Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Grafikarte oder Arbeitsspeicher

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Grafikarte oder Arbeitsspeicher (1045 mal gelesen)
Fuhrberg
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Fuhrberg an!   Senden Sie eine Private Message an Fuhrberg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fuhrberg

Beiträge: 16
Registriert: 10.05.2012

EPDM 2015
SWX 2015 SP5.0
Intel Xeon 2,27Ghz
8Gb RAM
NVIDIA Quadro FX1800

erstellt am: 28. Apr. 2016 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich darf gerade neue SWX-Rechner konfigurieren.

Bei ungefähr gleichem Preis habe ich jetzt die Auswahl zwischen einem Rechner mit der Quadro K4200 Grafikarte und 16GB Arbeitsspeicher und einem Rechner mit der Quadro K2200 und 32GB Arbeitspeicher.

Unsere Baugruppen haben bis max. 5000 Teilen und ca. 500 Verküpfungen. Wir haben viele Blech- und Rotationsteile und keine Freimformflächen oder Renderingaufgaben.

Mein unten beschriebener Rechner kommt mit unseren Baugruppen ganz gut klar. Richtig nervig ist die Bearbeitung der zugehörigen Zeichnungsableitungen.

Könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen da mein Budget begrenzt ist.

Vielen Dank im Voraus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

amayer1983
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von amayer1983 an!   Senden Sie eine Private Message an amayer1983  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für amayer1983

Beiträge: 173
Registriert: 12.03.2013

erstellt am: 28. Apr. 2016 08:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich persönlich habe festgestellt, dass das Thema Grafikkarten oft überbewertet wird, auch wenn mich einige jetzt steinigen.

Ich habe hier in der Firma den beschriebenen PC, sowie für Kundenbesuche ein Surface pro 3 mit einem I5 und nur INtel HD Grafik

Wenn ich eine Kundenanlage(1000Teile,...) auf beiden Systemen öffne, dann merke ich einen kleinen Unterschied, da hier dann die GRafikkarte am CAD Rechner punkten kann.
Ich muss dazu sagen, dass ich nicht mit Realview arbeite, da ich darin keinen Mehrwert im Bereich derKonstruktion sehe, Wenn ich details sehen will, kann ich es einschalten, aber den ganzen Tag finde ich es verschwendung von Resourcen

------------------
Konstruktion & Entwicklung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 2463
Registriert: 05.11.2003

Win XP, Win7-64,
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17,
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16/17
DraftSight Prof. 2017
CIM Database auf Dell Precision M4800 16GB RAM. NVIDIA Quadro K2100M

erstellt am: 28. Apr. 2016 08:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich habe hier beide Karten im Einsatz und beide laufen sehr gut. Schau mal nach was SolidWorks zu den Karten und der jeweiligen Hardware sagt. Hier kannst du die Anfrage starten. Was ich dir absolut raten würde ist etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine SSD-Platte verwenden.

HTH

------------------
Grüße

Jörg

da ich weiß daß ich nichts weiß weiß ich immer noch mehr als die die nicht wissen daß sie nichts wissen (weiß nicht von wem)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 9164
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2017

erstellt am: 28. Apr. 2016 08:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

es gibt schon neuere modelle bei der Qaudro reihe.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24270
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 28. Apr. 2016 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jörg.jwd:
...eine SSD-Platte verwenden.

HTH


Würde ich genau so empfehlen. Der Einbau einer SSD hat meinen ziemlich alten Rechnern frisches Leben eingehaucht. Die 16GB RAM und die K2000 die wir hier verwenden haben uns nie wirklich Grenzen gesetzt (hauptsächlich unter IV, aber die Systemanforderungen sind sehr ähnlich zu SWX).

Der tatsächliche Speicherverbrauch kann ja am vorhandenen Rechner sehr gut anhand des Taskmanagers abgefragt werden.

------------------
Betriebsauflösung - bei Interesse PM
Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 2463
Registriert: 05.11.2003

Win XP, Win7-64,
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17,
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16/17
DraftSight Prof. 2017
CIM Database auf Dell Precision M4800 16GB RAM. NVIDIA Quadro K2100M

erstellt am: 28. Apr. 2016 09:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

...noch ne Anmerkung zum Arbeitsspeicher.

IMHO sind mehr als 16GB absolut nicht notwendig. Nach meinen Erfahrungen ist eine Baugruppe die alleine schon 8GB braucht wenn Sie geladen ist wird das Ganze dermaßen unperformant dass sinnvolles Arbeiten nicht mehr möglich ist. Wenn mal jeder Mausklick mehr als 30 Sekunden bis zur Ausführung braucht kann ich persönlich nicht mehr damit umgehen.

------------------
Grüße

Jörg

da ich weiß daß ich nichts weiß weiß ich immer noch mehr als die die nicht wissen daß sie nichts wissen (weiß nicht von wem)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3409
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD -16/17
CSWS-C/D/I/MBD/VIS -16/17
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI
SOLIDWORKS Prem 2017SP2.0
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDM Prof.,
Visualize Prof.,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10 x64 auf HP ZBook 17 G3

erstellt am: 28. Apr. 2016 09:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

ich hatte noch keinen Rechner mit mehr als 16GB RAM. Die Kunden, die derart aufrüsten, bearbeiten Baugruppen im Bereich > 10.000 Komponenten. Und die brauchen dann auch die K4200 dazu. Und 'ne SSD - aber die sehe ich ohnehin als gesetzt.

Aber ich würde nicht die "alte" K4200 empfehlen, sondern die neue M4000. Ein bisschen mehr Speicher, mehr Kerne, schneller, aber genauso teuer!

Ergo: i7 / 16GB / SSD / M4000 - Budget-Lösung in Gut!

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 28. Apr. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2229
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / EPDM 2017 SP1 / Win 10 prof 64

erstellt am: 28. Apr. 2016 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Mein späten Senf noch dazu: CPU: 4 Kerne sind ausreichend, weil der Parasolid-Kernel nur auf einem Kern läuft. Lieber mehr Taktfrequnz. Die geht linear in die Performance ein, wenn der Rest schnell genug ist.

Grüße Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fuhrberg
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von Fuhrberg an!   Senden Sie eine Private Message an Fuhrberg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fuhrberg

Beiträge: 16
Registriert: 10.05.2012

EPDM 2015
SWX 2015 SP5.0
Intel Xeon 2,27Ghz
8Gb RAM
NVIDIA Quadro FX1800

erstellt am: 28. Apr. 2016 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das hört sich ja alles gut an.

Werde jetzt wohl nen Xeon E5 mit 3,5 Ghz und vier Kernen nehmen. 16GB Arbeitsspeicher, SSD 256GB, Quadro M4000.

Falls noch jemand Empfehlung hat die dagegen sprechen würde ich mich freuen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 1876
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2015-5.0 Professional,
Windows 7 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro 2000
120GB SSD Extrememory XLR8 Plus
Home:
SW 2014-5.0
SW 2015-5.0
SW 2016-5.0
SW 2017-2.0
Windows 7 Home Premium 64bit,
i7-860, 3,2 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 650Ti
Samsung SSD 840EVO 250GB

erstellt am: 28. Apr. 2016 17:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von GWS:
Mein späten Senf noch dazu: CPU: 4 Kerne sind ausreichend, weil der Parasolid-Kernel nur auf einem Kern läuft. Lieber mehr Taktfrequnz. Die geht linear in die Performance ein, wenn der Rest schnell genug ist.

Grüße Günter


Hallo Günter,
dieser Aussage möchte ich mich so pauschal nicht anschließen.
Es ist schon richtig, das ein Großteil der Berechnungen in SW über einen Kern läuft, deshalb ist auch eine hohe Taktfrequenz wichtig.
Jedoch, wenn du Zeichnungen in SW mit mehr als 4 Ansichten lädst, werden auch mehr als 4 Kerne verwendet.
Früher habe ich HT (Hyper-Threading) ausgeschalten, aber inzwischen wieder eingeschaltet, weil SW da einiges geändert hat.
Also 4-Kern-Prozessor + 4 HT-Kerne ist besser als ein reiner 4-Kerner bei gleicher Taktfrequenz.
Ein reiner 6- oder 8-Kerner natürlich noch besser.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing. (BA) Holztechnik & NLP Practitioner


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 475
Registriert: 14.02.2007

SolidWorks Prem. 2013 SP1.0, SolidWorks Prem. 2010 SP5.0, Pascam WoodWorks 2.5, Pascam Bea 1.3, Microsoft Visual Basic 2010 Express & 2013 Express, 3DConnexion SpacePilot Pro, Fujitsu Siemens Celsius M470, Quadro FX1800, Xeon W3550, Win7 32 Bit/64 Bit, 6 GB RAM, 2x HP LP2475w

erstellt am: 29. Apr. 2016 07:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

ich kann mich da Andi's Meinung nur anschließen.
Du wirst die Mehrkerne (oder auch HT - Kerne) beim Erstellen von Zeichnungen definitiv spühren!
Die pauschale Aussage mit dem 4-Kern-Prozi teile ich nur dann, wenn du dich größtenteil/ausschließlich im Einzelteil- und Baugruppenbereich bewegst.
Beste Grüße und viel Spass mit dem neuen Arbeitstier

Tobias

PS: und wenn es das Budget noch hergiebt: gleich nen SpacePilot dazu 

------------------
Besucht mich doch mal in meiner Tischlerei

"...Kommunikation ist nur so gut wie ihr Ergebnis..." - frei nach Richard Bandler / John Grinder

"...Wenn du das tust, was du schon immer tust, wirst du auch nur das erhalten, was du schon immer erhalten hast..."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2229
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / EPDM 2017 SP1 / Win 10 prof 64

erstellt am: 29. Apr. 2016 08:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Fuhrberg 10 Unities + Antwort hilfreich

Da wäre mal tatsächlich ein gefühlter Vergleich der Schwupzidität zwischen einem 4 Kerner mit > 3 Ghz und einem 8 Kerner mit < 3 Ghz der gleichen Preisklasse interessant.

Vermutlich macht die verbaute SSD dann das Rennen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de