Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 Allgemein
  Linie tangential an zwei Linien mit Längenbedingung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Autor Thema:  Linie tangential an zwei Linien mit Längenbedingung (283 mal gelesen)
Lukull
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Lukull an!   Senden Sie eine Private Message an Lukull  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lukull

Beiträge: 1
Registriert: 23.09.2021

Catia V5

erstellt am: 25. Sep. 2021 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Sachverhalt.png

 
Hallo Zusammen,
Ich suche eine Möglichkeit eine Linie (Spine) zu erzeugen, welche tangential aus einer Linie herausläuft und tangential in die nächste Linie reinläuft. Das Ganz habe ich bereits hinbekommen und ist j auch kein Hexenwerk.

Allerdings würde ich gern als Bedingung die Länge der Spine fest deffinieren.

Das angehangene Bild beschreibt den Hintergrund meiner Frage. Ich hoffe, dass ich keine wichtigen Infos vergessen habe zu erwähnen.

LG
Lukull 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bgrittmann
Moderator
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von bgrittmann an!   Senden Sie eine Private Message an bgrittmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bgrittmann

Beiträge: 11459
Registriert: 30.11.2006

CATIA V5R19

erstellt am: 26. Sep. 2021 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lukull 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus Lukull

Willkommen im Forum
Mir fällt da leider nur eine komplexe Lösung ein: mittels einer Optimierung (im Product Engineering Optimizer) die Länge des Splines auf den gewünschten Wert bringen (zB Koordinaten eines Zwischenpunkt dazu variieren)

Gruß
Bernd

------------------
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lionel Hutz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lionel Hutz an!   Senden Sie eine Private Message an Lionel Hutz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lionel Hutz

Beiträge: 270
Registriert: 26.03.2014

CATIA V5 R20

erstellt am: 28. Sep. 2021 08:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lukull 10 Unities + Antwort hilfreich

[Klug******ermodus]Zwei Linien mit einer Linie tangential zu verbinden ist einfach. Die Ausgangslinien müssen nur ebenfalls tangential sein. Du probierst zwei Linien mit einer Kurve zu verbinden.[/Klug******ermodus]
Laut Skizze würde ich tippen, dass du eine Bewegungsschlaufe erzeugen möchtest.
Das entspricht einem Biegebalken mit großer Verformung.
Dafür kann man bei gegebenen Einspannkräften wunderbar Gleichungen für die verformte Gestalt und die Position und Richtung des freien Endes aufstellen.
Dummerweise kann man die Gleichungen nicht umstellen, dass man die Zielkoordinaten als Eingangsgrößen nutzen kann. Da muss mit iterativen Verfahren gearbeitet werden, z.B. mit dem Optimizer.
Wenn du etwas fit bist mit der mathematischen Grundlage, könntest du in Catia möglicherweise auch Formeln aufstellen, die sich auf gemessene Größen beziehen. Damit kannst du einen iterierenden Zirkelbezug erstellen. (Habe ich so noch nicht gemacht, könnte ich mir aber vorstellen.) Das schlimmste, was dir passieren kann ist, dass deine Kurve sich zerschießt. Also bau nicht deine gesamte Konstruktion darauf auf, bau die Kurve anschließend nach.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz