Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PRO.FILE
  Wiedererkennung von Baugruppen und mehrfache Zeichnungsdokumente vermeiden (Inventor)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Wiedererkennung von Baugruppen und mehrfache Zeichnungsdokumente vermeiden (Inventor) (354 mal gelesen)
EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 14. Jul. 2020 08:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

richtig viel scheint hier ja nicht los zu sein, trotzdem versuche ich mal mein Glück.

Beide Problemstellungen hängen zusammen.

1. Meines Wissens erfolgt die Wiedererkennung von z.B. Normteilen über die GUID InternalName einer Datei und wird bei Inventor angestossen über das Normteilflag IsContentMember.

So weit, so gut. Das habe ich für meine Zwecke im Griff. Nun möchte / muss ich aber auch für Baugruppen die Wiedererkennung anstossen können. Bei diesen gibt es jedoch keine Eigenschaft IsContentMember in ComponentDefinition und momentan bekomme ich auch keine erstellt.

Weiß jemand ob eine Möglichkeit besteht trotzdem die Wiedererkennung von PRO.FILE anzustossen? Ginge dies vielleicht auch für Bauteile (eigentlich möchte ich nicht jedem Bauteil den Inhaltscenter-Flag verpassen müssen)?

2. Habe ich nun ein Bauteil mit Zeichnung versehen und als IsContentMember "gebrandmarkt" wird es zwar beim einchecken einer Baugruppe ordnungsgemäß wiedererkannt, Wähle ich jedoch den Dialog "Speichern automatisch mit allen Zeichnungen" will PRO.FILE erneut die Zeichnung an das wiedererkannte Teil anhängen. Mit dem Ergebnis, das nun fortlaufend eine zusätzliche identische Zeichnung angehängt wird. Das mag ich natürlich nicht.

Kennt jemand hier eine Möglichkeit das zu beeinflussen, bzw. in definierten Fällen zu verhindern?


Das solls erst mal gewesen sein, für jeden Hinweis bin ich dankbar.


Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10701
Registriert: 30.04.2004

erstellt am: 14. Jul. 2020 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

sorry da ist was mit Pro.File nicht in Ordnung. Denn die Info ob ein Teil in der Zeichnung enthalten ist, macht nicht Pro.File sondern Inventor.

herzlich sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2460
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 14. Jul. 2020 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

zu dem Thema "Normteile" bei uns (alter Arbeitgebenr) war es so das Normteile durch einen speziel angelegten Benutzer eingecheckt werden mussten um die erforderlichen Informationen (+Eigenschaften) in eine Kreuztabelle zu bekommen die eben dafür sorgt das die Teile oder Baugruppen beim einchecken entsprechend ersetzt werden, bei uns war das CAD aber SWX evtl. wird bei der integration von Inventor anderst gearbeitet.

Hier am besten mal den Support anfunken bzw. den Zuständigen in der IT falls vorhanden, wie das verhalten für Normteile konfiguriert ist.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

suilven
Mitglied
Dipl.-Ing (FH) Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von suilven an!   Senden Sie eine Private Message an suilven  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für suilven

Beiträge: 193
Registriert: 06.02.2003

erstellt am: 14. Jul. 2020 16:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Wiedererkennung von Dokumenten regelt der Parameter "Originalnamenprotokoll" (Konfiguration►Parameter►CAD►Integration►Inventor►Sonstige)

Viele Grüße aus DD

Hannes

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 14. Jul. 2020 17:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe, hier scheint ja doch was los zu sein 

@freierfall
Soweit schon klar, auf Nachfrage ist es hier üblich, dass für ein CAD-Modell mehrere Zeichnungen existieren können. In meinem speziellen Fall möchte ich aber beeinflussen können ob eine zsätzliche Zeichnung hinzugefügt wird, da ich automatisiert einchecken mag.


@bk.sc
Bei den Modellen, welche ich einchecken möchte, handelt es sich eigentlich nicht um Normteile. Ich gebe denen nur die Kennung mit um die Wiedererkennung von Profile anzustossen. Daher ja auch die Frage ob es andere Möglichkeiten zur Wiedererkennung gibt wie den Workaround über die Inhaltscenter Kennung. Den Support hatte ich schon auf dem Schirm, wollte mich aber vorher noch ein wenig schlau machen, damit man mir nicht alles erzählen kann. Leider ist die Doku von Profile etwas dünn aufgestellt wenn man etwas genau wissen will.


@suilven
Vielen Dank für den Wink. Das macht mir große Hoffnung das Ganze hier in den Griff bekommen zu können. Ich habe den Admin schon für morgen zu mir zitiert, da ich leider keinen Zugriff auf eine (Test) ManagementConsole habe um selbst zu forschen.

Bei Intresse geb ich kurz Rückmeldung, was dabei rausgekommen ist


Grüße und schönen Feierabend

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 15. Jul. 2020 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammmen,

dank eurer Hilfe haben wir das Problem rechtb zügig in den Griff bekommen. Mit der kleinen Einschränkung, dass man die Wiedererkennungseinstellungen nur benutzerspezifisch, rechnerspezifisch, ... beeinflussen kann.

In diesem Fall hätten wir uns eine Verhaltenseinstellung abhängig z.B. der Artikelgruppe oder einer iProperty als Schalter gewünscht, was uns einigen nicht unerheblichen Mehraufwand ersparen würde (falls jemand von Procad das lesen sollte  )

Nochmals Danke an euch U's sind raus.


Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 21. Jul. 2020 09:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

offensichtlich war mein vorheriger Post etwas verfrüht 

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass die Wiedererkennung von CAD-Dateien in Pro.File in Verbindung mit Inventor mittels der GUID InternalName der Datei vorgenommen wird (Wie in der dürftigen Dokumentation geschrieben).

Dies scheint aber nicht der Fall zu sein. Die Option rw unter dem Parameter Orginalnamenprotokoll, protokolliert (w) und liest (r) irgendetwas um die Datei wieder zu erkennen.

Momentan vermute ich, dass ganz stumpfsinnig der Dateiname protokolliert wird. Kann das jemand bestätigen? Lässt sich der Parameter welcher protokolliert wird beeinflussen (z.B. von Dataeiname auf GUID InternalName)? Leider finde ich dazu nichts in der Dokumentation. Der Support ist schon angefragt, aber irgendwie befürchte ich, dass dies nicht direkt zu einem befriedigenden Ergebnis führen wird.

Vielen Dank und Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2460
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 21. Jul. 2020 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

bei SWX war das glaub ich so das der Originalpfad + Dateinamen (Originalnamenreferenz oder so hies das) in der Kreuztabelle abgelegt wird, sprich es war nicht möglich die Datein aus dem Ursprungspfad ihrgendwohin zu kopieren und das selbe Verhalten zu erwarten, daher mussten alle Kollegen*innen mit der gleichen Konstruktionsbibliothek / Normteilbibliothek auf dem Server arbeiten.

Kann hier aber auch etwas durcheinander bringen da bei mir das Arbeiten mit Pro.File schon ein paar Jährchen her ist.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 21. Jul. 2020 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo bk.sc,

danke für den Hinweis mit den Dateipfaden. Ich habe das direkt mal überprüft und die Wiedererkennung war unabhängig vom Dateipfad (Inventor). Einzig der Dateiname scheint ausschlaggebend zu sein.

Bei Normteilen (oder auch Bauteilen mit Normteilkennung) ist das Verhalten der Wiedererkennung anders. Dort wird, wie bereits geschrieben, die Dateikennung InternalName zum Vergleich herangezogen.

Eine Möglichkeit das Wiedererkennungsmerkmal für "gewöhnliche" Baugruppen, Teile etc. zu konfigurieren konnte ich in der Management Console nicht finden.

Morgen haben wir eine Telko mit dem Support. Ich bin mal gespannt ob ich da mehr erfahre.


Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2460
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 22. Jul. 2020 15:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo ElBe,

dann arbeiten hier SWX und die DIVA im Hintergrund anderst (was eigentlich zu erwarten war :rolleyes wohl unterschiedlich weswegen die Integrationen auch anders mit Normteilen umgehen.

Ich kann mich auch noch dunkel daran erinnern dass es zwei grundlegend verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten im Kontext mit Normteilen gabe die eine Grundeinstellung waren die nur mit sehr sehr viel Aufwand im nachhinein änderbar wäre. Aber wie gesagt die Konfiguration von Pro.File ist auch schon wieder gute 6 Jahre bei mir her. 

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 23. Jul. 2020 08:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

in der Telko mit unserem Support für Profile wurde in meinem letzten Post geschildertes Verhalten bestätigt. Der Mitarbeiter war sehr kompetent.

In früheren Versionen wurden auch Normteile über den Dateinamen wiedererkannt. Dies wurde für Normteile auf die Dateikennung geändert. Leider ist dies für andere CAD-Dateien nicht möglich vorzugeben (obwohl es meiner Meinung nach kein großer Aufwand sein dürfte, einen entsprechenden Schalter zu implementieren, aber wer weiß was das für einen Rattenschwanz nach sich ziehen könnte).

Wie auch weiter oben schon geschrieben, ist es nicht möglich einen anderen Trigger zum Anstoß der Wiedererkennung vorzugeben.

Jeweils Punkte, welche mir sinnvoll erscheinen würden die Möglichkeiten zu haben. Allerdings haben wir auch keine Lust eine Zusatzprogrammierung zu zahlen, welche dann in der nächsten Version zu einer Standardfunktion wird.

Sodann Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Descher
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Descher an!   Senden Sie eine Private Message an Descher  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Descher

Beiträge: 1
Registriert: 16.03.2015

Inventor Pro 2019 / Pro.File 8.7 SP10

erstellt am: 25. Aug. 2020 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

auch wir nutzen seit einiger Zeit Pro.File und haben Probleme mit der Normteilverwaltung.

Darf ich fragen, wie die Normteilverwaltung derzeit bei euch gehandhabt wird?
Mir sind in der MMC bisher nur die Parameter "Originalnamenprotokoll" und "Verwalten von Inhaltscenter Normteilen“ bekannt.
Bisher nutzen wir nur zweiteres. Originalnamenprotokoll ist bei uns deaktiviert und war mir auch bisher nicht geläufig.

Hintergrund:
Aktuell bestände die Möglichkeit, dass ein Normteil nach dem Speichern verändert werden kann. Ich sehe die Gefahr, dass irgendwann ein versehentlich verändertes Normteil im Pro.File ein neu gespeichertes Bauteil (welches korrekt wäre da aus InhaltsCenter) ersetzen würde.

Noch habe ich keinen Lösungsansatz, wie ich die Normteile in Pro.File bekommen kann, ohne alle manuell in einen eigenen Status oder als eigenen Dokumententyp abzuspeichern, der nicht verändert werden kann.

Viele Grüße,
Descher

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

suilven
Mitglied
Dipl.-Ing (FH) Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von suilven an!   Senden Sie eine Private Message an suilven  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für suilven

Beiträge: 193
Registriert: 06.02.2003

erstellt am: 26. Aug. 2020 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Descher,

CAD-unabhängig verhindern wir das Überspeichern von Normteilen mit einem extra Dokumentenstatus, in dem nur der PRO.FILE-Admin Dokumente speichern darf. Statuswechsel zu diesem und aus diesem Status darf auch nur der PRO.FILE-Admin vornehmen. Glücklicherweise kann man in PRO.FILE per Sammeländerung diese Statuswechsel durchführen bzw. kann man das per Datenbank-Update durchführen (lassen).

Viele Grüße aus DD

Hannes

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

badmoonrising
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von badmoonrising an!   Senden Sie eine Private Message an badmoonrising  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für badmoonrising

Beiträge: 131
Registriert: 28.04.2005

Solidworks 2015 SP4
Pro.File 8.50.5.215
WIN7 64bit @ Z400

erstellt am: 30. Aug. 2020 23:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich sperre alle Normteildokumente als procad-admin angemeldet. Hat natürlich den Nach- als auch Vorteil, daß nur ich die entsprechenden Konfigurationen erweitern kann. Nach anfangs sehr viel Aufwand ist es jetzt sehr überschaubar - neue Teile (auch Normteile) werden grundsätzlich erst als Projektnummern erstellt, bis wirklich klar ist, sie kommen in Serie. Spart nochmals viel Zeit und vermeidet Karteileichen :-)

Gruß badmoonrising

------------------
     

Zitat:
Wenn an der Arbeit was Gutes wäre, würden die Reichen die Armen doch nie ranlassen...

Elmore Leonard: Ohne Beweise 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2460
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 31. Aug. 2020 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EIBe 3D 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir hatten das damals mit dem "Originalnamenprotokoll" gemacht (muss aber entsprechend Konfiguriert werden), hat aber den Vor- oder Nachteil ist Ansichtssache das nur ein User (wer sich mit diesem anmeldet sei mal in den Raum gestellt) die Daten in ProFile anlegen kann damit eben für dieses Part das Originalnamprotokolleintrag geschrieben wird. Vorteil ist das jeder User die normale Normteilbibliothek verwenden kann und die Daten nicht aus ProFile laden muss.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Konstrukteur (m/w/d) im Bereich Hard-Tooling und Maschinenbau

Tradition, Innovation und Präzision ? das ist Kocher+Beck. Bereits seit fünf Jahrzehnten sind wir der führende, internationale Partner der Etiketten-, Verpackungs- und Druckindustrie. Als Systemlieferant und Entwicklungspartner arbeiten wir für Marktführer weltweit.
Unsere ca. 300 Mitarbeiter am Hauptsitz Pliezhausen sichern täglich den technologischen Vorsprung unseres Unternehmens. Werden auch Sie ein Teil der Erfolgsgeschichte von Kocher+Beck....

Anzeige ansehenKonstruktion, Visualisierung
EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 55
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 01. Sep. 2020 08:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Descher:
Hallo zusammen,

auch wir nutzen seit einiger Zeit Pro.File und haben Probleme mit der Normteilverwaltung.

Darf ich fragen, wie die Normteilverwaltung derzeit bei euch gehandhabt wird?
Mir sind in der MMC bisher nur die Parameter "Originalnamenprotokoll" und "Verwalten von Inhaltscenter Normteilen“ bekannt.
Bisher nutzen wir nur zweiteres. Originalnamenprotokoll ist bei uns deaktiviert und war mir auch bisher nicht geläufig.



->Hier wird nur die Option "Verwalten von Inhaltscenter Normteilen“ genutzt, was so auch zu empfehlen ist. In viel früheren PRO.CAD Versionen wurde die Normteilverwaltung über "Originalnamenprotokoll" geregelt.

Zitat:

Hintergrund:
Aktuell bestände die Möglichkeit, dass ein Normteil nach dem Speichern verändert werden kann. Ich sehe die Gefahr, dass irgendwann ein versehentlich verändertes Normteil im Pro.File ein neu gespeichertes Bauteil (welches korrekt wäre da aus InhaltsCenter) ersetzen würde.

...


-> Bei der Normteilverwaltung ist es generell so geregelt, dass selbst wenn ein Normteil nach Entnahme aus dem Inhaltscenter (Inventor) verändert wurde, es gegen ein bereits in PRO.FILE vorhandenes ausgetauscht wird. Somit wären die Änderungen an dem Normteil hinfällig (außer man setzt bei Entnahme aus dem Inhaltscenter den Schalter "benutzerdefiniert" z.B. bei Profilen). Das setzt aber Voraus, dass alle Normteile bereits in PRO.FILE angelegt wurden und sinnigerweise nicht verfügbare Normteile aus dem Inhaltscenter "auskommentiert" werden.

Grüße
EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz