen.
Nun kannst du in der Steuerdatei alle Maße ändern und damit ziehen sich alle Maße in den Verbindungselementen nach.

Ich verstehe sehr gut was du meinst das sich vieles und manchmal auch grundlegendes in der Konstruktionsphase ändert. Genau da hat sich bei mir die TopDownMethode bewährt.

Vielleicht kannst du ja mal eine Beispieldatei mit zwei oder drei Gelenken vereinfacht erzeugen. Ich selber habe aber keine Simulationslizenz.

Herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

THSEFA
Mitglied
Konstrukteur/CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von THSEFA an!   Senden Sie eine Private Message an THSEFA  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für THSEFA

Beiträge: 1124
Registriert: 27.11.2002

SWX 2019 SP2.0 Premium
Windows 10 Pro 64Bit
HP Z4
Intel XEON W-2135
Quadro P4000
32 GB Ram<P>Windows 10 Pro 64Bit
HP ZBook 17 G5
Intel Core i7-8850H vPro
Quadro P3200
16 GB Ram

erstellt am: 24. Apr. 2020 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

Um eine Einbauuntersuchung zu starten, musst du keine Simulation-Lizenz haben. Für einfache Bewegungen reicht es, die Einzelteile so verknüpfen, wie du sie einbauen würdest. Schraubenverbindungen konzentrisch ohne Fixierung, Flächen mit Flächen usw usf...

Wenn du dann an den Teilen ziehst, kannst du deine Bewegung simulieren (Klappen, Scharniere usw...).

------------------
Viele Grüße, THSEFA

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 24. Apr. 2020 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


CATIAMechanismDressup.png


CATIADMU.png


CATIADMUbewegt.png

 
Servus ihr Beiden,

danke schon mal für die Antworten

@freierfall: genau ich möche TopDown das machen und dafür habe ich eine Steuerdatei erstellt. In der kann ich alle wichtigen sachen über Formeln einstellen. (Ich hänge mal ein Bild an, die Datei bzw das Part ist dann mein Skelett. Und auf diese Skelett werden dann die ganzen Teile eingebaut --> wenn ich zB die Wheelbase ändere dann ändert sich alles mit. Die ganzen Einzelteile sind dann immer fixiert, damit kann sich nichts verschieben, auser wenn eben das Skelett verändert wird. Bedeutet auch, dass ich in meimen Modell fast keine Verkünpfungen habe, weil ja eh alles an Ort und stelle fixiert ist.

Nun möchte ich aber den Lenkmechanismus simulieren (also nur Bewegen ohne Kräfte ect.) Mit Ziehen geht das aber natürlich nicht, weil die Bauteile ja fixiert sind.

Und jetzt kommt der Teil, welcher im Catia geht und welchen ich im SWX nicht finden kann:
Im Catia schalte ich um auf die DMU Toolbox (ein Bild im Anhang).
Dort haben die ganzen "Fix" Bedingungen keine bedeutung mehr und alles kann verschoben werden. Um CATIA nun zu sagen, wie sich die Achse genau bewegen soll nehmen ich wieder das Skelett und erstellen für jede Instzanz ein DMU Teil(Bild). Diese kann ich dann Bewegen (Bild).

Jetzt ist die Geometrie und die Bewegng jewels von einander unabhänig aber beides ist noch vom Skelett abhänigt.

Nun kann ich die Gemetrie mit der Funktion "mechanism Dressup" (Bild)auf die jeweiligen Bewegten Instanzen hängen --> die Geometrie bewegt sich obwohl sie in der Baugruppe auf "Fix" gesetzt ist.

Sorry wieder für den langen Text, ich hoffe jetzt ist mehr klar was ich meine. Ich dachte mir im SWX kann ich das auch so machen wie im CATIA aber ich finde (auser die "Blöcke" welche aber nur für 2D gehen) nichts dazu.

Danke!
LG Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 24. Apr. 2020 11:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ THSEFA,
ja genau das geht, aber das Ziel wäre eben, dass sich die Teile unabhänig von Verbindungen welche auf der Geometrie hängen bewegen lassen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10577
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 24. Apr. 2020 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

sorry wenn jemand Kinematik Simulation schreibt, dachte ich sollen Kräfte/Schwerkraft und Kollsionen rechnerisch ermittelt werden. Aber du willst eigentlich nur ein wenig rumwackeln oder?

Ich verstehe nicht wo genau dein Problem ist, denn TopDown heisst doch nicht das man es fixieren muss. Dein "DMU Toolbox" Knopf klinkt eher nach ich unterdrücke mal alle Abhängigkeiten und man muss neue vergeben.

Also gesteuerte Teile können im Solidworks rumgewackelt werden. Kein Ding. Mach doch mal ein Beispiel und lade es hoch.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 24. Apr. 2020 15:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja war nicht so präziese ausgdrückt, das rum wackeln würde mir derweil schon reichen  Ein Beispiel ist eine gute Idee, ich bastel gleich was zusammen. Danke derweil!

LG Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 24. Apr. 2020 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


TestBaugruppe.zip

 
Sooo, mal etwas gebastelt 
die Baugruppe stellt vereinfacht die Lenkung eines PKWs dar. Dabei ist in dem "Skelett" Teil eine Skize welche das Ackermann Dreieck abbildet, welches man ja braucht um schön um die Kurve fahren zu können. Wenn diese Skizze geändert weird ändert sich alles mit.

Dann sind 3 Teile eingebaut, die Achsen rechts und linkt und die Spurstang ewelche die beiden Verbindet. Diese Teile sind alle direkt auf das Skelett gezeichnet, damit sie sich immer mit diesem mitänder. Dann sind sie fix, mit übereinstimmendem Ursprung eingebaut. Damit kann nix verschoben werden und ich hab kein wir-warr an Verknüpfungen.

Dann sind für die Bewegungen 3 weitere Teile eingebaut (die die mit Kinetik bezeichnet sind). Diese bestehen nur aus Achsen, welche ebenfalls auf dem Skelett hängen. Die teile sind dann ebenfalls auf das Skelett Koordinatensys eingebaut aber nicht fixiert. Dann sind Verküpfungen nur zwischen den Kinetik teilen erstellt --> diese bewegen sich (duch ziehen an dem Zylinder)--> damit ist die Kinetik abgebildet.

Und jetzt kann man im Catuia eben umschalten aufs DMU und die Geometrien an die Kinetik teile hängen ohne die Fixierung lösen zu müssen. --> Alles bewegt sich aber ich habe dennoch nur ganz wenige Verknüpfungen in der Baugruppe.

Hoffe jetzt ist es nachvollziebar. Danke für die Mühe!

LG Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 24. Apr. 2020 16:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Edit: wenn was verschoben wurde kann man durch Modelllneuaufbau alles wieder an den richtigen Platz rücken

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2294
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-2.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 24. Apr. 2020 19:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich


Top-Down-Layouterstellen.JPG

 
Zitat:
Original erstellt von Michl bene:

Habe mit CATIA gearbeitet und bei Kinematik Sachen immer zuerst ein Skelett welches die wichtigesten Abmessungen der Braugruppe beinhaltet, erstellt.

Hallo Michael,
das sieht mir stark nach der Top-Down Methode mit erstellen eines Layouts und Verwendung von Blöcken aus.
Diese Vorgehensweise wird hier seltener besprochen und auch ich habe das nur im Rahmen von Schulungen kennengelernt.
Aber schau dir dieses Video an und dann müsste diese Vorgehensweise klar sein.

https://www.youtube.com/watch?v=yZaAB0xYkRw

Wichtig ist der Beginn mit einer neuen Baugruppe und die Auswahl des Buttons "Layout erstellen".
Ab dann wie im Beispiel gezeigt nach belieben kombinieren.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 24. Apr. 2020 20:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Servus Andi,

danke für deine Antwort. Ja die Blöcke habe ich auch schon gesehen, aber die gehen nur für 2D was ich gesehen haben, und mein eigentliches Problem ist leider 3D. Weil die Lenkachsen geneigt sind.

Hast du dafür vl eine Idee?

Danke und LG Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10577
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 24. Apr. 2020 20:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

bei deinem Beispiel was soll sich da genau verändern? Denn so wie ich das verstanden habe, soll sich der Mittelpunkt verschieben und der ist in deinem Skelett am Ursprung.

herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2294
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-2.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 25. Apr. 2020 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich


Top-Down-Layout-1.JPG


Top-Down-Layout-2.JPG


Top-Down-SW2019-1.zip

 
Zitat:
Original erstellt von Michl bene:

aber die gehen nur für 2D was ich gesehen haben, und mein eigentliches Problem ist leider 3D. Weil die Lenkachsen geneigt sind.

Hast du dafür vl eine Idee?


Hallo Michael,
ich habe ein wenig rumprobiert und man kann auch 3-D Skizzen einfügen.
Wenn du in der Layout-Bearbeitung bist, kannst du über den Button Ebene eine weitere Ebene hinzufügen.
Diese kannst du z.B. mit deiner Skelett-Skizze verknüpfen und definieren.
Auf dieser Ebene erstellst du dann einen weiteren Block, den du entsprechend zu den anderen Blöcken verknüpfen kannst.
Solche Blöcke haben offensichtlich 3-D Freiheitsgrade.
Leider lässt sich diese erstellte Ebene anschließend nicht mehr editieren, da nicht mehr vorhanden.
Zumindest habe ich dazu keinen Weg gefunden.

Schau dir mein Beispiel an.

Viel Spaß noch mit SW.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10577
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 25. Apr. 2020 17:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich


EinVorschlag_freierfall.zip

 
Guten Morgen, ich hoffe ich habe das richtig verstanden. Hier mal ein wackelbares Modell. herzlich Sascha

its done in SWX2020

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 25. Apr. 2020 17:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super danke! Mega geil  Sehr nett, dass ihr euch so viel Arbeit macht. Ich werd mir beide Sachen jetzt zu Gemüte führen und dann berichten!

LG Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)

Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 6
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017

erstellt am: 27. Apr. 2020 11:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich


Pruefstand_01.mp4


Pruefstand_Kette_01.mp4


Pruefstand_Kette_03.mp4

 
Hallo zusammen,

für Kinematikuntersuchungen habe ich vor einiger Zeit die drei Beispiele erstellt. Das erste Video ist ohne Blöcke erstellt, beim zweiten sind Blöcke und Skizzen gemischt verwendet und das dritte beinhaltet teilweise Bauteile. Leider find ich gerade die Solidworks Dateien (2018) nicht, kann aber bei Bedarf nochmal schauen.

Grüße 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 28. Apr. 2020 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Folie1.JPG

 
Servus,

so hat etwas gedauert aber ich hab alles durchegesehen, danke auch für die Videos:
@ freierFall

wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind bei deinem Modell die Verküpfngen auf die Flächen der Bauteile gesetzt. Selbegs wollte ich vermeiden, damit der mechanismus auch noch funktioniert wenn die bauteile geändert werden und dabei die flächen gelöscht werden.

@Andi
muss sagen, dass ist ziemlich spannend mit den Blöcken so. Aber die Drehbewegungn um eine schief stehene Lenkachse habe ich leider so auch nicht hin bekommen. Habe dann versucht in einer 3D skizze Blöcke zu erstellen, was auch geht , aber man kann immernur ein Element (also eine Linie ect.)auswählen und zum block machen. Beim auswählen einer zweiten Linie kommt eine Fehlermeldung (welche nicht mal gnaz angezeigt wird). (siehe Bild)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 28. Apr. 2020 10:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ EIBI
Die letzten beiden Videos finde ich sehr interessant. Ansich ist die Bewegung ja auch nur 2D oder? aber die hast dann zwei 2D skizzen verküpfen können oder?  Wie hast du das gemacht?

Danke auf alle Fälle!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10577
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 28. Apr. 2020 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michl bene:

@ freierFall

wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind bei deinem Modell die Verküpfngen auf die Flächen der Bauteile gesetzt. Selbegs wollte ich vermeiden, damit der mechanismus auch noch funktioniert wenn die bauteile geändert werden und dabei die flächen gelöscht werden.


Da du das schreibst scheinst du nicht verstanden zu haben was ich zeigen wollte. Denn genau genommen sie die Verknüpfungsebenen (hier die Volumenflächen) dem des Masters gleich und tausche diese um und setze diese auf die des Masters und die Volumenkörper können sich ändern überschneiden oder was auch immer. Oder du kannst komplett auf Volumenkörper verzichten und auf Skizzen oder oder oder... herzlich Sascha

Nachtrag: ich habe Dir zeigen können, dass was im Catia geht, geht auch im SWX.

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 28. Apr. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2294
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-2.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 28. Apr. 2020 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michl bene:

, aber man kann immernur ein Element (also eine Linie ect.)auswählen und zum block machen. Beim auswählen einer zweiten Linie kommt eine Fehlermeldung.

Hallo,
in meinem Beispiel besteht aber der Block-2-2 aus 5 Linien, und dieser eiert durch die 3 Pleuel (Block-3-2 bis 5-2) hin und her.
Sicherlich, eine echte 3-D Skizze ist das nicht, aber nur 2-D ist das ganze auch nicht mehr.

Grüße, Andi 

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 29. Apr. 2020 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Servus,

@freierfall:  ahhh danke ich glaube jetzt habe ich es verstanden. Du hast das Skelett immer als Teil in Teil eingebaut und die Skizzen auf die Skelett skizze bezogen --> damit änder es sich immer mit. Und dann zwar die Flächen ausgewählt, aber nachdem diese ja über die Skizze auf dem Skelett hängen ändern die sich ja auch mit, und solange es diese eine Fläche gibt (unabhänig von der restlichen Kontur des Teiles, kann der mechanismus auch bewegt werden.

Hoff so ist die Follgerung richting  Danke!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)

Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 6
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017

erstellt am: 29. Apr. 2020 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Michl,

in den gezeigten Beispielen findet die Bewegung tatsächlich nur jeweils in  einer Ebene statt. Bewegungen im Raum sind aber genau so möglich.

Im Prinzip bin ich ähnlich wie Andi vorgegangen, nur dass ich statt Blöcken Einzelteile mit einer einfachen Skizze z.B. nur eine Linie mit Länge x in einer Baugruppe verknüpft habe. Dabei habe ich mich möglichst auf die Hauptebenen / Achsen der Teile bezogen weil diese bei Änderungen an den Teilen nicht verloren gehen. Wo nötig habe ich mich dann auf Endpunkte der Linien etc. bezogen. In der Baugruppe sind nach Bedarf Ebenen usw. zu erstellen auf die man dann verknüpft, auch möglich über eine steuernde Layoutskizze.

Auf gleiche Weise habe ich in Inventor mal die Kinematik einer Dampfmaschine simuliert. Vielleicht finde ich das Video dazu noch irgendwo zu Hause.

Die Baugruppen zu obigen Videos habe ich wohl wieder gefunden, aber sie sind leider in einem recht dürftigen (zerschossenen) Zustand und ich habe gerade keine Zeit sie zu fixen.

Grüße 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10577
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2020

erstellt am: 29. Apr. 2020 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Michl bene 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michl bene:
...ja über die Skizze auf dem Skelett hängen ändern die sich ja auch mit, und solange es diese eine Fläche gibt (unabhänig von der restlichen Kontur des Teiles, kann der mechanismus auch bewegt werden.

genau und klar und wenn du keine Sachen im Raum kippst oder 3D Bewegungen benötigst, nimmst du die Ursprungsflächen und die bleiben ja. hier in diesem Beispiel würde es passen. Ich klinke mich mal hier aus, denn du scheinst sehr klare Vorstellungen zu haben wie es sein muss. Genau das die Flächen nicht wegbrechen oder die normalen umkippen, muss man sich schon ein paar Gedanken machen. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michl bene
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Michl bene an!   Senden Sie eine Private Message an Michl bene  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michl bene

Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2020

Solidworks Professional
HP ZBook G5
i7-8850H
P1000

erstellt am: 29. Apr. 2020 15:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ Andi

ja stimmt, quasi Advanced 2D XD. Ich bin noch am grübeln wie ich die Blöcke mit deiner Taktik zum dem bringe was ich möchte, aber leider hab ichs noch nicht geschaft. Danke dennoch, es ist gut zu wissen, dass sowas schonmal geht!

@freierfall

passt. Ja es ist schon etwas knifflig, aber das Skelettt als Teil einbauen ist eine gute idee. Danke!

@EIBi

das war auch meine Grundidee, Teile mit ganz einfachen Elementen zu erstellen und diese dann zu verknüpfen. Ich denke ich werde es so versuchen.

Danke für die Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz