Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Gemeinsame Toolbox für mehrere Standorte

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gemeinsame Toolbox für mehrere Standorte (473 mal gelesen)
nahe
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von nahe an!   Senden Sie eine Private Message an nahe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nahe

Beiträge: 1542
Registriert: 18.01.2001

arbeite mit:
HP Z440 Workstation
Xenon (12-Kern) 3.5GHz
32GB RAM
238GB SSD
------------------------
SWX-2016 SP5.0
DBWorks-R15 SP2.17
----------------
Windows 7 64 bit
----------------
VB
VBA
Lotus Notes Datenbanken
erste Schritte mit Swift

erstellt am: 11. Okt. 2019 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

da wir in absehbarer Zeit, auf EPDM wechseln werden,
stellt sich die Frage, wie wir zukünftig mit der Toolbox umgehen
damit es keine Probleme gibt, wenn ein Standort eine Baugruppe eines anderen Standorts öffnet in der Toolbox-Teile verbaut sind.

Hat jemand damit schon Erfahrung?
Und wenn ja, wie handhabt Ihr das?

Danke im Voraus für Eure Antworten

------------------
Grüße
Heinz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mcraider
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von mcraider an!   Senden Sie eine Private Message an mcraider  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mcraider

Beiträge: 66
Registriert: 02.02.2006

Windows 10
SolidWorks 2019 SP4
Draftsight 2019
PDMS2019

erstellt am: 11. Okt. 2019 13:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nahe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

du kannst die Toolbox ins PDM integrieren und von dort verwalten lassen. So greifen alle auf ein und dieselbe Toolbox zu.

lg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nahe
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von nahe an!   Senden Sie eine Private Message an nahe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nahe

Beiträge: 1542
Registriert: 18.01.2001

arbeite mit:
HP Z440 Workstation
Xenon (12-Kern) 3.5GHz
32GB RAM
238GB SSD
------------------------
SWX-2016 SP5.0
DBWorks-R15 SP2.17
----------------
Windows 7 64 bit
----------------
VB
VBA
Lotus Notes Datenbanken
erste Schritte mit Swift

erstellt am: 11. Okt. 2019 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo mcraider,

Danke für die Antwort.
Arbeitet Ihr so?

Das das möglich ist, weiß ich.
Mir geht es auch darum, Erfahrungen mit bestimmten Vorgehensweisen zu erhalten.

z.B.: Vor- Nachteile, Einschränkungen, was würdet Ihr heute anders machen, usw.

------------------
Grüße
Heinz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mcraider
Mitglied
Techniker


Sehen Sie sich das Profil von mcraider an!   Senden Sie eine Private Message an mcraider  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mcraider

Beiträge: 66
Registriert: 02.02.2006

Windows 10
SolidWorks 2019 SP4
Draftsight 2019
PDMS2019

erstellt am: 11. Okt. 2019 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nahe 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo,
ich hab selber nicht so gearbeitet, weil wir nur einen Standort haben.

Vorteil ist auf jeden fall, dass alle auf eine Toolbox zugreifen und es so zu keinen Problemen kommen kann, wenn du baugruppen mit toolboxteilen bearbeitest, egal wo du bist.

Nachteil, du musst mit dem pdm verbunden sein.

das ist eher eine frage der Unternehmens bzw abteilungsphilosophie, der Arbeitsweise. denn wenn du oft außerhalb des pdm-systems unterwegs bist, dann musst du immer drauf achten, dass du die Toolbox-teile mitnimmst bzw. bei dir hast

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2272
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-1.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 11. Okt. 2019 20:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nahe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heinz,
wir haben nur einen Standort und unsere Toolbox ist so konfiguriert, das wir mir Copiedparts arbeiten.
Bedeutet, neue Toolboxteile werden erst aus der Toolbox kopiert, aufbereitet und separat gespeichert.
Dies hat den Vorteil, dass du sie Konfigurieren und mit eigenen Dateieigenschaften etc. versehen kannst.
Außerdem kann ich in diese Sammlung auch externe Normteile mit aufnehmen.

In den Baugruppen werden dann nur diese Komponenten eingebaut.

Seit dem wir mit EPDM arbeiten, haben wir diese auch in den Tresor mit aufgenommen.
Im Team haben wir keinerlei Probleme mit dieser Arbeitsweise.

Grüße, Andi 

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2003

Win7-64,Win10-64
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17/18,19,20
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16
DraftSight Énterprise 2018SP3
CIM Database auf Dell Precision Tower 3420 32GB RAM. NVIDIA Quadro P1000

erstellt am: 14. Okt. 2019 07:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nahe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heinz,

wir machen das ähnlich wie Andi, allerdings gehen wir da einen Schritt weiter. Wir entfernen zusätzlich noch den Toolbox-Kenner in den Eigenschaften und in der Datei. Somit werden die Teile wie ganz normale Bauteile verwendet. Da die meisten unserer User nur die Standard-Version haben und somit keine Toolbox ist das sicherer. Die ganzen toolbox-Teile landen dann in einem Netzlaufwerk aus das jeder SolidWorks-User Lesezugriff hat. Aus Performance-Gründen wird dann dieses Laufwerk regelmäßig auf die anderen Standorte verteilt. Diese dann logischerweise auf die Konstruktionsbibliothek verknüpft und alle haben dieselben Teile.

------------------
Grüße

Jörg

man hat nie Zeit es richtig zu machen, aber immer genug Zeit es nochmals zu machen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nahe
Ehrenmitglied



Sehen Sie sich das Profil von nahe an!   Senden Sie eine Private Message an nahe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nahe

Beiträge: 1542
Registriert: 18.01.2001

arbeite mit:
HP Z440 Workstation
Xenon (12-Kern) 3.5GHz
32GB RAM
238GB SSD
------------------------
SWX-2016 SP5.0
DBWorks-R15 SP2.17
----------------
Windows 7 64 bit
----------------
VB
VBA
Lotus Notes Datenbanken
erste Schritte mit Swift

erstellt am: 14. Okt. 2019 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andi & Jörg,

danke für Eure Infos, ich werde das mal mit unserem EPDM Admin besprechen
und dann berichten wie wir es umsetzen werden.

------------------
Grüße
Heinz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10499
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2019

erstellt am: 14. Okt. 2019 08:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nahe 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jörg.jwd:
....zusätzlich noch den Toolbox-Kenner...

wie entfernt man den? Denn ich habe eine Toolbox und einige meiner Kunden nicht. herzlich Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 3054
Registriert: 05.11.2003

Win7-64,Win10-64
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17/18,19,20
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16
DraftSight Énterprise 2018SP3
CIM Database auf Dell Precision Tower 3420 32GB RAM. NVIDIA Quadro P1000

erstellt am: 14. Okt. 2019 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nahe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Sascha,

zum einen gibt es üblicherweise in den Benutzerdefinierten Eigenschaften Der Kenner "IsToolbox", der muss raus. Dann gibt es von SolidWorks ein Progrämmchen namens "sldsetdocprop.exe" zu finden hier: "C:\Program Files\SOLIDW\SOLIDWORKS\Toolbox\data utilities" im Programmverzeichnis. Mit dem kannst du Ordnerweise den Kenner entfernen, dann verschwindet auch das Schraubensymbol im Feature-Manager.

------------------
Grüße

Jörg

man hat nie Zeit es richtig zu machen, aber immer genug Zeit es nochmals zu machen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz