Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Materialdatenbank für FEM

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Materialdatenbank für FEM (1307 mal gelesen)
Yuno
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Yuno an!   Senden Sie eine Private Message an Yuno  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Yuno

Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2008

erstellt am: 19. Sep. 2014 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Miteinander

Ich Probiere gerade eine Materialdatenbank für zukünftige FEM-Analysen aufzusetzen und bin dabei auf ein Problem gestoßen. Wollte deshalb mal fragen ob hier vielleicht jemand eine gute Lösung kennt.

Nach EN 10025-2 hat unser bevorzugter Stahl (S355J2) je nach Dicke unterschiedliche werte für Streckgrenze, Zugfestigkeit usw. In den Materialeigenschaften finde ich dann auch die Möglichkeit einer Eigenschaft anstelle eines einfachen wertes auf "Temperaturabhängig" oder "Parameter verknüpfen" zu schalten. Wähle ich nun Parameter verknüpfen, springt er mir zurück auf den vorhin eingegebenen wert.

Ich nehme an, dass ich irgendwo eine Tabelle brauche in der diese werte mit Abhängigkeit hinterlegt sind. Nur wo?

Wie macht ihr das bei euren Analysen? Ich möchte nur ungern für jede Rohteildicke ein eigenes Material erstellen.


Vielen Dank schon mal für jegliche Inputs
Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4390
Registriert: 05.12.2005

SWX 2012

erstellt am: 19. Sep. 2014 22:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Yuno 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Yuno, Du meinst SolidWorks Simulation ?

Du kannst die vorgegeben Material Daten nur in dem Ordner Benutzer definierte Materialien ändern.

Für Nicht Lineare Rechnungen benötigst Du eine spezielle Lizens.
Welche Version hast Du  ?

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Yuno
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Yuno an!   Senden Sie eine Private Message an Yuno  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Yuno

Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2008

erstellt am: 22. Sep. 2014 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Parameterverknupfen.png

 
Hallo Klaus

Ja ich spreche von SolidWorks Simulation, wir haben eine Solidworks Simulation Premium Lizenz zusätzlich zu unseren Standard und Professional Lizenzen.

zur zeit arbeiten wir mit SWX 2014 SP 2.0

Angehängt noch ein Screenshot zur Verdeutlichung.

Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Mitglied
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1286
Registriert: 11.10.2004

SWX 2014 SP 5.0
PDMWorks Enterprise 2014
FlowSimulation 2014 SP 5.0
Simulation 2014

erstellt am: 22. Sep. 2014 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Yuno 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Yuno:
...
Wie macht ihr das bei euren Analysen? Ich möchte nur ungern für jede Rohteildicke ein eigenes Material erstellen.

Hallo Marco.

Wir rechnen bisher nur linear statische Metall-Einzelteile

    1) um die vorherrschende v.-Mises-Spannung zu berechnen ist ja eigentlich nur E-Modul und Poisson-Zahl nötig

    2) es gibt in unseren Stücklisten jede Menge Alternativ-Werkstoffe (je nachdem was der Kunde bestellt bzw. was der Einkauf beschaffen kann)

    3) somit haben wir 4 Materialien angelegt (Stahl/Alu/Messing/Sondermessing)
      Als Streckgrenze haben wir jeweils den untersten Wert genommen, der für ein Material aus unseren Listen
      angegeben war (z.B. für Stahl -> 1.4408 -> 185 N/mm2)

    4) ergibt die Simulation für einen kritischen Bereich eine Spannung von mehr als 120 N/mm2 (also einen
      Sicherheitsfaktor von weniger als 1,5) wird die da genauer hingeschaut.
      Welcher Werkstoff wird konkret verwendet in welche Dicke ...

Roland 

------------------
3 Gründe für 3 Gründe:
1. Listen sind super.
2. Zwei Gründe sind zu wenig.
3. Vier Gründe sind zu viel.
4. Man lernt dabei zählen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Yuno
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Yuno an!   Senden Sie eine Private Message an Yuno  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Yuno

Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2008

erstellt am: 25. Sep. 2014 14:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roland

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mir auch schon überlegt einfach die jeweils schlechtesten Werte einzutragen und so auf Nummer sicher zu gehen, aber der Ehrgeiz etwas möglichst präzise abzubilden nagt dann halt doch an mir. Inzwischen habe ich entdeckt, dass ich mit eingeschaltetem Simulation Add-In zugriff auf mehr Optionen kriege. Nur leider hatte ich noch keine Zeit diese zu Erforschen.

Ich würde mich wieder melden falls ich Erfolgreich werde.

Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de