Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Trichter abwickeln

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Trichter abwickeln (653 mal gelesen)
TBA-KAS
Mitglied
TZ SuM


Sehen Sie sich das Profil von TBA-KAS an!   Senden Sie eine Private Message an TBA-KAS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TBA-KAS

Beiträge: 15
Registriert: 30.09.2014

AutoCAD 2016
Solid Works 2017

erstellt am: 08. Jun. 2017 09:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Trichter.JPG

 
Hallo,

ich mache gerade meine ersten Schritte mit Solid Works und komme trotz Schulung immer nur mühsam voran.

Jetzt habe ich einen konischen Trichter konstruiert und dazu noch Fragen:

1. Was bedeuten die Gradangaben auf der Abwicklung?
2. Ich möchte auf der Abwicklung unten und oben den Radius angeben. Funktioniert leider nicht. Wie kann ich das tun?
3. Bei Blechteilerstellung nimmt Solid immer eine Innen- oder Aussenkante. Kann ich das Blechteil nicht auf beide Seiten austragen lassen, so dass ich die neutrale Faser zeichnen kann?

Erst einmal danke für Eure Hilfe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 1965
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2017-5.0 Professional,
Windows 7 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro 2000
120GB SSD Extrememory XLR8 Plus
Home:
SW 2016-5.0
SW 2017-5.0
SW 2018-0.1
Windows 7 Home Premium 64bit,
i7-860, 3,2 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 840EVO 250GB

erstellt am: 08. Jun. 2017 10:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TBA-KAS 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

1. dein Trichter wird offensichtlich nicht gerondet, sondern in Schritten gebogen.
Die Biegelinien geben den Biegewinkel an.

2. Du kannst keinen Radius vermassen, weil das keine Radien sind.
Lege einen Hilfsradius (3-Punkt) mit einer Hilfslinie darüber und vermasse diesen.

3. Meines Wissens geht das nicht, aber ich frage mich auch, wozu du das brauchst.
Die neutrale Faser ist ja nicht immer in der Mitte und kann von dir beeinflusst werden mit Werten zwischen 0 und 1.
Außerdem solltest du bedenken, dass die neutrale Faser die Seite wechseln kann.
Biege ein 1 mm Blech in S-Form mit einer neutralen Faser von 0,4.
Dann ist im einem Radius die Faser von links 0,4 mm entfernt und im anderen Radius von rechts. (immer vom Innenradius aus)

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 1918
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.1d05/calinkV8
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 08. Jun. 2017 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für TBA-KAS 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... einen konischen Trichter konstruiert und dazu noch Fragen:
...
2. Ich möchte auf der Abwicklung unten und oben den Radius angeben. Funktioniert leider nicht. Wie kann ich das tun?
...

Hallo,

wenn das Rund werden soll (z.B. gewalzt) kannst du auch einen Rotationskörper modellieren mit schmalem Schnitt (ggf. auch 359° rotieren) und den in ein Blech umwandeln (Biegungen einfügen).
Muss aber eine gerade Kante haben zum Festhalten!

Dann bekommst du auch Radien oben und unten.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

TBA-KAS
Mitglied
TZ SuM


Sehen Sie sich das Profil von TBA-KAS an!   Senden Sie eine Private Message an TBA-KAS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für TBA-KAS

Beiträge: 15
Registriert: 30.09.2014

AutoCAD 2016
Solid Works 2017

erstellt am: 08. Jun. 2017 13:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andi,

vielen Dank für deine Antwort.

1. Ich habe ja die Wahl zwischen "gebogen" und "geformt".
Ich habe an der Stelle "geformt" gewählt, weil es in unserer Fertigung gekantet wird.
Was ist denn der Unterschied zwischen diesen Befehlen?


2. Das verstehe ich nicht, ich sehe doch in der Abwicklung den Radius, wieso kann das Programm das nicht vermaßen? Aber die Idee mit der Hilfslinie ist gut!


3. Wozu ich das brauche?
Üblicherweise lernte man als Zeichner die Konstruktionen auf NF zu machen. Wegen der Genauigkeit, wenn ich mich recht daran erinnere.
Außerdem ist unsere Fertigung es gewohnt, dass diese Maße alle auf NF sind. Das zu ändern hätte ich gerne vermieden, wenn es ginge. Ganz davon abgesehen, dass man ständig im Hinterkopf haben muss, ob man Innen- oder Außenkante gewählt hat.

Dein Beispiel mag stimmen. Aber da wir hauptsächlich Behälter und Silos erzeugen ist es für mich unrelevant, da 99% der Walzerzeugnisse nur in eine Richtung gebogen werden.

Ich tue mich auch schwer mit Schweißabständen.
Wenn ich einen Konus aus 2 Teilen zusammensetzte und jeweils einen Spalt von 2mm habe.
Wie erzeuge ich am besten so ein Blech?

Ich habe jeweils 2x 3Punkte-Kreise gemacht, mit einen Höhenabstand und dann den Befehl "Ausgeformte Biegung" benutzt. Danach den halben Konus dann gespiegelt. Ist das der richtige Weg? Oder geht es einfacher?

EDIT:

Hallo Christian,

dankeschön, das werde ich mal versuchen. Ich habe das mit einem zylindrischem Teil dass ausgetragen war mal versucht, aber ich konnte den Befehl nicht richtig verwenden.


LG

[Diese Nachricht wurde von TBA-KAS am 08. Jun. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de