Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Ein Neuanfang

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ein Neuanfang (523 mal gelesen)
SolidworksIstCool
Mitglied
TPD


Sehen Sie sich das Profil von SolidworksIstCool an!   Senden Sie eine Private Message an SolidworksIstCool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SolidworksIstCool

Beiträge: 36
Registriert: 20.06.2017

Solidworks 2018

erstellt am: 11. Jun. 2019 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde,

nach ca. 2,5 Jahren Solidworkserfahrung im Bereich Blechbearbeitung (davor 3 Jahre Inventor) - würde ich mich nun doch schon als Profi in dem Bereich betiteln.
z.Z. arbeite ich mit SW 2016 und habe nun mal ein paar Tage die Version 2019 ausprobiert. Finde ich angenehmer und es gibt ein paar neue Features die mir den Alltag erleichtern würden.

Jetzt fällt mir doch noch einiges auf, was ich verbessern könnte. Seien es Leistungsoptimierungen, die Ressourcen besser ausnutzen, schnelleres und effektiveres Arbeiten im Allgemeinen.

Dazu muss man natürlich im Kleinen anfangen und seine Vorlagen so einstellen wie man sie möchte.
Check.

Dennoch habe ich einige Fragen:

Frage 1) Welche Benutzerdefinierten Eigenschaften (.prt, .asm) machen eurer Meinung nach wirklich Sinn?
Ich fahre im Moment mit Material, Masse, Fertigmaß, Beschreibung, Blechstärke - was benutzt ihr so um alle weiteren Schnittstellen schnell und einfach mit allen Informationen zu versorgen?

Frage 2) Einstellungen: Kann man irgendwo festlegen, dass z.B. Benutzerdefinierte Freischnitte immer auf einen bestimmten Wert eingestellt sind?
Ich arbeite Ausschließlich mit den werten W=0,5 mm und D=0 mm - muss dies aber trotzdem bei fast jeder neuen Lasche manuell ändern.

Frage 3) Erfahrungen mit der grundlegenden Konstruktion der Parts:
Was meint ihr, ist es sinnvoller und ressourcensparender Blechteile als Klotz zu starten um sie nach und nach zum Blech zu konvertieren, oder würdet ihr zuerst das Blechfeature setzen?
Habe es jetzt an ein paar Teilen probiert, kann aber noch keine grüne Linie ausloten.

Weitere Punkte werden bestimmt folgen, wenn hier eine interessante Diskussion stattfindet. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FBauer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FBauer an!   Senden Sie eine Private Message an FBauer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FBauer

Beiträge: 237
Registriert: 08.01.2010

NN i7 4790K @4,6GHz
8GB Ram
Quadro FX 1800
WIN10 PRO 64bit
SWX2016 PRO SP5.0
SWX2017 PRO SP4.0
SWX2018 PRO SP4.0
SWX2019 PRO SP3.0
3D Connexion Space Pilot<P>Lenovo i7 3770K
Quadro FX 1700
WIN10 PRO 64bit
SWX2017 PRO SP4.0
3D Connexion Space Pilot

erstellt am: 12. Jun. 2019 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SolidworksIstCool 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

zur Frage 1: die Abwicklungsmaße übergeben wir noch zusätzlich in die Eigenschaften

zur Frage 3: wir haben dazu keine einheitliche Vorgehensweise. Jeder der möglichen Ansätze hat ihre Vor- und Nachteile. Meist erkennt man das allerdings erst nachdem man den falschen Weg eingeschlagen hat 

Gruß
FBauer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2282
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 12. Jun. 2019 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SolidworksIstCool 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... Blechteile als Klotz zu starten um sie nach und nach zum Blech zu konvertieren, oder würdet ihr zuerst das Blechfeature setzen?...

Hallo,

kommt ganz auf das / die Blechteile an.
- mehrere zusammengehörende gekantete Bleche, die ein Gehäuse ergeben
- einzelnes Blech, das einzeln als Halterung irgendwo gebraucht wird
- gewalzte Bleche zylindrisch oder konisch
- …

weiß nicht, wo die Hoffnung herkommt, einen einzigen idealen Weg für alle Fälle gezeigt zu bekommen …

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SolidworksIstCool
Mitglied
TPD


Sehen Sie sich das Profil von SolidworksIstCool an!   Senden Sie eine Private Message an SolidworksIstCool  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SolidworksIstCool

Beiträge: 36
Registriert: 20.06.2017

Solidworks 2018

erstellt am: 12. Jun. 2019 10:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,

also gibt es zu Punkt 3 keinen roten Faden. Gut, ist auch nicht weiter schlimm.

Weitere Fragen:

A) Arbeitet ihr viel mit der Einfrieren-Leiste?

B) Modus große Baugruppe: Ich habe viele gleichungsgesteuerte Baugruppen. Im Modus große Baugruppe werden die Gleichungen allerdings als Fehlerhaft dargestellt. Gibt es da einen Trick? Wie sieht es aus wenn ich die Baugruppen über eine Excel-Tabelle steuern würde?

C) Öfter kommt es vor dass die Bounding Box um ein Teil viel zu groß ist. Wenn ich mir das Teil dann ansehe, spielen die Ebenen verrückt. z.B. ist dann die Ebene Rechts doppelt so groß wie sie eigentlich sein müsste. Strg+Q behebt diese Angelegenheit zwar, aber es ist trotzdem nervig.
Hab ich da irgendwas falsch eingestellt? Eine Internetsuche ergibt zwar etliche Treffer mit dem selben Problem, aber eine Lösung konnte ich bisher nicht finden.

Und schon mal Danke für die Antworten. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz